Autor Thema: RFXTRX nur mehr opened  (Gelesen 5302 mal)

Offline drdownload

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 753
RFXTRX nur mehr opened
« am: 10 Mai 2016, 07:21:37 »
Hi,

in letzter Zeit kommt auf einmal täglich der Fall vor, dass der RFXTRX im WebIf nur noch als opened angezeigt wird und auch nicht mehr reagiert. Erst ein reboot bringt ihn wieder auf initalized. Eingebunden ist er by-name
CUL 868 Slow-RF (FS20 Aktoren, Sender, FHT8V), CUL 868 (WMBUS-Empfang), Jeelink (PCA301), WS3600 (WH3080 über USB-Basis), Bewässerung mit ESP-Easy und Proplanta, RFXTRX433 Home-Easy Empfang und Senden, Oregon TH, WS001 TH), Blackbean IR, Mopidy-Snapcast MR Audio, Kodi, Forum-LED-Controller,

Offline Willi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 593
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #1 am: 15 Mai 2016, 21:32:45 »
Ich habe die Initialisierung vom RFXTRX433 im TRX-Modul überarbeitet.
Bitte probiere morgen mal ein update von fhem, damit Du die neuen Module hast.

Dabei den RFXTRX433 bitte ohne nonit initialisieren. Bei Problemen, bitte die log posten.
FHEM@Q600(debian) mit DS9490R (1Wire) | FHEM@Sheevaplug(debian) mit RFXCOM-Receiver(80002), CULv3 & USB-WDE1 | FHEM@odroid mit CULv2 & RFXtrx433

Offline drdownload

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 753
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #2 am: 22 Mai 2016, 08:26:30 »
*aufholzklopf* bis jetzt seit dem update kein disconnect mehr.
lg
CUL 868 Slow-RF (FS20 Aktoren, Sender, FHT8V), CUL 868 (WMBUS-Empfang), Jeelink (PCA301), WS3600 (WH3080 über USB-Basis), Bewässerung mit ESP-Easy und Proplanta, RFXTRX433 Home-Easy Empfang und Senden, Oregon TH, WS001 TH), Blackbean IR, Mopidy-Snapcast MR Audio, Kodi, Forum-LED-Controller,

Offline drdownload

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 753
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #3 am: 31 Mai 2016, 09:21:24 »
Weiter auf Holz klopf ;) - sieht gut aus. Gibt es eigentlich eine gute Möglichkeit den RFXTRX wieder zu initalisieren wenn man ihn zwischendurch abgesteckt hat vom USB zb für den RFXMgr?
CUL 868 Slow-RF (FS20 Aktoren, Sender, FHT8V), CUL 868 (WMBUS-Empfang), Jeelink (PCA301), WS3600 (WH3080 über USB-Basis), Bewässerung mit ESP-Easy und Proplanta, RFXTRX433 Home-Easy Empfang und Senden, Oregon TH, WS001 TH), Blackbean IR, Mopidy-Snapcast MR Audio, Kodi, Forum-LED-Controller,

Offline KölnSolar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2690
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #4 am: 31 Mai 2016, 10:19:03 »
Ein "reconnect" sollte automatisch erkannt werden. Ein modify, also DEF der internals im Frontend anklicken, müsste ihn aber spätestens zum reconnect bewegen.
Grüße, Markus
RPi3/2 Stretch-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-CUL868-FS20A4-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty-Boop-EchoDot

Offline drdownload

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 753
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #5 am: 28 Juni 2016, 11:58:01 »
Leider fängt es jetzt wieder an dass täglich der rfx auf open steht und nur durch kompletten Reboot wieder geht
CUL 868 Slow-RF (FS20 Aktoren, Sender, FHT8V), CUL 868 (WMBUS-Empfang), Jeelink (PCA301), WS3600 (WH3080 über USB-Basis), Bewässerung mit ESP-Easy und Proplanta, RFXTRX433 Home-Easy Empfang und Senden, Oregon TH, WS001 TH), Blackbean IR, Mopidy-Snapcast MR Audio, Kodi, Forum-LED-Controller,

