Autor Thema: Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, < 20€, v2  (Gelesen 23389 mal)

Offline tante ju

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 382
Antw:Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, < 20€, v2
« Antwort #30 am: 10 September 2016, 22:39:39 »
Wo willst Du denn die Leiterplatten bestellen? Ich schau mal, wo wir die Leiterplatten am günstigsten bekommen. Wollen wir wirklich Reflow Löten mit Schablone?

http://dirtypcbs.com/index.php

Offline ucm73

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 27
Antw:Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, < 20€, v2
« Antwort #31 am: 10 September 2016, 22:52:15 »
Hallo,
kannst du bei mir bitte auch die Bauteile vormerken?

Danke

Alexander

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3336
Antw:Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, < 20€, v2
« Antwort #32 am: 11 September 2016, 16:12:15 »
Hallo Tante Ju,

ich habe mal die verschiedenen Leiterplattenhersteller verglichen:
Dirtypcbs
10x10 cm protopack -> im Nutzen 20 Platinen (2x10)  25 $ -> 1,25 $
Schablone                                           25 $

IteadStudio
10x5 cm protopack                                   14,90 $ + 6,43 $ -> 2,13 $
10x10 protopack -> im Nutzen 2 (x10)                19,90 $ + 10,26 $ -> 1,51 $

DangerousPrototypes
10x5 cm, 30 Leiterplatten                           36 $ -> 1,20 $

M.E. wäre es sinnvoller, zwei Bestellungen à 30 Platinen zu machen, dann kommt die Einzelplatine unter zwei Euro und bei 36 $ sollte auch kein Zoll anfallen.

Die Schablone ist m.E. nicht notwendig, solange es keinen gibt, der die Platinen zentral bestücken kann bzw. will. In diesem Falle müsste er die kompletten Bauteile und alle Platinen haben, um die Bestückung zu machen. Ansonsten schickt jeder die Bauteile zum Bestücker und bekommt dann die bestückten Platinen zurück. Aus meiner Sicht eher unwahrscheinlich, dass das klappt ...

Ich splitte gerne meine 4 Platinen in 2+2 falls jemand vor mir Platinen haben möchte.

So, und jetzt habe ich noch inhaltliche Fragen:
- Wofür ist denn der LP2950Z? Vermutlich nur, um die 3,3 V beim Programmieren zur Verfügung zu stellen. Ggf. würde ich da einen Lötjumper oder 0 Ohm Widerstand zur Verfügung stellen, für Leute, die einen Programmer mit 3,3 V haben.
- Wofür sind C11-C14 notwendig?
- Hättest Du mir eine Bezugsquelle für den MCP1640 bzw. die Spule?

Danke + Gruß

PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline tante ju

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 382
Antw:Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, < 20€, v2
« Antwort #33 am: 11 September 2016, 20:47:30 »
ich habe mal die verschiedenen Leiterplattenhersteller verglichen:
Dirtypcbs
10x10 cm protopack -> im Nutzen 20 Platinen (2x10)  25 $ -> 1,25 $
Schablone                                           25 $

IteadStudio
10x5 cm protopack                                   14,90 $ + 6,43 $ -> 2,13 $
10x10 protopack -> im Nutzen 2 (x10)                19,90 $ + 10,26 $ -> 1,51 $

DangerousPrototypes
10x5 cm, 30 Leiterplatten                           36 $ -> 1,20 $
DangerousPrototypes ist MWN der gleiche Laden wie DirtyPCBs. Muß mal nachschauen, ob es da einen anderen Shop gibt.
Ich gehe normalerweise über http://pcbshopper.com und mit DirtyPCB, Itead und Seeed habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Mal sehen, wie die 10 Testexemplare aussehen.

Ich hatte auch schon überlegt, den 10x10 Nutzen voll zu machen, aber ich wollte die selbst zu sägenden Schnitte minimieren.

Die Schablone ist m.E. nicht notwendig, solange es keinen gibt, der die Platinen zentral bestücken kann bzw. will. In diesem Falle müsste er die kompletten Bauteile und alle Platinen haben, um die Bestückung zu machen. Ansonsten schickt jeder die Bauteile zum Bestücker und bekommt dann die bestückten Platinen zurück. Aus meiner Sicht eher unwahrscheinlich, dass das klappt ...

olli82 hat angeboten, die SMD bestückten Platinen zu machen. Er besorgt auch die Gehäuse. Ich würde die Platinen zu ihm schicken und er dann die bestückten zu den Leuten. Sonst wird das logistischer Wahnsinn. Ich würde gerade für die, die persönlich bei mir abholen, bestücken.
Ich denke allerdings, für den ganzen Bestückungsaufwand sollte olli82 auch ein paar Euros haben. Immerhin geht da schnell mal die eine oder andere Stunde vor der Lupe mit der Pinzette drauf. Deswegen hatte ich da noch nichts zu geschrieben.


Ich splitte gerne meine 4 Platinen in 2+2 falls jemand vor mir Platinen haben möchte.

