Autor Thema: Einsteigern helfen: YouTube-Tutorial-Reihe für FHEM  (Gelesen 11145 mal)


Offline der-Lolo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1321
Antw:Einsteigern helfen: YouTube-Tutorial-Reihe für FHEM
« Antwort #46 am: 03 September 2017, 22:16:39 »
Sag mal, gehst Du nochmal auf deine Docker umgebung ein?

Offline haus-automatisierung.com

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
  • Softwareentwickler und Trainer
    • haus-automatisierung.com
Antw:Einsteigern helfen: YouTube-Tutorial-Reihe für FHEM
« Antwort #47 am: 04 September 2017, 11:07:27 »
Sag mal, gehst Du nochmal auf deine Docker umgebung ein?

Ja, nur wann genau kann ich nicht versprechen.
Hast Du bestimmte Fragen zum Thema?

Offline Morgennebel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 761
  • Proud systemd-free zone
Antw:Einsteigern helfen: YouTube-Tutorial-Reihe für FHEM
« Antwort #48 am: 04 September 2017, 11:51:12 »
Vielen Dank für die Mühe!

Ich fände für die Einsteiger einen "FHEM-läuft-nicht Fehlerbehebungs"-Video toll. Also z.B.

  • Platte voll?
  • Backup/Restore
  • IP-Konfiguration
  • DNS-Konfiguration
  • Routing-Fehler
  • FHEM startet nicht
  • Linux-Rechte
  • ssh-Zugang

usw. Also die "Standard"-Vorgehensweise, wenn es mal Probleme gibt...

Danke, -MN
FHEM: LattePanda x86 4/64GB+ RPi A mit RPI3 für 1-Wire mit www.devuan.org Linux
In-Use: STELLMOTOR, VALVES, PWM-PWMR, Xiaomi, Allergy, Proplanta, UWZ, MQTT, vThings, Homematic, PiAware ADS-B, Luftsensor.info, ESP8266
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline sku

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
Antw:Einsteigern helfen: YouTube-Tutorial-Reihe für FHEM
« Antwort #49 am: 05 September 2017, 00:04:30 »
Ja, nur wann genau kann ich nicht versprechen.
Hast Du bestimmte Fragen zum Thema?

ich wurde zwar nicht angesprochen, aber mich interessiert am meisten, wie genau updates funktionieren. sowohl von fhem, als auch den debian paketen.

docker habe ich schon im einsatz, wegen collabora für nextcloud. als webgui verwende ich ebenfalls portainer. dazu verwende ich noch watchtower, der macht automatische updates der docker images.
emby-server und os.js sind auch vorhanden, werden aber nicht sonderlich genutzt... mehr so für den spieltrieb zwischendrin  ;D

Offline aramis

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
Antw:Einsteigern helfen: YouTube-Tutorial-Reihe für FHEM
« Antwort #50 am: 05 September 2017, 13:28:53 »
Hallo,

erstmal vielen, vielen Dank für deine Arbeit mit den Videos.
Ich schaue mir diese regelmässig an obwohl ich nicht alles was du vorgestellt hast auch bei mir einsetze.
Aber trotzdem sind die Videos wirklich hilfreich und super gemacht.

Nun mal meine Frage:

Hast du vor dich dem Thema Tablet UI mal zu witmen?
Also wie setze ich die Tablet UI auf?
Wie verwende ich Widgets?
usw...

Nochmals vielen Dank für deine Mühen.
####################
=> ganz viele verrückte Ideen
####################

Offline haus-automatisierung.com

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
  • Softwareentwickler und Trainer
    • haus-automatisierung.com
Antw:Einsteigern helfen: YouTube-Tutorial-Reihe für FHEM
« Antwort #51 am: 05 September 2017, 19:32:09 »
Hast du vor dich dem Thema Tablet UI mal zu witmen?
Also wie setze ich die Tablet UI auf?
Wie verwende ich Widgets?
usw...

Jap, bin ich gerade dran!

Offline raimundl

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 264
Antw:Einsteigern helfen: YouTube-Tutorial-Reihe für FHEM
« Antwort #52 am: 05 September 2017, 21:32:07 »
Bin auch sehr interessiert!
Danke und LG
Homematic: Licht, Heizung, Alarm,...  auf zwei RaspberryPi3 mit OS "Jessie" und HM-MOD-RPI-PCB
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline pcbastler

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
Antw:Einsteigern helfen: YouTube-Tutorial-Reihe für FHEM
« Antwort #53 am: 22 September 2017, 21:15:50 »
Ich verstehe das Risiko nach wie vor nicht - wenn ich z.B. den Port 80 zu meinem Raspberry Pi mit Debian weiterleite, auf welchem z.B. ein Apache läuft - warum sollte das gefährlich sein? Am Ende hat man exakt das gleiche Szenario wie tausende Webserver da draußen auch. Genauso verhält es sich doch auch mit einem Port zu FHEM. Das Port Forwarding an sich stellt für mich kein Sicherheitsrisiko dar, es kommt einfach nur darauf an, wie gut man den Port/die Applikation absichert. Oder sehe ich das falsch?

Selbst wenn ich einen Reverse-Proxy einsetzen möchte, komme ich ohne Port-Forwarding doch gar nicht aus? Oder wie soll der Traffic sonst am nginx ankommen?!

Bitte klär mich auf :)

Sorry, hab den Thread erst jetzt gefunden. Ich versuche mal ein wenig Sicherheitsbewustsein zu wecken. Ich betreibe auch mehrere Dienste hinter einer Fritzbox. Die normale Authorisierung mit Nutzername und Passwort (egal ob mit SSL oder ohne) erscheint mir zu unsicher. Eine doppelte Absicherung geht z.B. über VPN (Nutzer, Passwort, shared secret) oder SLL mit Zertifikat. Natürlich hat jeder zusätzliche Faktor Koforteinbußen zur Folge, aber das sollte es einem wirklich wert sein.