FHEM - Anwendungen > Heizungssteuerung/Raumklima

Gaszähler Pipersberg G4 RF1 c

(1/22) > >>

Gisbert:
Hallo,

ich habe den o.g. Gaszähler neu eingebaut bekommen. Prinzipiell kann der Gasverbrauch ausgelesen werden, allerdings nicht mit einem Reedkontakt wie bei http://www.fhemwiki.de/wiki/G4_RF1c#Vorgehensweise zu lesen ist.
Fhem-seitig bin ich den Vorgaben im Wiki und dem Blog in Voizchat gefolgt. Der Aufbau funktioniert, wenn ich einen Magneten am Reedkontakt vorbei führe.

Es gibt von Pipersberg Aufsatzgeräte, die zum Auslesen dienen; hier weiß ich aber nicht, ob und wie die in Fhem eingebunden werden können.

Hat jemand schon Erfahrung gesammelt, wie bei dem o.g. Gaszähler der Verbrauch ausgelesen werden kann?

Viele Grüße
Gisbert

munichfifi:
Hallo Gisbert,
ich habe mit wM-Bus Cyble getestet: kein Erfolg (direkt bei Piepersberg gekauft, keine Rücknahme, möglicherweise defekt.
Fremde wM-Bus Signale emfange ich , nur nicht meine.)
Homematic ES-Gas: kein Erfolg (da das Gehäuse nicht zum Gaszähler passt.)
Erst mit einem Itron Cyble Sensor V2 (bei "mysmartshop.de" einfach "cyble" in die Suchleiste eingeben) in Verbindung mit einem
HM-ES-TX-WM von ELV hat es auf Anhieb problemlos funktioniert.

Gisbert:
Hallo munichfifi,

vielen Dank für deine Antwort.
Das ist dann aber insgesamt recht teure Lösung, die Du realisiert hast.
Hast Du irgendeine Ahnung, ob der Itron Cyble Sensor V2 direkt an einen Raspberry Pi angeschlossen werden kann?
Dann könnte ich mir wenigstens die Ausleseeinheit von Homematic sparen.

Viele Grüße
Gisbert

Meesus:
Was mich an der ganzen Sache stört ist das der Sensor relativ teuer ist und mit der festeingebauten Batterie "nur" noch ca. 6 Jahre hält.
siehe die Produktbeschreibung:
Produktionsjahr: 2010
• Batterielebensdauer ab 2010: > 12 Jahre

Habe auch Anfang des Jahres den neuen Zähler von Pipersberg bekommen und bin auf der Suche wie ich das Ding kostengünstig anzapfen kann.
Im Netz findet man kaum etwas dazu..

Black_Death_HH:
Moin,

ich wollte hier mal meine Erfahrung teilen. Ich habe selbigen Gaszähler verbaut (Piepersberg G4 RF1c) und wollte ebenfalls gerne den Verbrauch messen/zählen. Den ganzen Tag habe ich das Netz durchwühlt und nichts brauchbares, außer den Cyble-Zähler gefunden, welcher mir auch deutlich zu teuer ist. Auch die Tatsache mit der Batterie finde ich grausam. Erschließt sich mir nicht, was das soll. Man kann die Batterie sicher "rausoperieren", aber will man das? Für den Preis?
Naja, also habe ich heute einen kleinen Versuch gestartet. Da das Zählwerk ja das "Target" in Form eines Metallplättchens beinhaltet, habe ich einfach mal nen induktiven Näherungsschalter auf den Zähler ausgerichtet. Was soll ich sagen, das funktioniert wunderbar. Ist vielleicht nicht die beste Lösung und auch die Umsetzung mit FHEM wüsste ich jetzt nicht zu realisieren, aber mit dem Raspi oder so klappt das sicher. Ich selbst verwende eine SPS und Zähle dann die Impulse. Es gibt sicher schönere Lösungen, aber diese ist absolut günstig und funktioniert super. Ach übrigens, auf meinen Wasserzähler habe ich das auch so anwenden können. Dieser hat auch die Aufnahme für diesen Cyble-Zähler. Wer nun noch die Richtungserkennung braucht, muss sich zwei sehr schlanke Sensoren besorgen.  ::)

Gruß, Thomas. 

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln