Autor Thema: FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub  (Gelesen 3572 mal)

Offline Benni

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1509
  • FHEMinist
FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub
« am: 22 Mai 2016, 21:39:49 »
So!

FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub ;)

Aber nicht, wie gewohnt, nur als VPN-Verbindung oder als lokale Entwicklungsversion auf dem Laptop, sondern eingebaut und funtktional im Wohnwagen.
Ich habe nämlich inzwischen damit begonnen, diesen mit Homematic zu automatisieren,bzw. automatisierbar zu machen. Warum sollte man auf den gewohnten Komfort im Urlaub verzichten ;)

Mein Wohnwagen ist sowieso schon mit einer autarken Stromversorgung ausgestattet (Solarpanel und 12V Pufferbatterie), deshalb habe ich die Installation komplett auf 12V-Bais aufgebaut, da diese also immer zur Verfügung steht, also auch wenn man mit 230V angebunden ist.

Was habe ich bisher installiert?

Eine Fritz!Box 7490 mit einem LTE-Stick (Huawei E3372) als WLAN/Internet-Versorgung und lokale Netzwerkzentrale. Eine passende LTE-Antenne ist bei Bedarf auch noch vorhanden.
Der Stick enthält auch noch eine SD-Karte, auf die über Fritz!NAS automatisiert tägliche Backups von FHEM geschrieben werden.
An der Fritzbox hängt (Stromversorgung per USB der FB und Netzwerk über einen LAN-Port der FB) ein Raspberry Pi (A) mit einem Debian Wheezy drauf und einem HM-USB-CFG-2 für die Ansteuerung der HM-Komponenten.
 
Die Fritzbox hängt, angeschlossen über ein 12V Step-Down-Modul, am 12V-Bordnetz des Wohnwagens (das liefert nämlich tatsächlich 14,xV statt 12V)

An HM-Komponenten habe ich bisher 2 Fensterkontakte eingebaut, einen für die Dachluke (wichtig, falls es Regnet) und einen für die Eingangstür.
2 Wandthermostate HM-TC-CC. Eins für innen und 1 für's Vorzelt. Weiterhin habe ich einen HM-LC-Sw4-WM (4-fach-Aktor inkl. Relais) über den ich aktuell das Haupt-Deckenlicht und das Aussenlicht des Wohnwagens schalten kann.
Angeschlossen ist dieser ebenfalls direkt ans 12V-Bordnetz (der kann ja auch bei 15V arbeiten) die beiden verwendeten Kanäle sind ge-peert mit einer HM-SwI-3-FM 3-fach Schalterschnittstelle, die an den beiden ursprünglichen Schaltern für das Deckenlicht und das Außenlicht hängt und diesen damit weiterhin in gewohnter Funktion belässt.
Außerdem gehen noch ein paar HM-Zwischenstecker mit in den Urlaub um ggf. im Vorzelt (Beleuchtung/Lichterkette) oder auch im Wohnwagen (Kaffeemaschine?) noch irgendwelche 230V-Verbraucher zu schalten.
Es hängt auch ein HM-Rauchmelder an der Decke, der u.A. als Alarmanlage "mißbraucht" werden soll/kann.

Update: In der zwischenzeit habe ich in meinem Fundus noch einen Handsender (HM-RC-4-2) gefunden. Hängt jetzt am Wohnwagenschlüssel und lässt mich die Beleuchtung schalten :)

Was habe ich noch so vor?

- Zunächst mal die restliche Beleuchtung per FHEM schaltbar machen.
- Evtl. noch weitere Fenster, bzw. Luken überwachen.
- Weiterhin möchte ich das Befüllen des Frischwassertanks automatisieren, hier muss also noch eine Füllstandsmessung und ein Magnetventil her.
- Das Signal für "Fäkalienkassette voll" auch in FHEM abgreifen.
- GPS-Signal für die Standortbestimmung in FHEM (global altitude und longtitude) und als Bewegungsalarm sollte der Anhänger unauthorisiert fortbewegt werden (hier fehlt mir aber noch eine Konkrete Hardware-Idee, evtl. ein altes Handy?)
- Ich würde eigentlich auch gerne den Laderegler des Solarpanels in FHEM integrieren, aber soweit ich bisher herausbekommen habe, hat der keine Datenschnittstelle, über die ich Informationen abgreifen könnte.

Und wie's halt immer so ist, da kommt bestimmt noch mehr dazu ;D

Update: Die Warmwassertheme, die nur über 230V läuft, möchte auch noch per FHEM geschaltet werden können. Damit lässt sich dann bspw. auch abfangen, dass die Therme nicht eingeschaltet sein sollte, wenn kein Wasser drin ist (indirekt über Wasserstandsprüfung im Frischwassertank). Zusätzlicher Nebeneffekt, der entsprechende HM-Aktor (wird vorr. ein HM-LC-Sw1-FM) ist nur dann in FHEM verfügbar, wenn 230V da sind, somit kann ich auch diesen Sachverhalt feststellen.

Gibt es hier eigentlich noch mehr so "bekloppte"? Einen ähnlichen Thread mit mehr oder weniger theoretischen Überlegungen zu FHEM im Wohnwagen gab es zumindest schon mal.
« Letzte Änderung: 23 Mai 2016, 11:00:15 von Benni »
FHEM (FL 9.9) (configDB+DbLog) auf Debian Wheezy.
Jede Menge HM mit HMLAN und HMUART (WeMos+esp-link) über VCCU
UniRoll an CUL868. Sebury F2-2 RFID über ESPEasy
Module: 98_rssFeed und 98_QRCode
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline fhainz

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1168
Antw:FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub
« Antwort #1 am: 23 Mai 2016, 17:55:42 »
Hallo!

Sehr interessantes Projekt!
Bekloppt finde ich das gar nicht, würde es wahrscheinlich so ähnlich machen.  ;D
Freu mich auf Updates!

Grüße

Offline fiedel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1420
Antw:FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub
« Antwort #2 am: 23 Mai 2016, 20:20:56 »
Zitat
- Das Signal für "Fäkalienkassette voll" auch in FHEM abgreifen.

Alle raten doch immer was FHEM bedeutet: Fäkal-HighEnd-Monitor  ;D
FHEM 5.7 FeatureLevel: 5.7 auf Dreamplug/Deb. 7; Perl: v5.14.2
HM: HM-CFG-USB-2 + hmland | SlowRF: CUNO V2.1/CULFW V 1.43 868
OWServer:LinkUSBi | OWDevice:DS18S20|DS2401|DS2406|DS2423
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline FranzB94

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 319
Antw:FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub
« Antwort #3 am: 24 Mai 2016, 09:07:43 »
..der ist richtig gut!  ;D

Offline Benni

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1509
  • FHEMinist
FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub
« Antwort #4 am: 24 Mai 2016, 09:11:00 »
Ah! Ich seh' schon, das war eine Sche**s-Idee das hier zu schreiben. ;)
FHEM (FL 9.9) (configDB+DbLog) auf Debian Wheezy.
Jede Menge HM mit HMLAN und HMUART (WeMos+esp-link) über VCCU
UniRoll an CUL868. Sebury F2-2 RFID über ESPEasy
Module: 98_rssFeed und 98_QRCode

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3021
Antw:FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub
« Antwort #5 am: 24 Mai 2016, 09:18:53 »
Kann es sein,das Du eher an einem Standort mit Deinem Wohnwagen bleibst?

Hatte es mir auch schon überlegt, nur wir fahren gerne rum und da muß dann auch die "Energiebilanz" stimmen ...
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way

FHEM auf Gentoo/Ubuntu-Server
incl. CUL (433,868), JeeLink und SISPM

Offline Benni

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1509
  • FHEMinist
Antw:FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub
« Antwort #6 am: 24 Mai 2016, 11:34:48 »
Das mit der Energiebilanz ist eigentlich kein Problem. Durch das vorhandene Solarpanel ist meine Pufferbatterie quasi immer voll. Der Laderegler zeigt mir für die Stromentnahme (Laststrom) durch die bisher vorgenommenen Einbauten lediglich eine Erhöhung des Verbrauchs um ca. 0,9A an.

Aber ansonsten ist es schon so, dass wir für den Urlaub einen Campingplatz stationär anfahren und dort dann i.d.R. auch mit 230V angebunden sind.
FHEM (FL 9.9) (configDB+DbLog) auf Debian Wheezy.
Jede Menge HM mit HMLAN und HMUART (WeMos+esp-link) über VCCU
UniRoll an CUL868. Sebury F2-2 RFID über ESPEasy
Module: 98_rssFeed und 98_QRCode

Offline Chris_Worms

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
« Letzte Änderung: 24 Mai 2016, 13:51:28 von Chris_Worms »
Raspberry Pi 2/HM-CFG-LAN/HM-ES-PMSw1-PI/HM-LC-Sw1-PL/HM-Sec-MDIR-2/JeeLink V3/LaCrosse Temp/Humidity/Bluetooh USB Dongle/PebbleBee Bluetooth Tags

FHEM/MySQL/Apache/SmarVisu

Offline Benni

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1509
  • FHEMinist
Antw:FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub
« Antwort #8 am: 24 Mai 2016, 14:47:44 »
Hallo Chris,

das schein mir in Summe aber auch nicht gerade die günstigste Lösung zu sein ;)

Ein Beschleunigungs-Sensor, ein GPS-Modul und ein GSM-Modul finden sich auch schon in vergleichsweise günstigen Handys.

Schöner wäre ein GPS-Modul, das ich direkt am sowieso schon vorhandenen Raspi mehr oder weniger direkt mit FHEM auswerten kann. Das GSM-Modul ist ja eigentlich auch unnötig, da bereits Internet über LTE im Wohnwagen habe.