Offline KölnSolar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2690
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #6 am: 29 Juni 2016, 11:52:19 »
Ich hatte die Tage auch mal Probleme.  :( Jetzt läuft es wieder einwandfrei.  :)
Ich spekuliere bei mir auf irgendeinen "Wackler" in der Rpi - USB-Kabel - USB-Hub - USB-Kabel - RFXTRX Kette. Zum Glück checke ich den RFXTRX-state  alle 5s über ReadingsAge, dass der nicht älter als 30s ist und alarmiere dann per Telefon. War eigentlich zum Erkennen von jamming gedacht, tut für den Ausfall aber bestens !
Grüße, Markus
RPi3/2 Stretch-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-CUL868-FS20A4-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty-Boop-EchoDot

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2699
    • Homepage
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #7 am: 30 Juni 2016, 11:03:03 »
Moin,

ich habe auch beide meine RFXtrx433 auf die neue FW1005 geflashed und jetzt leuchten sie nur noch rot und werden als opened angezeigt.

UPDATE: Ein kompletter Reboot scheint es wirklich zu beheben. Was das denn... Anziehen und Stecken muss doch reichen. Ich kann ja nicht jedes mal mein ganzen Server neu starten. Mhh

/Daniel
« Letzte Änderung: 30 Juni 2016, 11:07:00 von ext23 »
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2640
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #8 am: 14 September 2016, 16:41:43 »
Hatte das gleiche Problem.
Habe den rfxtrx mit der Serial definiert.

Beim Einstecken meckert fhem, dass es das Device nicht öffnen kann (im Logfile).
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

Offline wing350

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #9 am: 21 Oktober 2016, 14:27:02 »
Die gleichen Probleme hatte ich auch in der letzten Zeit.
Die Qualität des USB-Kabels (z.B. mit Ferritring) ist anscheinend ganz wichtig. Auch eine aktive USB-Verlängerung macht gerne Probleme, aber etliche Hänger beim Initialisieren habe ich nicht klären können.
Was jetzt anscheinend eine relativ durchschlagende Wirkung hatte, war, als ich die Transceiver auf einem entfernten Raspi mit ser2net eingebunden habe und auf dem FHEM-Rechner  den RFXTRX über eine virtuelle Schnittstelle mit socat angebunden habe.

Der CUL/Jeelink konnten auch über <IP:Port> definiert werden. Mit der Definition des RFXTRX über <IP:Port> wurde der auch nur als 'opened' angezeigt.

Die Lösung mit socat scheint dauerhaft zu funktionieren. Allerdings habe ich auch noch einen Watchdog definiert, der den Transceiver über einen reopen-Befehl sicher initialisiert.

Änderung:
mit 'noinit' in der Definition des RFXTRX klappts jetzt auch per <IP:Port>!

Reimer
« Letzte Änderung: 21 Oktober 2016, 14:43:27 von wing350 »
RaspberryPi, Jessie-VM auf QNAP, FHEM 5.7, CUL868, 8 FHTs, FHT8w, ca. 20 div. in-/outdoor FS-Aktoren sowie diverse Fernbedienungen u. Programmer, 2 S300TH, RFXtrx433, TFA 30.31.50, TFA 303139,
Jeelink-Clone, PCA301, FBDECT

Offline nonamenogame

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 25
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #10 am: 12 Dezember 2016, 22:05:05 »
Hier bei mir das gleiche Problem.

Ich habe einen Cubieboard 4 als FHEM Hauptinstanz und ein 4 Fach USB HUB dran, daran hängen 2 Jeelinks und der RFX.

Irgendwie scheint da der Wurm drin zu sein. Ich habe Anfansg auch meist rebooted und gut wards, mit der Zeit wurde e s mir aber zu doof.

Folgendes Vorgehen bringt alle diese Devices wieder in Normalzustand.

dmesg| grep tty und das höchste USB device abstöpseln - bei der jeelink für PCA301, danach dann sukzessive den jeelink Lacrosse und am Schluss den RFX.

NAch 3 Sekunden dann wieder in umgekehrter Reihenfolge einstecken, schwupps, geht wieder.

Ich kann meine ganzen Problemchen noch nicht wirklich lokaliseren, da ich die Tage meine FBH Steuerung notgedrungen umstellen mußte. Da tickert jetzt ein HM-Mod-8 dran, funktionierte erst, als ich den CUL868 auf Homematic umstellte (vermutlich wegen dem Burst, der für das MOD8 nötig ist) und seitdem ging mir der HMLAN öfter auf Mute.

