Autor Thema: Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM  (Gelesen 35285 mal)

Offline Leeloo_Dallas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
  • -- Multipass --
Antw:Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM
« Antwort #75 am: 25 April 2017, 11:36:00 »
Moin Stephan,

Danke für Dein Programm. Es kommt ggf. zum Einsatz, wenn ich das nächste mal sniffe.
Da es sich bei mir um Solar-Rollos handelt, muss ich dazu jedoch außer Reichweite sein. Die Rollos "drehen" sonst durch ;)

Ich hab die Daten nochmals weiter aufbereitet. Die Muster sind nun besser zu erkennen (einfach die Autofilter benutzen).
Aus meiner Sicht sind mehrere "Rotationen" zu erkennen, die sich "logisch" beeinflussen. Die genauen "logischen- Operatoren" konnte ich jedoch noch nicht ausmachen. Ich bleibe jedoch weiter dran. Meine Zwischenergebnis stelle ich mal hier ab. Wäre nett, wenn zusätzlich noch ein weiterer darüber sieht. THX.

Gruß
Leeloo
Greatz Leeloo

swisscheese

  • Gast
Antw:Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM
« Antwort #76 am: 25 April 2017, 20:06:23 »
Hallo zusammen

Ich verfolge diesen Thread mit grossem Interesse, da ich drei Roto-Rollos habe, die aktuell nur über einen Roto Handsender (Becker EasyControl EC545-II) bedient werden. Die anderen Somfy-Rollos konnte ich bereits erfolgreich mit RFXCom in Jeedom einbinden und mit einem älteren 868-MHZ-Jeelink-Stick und eigenem Sketch auch Technoline TX 29 DTH-IT einbinden. Was jetzt aber eben noch fehlt sind die Roto-Rollos zu automatisieren.

Ich werfe mal einen Blick in eure Dateien und schaue, ob ich irgendwie behilflich sein kann. Wäre absolut genial, wenn die Roto-Antriebe über FHEM (oder in meinem Fall Jeedom) und einen entsprechenden USB-Stick gesteuert werden könnten.

Grüsse,
Roland

Offline Leeloo_Dallas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
  • -- Multipass --
Antw:Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM
« Antwort #77 am: 26 April 2017, 10:36:36 »
Moin,

schön zu hören. Deine Hilfe ist gerne willkommen. :)
Sag Bescheid wenn Du noch was benötigst.

Gruß
Leeloo

P.S.: Für Somfy gibts bereits ein Modul in FHEM. Es funktioniert prima, ich steuere meine Markise damit.
Greatz Leeloo

swisscheese

  • Gast
Antw:Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM
« Antwort #78 am: 27 April 2017, 00:56:10 »
Hallo zusammen

Ich habe mit der "ab"-Datei auch noch etwa experimentiert. Dabei sind mir folgende Punkte aufgefallen (einige davon sind ev. bereits bekannt):
  • Es gibt 16 verschiedene Muster für Nibble-C
  • Nibble-C wird (fast) immer in zwei aufeinanderfolgenden Befehlen wiederholt
  • Jedoch alle 9 oder alle 7 Befehle wird Nibble-C nicht wiederholt
  • Es gibt 17 verschiedene Muster für Nibble-A
  • Nibble-A wird in zwei aufeinanderfolgenden Befehlen nie wiederholt
  • Nibble-A rolliert die 17 Möglichkeiten unterbrechungsfrei durch
Mit bedingter Formatierung wird es noch etwas besser erkennbar. Bestimmt lassen sich noch weitere Muster erkennen und Schlussfolgerungen daraus ziehen. Ich habe meinen Zwischenstand mal als Anhang hinzugefügt. Ich weiss nicht, ob sich .xlsx in OpenOffice öffnen lässt, daher zur Sicherheit auch noch als .pdf-Datei.