So, und jetzt habe ich noch inhaltliche Fragen:
- Wofür ist denn der LP2950Z? Vermutlich nur, um die 3,3 V beim Programmieren zur Verfügung zu stellen. Ggf. würde ich da einen Lötjumper oder 0 Ohm Widerstand zur Verfügung stellen, für Leute, die einen Programmer mit 3,3 V haben.
Genau deswegen. Der NRF und der ATSHA vertragen nur 3,3V und ein 5V Programmer würde die killen. Deswegen ist der 2950 auch als Drahtversion, damit man den einfach durch eine Brücke ersetzen kann, wenn man einen 3,3V ICSP hat.

- Wofür sind C11-C14 notwendig?

Die Kapazität sollte so 50uF betragen, aber die in SMD in X5 oder X/ zu bekommen, ist nicht einfach, bzw. haben einen Formfaktor, der zu hoch ist für den Batteriehalter drüber. Deswegen gesplittet in 5*10uF.

- Hättest Du mir eine Bezugsquelle für den MCP1640 bzw. die Spule?

Spule: https://www.reichelt.de/L-PISG-4-7-/3/index.html?ACTION=3&LA=446&ARTICLE=86522&artnr=L-PISG+4%2C7µ&SEARCH=PISG+4%2C7
MCP: https://www.reichelt.de/MCP-1640T-I-CHY/3/index.html?ACTION=3&LA=446&ARTICLE=109737&artnr=MCP+1640T-I%2FCHY&SEARCH=MCP+1640 (wobei auch der DT geht, der lieferbar ist)

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3336
Antw:Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, < 20€, v2
« Antwort #34 am: 11 September 2016, 20:56:15 »
Die Kapazität sollte so 50uF betragen, aber die in SMD in X5 oder X/ zu bekommen, ist nicht einfach, bzw. haben einen Formfaktor, der zu hoch ist für den Batteriehalter drüber. Deswegen gesplittet in 5*10uF.
Da müsste es doch 33 nF oder sogar 47 nF in 0805 geben (ich meine, ich hätte welche).

Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline tante ju

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 382
Antw:Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, < 20€, v2
« Antwort #35 am: 11 September 2016, 21:48:25 »
Da müsste es doch 33 nF oder sogar 47 nF in 0805 geben (ich meine, ich hätte welche).

Welche Spannung?
47uF gibt es als 4V in X7R, aber das ist zu wenig Spannung. Der Sensor wird ja Sonne und Kälte ausgesetzt sein. Da sollten es 7V oder mehr sein. Und da war bei 10uF Schluß in sinnvoller Größe.

Offline tuxinator

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 21
Antw:Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, < 20€, v2
« Antwort #36 am: 12 September 2016, 08:17:46 »
Hallo zusammen,

ich wäre auch noch mit 3 bestückten Sensoren dabei, wenn ich noch nicht zu spät bin. SMD hab ich leider noch nie gelötet ...

LG,
Jürgen
FHEM 5.7 auf RaspberryPi 2
ZWave - FS20 - PanStamp

Offline Pyromane

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
Antw:Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, < 20€, v2
« Antwort #37 am: 12 September 2016, 12:49:18 »
Mahlzeit,

ich hätte Interesse an zwei Platinen inkl Bauteilen (Bestückung kann ich selbst übernehmen).
Danke!

Offline jorge

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
Antw:Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, < 20€, v2
« Antwort #38 am: 12 September 2016, 12:53:32 »
Für mich bitte auch 2 Stück vorsehen (komplett bestückt)
FHEM.RaspberryPi 2 (HM, 1Wire,Callmonitor.FritzBox 7490, GPIO, Arduino)
FHEM.RaspberryPi  (FHEM2FHEM, CUL, FS20)
FHEM.Win7 (FHEM2FHEM,DBLOG.MySql)
FHEM.RaspberryPi Zero W (I2C, 1Wire, python.api)
Mobotix QM25

Offline bloodybeginner

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
Antw:Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, < 20€, v2
« Antwort #39 am: 12 September 2016, 17:44:50 »
ich zeig auch mal auf für 1x Bauteile + Gehäuse für meine 4 PCBs

Beim Bestücken könnte ich auch unterstützen.

Offline ThomasW

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
Antw:Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, < 20€, v2
« Antwort #40 am: 12 September 2016, 19:24:28 »
Hallo Tante Ju,

wäre für den ersten Anlauf mit einem Platinensatz mit Bauteilen zufrieden.
Mit der Hoffnung auf V3 ....

