Autor Thema: WLan Kamera bei Aldi  (Gelesen 1441 mal)

Online accessburn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 954
  • Lecker Raspberry-Cocktail!
    • TRcoding
WLan Kamera bei Aldi
« am: 13 September 2016, 10:47:34 »
Wezzy Rpi2b> FHEM, Elro, Intenso, FTUI, Jeelink v3, Max!Cube, Fire5, Foscam, NAS, Fritz!Box + Fon, Max!Wandthermostat, Amazon Echo
Wezzy Rp3b> OctoPi
Jessie Rp3b> UPNP, NAS, Pi-Hole

Offline simon80

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:WLan Kamera bei Aldi
« Antwort #1 am: 01 Dezember 2016, 16:55:43 »
Und, hast Dir die Wlan Kamera geholt? Taug was? Wenn nicht, kannst hier [NoSPam] mal reinschauen. Da findest Du viele Anbieter, wo Du Wlan Kameras und so kaufen kannst, alles sehr übersichtlich, auch mit aktuellen Angeboten!

mfg
« Letzte Änderung: 15 Juni 2018, 21:09:41 von krikan »

Online accessburn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 954
  • Lecker Raspberry-Cocktail!
    • TRcoding
Antw:WLan Kamera bei Aldi
« Antwort #2 am: 01 Dezember 2016, 17:49:11 »
Nö nicht gekauft. Bin bei meinen Foscams geblieben :-)
Wezzy Rpi2b> FHEM, Elro, Intenso, FTUI, Jeelink v3, Max!Cube, Fire5, Foscam, NAS, Fritz!Box + Fon, Max!Wandthermostat, Amazon Echo
Wezzy Rp3b> OctoPi
Jessie Rp3b> UPNP, NAS, Pi-Hole

Habbi

  • Gast
Antw:WLan Kamera bei Aldi
« Antwort #3 am: 09 Dezember 2016, 13:17:04 »
Um das Thema nochmal aufzugreifen: Ich hab auch schon mit dem Gedanken gespielt, mir ein paar IP Kameras anzuschaffen für den Indoor-Bereich. Die Kameras sollten mindestens drehbar (wenn nicht sogar schwenkbar) sein, damit ich sie "gegen die Wand zeigen" lassen kann, wenn Bewohner im Haus sind.

55€ sind mir allerdings deutlich zu teuer. Kennt vielleicht jemand ein paar günstige IP Cams aus China, die eine gute Bildqualität liefern?
Gerne auch aus Deutschland, aber ich glaube da wird es schwierig was Günstigeres zu finden als die Aldi Kamera.

Offline ChristianR

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 47
Antw:WLan Kamera bei Aldi
« Antwort #4 am: 09 Dezember 2016, 13:34:58 »
Moin,

ich habe zwei Edimax IC-3115W bei Penny für je 20€ gekauft, bisher aber noch nicht eingebunden.
Geplant ist diese mit Funksteckdosen, Anwesenheitserkennung und Pushover zu koppeln. Nach dem Motto: Keiner zu Hause, Funksteckdose schaltet Kamera ein und Pushover benachrichtigt auf das Handy. Wieder zu Hause schaltet sich die Kamera aus und quittiert per Pushover.

Somit kontrolliere ich wann die Kamera läuft und wann nicht. (In Bezug auf das Schwenken gegen eine Wand)
Bildqualität kann man immer drüber streiten und ist auch abhängig von den Lichtverhältnissen... Für mich reichte es nach einem Test aus.

Gruß Christian
« Letzte Änderung: 09 Dezember 2016, 13:38:29 von ChristianR »

 

decade-submarginal