Grüsse,
Roland

Offline Leeloo_Dallas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
  • -- Multipass --
Antw:Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM
« Antwort #79 am: 27 April 2017, 08:47:56 »
Moin Roland,

das ist eine gute Zusammenfassung. Danke !!!
(Die .xlsx lässt sich zwar in OpenOffice öffnen, leider geht dabei die Formatierung hopps. Aber das ist erst mal egal.)
Die von Dir gewählte Ansicht ist Klasse, um die einzelnen "Rotoren" zu verdeutlichen.

Ich werde die Auf- und die Stopp-Datei ebenfalls mal in OpenOffice vorbereiten, damit diese so aussieht wie die Ab-Datei.
Anschließend könntest Du nochmals Deine "xlsx-Formatierung" darauf anwenden.

Wenn wir dabei die identischen Treffer (Rotationen/Rotoren) sehen wie in "Ab". Dann sollte beim Übereinanderlegen "der Filter/die Maske" für die "Schaltoptionen: Ab/Auf/Stopp" zu finden sein.

Mögliche Lösung:
Wenn das so passt, dann drehen sich drei "Rotoren" mit folgender Abhängigkeit:
- Rotor 1: zählt von 1 - 17   (Array: Nibble A)
- Rotor 2: zählt von 1 - 16   (Array: Nibble C)
- Rotor 2.1: zählt je Schritt von Rotor 2,  von 1-2 (doppler von Nibble C)
Ergänzt würden diese Werte um die wirklichen Schaltbefehle (Ab/Auf/Stopp).

Ich hoffe mal, dass in den noch unbekannten Zeilen keine weitere Logik steckt.
[Zitat: jedoch alle 9 oder alle 7 Befehle wird Nibble-C nicht wiederholt] ==> kurz: Löcher
 
Sicher bin ich mir da gewiss nicht, da sich hier ebenfalls eine gewisses Muster erkennen lässt.  Dieses konnte ich jedoch noch nicht näher beschreiben/analysieren.

Stelle doch bitte mal den Filter von Spalte AX (Muster 1) auf den Wert "2".
Unter "AY (Muster 3) lässt sich nun eine schwer beschreibbare Sequenz, immer wieder auffinden. Diese geht etwa über 50 Zeilen bevor eine Wiederholung einsetzt.
Innerhalb dieser 50 Zeilen gibt es weitere Sequenzen. Diese habe ich versucht unter Spalte AZ (Idee) mal aufzuzeigen.
Ich denke es handelt sich hierbei um die "Löcher".

Was meinst Du?

Gruß
Leeloo
« Letzte Änderung: 27 April 2017, 08:52:09 von Leeloo_Dallas »
Greatz Leeloo

Offline dbox2user

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Antw:Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM
« Antwort #80 am: 27 April 2017, 09:55:20 »
Guten Morgen Leute!

@ Roland: Schön, dass Du auch mit an Bord bist!  :)

@ Leeloo: Falls es noch etwas hilft, anbei sende ich noch eine kleine Datei, wo extra darauf geachtet wurde, welches Telegramm beim Tastendruck und welches Telegramm beim Taste-loslassen gesendet wurde. Die 1.Zeile jedes Blocks ist das Drücken und die 2.Zeile das Loslassen.

Hardwareaufbau beim Sniffen mit dem Programm von Stephan:
Der ELV-Empfänger wurde direkt per 3,3Volt-GPIO und Ground-GPIO am Raspberry mit Spannung versorgt.
Die Datenleitung wurde am Pin 13 (GPIO27) angeschlossen.

