Autor Thema: Netzteil für Aussenbereich (IP44 o.ä.) - Empfehlung  (Gelesen 1278 mal)

Offline darkness

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 727
Netzteil für Aussenbereich (IP44 o.ä.) - Empfehlung
« am: 23 August 2016, 08:57:27 »
Hallo,

ich bräuchte mal eure Hilfe. Ich bin auf der Suche nach einen Trafo für den Außenbereich. Entweder mit Stecker für eine Außensteckdose oder direkte Installation am Stromnetz.
Das ganze habe ich natürlich auch schon mal in Suchmaschinen eingetragen. Da gibt es dann auch eine Fülle an Angeboten. Aber so richtig komme ich mit den Bezeichnungen nicht weiter.

Betrieben werden soll eine Außenkamera (http://www.instar.de/in-5905hd-black.html)

Zitat
Netzteil Anschluss 110 - 230V 
Spannungsversorgung 12V / 2A
max. Stromverbrauch 7 Watt 

Das vorhanden Netzteil hat 12V 2A. Aber so etwas habe ich für den Außenbereich leider nicht einfach so gefunden.

Ein Großteil der Netzteile ist für LED-Beleuchtung. Hier bin ich mir nicht sicher, ob diese für einen Dauerbetrieb ausgelegt sind?

Was wäre denn sinnvoll bzw. auf was muss ich achten beim Kauf eines Netzteils? Evtl. habt ihr sogar eine Kaufempfehlung.


Danke

Offline marvin78

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5545
Antw:Netzteil für Aussenbereich (IP44 o.ä.) - Empfehlung
« Antwort #1 am: 23 August 2016, 09:03:05 »
Ich würde ein "normales" gutes Netzteil nehmen und es in eine Dose stecken, die für den Außenbereich geeignet ist. Bei dem ganzen Gebammel, das bei Instar Kameras rumhängt kann man dann eine etwas größere Dose nehmen und das ganze Zeugs da rein stecken.

Offline darkness

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 727
Antw:Netzteil für Aussenbereich (IP44 o.ä.) - Empfehlung
« Antwort #2 am: 23 August 2016, 09:11:16 »
Das jetzige Netzteil steckt in einer Außensteckdose. Diese ist unter einem Dachvorsprung installiert und somit eigentlich auch gut geschützt. Nur ist es halt für den Innenbetrieb.

Eine große Verteilerdose habe ich mir schon besorgt um das Kabel dort zu verstauen.

Nur zum Verständnis: Das Netzteil in die Steckdose und den Rest dann in die Verteilerdose?

Hatte auch schon überlegt, das original Kabel durch ein "reines" Stromkabel zu ersetzen. Support hat dazu gesagt, das es grundsätzlich auch möglich ist. Wobei es dann wieder an den entsprechenden Steckern innerhalb der Kamera scheitert....



Offline marvin78

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5545
Antw:Netzteil für Aussenbereich (IP44 o.ä.) - Empfehlung
« Antwort #3 am: 23 August 2016, 13:53:19 »
Warum nicht ein Außenkabel mit Stecker in eine große Dose führen und dort dann das Netzteil einstecken?

Offline darkness

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 727
Antw:Netzteil für Aussenbereich (IP44 o.ä.) - Empfehlung
« Antwort #4 am: 23 August 2016, 13:59:12 »
Ok, wir haben unterschiedliche Auffassung von groß  ;D

Ich dachte du meintest mit "Dose" die Steckdose. Jetzt verstanden.
Macht das nichts von der Wärmeentwicklung her?


Offline ujaudio

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 830
Antw:Netzteil für Aussenbereich (IP44 o.ä.) - Empfehlung
« Antwort #5 am: 24 August 2016, 21:16:24 »
Außenbereich hat 2 Aspekte: Regen - dagegen hilft jedes halbwegs dichte Gehäuse. ich habe z.B. eine Tupperdose, der Deckel ist von Haus aus dicht und die Kabel sind sorgfältig am Übergang gedichtet (Verschraubungen sind perfekt, Silikon genügt auch.
Aber das andere ist die Temperatur und ggf. die daraus resultierende Betauung. Hier lebe ich mit Risiko - aber seit 5 Jahren funktioniert es einwandfrei. Meine Anwendung ist übrigens nicht Außenbereich sondern Dampfbad. Die 2m-LED-Leiste ist professionell dafür ausgelegt, das Netzteil ist IP20 und der über FHEM gesteuerte LW12 sind in der Tupperdose. Temperatur "vor" der Dose zwischen 20 und 50°C, Luftfeuchte zwischen 50% und fast 100%. Im richtigen Außenbereich kann die Kälte im Winter stören!

Einen lieben Gruß
Jürgen
Einen lieben Gruß
Jürgen