Autor Thema: Wemos d1 Mini Pro ESPEasy gelöst  (Gelesen 3609 mal)

Offline fermoll

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 137
Wemos d1 Mini Pro ESPEasy gelöst
« am: 12 April 2018, 15:03:06 »
Seit einiger Zeit versuche ich mich an ESPeasy. Das hat mit 4 NodeMCU eigentlich gut funktioniert. Zum Löschen habe ich mit FlashESP8266 eine 1mB blank.bin auf den Chip übertragen und konnte dann die MCU komplett neu einrichten incl. Wahl des WLAN, was mit dem Überschreiben des Flashs alleine nicht möglich war. Anders ist es beim Mini Pro mit 16mB. Mit dem Blank.bin wird ESPeasy gelöscht und kann neu aufgespielt werden. Die Config-Daten werden allerdings nicht überschrieben. Ich nehme an, dass sie jenseits der 1mB hinterlegt werden. Man kann also die WLAN-Daten nicht mehr verändern. Geflasht habe ich mit ESP_Easy_mega-20180410_normal_ESP8266_4096.bin. Da ich jedoch einen Fehler gemacht habe, zeigt das html beim Aufrufen der ip die Nachricht ip blocked. Zufällig habe ich dann mit ESP_Easy_v2.0-20180228_test_ESP8266_4096.bin geflasht und jetzt geht es auf einmal, allerdings nicht die Änderung des WLAN. Ein Neuer Versuch mit der Version vom 10.04. scheitert aber auch wieder. Weiss jemand, wo die Information gspeichert wird?
« Letzte Änderung: 12 April 2018, 17:24:04 von fermoll »
FHEM auf  Raspi 2. 2x Max!Cube, HMLAN, CUNO mit 35cm Antene, 2x HM-LC-Bl1PBU-FM, HC-LC-Bl1-FM
22 HT u. HT+, Fensterkontakte, S300TH, EM 100-GZ(S).
Danalock u. Z-Stick Gen5
RPi u. RPi 2 und ESP-03 u. 12e zum Ausprobieren und Lernen.

Offline Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 17380
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:Wemos d1 Mini Pro ESPEasy
« Antwort #1 am: 12 April 2018, 15:18:13 »
Hi,

Gilt dafür, das ESPEasy prinzipiell läuft
Zitat
Will man das Ganze in den Ursprungszustand versetzen (Reset) dann muss man sich mit einem seriellen Monitor verbinden und "blind" Reset (reset) eintippen. Man darf bei putty ctrl+m ctrl+j (CR LF) nicht vergessen.
Man hat leider kein lokales echo.
Es kann einen Moment dauern, bis der Vorgang mit FLASH:  Erase Sector: ... quittiert wird.

Zitat
Man kann "Factory Reset" auch per Hardware machen: Einfach RX und TX verbinden und neu starten. Den Trick habe ich hier  als Ausweg aus dem Deep Sleep gefunden.
Oder
Zitat
(Der NodeMCU Flasher formatiert den Flashspeicher nach dem Neustart immer komplett.)

Gruß Otto
« Letzte Änderung: 12 April 2018, 15:22:22 von Otto123 »
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Offline fermoll

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 137
Antw:Wemos d1 Mini Pro ESPEasy
« Antwort #2 am: 12 April 2018, 15:45:13 »
Der Hardware Reset hat funktioniert. Vielen Dank. Kann als gelöst markiert werden.
FHEM auf  Raspi 2. 2x Max!Cube, HMLAN, CUNO mit 35cm Antene, 2x HM-LC-Bl1PBU-FM, HC-LC-Bl1-FM
22 HT u. HT+, Fensterkontakte, S300TH, EM 100-GZ(S).
Danalock u. Z-Stick Gen5
RPi u. RPi 2 und ESP-03 u. 12e zum Ausprobieren und Lernen.

Offline Frank_Huber

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4160
Antw:Wemos d1 Mini Pro ESPEasy
« Antwort #3 am: 12 April 2018, 15:48:41 »
Kann als gelöst markiert werden.

Psssst, das machst Du selber.
--> den ersten Beitrag in Thread editieren und dort den Titel entsprechend anpassen.

 

decade-submarginal