Was meiner Meinung nach noch sehr interressant ist, ist folgendes:
Bei den tausenden Tastendrucks (ich war natürlich außerhalb  der Motor-Empfangsreichweite), müsste mein Rollingcode eigentlich mächtig außer Tritt kommen müssen... Jedoch konnte ich mit der gesnifften Fernbedienung bereits nach wenigen Tastendrücken wieder den Rollomotor bedienen.
Nach dem 1. "Sniff-Tag" fuhr der Rollo nach 6x Tastendrücken;
Nach dem 2. "Sniff-Tag" fuhr der Rollo sogar nach nur 4x Tastendrücken;

Folglich denke ich, dass der "entscheidende" Rollingcode sich garnicht sooo oft ändert, aber einfach noch mehr "unwichtiger" Rollincode außenrum gepackt wurde, um das ganze "komplizierter" erscheinen zu lassen.

Gruß,
Christian
Fhem 5.8 auf Raspberry Pi2; 1 Wire OWSERVER mit DS9490R und OWX DS2480;AVR-NET-IO mit 1Wire;  LOGO8; Kostalpiko; Selbstbau CUL; Arduino mit cFirmata; Denon AVR; Samsung TV; Fritzbox;

Offline Leeloo_Dallas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
  • -- Multipass --
Antw:Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM
« Antwort #81 am: 27 April 2017, 15:34:14 »
Hi,
in nachfolgender Tabelle habe ich mal alle Daten aller "User" bzw. "FB's" mit dem zugehörigen Schaltbefehl zusammengetragen.
Über die Spalten "B" und "BA" lässt sich das entsprechend per Autofilter anzeigen.

Die Anlerntaste habe ich mal noch außen vor gelassen. Ich denke das wird erst benötigt, wenn wir das Grundgerüst haben und jeder seinen Rollo (hardcodiert)
steuern kann.

Die jeweiligen Muster müssen natürlich noch nachgetragen werden. Aber heute nicht mehr (:-u)

Gruß
Leeloo

-------> Update 28.04.2017: neue Version der Tabelle abgestellt
« Letzte Änderung: 28 April 2017, 17:24:48 von Leeloo_Dallas »
Greatz Leeloo

swisscheese

  • Gast
Antw:Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM
« Antwort #82 am: 28 April 2017, 23:33:29 »
Hallo

Ich habe in der heute aktualisierten Tabelle von Leeloo noch eine Spalte für Muster1 eingefügt und dieses vorerst nur für den "auf"-Befehl von dbox2user ausgefüllt. In einer neuen Spalte Kommentar habe ich vermerkt, wenn es eine Unstimmigkeit gibt. Dabei habe ich zwei Sonderfälle beobachtet:
  • Es fehlen erwartete Befehle --> ich gehe mal davon aus, dass es sich hierbei um einen Messfehler handelt
  • Das Nibble 1 unterscheidet sich in einer Stelle von dem erwarteten Nibble --> wahrscheinlich kein Messfehler sondern Teil der zu findenden Logik
Ich habe nur etwa bis Zeile 1000 gemacht, alles dahinter ist noch unverändert. Die Datei ist angehängt.

Grüsse,
Roland

Offline sasquuatch

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 337
Antw:Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM
« Antwort #83 am: 29 April 2017, 12:20:20 »
habe mir mal die tage von leelo erklären lassen wie die tabelle funktioniert, schema ist ja recht simpel. daher habe ich mir heute die mühe gemacht und meinen raspi mit siganlduino im keller aufgebaut und alle störsignale auszuschließen, kam auch nichts mehr im log an. ich habe meine werte dann unter die tabelle von swisschees gehängt und die selben Spalten wie swisschees ausgeblendet, vielleicht hilft es ja ein wenig.

ich frage mich ob man einfach nur drauf los drücken darf oder ob man warten muss bis die lampe auf der FB erloschen ist und dann erst wieder drücken darf?
Und ob es nicht besser ist, immer wim wechsel zu drücken, also "auf dann ab" im wechsel oder gar "auf stop ab" im wechsel?
Weil wer drückt schon nur auf auf auf

Offline Leeloo_Dallas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
  • -- Multipass --
Antw:Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM
« Antwort #84 am: 01 Mai 2017, 13:10:08 »
Moin zusammen,

ich hoffe der neueste Stand der Tabelle ist die von @sasquuatch. Diese wird nun gleich um ein paar weitere 1000 Zeilen von mir ergänzt.

