Verschiedenes > MySensors

MySensors: Funk-Reichweitenproblem

<< < (2/4) > >>

Kuzl:
ich hab auch mal irgendwo gelesen, man soll die mit Alufolie schirmen (Dazwischen was was isoliert, also z.b. Frischhaltefolie).

Dann noch die Alufolie mit Ground auf der Platine verbinden bzw. bei der SMA-Antenne mit deren Schirmung.

Hauswart:
Hier der Link dazu: http://blog.blackoise.de/2016/02/fixing-your-cheap-nrf24l01-palna-module/

Wernieman:
Die Frage ist, was Du für Fensterscheiben hast. Es gibt welche, die aus USV (und Währmestrahl-) Gründen mit Metall "bedampft" sind ... und das Schränkt die Reichweite erheblich ein!

reen:
@ Kuzl & Hauswart: Danke für den Tipp+Link. Hab ich auch schon gesehen, dachte das für die extrem Variante ;) aber wenn ihr das auch vorschlagt, werde ich dem vielleicht sogar mal ein Versuch geben. :)

Den größeren Kondensator teste ich heute Abend.

Scheiben habe ich nur normal doppelverglaste.

Wie betreibt ihr denn so eure MySensors, falls ihr welche habt?

also meine SerialGateway habe ich direkt einfach am USB-Port des Raspberry Pi B 2 angeschlossen und so mit Strom versorgt.
Meine Sensor-Nodes will ich produktiv mit"SAFT" Batterien AA 3,6V 2000mAh mit Strom versorgen und zum testen eben übers FTDI-Breakoutboard direkt am Mac Book Pro USB-Port.

Ist daran irgendwas problematisch? ;)

Ist das richtig, das auch empfohlen wird, den Transceiver nicht über den Arduino zu versorgen, sondern am besten mit einer separaten Spannungsversorgung!? Wäre es dann möglich die gleiche Stromquelle wie für den Arduino zu nehmen und seperat den Transceiver zu versorgen?
Ausserdem wird dann oft noch ein Spannungsregler zwischen Transceiver und Stromquelle empfohlen.

Nun muss ich aber etwas mit der Energie haushalten, wenn ich batteriebetriebene Sensoren habe, ein Spannungsregler der dauerhaft zwischen Stromquelle und Transceiver ist, saugt mir die Batterie ja direkt leer!?
Gibt es dafür ein "best practice"?  :)

Hauswart:
Uiii viele Fragen :)

Ja, ich betreibe mehrere MySensors Sensoren/Gateways. Auch ein Serial Gateway welches an meinem Server hängt.

Meine Sensoren sind bis auf einen alle direkt am Strom angeschlossen. Lediglich mein Kühlschrank Sensor ist batteriebetrieben. Dort habe ich einen 8Mhz 3.3V Arduino Mini mit 2 x 1,5 AA (oder AAA) Batterien. Der Arduino ist etwas optimiert (kein Onboard Spannungsregler und keine LEDs mehr). Ich habe aber keinen Spannungsregler oder Ähnliches verbaut und komme trotzdem auf über 4 Monaten Laufzeit. Die Reichweite ist aber leider tatsächlich nicht die beste.

Dafür habe ich einen strombetriebenen Sensor einfach als Repeater.

Im Optimalfall hast du an den Batterien einen Step-Up-Konverter, welcher den Arduino und den NRF (separat) mit Strom versorgt. Es geht aber wie oben beschrieben auch ganz ohne mit dem Nachteil, dass die Spannung eventuell nicht immer konstant ist und es eine schlechtere Reichweite zur Folge hat. Daher ist ein grosser Kondensator wichtig, welcher die Spannung möglichst konstant hält :)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln