Autor Thema: [FHZ] Welche Steuerung empfiehlt sich?  (Gelesen 1042 mal)

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4328
[FHZ] Welche Steuerung empfiehlt sich?
« am: 14 Januar 2008, 17:37:27 »
hallo @all,

wie ich schon in meinem anderen beitrag geschrieben habe, befasse ich mich
erst recht kurz mit dem fs20 system.

ich bin gerade dabei, das system langsam aufzubauen und möchte das dann später
übers haus ausweiten. aktuell habe ich folgende komponenten zum testen:
1x fhz1300pc
1x fs20s8 - handsender
1x fs20s4a - wandsender
1x fht80b2
3x stellantrieb
2x fht80tf
6x fs20st
2x fs20di22 - funkdimmer

jetzt interessiert mich meinungen zum aufbau:

der hauscode ist für alle komponenten gleich.
für die räume (aktuell nur "wohnen" und "essen") habe ich lokale
masteradressen zugeordnet.
in den räumen "wohnen" und "essen" habe ich zusätzlich noch funktionsgruppen
(z.b. lampen) definiert.
die einzelnen komponenten (also alle steckdosen, dimmer) haben jeweils eine
einzeladresse.
zur steuerung habe ich das pgm3 auf einem server laufen, der 24x7x365 in
betrieb ist. er spielt nebenbei noch steuerung der telefonzentrale,
anrufbeantworter, fileserver, videodiskrekorder (vdr) und vieles mehr..

ein detaillierter plan steht am ende der mail.

hierzu nun ein paar fragen:
wie setzt ihr die handsender bzw. wandsender ein? sollte man diese mit einem
eigenen hauscode versehen, damit das signal erst an die fhz geht und von dort
aus zentral gesendet wird? aktuell habe ich es so, das die sender die
komponenten bzw. die gruppen direkt ansteuern.

da ich die tasten der sender verdoppelt habe, zeigt das webinterface nun
(verständlicherweise) ein toggle an. kann ich das irgendwie umgehen so das
der aktuelle status (on/off) angezeigt wird und wenn ja wie?

was ich auch noch nicht so richtig begriffen habe ist die steuerung der
dimmer. wie muss ich fhem konfigurieren, das ich die dimmer auch auf z.b. 50%
setzen kann?

letzte frage noch zur konfiguration: wann sollte, bzw. sollte überhaupt der
befehl save zum einsatz kommen? wie baue ich eine config so auf, das feste
einstellungen dann nicht überschrieben werden?

gruß martin

--~--~---------~--~----~------------~-------~--~----~
You received this message because you are subscribed to the Google Groups "FHZ1000 users on Linux" group.
To post to this group, send email to FHZ1000-users-on-unix@googlegroups.com
To unsubscribe from this group, send email to FHZ1000-users-on-unix-unsubscribe@googlegroups.com
For more options, visit this group at http://groups.google.com/group/FHZ1000-users-on-unix?hl=en
-~----------~----~----~----~------~----~------~--~-
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline Martin Fischer

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1920
    • www.fischer-net.de/
[FHZ] Welche Steuerung empfiehlt sich?
« Antwort #1 am: 14 Januar 2008, 17:47:40 »
Am Montag, 14. Januar 2008 schrieb Martin Fischer:
> hallo @all,
>
> wie ich schon in meinem anderen beitrag geschrieben habe, befasse ich mich
> erst recht kurz mit dem fs20 system.
>
> ich bin gerade dabei, das system langsam aufzubauen und möchte das dann
> später übers haus ausweiten. aktuell habe ich folgende komponenten zum
> testen: 1x fhz1300pc
> 1x fs20s8 - handsender
> 1x fs20s4a - wandsender
> 1x fht80b2
> 3x stellantrieb
> 2x fht80tf
> 6x fs20st
> 2x fs20di22 - funkdimmer
>
> jetzt interessiert mich meinungen zum aufbau:
>
> der hauscode ist für alle komponenten gleich.
> für die räume (aktuell nur "wohnen" und "essen") habe ich lokale
> masteradressen zugeordnet.
> in den räumen "wohnen" und "essen" habe ich zusätzlich noch
> funktionsgruppen (z.b. lampen) definiert.
> die einzelnen komponenten (also alle steckdosen, dimmer) haben jeweils eine
> einzeladresse.
> zur steuerung habe ich das pgm3 auf einem server laufen, der 24x7x365 in
> betrieb ist. er spielt nebenbei noch steuerung der telefonzentrale,
> anrufbeantworter, fileserver, videodiskrekorder (vdr) und vieles mehr..
>
> ein detaillierter plan steht am ende der mail.
>
> hierzu nun ein paar fragen:
> wie setzt ihr die handsender bzw. wandsender ein? sollte man diese mit
> einem eigenen hauscode versehen, damit das signal erst an die fhz geht und
> von dort aus zentral gesendet wird? aktuell habe ich es so, das die sender
> die komponenten bzw. die gruppen direkt ansteuern.
>
> da ich die tasten der sender verdoppelt habe, zeigt das webinterface nun
> (verständlicherweise) ein toggle an. kann ich das irgendwie umgehen so das
> der aktuelle status (on/off) angezeigt wird und wenn ja wie?
>
> was ich auch noch nicht so richtig begriffen habe ist die steuerung der
> dimmer. wie muss ich fhem konfigurieren, das ich die dimmer auch auf z.b.
> 50% setzen kann?
>
> letzte frage noch zur konfiguration: wann sollte, bzw. sollte überhaupt der
> befehl save zum einsatz kommen? wie baue ich eine config so auf, das feste
> einstellungen dann nicht überschrieben werden?
>