Ich habe erst letze Woche den Cubietruck gegen den 4er ersetzt und auf DBlog umgestellt, alles in allem gerade ziemlich dynamisch meine Installation, das macht es ja für mich so schwer, den Dingen genau auf den Grund zu gehen. Wer weiss wie lange der Winter dauert, wenn er denn erst überhaupt kommt, dann finde ich vlt noch etwas Zeit mich darum näher zu kümmern. Bis dahin hilft mir der Watchdog, zumindest relativ zeitnah ne Stöpselaktion durchzuführen.

Viele Grüße

Offline Dittel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 516
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #11 am: 20 August 2017, 18:36:11 »
Kann mir mal jemand erklären, was genau "opened" im Status bedeutet? Ist nur der Port geöffnet oder konnte der Stick hier schon erkannt werden. Ich habe nach Jahren der stabilen Funktion aus heiterem Himmel das Problem, daß die Verbindung verloren geht und nur noch "opened" im STATE steht. Die LED ist dann auch aus und es hilft nur ein neueinstecken des USB Kabels und ein "reopen" in FHEM.
#ehemaliger EZ XS1 User

Offline Moonraker1

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #12 am: 26 August 2017, 17:24:04 »
Hallo zusammen,

ich habe ebenfalls das Problem, dass der RFXTRX433E sich nur noch mit 'opened' meldet.
Im logfile gibt es die bekannte Meldung:
  2017.08.26 17:09:43 3: Opening RFXTRX433 device /dev/RFXtrx433
  2017.08.26 17:09:43 3: Setting RFXTRX433 serial parameters to 38400,8,N,1
  2017.08.26 17:09:45 4: TRX_ReadAnswer arg:Clear
  2017.08.26 17:09:47 1: TRX: Initialization Error: No character read
  2017.08.26 17:09:47 1: Cannot init /dev/RFXtrx433, ignoring it (RFXTRX433)
Das Ganze passiert interessanterweise erst, seit ich das BS neu installiert habe von Ubuntu 12.04 LTS auf 16.04 LTS.

Im dmesg wird der 433 jedoch als völlig richtig erkannt gezeigt:

  [    1.820616] usb 1-2: new full-speed USB device number 2 using xhci_hcd
  [    2.029622] usb 1-2: New USB device found, idVendor=0403, idProduct=6001
  [    2.036275] usb 1-2: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
  [    2.042743] usb 1-2: Product: RFXtrx433
  [    2.049082] usb 1-2: Manufacturer: RFXCOM
  [    2.055161] usb 1-2: SerialNumber: A1R10O0
  [    2.177270] usb 1-4: new full-speed USB device number 3 using xhci_hcd
  [    2.306506] usb 1-4: New USB device found, idVendor=8087, idProduct=07dc
  [    2.306718] usb 1-4: New USB device strings: Mfr=0, Product=0, SerialNumber=0
  [    5.436920] usbcore: registered new interface driver btusb
  [    6.200777] Modules linked in: bnep btusb btrtl btbcm btintel bluetooth intel_rapl intel_soc_dts_iosf intel_powerclamp coretemp kvm_intel iwlmvm(+) snd_hda_codec_hdmi mac80211 kvm irqbypass iwlwifi punit_atom_debug crct10dif_pclmul     snd_hda_codec_realtek crc32_pclmul snd_hda_codec_generic ghash_clmulni_intel cryptd cfg80211 serio_raw lpc_ich snd_hda_intel snd_hda_codec shpchp snd_hda_core mei_txe mei snd_hwdep ir_lirc_codec lirc_dev ir_xmp_decoder ir_mce_kbd_decoder ir_sharp_decoder ir_sanyo_decoder ir_sony_decoder ir_jvc_decoder ir_rc6_decoder ir_rc5_decoder ir_nec_decoder 8250_fintek rc_rc6_mce ite_cir snd_soc_rt5640 rc_core snd_intel_sst_acpi snd_soc_rl6231 snd_intel_sst_core snd_soc_sst_mfld_platform snd_soc_core snd_compress ac97_bus snd_pcm_dmaengine snd_seq_midi snd_seq_midi_event snd_pcm snd_rawmidi
  [    6.270242] usbcore: registered new interface driver usbserial
  [    6.270265] usbcore: registered new interface driver usbserial_generic
  [    6.270287] usbserial: USB Serial support registered for generic
  [    6.357510] usbcore: registered new interface driver ftdi_sio
  [    6.358280] usbserial: USB Serial support registered for FTDI USB Serial Device
  [    6.493656] usb 1-2: Detected FT232RL
  [    6.527986] usb 1-2: FTDI USB Serial Device converter now attached to ttyUSB 0

Im RFXmanager am PC wird er richtig erkannt und liefert auch sauber die Werte von z.B. einem Energiesensor OWL160.

