Autor Thema: Wasserenthärtungsanlage, welcher Hersteller?  (Gelesen 9796 mal)

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1465
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Wasserenthärtungsanlage, welcher Hersteller?
« am: 12 September 2016, 20:13:50 »
Hallo zusammen,

wir sind kalkgeplagt ~21°dH =(
Jetzt steht die Anschaffung einer Enthaertungsanlage ins Haus und ich bin absolut unschluessig welcher Typ/Marke angeschafft werden soll. Haushalt bis max. 5 Personen.
Ich liebaeugle mit einer Gruenbeck (wg. WIFI Anbingund) oder eine Aqmos. Finde aber auch die Water2Buy von den Rezesionen her ganz gut.
Habt ihr irgendwelche Erfahrungswerte? Tips? Hinweise? Empfehlungen oder Antiempfehlungen?

:)
1x RasPi with FHEM@1000MHz, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, STV, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
1x RasPi with 2x USB-IR-SML-Head, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4339
Antw:Wasserenthärtungsanlage, welcher Hersteller?
« Antwort #1 am: 12 September 2016, 20:34:18 »
Hallo,

ich habe diesen da http://www.watercat.de/de/eigenheim/kalk/physikalische-trinkwasser-nachbehandlung/occ-k-eigenheim.html und meine bessere Hälfte ist zufrieden  ;)
Wechseln des Inhalts alle 2-3 Jahre ...

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1465
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Antw:Wasserenthärtungsanlage, welcher Hersteller?
« Antwort #2 am: 12 September 2016, 20:46:15 »
was kostet die wasserkatze denn? finde keine Preise  :-\
1x RasPi with FHEM@1000MHz, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, STV, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
1x RasPi with 2x USB-IR-SML-Head, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org

Offline vuffiraa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 604
Antw:Wasserenthärtungsanlage, welcher Hersteller?
« Antwort #3 am: 12 September 2016, 21:32:30 »
Hallo,

Wir haben eine Grünbeck SoftLiQ SC18 im Haus. Funktioniert gut und fällt so nicht auf.
Mich hatte auch die Wifi-Anbindung gereizt. In Fhem kann ich ganz gut den Zustand prüfen. Außerdem habe ich durch die Anlage eine Wasserzähler in Fhem ;)

Gruß vuffiraa
FHEM 5.8 auf Cubietruck, Raspi B+

Weinzierl KNX IP BAOS 770, Homematic, EnOcean

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1465
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Antw:Wasserenthärtungsanlage, welcher Hersteller?
« Antwort #4 am: 12 September 2016, 23:07:26 »
Danke für den Hinweis:)
1x RasPi with FHEM@1000MHz, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, STV, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
1x RasPi with 2x USB-IR-SML-Head, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1465
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Antw:Wasserenthärtungsanlage, welcher Hersteller?
« Antwort #5 am: 14 September 2016, 22:12:47 »
ich hab mich jetzt für eine Aqmos entschieden.
die ist zwar nicht smart aber kostet nur die hälfte der grünbeck.
und für 50eur rüste ich dann meinen wasszerzähle auf.
1x RasPi with FHEM@1000MHz, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, STV, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
1x RasPi with 2x USB-IR-SML-Head, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org

Offline FunkOdyssey

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1411
Antw:Wasserenthärtungsanlage, welcher Hersteller?
« Antwort #6 am: 14 September 2016, 23:02:17 »
Am Rande: muss man für einer Emthärtungsanlage eigentlich einen Abfluss in der Nähe haben?

Kann man eine solche Anlage auch in einem Unterbauschrank (ca. 80cm breit) einbauen?

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1465
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Antw:Wasserenthärtungsanlage, welcher Hersteller?
« Antwort #7 am: 15 September 2016, 06:29:33 »
Ja, die Regeneration erfordert einen Abfluss.
Es gibt wohl auch kleine Anlagen fuer Wohnungen, aber die oben beschriebene ist 35x50cm und ca 90cm hoch.
1x RasPi with FHEM@1000MHz, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, STV, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
1x RasPi with 2x USB-IR-SML-Head, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 729
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
Antw:Wasserenthärtungsanlage, welcher Hersteller?
« Antwort #8 am: 15 September 2016, 06:53:55 »
Also ich liebäugel mit einer Kinetico (http://www.kinetico.de). Elektronik und Steuerung in allen Ehren, aber hier reizt echt die stromlose Funktion. Keine Elektronik die Ausfallen kann und kein weiterer Stromverbraucher. Unsere elektrische Grundlast ist sowieso schon unanständig hoch (das will ich eh noch optimieren).
Von Grünberg habe ich auch viel Gutes gehört (weil mein Installateur die verkauft  ;) ), weiß aber, dass das Wasser aus der Leitung nach einem Regenerationsvorgang bzw. genauer nach der Umschaltung auf den anderen Enthärter kurzzeitig wie abgestandenes Teichwasser riechen kann. Ob das nun eine Problem nur von Grünberg ist wage ich mal zu bezweifeln, vielleicht war der Installateur hier einfach nur sehr ehrlich.

mechanische Grüße
Niels
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1465
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Antw:Wasserenthärtungsanlage, welcher Hersteller?
« Antwort #9 am: 15 September 2016, 07:33:35 »
Also ich liebäugel mit einer Kinetico (http://www.kinetico.de). Elektronik und Steuerung in allen Ehren, aber hier reizt echt die stromlose Funktion. Keine Elektronik die Ausfallen kann und kein weiterer Stromverbraucher. Unsere elektrische Grundlast ist sowieso schon unanständig hoch (das will ich eh noch optimieren).

