Autor Thema: WeekdayTimer mit Verreist und Party-Behandlung  (Gelesen 629 mal)

Offline Wardancer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
WeekdayTimer mit Verreist und Party-Behandlung
« am: 21 August 2019, 11:15:46 »
Hallo zusammen,

Ich steuere, unglaublich robust ein knappes Dutzend an ZWave-Heizungsthermostaten über den WeekdayTimer. Ich würde nun gerne zwei neue Aspekte mit in die Steuerung einbringen und frage mich gerade, wie ich das am besten umsetze:

Zum einen würde ich gerne einen Party-Modus mit in die Steuerung hereinbringen, so das die Thermostate zum Einschalten des Partymodus ( bis auf weiteres ein manuelles Schalten eines Dummys ) nicht in den Absenkmodus gehen, bzw. aus diesem auch wieder herauskommen, wenn man ungeplant einmal etwas länger die Heizungsanlage auf Standard-Temperatur haben möchte. Die erste Variante sollte ja per zusätzlicher Bedingung recht einfach gehen, aber aus meinem Verständnis heraus wertet WeekdayTimer die Bedingungen immer nur zum Umschaltzeitpunkt aus, oder?

Zum anderen würde ich gerne, geschaltet über das Presence-Device, wenn wir im Urlaub sind generell alle Thermostate nur noch im Absenkmodus betreiben. Schön wäre es, wenn man dann auch noch während der Rückreise bereits die Möglichkeit hätte diesen Zustand manuell aufzuheben. Meine Presence wird bei mir über die Handyerkennung auf meiner Fritzbox gesteuert. Auch hier gilt, vermutlich lässt sich der Punkt mit der Abwesenheit recht einfach über eine zusätzliche Bedingung in den Schaltzeiten abbilden, problematisch wird’s aber wahrscheinlich mit dem vorherigen Einschalten bei einer Rückkehr.

Ich selber hab schon über ein Mega DoIf nachgedacht, und ich denke das das auch funktionieren würde, die Frage wäre nur, ob’s das nicht auch einfacher gibt?

Viele Grüße und Danke fürs mit drüber nachdenken

Thomas


Offline enno

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 589
Antw:WeekdayTimer mit Verreist und Party-Behandlung
« Antwort #1 am: 21 August 2019, 15:20:00 »
Die erste Variante sollte ja per zusätzlicher Bedingung recht einfach gehen, aber aus meinem Verständnis heraus wertet WeekdayTimer die Bedingungen immer nur zum Umschaltzeitpunkt aus, oder?

Attributes switchInThePast
defines that the depending device will be switched in the past in definition and startup phase when the device is not recognized as a heating. Heatings are always switched in the past.

Ich habe mehrere WeekdayTimer die ich je nach Presence aktiviere oder deaktiviere. Darf halt nur max eines aktiv sein.

Set
set <name> <value>

where value is one of:
    disable               # disables the Weekday_Timer
    enable                # enables  the Weekday_Timer

Damit kann das Mega Doif sicherlich deutlich verkleinert werden.

Gruss
  Enno
« Letzte Änderung: 21 August 2019, 15:23:33 von enno »
Einfacher FHEM Anwender auf Intel®NUC

Offline Wardancer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
Antw:WeekdayTimer mit Verreist und Party-Behandlung
« Antwort #2 am: 21 August 2019, 21:25:14 »
Hi,

Ja das hört sich nach ner eleganten Variante an. Einfach per DOIF die einzelnen WeekdayTimer-Kategorien enablen bzw. disablen. Dann werden ja die Timer nachgezogen... super!

Danke!