Firmware war die 1006, habe ich jetzt auf die 1020 upgedate, hilft aber nix.

vG

Olli
NUC mit Ubuntu, MAX!Cube über LAN, 1 MAX WT, 8 MAX HT, 2 MAX Fensterkontakt, MaxScanner, HM CCU2 mit Homematic HT's, div. Schaltern, Bewegungsmelder, Ökofen Pelletheizung über httpmod

Offline KölnSolar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2690
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #13 am: 27 August 2017, 08:30:49 »
Zitat
/dev/RFXtrx433
  :o
definier ihn mal by-id: /dev/serial/by-id/usb-RFXCOM_RFXtrx433_DEINESERIAL-if00-port0@38400
Grüße Markus
RPi3/2 Stretch-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-CUL868-FS20A4-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty-Boop-EchoDot

Offline Dittel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 516
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #14 am: 27 August 2017, 11:56:50 »
... ich hatte den auch testweise "by id" definiert, hat bei mir keinen unterschied gemacht. zeitweise flog der stick raus und ließ sich nicht reinitialisieren. ich habe jetzt mal die die ports vom usb hub durchgetauscht und seit zwei tagen ist ruhe.
#ehemaliger EZ XS1 User

Offline Moonraker1

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #15 am: 27 August 2017, 15:29:08 »
Hi,

.. by-id macht keinen Unterschied, gleiches Verhalten:

 hmpf, vor 10 Sekunden  wollte ich hier eigentlich die übliche Fehlermeldung einfügen... aber dann dies im Logfile:

  TRX: Init status: '433.92MHz transceiver, firmware=1020, protocols enabled: Lighting4 Rubicson LaCrosse Hideki OREGON AC ARC '  das passt auch alles so, genau die Parameter habe ich laut RFXmngr auch gesetzt, FW seit gestern auf 1020.

Status kurz zuvor: Definition erfolgte by-id, Paramter 'noinit' am Ende der Definition gesetzt. Damit ist natürlich die Fehlermeldung im Log erstmal weg.
Habe dann nur 'noinit' aus der fhem.cfg entfernt und 'shutdown restart'.  Ergebnis: s.o.

Und nun, knapp 30 Sekunden später, nach erneutem 'shutdown restart', OHNE IRGENDEINE VERÄNDERUNG!!  wieder das bekannte Bild:
  TRX: Initialization Error: No character read
  2017.08.27 15:12:30 1: Cannot init /dev/serial/by-id/usb-RFXCOM_RFXtrx433_A1R10O0-if00-port0, ignoring it (RFXTRX433)

Wackelkontakt kann ich ausschließen (bin grad Kevin allein zuhaus und der NUC steht im EG, ich sitz im Keller am PC...) ebenso andere USB-Störer, der RFXTRX433 ist das einzige Gerät am USB-Anschluss.

Eine wie auch immer geartete Änderung des Hex-Strings seitens RFXCOM kann damit ja wohl auch ausgeschlossen werden.

Ist die Vermutung irgendeiner zeitlichen Komponente seitens des Ubuntu-"Unterbaus" (Server 16.04 LTS) zu abwegig? Also irgendwelche Prozesse, die ab und an eben in einer anderen Reihenfolge ablaufen und damit am Ende in fhem wechselnde Ergebnisse erzeugen? Wie bereits geschrieben, lief vorher unter 12.04 alles rund.