habe dummerweise zu früh auf senden geklickt :-)

# Lokale Masteradressen
#       1144    Wohnen
#       1244    Essen
#       1344    Küche
#       2144    Bad
#       2244    Flur
#       2344    Schlafen
#       2444    Büro
#
# Funktionsgruppen
#       4411    Lampen Wohnen
#       4412    Lampen Essen
#       4413    Dimmer Wohnen
#
# Einzeladressen
#       1111    Wohnen 01
#       1112    Wohnen 02
#       1113    Wohnen 03
#       1121    Wohnen Dimm 01
#       1122    Wohnen Dimm 02
#       1131    Wohnen TV
#       1211    Essen 01
#       1212    Essen 02

--~--~---------~--~----~------------~-------~--~----~
You received this message because you are subscribed to the Google Groups "FHZ1000 users on Linux" group.
To post to this group, send email to FHZ1000-users-on-unix@googlegroups.com
To unsubscribe from this group, send email to FHZ1000-users-on-unix-unsubscribe@googlegroups.com
For more options, visit this group at http://groups.google.com/group/FHZ1000-users-on-unix?hl=en
-~----------~----~----~----~------~----~------~--~-
--
Gründungsmitglied des FHEM e.V.

mehrere produktive FHEM Instanzen mit mehr als 300 aktiven Aktoren / Sensoren (1wire, FHT, FS20, HMS, Homematic, Z-Wave, IPCam, JeeLink, KS300, LaCrosse, RFXtrx,  SqueezeBox, etc.)

Guest

  • Gast
[FHZ] Re: Welche Steuerung empfiehlt sich?
« Antwort #2 am: 14 Januar 2008, 18:45:06 »
Originally posted by: <email address deleted>

Hallo Martin,

> der hauscode ist für alle komponenten gleich.

das mit dem Haus-Code habe ich noch nie benutzt. Es werden einfach
alle Geräte "out of the box" installiert. Die FHEM meldet dann
"unbekannten Code", den man dann brav in der config einträgt.
Wenn man Gruppen von Geräten schalten will (wozu der Haus-Code unter
MS gedacht ist), dann macht man das in der FHEM, also z.B.
define at09 at *05:00:00 set adi,leo,wz,wzo,nik,bao,bau refreshvalues
Das mit dem refresvalues fehlt übrigens noch in deinem letzten
Posting.


> für die räume (aktuell nur "wohnen" und "essen") habe ich lokale
> masteradressen zugeordnet.
> in den räumen "wohnen" und "essen" habe ich zusätzlich noch funktionsgruppen
> (z.b. lampen) definiert.
> die einzelnen komponenten (also alle steckdosen, dimmer) haben jeweils eine
> einzeladresse.

Wie oben beschrieben, geht das auch deutlich unkomplizierter ;-)


> hierzu nun ein paar fragen:
> wie setzt ihr die handsender bzw. wandsender ein? sollte man diese mit einem
> eigenen hauscode versehen, damit das signal erst an die fhz geht und von dort
> aus zentral gesendet wird? aktuell habe ich es so, das die sender die
> komponenten bzw. die gruppen direkt ansteuern.

Sowohl als auch. Erst einmal muss der WAF stimmen :-) -- also "Woman
Acceptance Factor". Somit sollen auch alle Basisfunktionen ohne FHEM
funktionieren.
Komplexere Dinge werden per Skript abgefangen. Also nach Tastendruck
z.B. alle Rolläden runterfahren usw. (ohne Haus-Code).


> da ich die tasten der sender verdoppelt habe, zeigt das webinterface nun
> (verständlicherweise) ein toggle an. kann ich das irgendwie umgehen so das
> der aktuelle status (on/off) angezeigt wird und wenn ja wie?

Ich habe nachgeschaut, die FHEM kennt danach derzeit nur den Status
toggle.

>
> was ich auch noch nicht so richtig begriffen habe ist die steuerung der
> dimmer. wie muss ich fhem konfigurieren, das ich die dimmer auch auf z.b. 50%
> setzen kann?