Zu den Fragen von @sasquuatch:
ich frage mich ob man einfach nur drauf los drücken darf oder ob man warten muss bis die lampe auf der FB erloschen ist und dann erst wieder drücken darf?
Und ob es nicht besser ist, immer wim wechsel zu drücken, also "auf dann ab" im wechsel oder gar "auf stop ab" im wechsel?

A) keine Ahnung. Ich habe nicht groß darauf geachtet und beim Schauen der Nachrichten, ständig die Taste erneut gedrückt.
B) Das mit dem Wechsel dachte ich mir zu Beginn auch so. Die Erklärung von @strel klang für mich jedoch plausibel. Wonach der Code unabhängig von der Taste ständig weiter rollt. Ich hoffe, dass hiermit nicht auf dem Holzweg sind. Der andere Weg (meine zu Beginn aufgezeichneten Daten) bereitet beim "sniffen" noch viel mehr Arbeit. ;)

Wie gesagt, die Tabelle befindet sich z.Zt. in meinem Zugriff. Ich stelle diese gleich wieder ab.

Gruß
Leeloo

----------> Update:  01.05.2017 14:52:
So anbei die vergrößerte Tabelle. Ich hab mal ein Datum mit in den Namen eingebaut, denn ich hoffe die Datei wird weiterhin von mehreren Usern bearbeitet ;)

Die von mir eingetragen Daten der FB2 geben mir jedoch einige Rätsel auf. Irgendwie bin ich zu Blind die Muster zu sehen.

Leider muss ich zugeben, dass z.Zt. nix so "schön und einfach rollt" wie die Daten von @dbox2user.

@dbox2user: Kannst Du die Daten bitte mal mit einem SignalDuino aufzeichen und gegeneinander überprüfen?

Nicht, dass wir am Ende nach Muster suchen, welche aufgrund der unterschiedlichen "Sniff-Arten" voneinander abweichen?
Ich hoffe zumindest, dass Deine Art der Aufzeichnung (direkt am PI), die gleichen Daten liefert wie über den Sduino.

Schönen Feiertag an alle.

Gruß
Leeloo 
« Letzte Änderung: 01 Mai 2017, 15:04:14 von Leeloo_Dallas »
Greatz Leeloo

Offline dbox2user

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Antw:Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM
« Antwort #85 am: 02 Mai 2017, 08:26:51 »
Guten Morgen!

@Leeloo
Na klar, die Aufzeichnung per Signalduino kann ich gerne noch mal machen.
Gibt es einen "Trick" wie Ihr die Einträge im Log-File einzeln rausgeholt habt?
-Bei jedem Tastendruck werden mehrere MC-Meldungen und zum Ende eine MU-Meldung ins Log geschrieben.
Brauchen wir MC UND MU oder reicht nur die MU-Meldung?
Die MU Meldung ist aber nicht im Hex-Format...
Kann ich die automatisch separat loggen lassen oder muss ich die nach dem loggen einzeln aus dem "System"Log-File rauskopieren?
Gruß,
Christian
Fhem 5.8 auf Raspberry Pi2; 1 Wire OWSERVER mit DS9490R und OWX DS2480;AVR-NET-IO mit 1Wire;  LOGO8; Kostalpiko; Selbstbau CUL; Arduino mit cFirmata; Denon AVR; Samsung TV; Fritzbox;