Olli  (da kennsch' bleeede werrn'!!, wie der Sachse sagt)

NUC mit Ubuntu, MAX!Cube über LAN, 1 MAX WT, 8 MAX HT, 2 MAX Fensterkontakt, MaxScanner, HM CCU2 mit Homematic HT's, div. Schaltern, Bewegungsmelder, Ökofen Pelletheizung über httpmod

Offline KölnSolar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2690
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #16 am: 28 August 2017, 08:31:45 »
Mach mal ein dmesg nach dem "Ausstieg" auf dem Server, um zu sehen was dort bzgl. USB passiert.
Edit: Mir ist noch nicht ganz klar, ob der RFXTRX im lfd. Betrieb aussteigt oder nach shutdown/restart manchmal nicht mehr ansprechbar ist. Und "Kevin allein zu Haus" hat auch Bewegungen durch Temperaturen, Erschütterungen.... Könnte aber auch noch die Spannungsversorgung sein(Beim Rpi ja immer wieder ein Problem) Welche Server-Hardware hast Du?
« Letzte Änderung: 28 August 2017, 08:38:26 von KölnSolar »
RPi3/2 Stretch-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-CUL868-FS20A4-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty-Boop-EchoDot

Offline Moonraker1

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #17 am: 28 August 2017, 16:57:52 »
Hallo,

also die Hardware ist ein Intel NUC DN2820, Welcome to Ubuntu 16.04.3 LTS (GNU/Linux 4.4.0-93-generic x86_64), fhem ist aktuell
  2017.08.28 16:42:34 0: Featurelevel: 5.8
  2017.08.28 16:42:34 0: Server started with 241 defined entities (fhem.pl:14945/2017-08-22 perl:5.022001 os:linux user:fhem pid:1259)

dmesg sagt konstant (unmittelbar nach reboot und auch 5 min später) folgendes:

  dmesg | grep usb
  [    0.282458] usbcore: registered new interface driver usbfs
  [    0.282487] usbcore: registered new interface driver hub
  [    0.282521] usbcore: registered new device driver usb
  [    1.399115] usb usb1: New USB device found, idVendor=1d6b, idProduct=0002
  [    1.403655] usb usb1: New USB device strings: Mfr=3, Product=2, SerialNumber=1
  [    1.412454] usb usb1: Product: xHCI Host Controller
  [    1.417019] usb usb1: Manufacturer: Linux 4.4.0-93-generic xhci-hcd
  [    1.421548] usb usb1: SerialNumber: 0000:00:14.0
  [    1.449332] usb usb2: New USB device found, idVendor=1d6b, idProduct=0003
  [    1.453780] usb usb2: New USB device strings: Mfr=3, Product=2, SerialNumber=1
  [    1.462544] usb usb2: Product: xHCI Host Controller
  [    1.467085] usb usb2: Manufacturer: Linux 4.4.0-93-generic xhci-hcd
  [    1.471672] usb usb2: SerialNumber: 0000:00:14.0
  [    1.808147] usb 1-2: new full-speed USB device number 2 using xhci_hcd
  [    1.995436] usb 1-2: New USB device found, idVendor=0403, idProduct=6001
  [    2.001135] usb 1-2: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
  [    2.006626] usb 1-2: Product: RFXtrx433
  [    2.011988] usb 1-2: Manufacturer: RFXCOM
  [    2.017160] usb 1-2: SerialNumber: A1R10O0
  [    2.212593] usb 1-4: new full-speed USB device number 3 using xhci_hcd
  [    2.341852] usb 1-4: New USB device found, idVendor=8087, idProduct=07dc
  [    2.342139] usb 1-4: New USB device strings: Mfr=0, Product=0, SerialNumber=0
  [    5.307525] usbcore: registered new interface driver btusb
  [    6.152108] Modules linked in: bnep btusb btrtl btbcm btintel bluetooth intel_rapl intel_soc_dts_iosf intel_powerclamp coretemp kvm_intel snd_hda_codec_hdmi kvm snd_hda_codec_realtek snd_soc_rt5640 snd_hda_codec_generic snd_intel_sst_acpi snd_soc_rl6231 snd_intel_sst_core snd_soc_sst_mfld_platform iwlmvm(+) mac80211 snd_hda_intel irqbypass punit_atom_debug crct10dif_pclmul snd_hda_codec crc32_pclmul iwlwifi ghash_clmulni_intel cryptd snd_soc_core snd_hda_core snd_compress ac97_bus snd_hwdep snd_pcm_dmaengine snd_seq_midi snd_seq_midi_event cfg80211 snd_pcm snd_rawmidi serio_raw lpc_ich mei_txe shpchp mei snd_seq ir_xmp_decoder ir_lirc_codec lirc_dev ir_mce_kbd_decoder ir_sharp_decoder ir_sanyo_decoder snd_seq_device ir_sony_decoder ir_jvc_decoder ir_rc6_decoder snd_timer ir_rc5_decoder ir_nec_decoder
  [    6.429829] usbcore: registered new interface driver usbserial
  [    6.430586] usbcore: registered new interface driver usbserial_generic
  [    6.431750] usbserial: USB Serial support registered for generic
  [    6.515166] usbcore: registered new interface driver ftdi_sio
  [    6.516217] usbserial: USB Serial support registered for FTDI USB Serial Device
  [    6.651188] usb 1-2: Detected FT232RL
  [    6.685584] usb 1-2: FTDI USB Serial Device converter now attached to ttyUSB0

