Autor Thema: Plötzlicher Komplettausfall bei 433 Mhz, Störsender?  (Gelesen 5413 mal)

Offline KölnSolar

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3236
Antw:Plötzlicher Komplettausfall bei 433 Mhz, Störsender?
« Antwort #15 am: 03 September 2016, 14:34:54 »
Zitat
Und schwupps in einer Schublade liegt die FB
zerdrückt unter anderen Sachen, auf dauerfeuer.....
... und mir ist heute mein IT PIR-1000 auf den Boden gepoltert. Danach ging kaum noch was mit fhem oder FB wg. Dauerfeuer. Nach einem "Schlag" hat er sich wieder beruhigt und alles läuft wieder wie geschmiert.

Toll wie das Funkzeugs funktioniert, aber wehe, wenn sich mal so ein Fehler einschleicht.... :'( :'(
Sonniges Wochenende
Markus
RPi3/2 Stretch-STV_E/N-RFXTRX-IT-RSL-NC5462-Oregon-CUL433-CUL868-FS20A4-EMGZ-1W(GPIO)-DS18B20-CO2-USBRS232-USBRS422-Betty-Boop-EchoDot-OBIS(Easymeter-Q3/EMH-KW8)

Offline Bitzel

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:Plötzlicher Komplettausfall bei 433 Mhz, Störsender?
« Antwort #16 am: 16 Dezember 2018, 15:39:10 »
Gleiches Problem bei mir, nur wenn man mit den Sendern ganz nah an die Empfänger rangeht funktionieren sie noch. Nachdem ich ich mehrere Sender stromlos gemacht habe bin ich schließlich fündig geworden. Ein neu gekaufter "Schlüsselfinder", nur ein ganz kleines Teil, hat bei mir das Chaos verursacht. Viel Glück bei der Suche!

 

decade-submarginal