Das mit dem Diebstahlschutz ist sowieso nur ein "nice-to-have". Grundsätzlich ist mein Wohnwagen schon mechanisch gut gegen einfaches wegziehen geschützt und ist nebenbei bemerkt auch nicht mehr das neueste Modell ;)

Trotzdem vielen Dank für dein Interesse und die Hinweise!

Gruß Benni.
FHEM (FL 9.9) (configDB+DbLog) auf Debian Wheezy.
Jede Menge HM mit HMLAN und HMUART (WeMos+esp-link) über VCCU
UniRoll an CUL868. Sebury F2-2 RFID über ESPEasy
Module: 98_rssFeed und 98_QRCode

Offline Elektrolurch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1288
Antw:FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub
« Antwort #9 am: 24 Mai 2016, 15:23:35 »
Hallo Benni,

tolle Überlegungen, leider wissen die Mitmenschen das selten zzu schätzen, es sei denn, es wird so richtig über Marketing verbreitet.
Weiter so! Damit sind wir den Kommerziellen immer eine Nase voraus!

Elektrolurch
configDB und Windows befreite Zone!

Offline Benni

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1509
  • FHEMinist
Antw:FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub
« Antwort #10 am: 24 Mai 2016, 16:28:19 »
Was mir zum Marketing noch einfiel:

(http://up.picr.de/25656868ay.png)

 ;D

Update: Nachdem aktuell leider keine Bilder mehr von extern eingebunden werden können, habe ich das png noch mal als Attachment direkt an diesen Post angehängt.
« Letzte Änderung: 25 Mai 2016, 16:05:55 von Benni »
FHEM (FL 9.9) (configDB+DbLog) auf Debian Wheezy.
Jede Menge HM mit HMLAN und HMUART (WeMos+esp-link) über VCCU
UniRoll an CUL868. Sebury F2-2 RFID über ESPEasy
Module: 98_rssFeed und 98_QRCode

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3021
Antw:FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub
« Antwort #11 am: 25 Mai 2016, 08:58:33 »
*lol* .. YMMD

Aber hängt es "hinten" nicht zu tief? So darfst Du nicht auf der Straße fahren ...
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way

FHEM auf Gentoo/Ubuntu-Server
incl. CUL (433,868), JeeLink und SISPM

Offline Benni

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1509
  • FHEMinist
Antw:FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub
« Antwort #12 am: 25 Mai 2016, 09:10:34 »
*lol* .. YMMD

Aber hängt es "hinten" nicht zu tief? So darfst Du nicht auf der Straße fahren ...

Das ist purer Optimismus: Es geht nur Bergauf. :D
(Und auf dem Rückweg wird einfach andersherum angehängt ;D
FHEM (FL 9.9) (configDB+DbLog) auf Debian Wheezy.
Jede Menge HM mit HMLAN und HMUART (WeMos+esp-link) über VCCU
UniRoll an CUL868. Sebury F2-2 RFID über ESPEasy
Module: 98_rssFeed und 98_QRCode

Offline salvadore

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 164
Antw:FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub
« Antwort #13 am: 26 Mai 2016, 08:30:54 »
Hallo,
das Thema scheint für Hersteller ebenfalls interessant zu werden.Verschiedene Anbieter wie z.B. Truma haben schon etwas in ihrem Angebot.Aber hier hat wieder jeder Hersteller sein eigenes Protokoll. Wenn man es schaffen würde z.B. die Alarmanlage WiPro III, von Truma die iNet Box, dann noch die üblichen Anzeigen für Frisch-/Abwasser, Energie miteinander zu verbinden, möglicherweise mit einem Pi, wäre doch was.

In der letzten Ausgabe der Zeitschriften Promobil ist übrigens ein Fragebogen indem die Wünsche von möglichen Nutzern abgefragt werden.

Noch aus dem Urlaub
Salvadore
FHEM 5.6, APU-Board, CUNO 1.x, RFXtrx433, 8 FHT80B, diverse FS20 Aktoren, Rasperry, div. DS18x-Sensoren, KD101, AB400R, HE877, ESA2000, Beaglebone Black Rev.C, Jeelink, PCA 301, PT8005,

Offline Benni

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1509
  • FHEMinist
Antw:FHEM kommt dieses Jahr mit in den Urlaub
« Antwort #14 am: 26 Mai 2016, 19:53:04 »
Hier mal ein aktuelles Foto von meinem "Server-Raum" im Wohnwagen. :)
FHEM (FL 9.9) (configDB+DbLog) auf Debian Wheezy.
Jede Menge HM mit HMLAN und HMUART (WeMos+esp-link) über VCCU
UniRoll an CUL868. Sebury F2-2 RFID über ESPEasy
Module: 98_rssFeed und 98_QRCode