Fehlermeldung ist immer noch:
  2017.08.28 16:42:32 1: TRX: Initialization Error: No character read
  2017.08.28 16:42:32 1: Cannot init /dev/serial/by-id/usb-RFXCOM_RFXtrx433_A1R10O0-if00-port0, ignoring it (RFXTRX433)

Es ist auch völlig egal, wie ich das Ding defniere, ob by-id, oder über ttyUSB0 oder eine selbst definierte Umleitung des USB ports.

Ich vermute das Problem am ehesten in der 45_TRX.pm (hexstring passt nicht mehr zum vom rfx gesendeten) oder Startverhalten von Prozessen in 16.04 (da ja der rfx unter 14.04 noch einwandfrei lief). Das 16.04 ist neu aufgesetzt, dann fhem aus backup wiederhergestellt.

Stecke ich den rfx an den win10-PC, reagiert er im rfxmngr ganz normal und zwigt auch brav alle eingestellten Parameter, auch der Firmwareupdate lief problemlos (P.S.: das kanns nicht gewesen sein, da ich das FW-Update erst nach der Fehlermeldung gemacht habe).

vG

Olli
NUC mit Ubuntu, MAX!Cube über LAN, 1 MAX WT, 8 MAX HT, 2 MAX Fensterkontakt, MaxScanner, HM CCU2 mit Homematic HT's, div. Schaltern, Bewegungsmelder, Ökofen Pelletheizung über httpmod

Offline KölnSolar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2690
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #18 am: 28 August 2017, 20:21:34 »
bitte listings in code tags(das # zeichen) Geht auch nachträglich  ;)
Zitat
Ich vermute das Problem am ehesten in der 45_TRX.pm (hexstring passt nicht mehr zum vom rfx gesendeten)
ich nicht.
Zitat
Startverhalten von Prozessen in 16.04 (da ja der rfx unter 14.04 noch einwandfrei lief)
schon eher beim neuen BS.
Was passiert nach ab- u. wieder anstecken ? Was nach shutdown/restart von fhem ?
RPi3/2 Stretch-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-CUL868-FS20A4-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty-Boop-EchoDot

Offline Moonraker1

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #19 am: 29 August 2017, 10:50:17 »
An-/Abstecken sowie restart ändern leider nichts. Da der rfx auch das einzige USB-Gerät ist, weist er ihm brav immer wieder den USBtty0 zu.

Ich verfolge das mal mit den Ubuntu-Versionen weiter.

Ich setze mal auf meinem PC jeweils ein 14.04 LTS und ein 16.04 LTS auf und spiele auf beiden das gleiche fhem-Backup auf. Ist zwar nicht die NUC-HW, aber den will ich mir jetzt deswegen nicht lahmlegen.

Das dauert zwar, aber mein Forschergeist ist geweckt. Mal sehen, was passiert...

P.S. Wenn ich den RFX mit dem Parameter 'noinit' in fhem definiere, macht er ganz normal seine Arbeit, schaltet meine zwei Baumarkt-Steckdosen und empfängt alles, was auf 433 MHz so rumwuselt.

vG

Olli
NUC mit Ubuntu, MAX!Cube über LAN, 1 MAX WT, 8 MAX HT, 2 MAX Fensterkontakt, MaxScanner, HM CCU2 mit Homematic HT's, div. Schaltern, Bewegungsmelder, Ökofen Pelletheizung über httpmod

Offline KölnSolar

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2690
Antw:RFXTRX nur mehr opened
« Antwort #20 am: 29 August 2017, 19:52:41 »
ahhh mit noinit läufts also wie geschmiert ?

Dann guck mal hier oder hier
Zwar keine direkte Lösung, aber vielleicht hilfreich beim Forschen  ;)
RPi3/2 Stretch-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-CUL868-FS20A4-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty-Boop-EchoDot