Autor Thema: 3D drucken - wo?  (Gelesen 1809 mal)

Offline okenny

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
3D drucken - wo?
« am: 23 Mai 2016, 14:25:25 »
Hallo,

wo wird empholen um ein Projekt-Gehaüse aus Kunstoff gedruckt zu bekommen?
Wo ist (online nehme ich an) billig und gut von der Qualität her?

Ich habe einige Internetseiten angeschaut, viele sind noch recht teuer...versteh ich nicht warum.
FHEM auf NUC/Ubuntu;3XRPIs (MYSQL+FHEMtoFHEM für GPIO), HUE Lampen, Baumarkt Steckdosen Sender auf RPI-GPIO, Arduino FRMATA, EC3000+Jeelink, LaCrosse+Jeelink, FS20+CUL
Loxone Miniserver (zum testen)

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4461
Antw:3D drucken - wo?
« Antwort #1 am: 23 Mai 2016, 18:41:08 »
Weil (noch) zu wenig Nachfragen und die Geräte noch relativ teuer. Dann noch zusätzlich der benötigte Arbeitsaufwand ....
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

SpenZerX

  • Gast
Antw:3D drucken - wo?
« Antwort #2 am: 24 Mai 2016, 10:43:20 »
Ich habe mir den hier zusammengebaut:

http://www.aliexpress.com/item/large-size-metal-fuselage-High-Quality-Precision-DIY-3D-printer-kit-with-LCD/32549538291.html

Teuer finde ich das nicht.

Aber kostet definitiv viel viel  viel Zeit!

Dafür lernt man aber auch dazu und mit den Komponenten liesse sich auch andere, ähnliche Hardware bauen ...

Offline okenny

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
Antw:3D drucken - wo?
« Antwort #3 am: 24 Mai 2016, 10:49:26 »
oh, schön - danke.
Für mich wäre Platz in der Wohnung das Problem.....so eine Kiste würde so viel Platz brauchen.
Ich würde lieber eine Datei hochladen und warten bist es per Post kommt.  :o

FHEM auf NUC/Ubuntu;3XRPIs (MYSQL+FHEMtoFHEM für GPIO), HUE Lampen, Baumarkt Steckdosen Sender auf RPI-GPIO, Arduino FRMATA, EC3000+Jeelink, LaCrosse+Jeelink, FS20+CUL
Loxone Miniserver (zum testen)

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4461
Antw:3D drucken - wo?
« Antwort #4 am: 24 Mai 2016, 12:56:00 »
Zitat
Aber kostet definitiv viel viel  viel Zeit!

Und das genau lässt (muß) sich der (kommerzielle) Anbieter bezahlen lassen ...

Ansonsten: Biete doch Deine Dienste hier im Forum an! (ernstgemeint). Da ?gestern? betateilchen schon nach 3D-Drucker gefragt hat ...
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline manu123

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:3D drucken - wo?
« Antwort #5 am: 24 Mai 2016, 16:17:56 »
Hallo, falls wer was du drucken hat, ich bin stolzer Besitzer eines Sparkcube XL. 300 x 300 x 300mm.

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4461
Antw:3D drucken - wo?
« Antwort #6 am: 25 Mai 2016, 09:00:10 »
Vorschlag:
Macht doch hier in der Bastelecke einen eigenständigen Thread auf mit dem Angebot. So wird es auch besser gefunden :o)
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Online yamfhem

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 82
Antw:3D drucken - wo?
« Antwort #7 am: 28 Januar 2018, 11:43:15 »
.... schon etwas älter, aber trotzdem:
ich habe diese Woche was bei 3DHubs drucken lassen -> da bieten Leute in einem Pool ihre Druckdienste an. File hochladen, gucken wer's günstig druckt, bestellen, auf's Päckchen warten, freuen. Ich hab bei Konrad drucken lassen: top!!!
Gruß Rene