Offline Leeloo_Dallas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
  • -- Multipass --
Antw:Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM
« Antwort #86 am: 02 Mai 2017, 12:31:40 »
Moin Christian,

hier eine kurze Anleitung.
A) lass die FHEM-Log nach dem aufzeichnen einfach per Drag&Drop auf eine leere geöffnete OpenOffice-Tabelle fallen
B) anschließend bestätigst Du den Text-Import-Dialog
C) jetzt löscht die kompletten Spalten A, N-AB
D) Zeile 1 markieren und eine leere Zeile einfügen
E) alles markieren ==> mnu_Daten/Filter/Autofilter ==> Abfrage mit Ja bestätigen
F) jetzt die Selektion in Spalte C auf "sduino_868/msg" setzten
G) jetzt die Selektion in Spalte F auf "MC" setzten
H) nun die Zeilen unter Spalte D, entsprechend mit "auf/ab/Stop" überschreiben
I) alle Zeilen der Spalten A-M, der zuvor getroffenen Selektion markieren und per Copy & Paste in die "gemeinsame Tabelle" übertragen.
Achtung: zuvor alle ausgeblendeten Spalten wieder einblenden
J) in den ergänzten Zeilen noch Spalte BD (User/ FB) befüllen
K) die Spalten M-AW einblenden und die Formel in Deine "erste, neue Zeilenreihe" übertragen
L) Kontrolle, ob die Formeln sauber und korrekt funktionieren
M) mittels "markieren und ziehen" mit der Maus "die Formeln auf alle Deine Zeilen replizieren/kopieren
N) Kontrolle ob das alles so passt
--->

So, das ging jetzt zwar flott, ich denke aber das war es. Nun kannst Du nach Mustern suchen,...

Gruß
Leeloo
Greatz Leeloo

swisscheese

  • Gast
Antw:Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM
« Antwort #87 am: 03 Mai 2017, 01:38:57 »
Hi zusammen

Ich habe mal kurz meine Fernbedienung geöffnet und gesehen, dass darauf ein Chip namens "PIC16F882" sitzt, welcher - wenn ich das Datenblatt richtig interpretiere - auch Keeloq senden kann. Weiter steht in Verkaufsdokumentationen von Becker, dass zumindest für andere Produkte (z.B. Garagentoröffner) diese Technologie eingesetzt wird. Eventuell werden also unsere aufgezeichneten Befehle nach diesem Verfahren generiert. Wenn man bei Google z.B. nach "rolladensteuerung keeloq" oder ähnlichen Begriffen sucht, so findet man interessante Beiträge in anderen Foren dazu. Ich werde mich da mal in den nächsten Tagen ein bisschen versuchen einzulesen.

Liebe Grüsse,
Roland

Offline sasquuatch

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 337
Antw:Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM
« Antwort #88 am: 03 Mai 2017, 09:44:59 »
bist du da sicher roland?
ich habe jetzt mal den thread FHEM Keeloq Dongle für Jarolift Funkmotoren druchgelesen, google zeigt mir auch was ähnliches, aber das meiste was ich zu keeloq gefunden habe, dass die im 433mhz funken. ich habe leider von der materie nicht viel ahnung, um zu wissen ob das was am code ändert, aber die sind schon seid 3 jahren was zu basteln, ich hoffe wir brauchen nicht so lange  :-X

Offline dbox2user

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
Antw:Einbindung von "Centronic" Fernbedienungen in FHEM
« Antwort #89 am: 10 Mai 2017, 13:20:25 »
so, .....
hat leider etwas gedauert bis ich dazu kam, aber nun habe ich nochmal per Signalduino anstatt direkt am Raspi-Pin gesnifft.
Die Daten habe ich entsprehend der Anleitung von Leeloo ( Danke für die super Schritt für Schritt Anleitung  :) ) in die Gesamtliste übertragen.
Ob das nun die gleichen Daten sind wie beim Sniffen am Raspi müsst Ihr am besten sagen.  :o

Gruß,
Christian
Fhem 5.8 auf Raspberry Pi2; 1 Wire OWSERVER mit DS9490R und OWX DS2480;AVR-NET-IO mit 1Wire;  LOGO8; Kostalpiko; Selbstbau CUL; Arduino mit cFirmata; Denon AVR; Samsung TV; Fritzbox;

 

decade-submarginal