Bedeutet aber, dass wohl nur eine durchflussgesteuerte Regeneration stattfinden kann. Eine zeitlich gesteuerte auch? Wenn man mal 3 Wochen im Urlaub ist, dann ist es IMHO schon sinnvoll dennoch die Regeneration zu starten. Schon der Hygiene wegen. Und die 3W...
Wenn das System den Wasserdruck als Energietraeger nutzt, wieviel Druck faellt dadurch ab?

Das waeren so die Fragen die ich mir dabei stelle.
1x RasPi with FHEM@1000MHz, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, STV, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
1x RasPi with 2x USB-IR-SML-Head, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 729
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
Antw:Wasserenthärtungsanlage, welcher Hersteller?
« Antwort #10 am: 15 September 2016, 09:11:05 »
Bedeutet aber, dass wohl nur eine durchflussgesteuerte Regeneration stattfinden kann. Eine zeitlich gesteuerte auch? Wenn man mal 3 Wochen im Urlaub ist, dann ist es IMHO schon sinnvoll dennoch die Regeneration zu starten. Schon der Hygiene wegen.
Interessanter Aspekt, den ich noch nicht betrachtet habe. Aber leider bin ich nie 3 Wochen weg - höchstens 2. Eine Regeneration ist IMHO da auch nicht wichtig, da hier ja nur der im Harz abgelagerte Kalk ausgespült wird. Interessant ist aber natürlich das stehende Wasser, welches nicht durchgespült wird. Davon habe ich jedoch deutlich mehr in meinem Warmwasserspeicher...
Wer spült den den durch, wenn ich nicht da bin? Das Wasser ist enthärtet auch nicht mehr so stabil! Aber deswegen wird ja über ein Bypassventil immer etwas Härte weiter beigemischt, denn komplett enthärtetes Wasser taugt nichts.

Wenn das System den Wasserdruck als Energietraeger nutzt, wieviel Druck faellt dadurch ab?
Mhh, das kann man ja am Druckregler im Hauseingang nachregeln. Da habe ich genug Druck und in dem wenigsten Gegenden von Deutschland wird das heute anders sein.

Interessant dabei finde ich, dass die Installateure mehr die elektronisch gesteuerte Anlagen verkaufen, die Fachfirmen für Wasseraufbereitung (die nichts anderes machen) jedoch eher die kinetischen Anlagen...

interessierte Grüße
Niels
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql

Offline Frank_Huber

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2452
Antw:Wasserenthärtungsanlage, welcher Hersteller?
« Antwort #11 am: 15 September 2016, 10:05:19 »
Wir haben eine Grünbeck SoftLiQ SC18 im Haus. In Fhem kann ich ganz gut den Zustand prüfen.
Außerdem habe ich durch die Anlage eine Wasserzähler in Fhem ;)

Hi vuffiraa,

kannst Du den Code posten wie Du die Anlage eingebunden hast?
Ich habe auch die SC18 bestellt und würde die dann auch gerne in FHEM einbinden. :)

danke & Grüße
Frank

Offline vuffiraa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 604
Antw:Wasserenthärtungsanlage, welcher Hersteller?
« Antwort #12 am: 15 September 2016, 11:05:48 »
Hi vuffiraa,

kannst Du den Code posten wie Du die Anlage eingebunden hast?
Ich habe auch die SC18 bestellt und würde die dann auch gerne in FHEM einbinden. :)

danke & Grüße
Frank

Den hatte ich schon hier veröffentlicht https://forum.fhem.de/index.php/topic,24404.msg474293.html#msg474293

Gruß vuffiraa
FHEM 5.8 auf Cubietruck, Raspi B+

Weinzierl KNX IP BAOS 770, Homematic, EnOcean

Offline vuffiraa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 604
Antw:Wasserenthärtungsanlage, welcher Hersteller?
« Antwort #13 am: 15 September 2016, 11:11:58 »
Von Grünberg habe ich auch viel Gutes gehört (weil mein Installateur die verkauft  ;) ), weiß aber, dass das Wasser aus der Leitung nach einem Regenerationsvorgang bzw. genauer nach der Umschaltung auf den anderen Enthärter kurzzeitig wie abgestandenes Teichwasser riechen kann. Ob das nun eine Problem nur von Grünberg ist wage ich mal zu bezweifeln, vielleicht war der Installateur hier einfach nur sehr ehrlich.

Das ist bei der  SC18 kein Problem, da sie eine 1-Flaschen-Anlage ist. Da kann man nicht auf den anderen Enthärter umschalten, den hat die SC18 einfach nicht. Nachteil ist natürlich, dass hier während der Regeneration kein enthärtetes Wasser zur Verfügung steht. Aber wenn die Regeneration in der Nacht stattfindet, stellt das für mich kein Problem dar. Eine Regeneration dauert bei mir ca. 30 Minuten.

Gruß vuffiraa
FHEM 5.8 auf Cubietruck, Raspi B+

Weinzierl KNX IP BAOS 770, Homematic, EnOcean

Offline Frank_Huber

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2452