Gruß Thomas
FHEM auf RPi Rev.2 mit COC, FS20-Module, LAN-Steckdosen, JeeLink - 4x LaCrosse-Sensoren

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3336
Antw:Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, < 20€, v2
« Antwort #41 am: 12 September 2016, 23:15:18 »
Welche Spannung?
47uF gibt es als 4V in X7R, aber das ist zu wenig Spannung. Der Sensor wird ja Sonne und Kälte ausgesetzt sein. Da sollten es 7V oder mehr sein. Und da war bei 10uF Schluß in sinnvoller Größe.
22 µF/6,3 V/0805: http://www.reichelt.de/Vielschicht-SMD-G0805-High-Cap/X5R-G0805-22-6/3/index.html?ACTION=3&LA=2&ARTICLE=89735&GROUPID=4339&artnr=X5R-G0805+22%2F6
100 µF/6,3 V/1206: http://www.reichelt.de/Vielschicht-SMD-G1206-High-Cap/X5R-G1206-100-6/3/index.html?ACTION=3&LA=2&ARTICLE=89744&GROUPID=4340&artnr=X5R-G1206+100%2F6
oder aus China (vielleicht sind die etwas wagemutiger):
100 µF/10 V/1206: https://www.aliexpress.com/item/SMD-Capacitor-1206-100UF-107-X5R-10V-50pcs-lot/32667381344.html?spm=2114.13010608.0.108.Yj4LHh
oder als Tantal:
100 µF/10 V/3528: https://www.aliexpress.com/item/Free-Shipping-SMD-tantalum-capacitor-3528-100uf-10v-3528-107-100pcs-lot-NEW-in-stock-if/32514809217.html?spm=2114.13010608.0.60.Yj4LHh

Auch bei mir würde im ersten Anlauf 2 Platinen reichen  ;), der Rest wäre sowieso "Backup".

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline tante ju

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 382
Antw:Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, < 20€, v2
« Antwort #42 am: 13 September 2016, 01:15:50 »
So, ein erster Warenkorb für die 19 Platinen plus Bauteile (ohne Gehäuse, Kabel, NRF) ist online: https://www.reichelt.de/?ACTION=20&AWKID=1251797

Ich denke, ich werde das eine oder andere Bauteil aus meinen Bestand nehmen, weil ein paar Cent günstiger.

Ich überlege, die Prozessoren in Hongkong zu bestellen. Kosten nur die Hälfte und bei 20 Stück bleibt's zollfrei.


22 µF/6,3 V/0805: http://www.reichelt.de/Vielschicht-SMD-G0805-High-Cap/X5R-G0805-22-6/3/index.html?ACTION=3&LA=2&ARTICLE=89735&GROUPID=4339&artnr=X5R-G0805+22%2F6
100 µF/6,3 V/1206: http://www.reichelt.de/Vielschicht-SMD-G1206-High-Cap/X5R-G1206-100-6/3/index.html?ACTION=3&LA=2&ARTICLE=89744&GROUPID=4340&artnr=X5R-G1206+100%2F6
oder aus China (vielleicht sind die etwas wagemutiger):
100 µF/10 V/1206: https://www.aliexpress.com/item/SMD-Capacitor-1206-100UF-107-X5R-10V-50pcs-lot/32667381344.html?spm=2114.13010608.0.108.Yj4LHh
oder als Tantal:
100 µF/10 V/3528: https://www.aliexpress.com/item/Free-Shipping-SMD-tantalum-capacitor-3528-100uf-10v-3528-107-100pcs-lot-NEW-in-stock-if/32514809217.html?spm=2114.13010608.0.60.Yj4LHh

Die 6,3V haben mir zu wenig Reserve. Und ich habe auch nur nach 0805 geschaut. Die 100uF/10V von Ali kämen auf einen Versuch an. Könnte gehen und müsste auf die Platine ohne Änderungen passen. Habe ich aber nicht da. Wenn das klappt, würde das ein wenig Platz auf der Platine schaffen. Vielleicht was für V3?

Auch bei mir würde im ersten Anlauf 2 Platinen reichen  ;), der Rest wäre sowieso "Backup".

Notiert.

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3435
    • tech_LogBuch
Antw:Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, < 20€, v2
« Antwort #43 am: 13 September 2016, 01:46:49 »
Mir reicher fürs erste auch 2 Stück (Ich machen dem Peter nach ;D )
Außerdem habe ich meine Vorräte durchgesehen, so ganz alles habe ich doch nicht da. Ich würde gerne Teilsatz der Bauteile bestellen. Mir fehlen:
- L-PISG 4,7µ;  SMD-Power-Induktivität, PISG, Ferrit, 4,7µ
- MCP 1640CT-I/CHY;   Schaltregler 0,65 V SOT-23-6
- NE 555 D SMD   ; Timer, SO-8
- HALTER 1XAAK;   Batteriehalter, 1x Mignon "AA"
- Gehäuse

Ich würde gerne gern jeweils 2 Stück von jedem Teil mitbestellen.

Danke und Grüße
Alexander
Cubietruck, RPI3, HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESP8266, ESPEasy, MQTT, NodeRED, Alexa, Telegram

Offline jensweber

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 198
Antw:Eigenbau Bodenfeuchtesensor wireless, &lt; 20€, v2
« Antwort #44 am: 13 September 2016, 07:23:18 »
Moin,
habe Interesse an 2 Platinen fertig bestückt.
Jens

Edit: Mit Gehäuse.
« Letzte Änderung: 13 September 2016, 10:21:47 von jensweber »

 

decade-submarginal