FHEM wartet nur auf deine Befehle. Also z.B. set lampe dim50%
Wenn du die pgm3 einsetzt, dann klicke mal oben rechts auf FHZ_DEVICE/
show menue. Da kann man alle möglichen Befehle per Menü
zusammenklicken.


Martin :-)
--~--~---------~--~----~------------~-------~--~----~
You received this message because you are subscribed to the Google Groups "FHZ1000 users on Linux" group.
To post to this group, send email to FHZ1000-users-on-unix@googlegroups.com
To unsubscribe from this group, send email to FHZ1000-users-on-unix-unsubscribe@googlegroups.com
For more options, visit this group at http://groups.google.com/group/FHZ1000-users-on-unix?hl=en
-~----------~----~----~----~------~----~------~--~-

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 19491
[FHZ] Re: Welche Steuerung empfiehlt sich?
« Antwort #3 am: 15 Januar 2008, 20:50:32 »
hallo martin,

Am Montag, 14. Januar 2008 schrieb Martin Haas:
> > der hauscode ist für alle komponenten gleich.
>
> das mit dem Haus-Code habe ich noch nie benutzt. Es werden einfach
> alle Geräte "out of the box" installiert. Die FHEM meldet dann
> "unbekannten Code", den man dann brav in der config einträgt.

ok, soweit verstanden.. allerdings ist das dann aber auch die halbe wahrheit,
da ja per default ein zufälliger hauscode gesetzt ist. diesen scheinst du
jedoch nicht noch extra in der fhem-config zu nutzen, weil es halt per
default "out of the box" funktioniert.

> Wenn man Gruppen von Geräten schalten will (wozu der Haus-Code unter
> MS gedacht ist), dann macht man das in der FHEM, also z.B.
> define at09 at *05:00:00 set adi,leo,wz,wzo,nik,bao,bau refreshvalues

auch soweit verstanden... das erspart die zuordnung von gruppen. aber welchen
vorteil bringt diese vorgehensweise, wenn ich feste gruppen habe? ich könnte
so allerdings mehrere gruppen gleichzeitig anstossen, die sich wiederum nicht
in einer gemeinsamen gruppe befinden.

> Das mit dem refresvalues fehlt übrigens noch in deinem letzten
> Posting.

ja, hatte ich vergessen zu erwähnen. in meiner config habe ich es aber
berücksichtigt :-) trotzdem danke für den hinweis.

> > hierzu nun ein paar fragen:
> > wie setzt ihr die handsender bzw. wandsender ein? sollte man diese mit
> > einem eigenen hauscode versehen, damit das signal erst an die fhz geht
> > und von dort aus zentral gesendet wird? aktuell habe ich es so, das die
> > sender die komponenten bzw. die gruppen direkt ansteuern.
>
> Sowohl als auch. Erst einmal muss der WAF stimmen :-) -- also "Woman
> Acceptance Factor". Somit sollen auch alle Basisfunktionen ohne FHEM
> funktionieren.

na das ist ja wohl oberstes gebot mit dem waf.. letztens las ich sogar davon,
das neben dem "waf" neuerdings auch der "saf" (schwiegervater acceptance
factor) stimmen muss :-)

> > da ich die tasten der sender verdoppelt habe, zeigt das webinterface nun
> > (verständlicherweise) ein toggle an. kann ich das irgendwie umgehen so
> > das der aktuelle status (on/off) angezeigt wird und wenn ja wie?
>
> Ich habe nachgeschaut, die FHEM kennt danach derzeit nur den Status
> toggle.

richtig.. doch könnte man hier doch auch mit dummy einträgen und notify
tricksen.. hat jemand das schonmal realisiert?

> > was ich auch noch nicht so richtig begriffen habe ist die steuerung der
> > dimmer. wie muss ich fhem konfigurieren, das ich die dimmer auch auf z.b.
> > 50% setzen kann?
>
> FHEM wartet nur auf deine Befehle. Also z.B. set lampe dim50%
> Wenn du die pgm3 einsetzt, dann klicke mal oben rechts auf FHZ_DEVICE/
> show menue. Da kann man alle möglichen Befehle per Menü
> zusammenklicken.

ne, schon klar :-) das war mir soweit bekannt. meine frage ging mehr in die
richtung, das ich ein dimmer in pgm3 angezeigt bekomme und dieses direkt
togglen kann oder aber per dropdown auf einen dimmwert setzen kann. ich
glaube in pgm4 war das so. geht das auch in pgm3?

gruß martin

--~--~---------~--~----~------------~-------~--~----~
You received this message because you are subscribed to the Google Groups "FHZ1000 users on Linux" group.
To post to this group, send email to FHZ1000-users-on-unix@googlegroups.com
To unsubscribe from this group, send email to FHZ1000-users-on-unix-unsubscribe@googlegroups.com
For more options, visit this group at http://groups.google.com/group/FHZ1000-users-on-unix?hl=en
-~----------~----~----~----~------~----~------~--~-