Autor Thema: Ubuntu upgrade auf 16.04: div Geräte in FHEM verschwunden  (Gelesen 1696 mal)

Offline ts

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
Ubuntu upgrade auf 16.04: div Geräte in FHEM verschwunden
« am: 26 September 2016, 09:21:08 »
Hallo,

folgendes als
(1) Frage an die FHEM-Gururs, ob man es verhindern kann und
(2) Info/Warnung an alle, denen es womöglich gleich ergehen würde:

Hardware; Wetab (x86-Tablet) mit Ubuntu 14.04 und FHEM 5.7, z-Wave-Stick, Selbstbau-Nano-CUL und div. wLAN-Geräten.
Wegen Domainumstellung wollte ich "eigentlich" nur Letsencrypt-Zertifikate umstellen, als Ubuntu den Vorschlag unterbreitete, auf 16.04 umzustellen. Habe ich genehmigt und schon am nächsten Morgen hat der Rechner neu gebootet. Schönheitsfehler: Screen-Autorotation geht nicht mehr - na gut, muss ich eben mal googeln, wie das einzustellen war, braucht man in der Wandhalterung ja auch nicht wirklich.
ABER: Im FHEM geht das Wetter nicht mehr. WetterAsHTML-Fehler - da hat das Forum hier im 4. Anlauf geholfen: War nicht nur fehlende Perl-Pakete, sondern vor allem kein Weather-Device mehr da! Einfach verschwunden.
Und weil's so schön ist, hat er auch die Heizung per km200 nicht mehr gesehen. Auch da war letztlich erstens der ganze Stapel Perl-Module deinstalliert und zweitens das km200-Gerät aus der fhem.cfg verschwunden.
Habe dann natürlich die ganze cpanm-"Orgie" wieder durchgezogen und die zwei Zeilen in der fhem.cfg aus dem Backup zurückkopiert, bin aber unheimlich angenervt: Ich hatte am Wochenende eigentlich was anderes vor....

Kurz:
Frage: - Fhem scheint unter bestimmten Bedingungen (welche?) unerreichbare Devices einfach zu löschen. Kann ich das verhindern? Kann man da bitte wenigstens ne Art Warnung bekommen?
Warnung: - Ubuntu deinstalliert bei Upgrade auf neue Version eine ganze Menge durchaus wichtiger Sachen: Alle zusätzlichen Perl-Module waren weg, der Screen-Rotation-Treiber, und was mich besonders Nerven gekostet hat: Owncloud war einfach mal weg. Apache-Link ins Nirvana.

Grüße

Torsten


Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 21927
Antw:Ubuntu upgrade auf 16.04: div Geräte in FHEM verschwunden
« Antwort #1 am: 26 September 2016, 09:46:07 »
Vorneweg: Falls ein Modul nicht geladen werden kann, dann wird die dazugehoerende Definition aus fhem.cfg ignoriert. save schreibt den internen Datenzustand in eine Datei.

Ich vermute, dass nach dem upgrade und FHEM start irgendwannmal ein save ausgefuehrt wurde, und dadurch manche Definitionen verschwunden sind.

Offline darkness

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 744
Antw:Ubuntu upgrade auf 16.04: div Geräte in FHEM verschwunden
« Antwort #2 am: 26 September 2016, 09:50:22 »
Zitat
Warnung: - Ubuntu deinstalliert bei Upgrade auf neue Version eine ganze Menge durchaus wichtiger Sachen:


Ubuntu sagt dir aber auch, was alles passiert. Ich habe bei meinen Upgrades bisher keine bzw. nur kleinere Probleme gehabt. Die Perl-Bibliotheken installiere ich aber eher aus dem Ubuntu-Quellen anstatt mit cpan (sofern möglich).

Offline chris1284

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3820
Antw:Ubuntu upgrade auf 16.04: div Geräte in FHEM verschwunden
« Antwort #3 am: 26 September 2016, 09:51:10 »
ging mir auch schon so (reciht wenn zb die ccu nicht erreichbar ist somit werden alle geräte die daran anknüpfen nicht geladen). doof war halt wirklich das ich in einem notify ein save drin hatte und somit der "falsche" stand gespeichert wurde.
#HP Proliant MicroServer Gen8: FHEM, SAMBA, Docker:PLEX, HABridge,Homebridge
#CCU2 (bald 3): Heizung, Schalter, Sensoren, Remotes
#nanoCUL868: lacrossmode für Außensensor
#3 2Bay Nas im 2 täglichen Wechsel fürs Backup, überwacht in FHEM

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 16159
  • s/fhem\.cfg/configDB/g
Antw:Ubuntu upgrade auf 16.04: div Geräte in FHEM verschwunden
« Antwort #4 am: 26 September 2016, 11:04:40 »

(1) Frage an die FHEM-Gururs, ob man es verhindern kann und


klar, wenn man mit configDB anstatt fhem.cfg arbeitet.
-----------------------
Unaufgeforderte Anfragen per email werden von mir nicht beantwortet. Dafür ist das Forum da.

Offline chris1284

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3820
Antw:Ubuntu upgrade auf 16.04: div Geräte in FHEM verschwunden
« Antwort #5 am: 26 September 2016, 11:07:12 »
da passiert das nicht oder spielst du auf die versionierungsfunktion an ?! ich denke einen stand zu speichern der nicht der grünschte ist kann dir dort auch passieren oder nciht. es wäre nur einfacher zurück zu gehen (bei cfg musst halt ein file kopieren)
#HP Proliant MicroServer Gen8: FHEM, SAMBA, Docker:PLEX, HABridge,Homebridge
#CCU2 (bald 3): Heizung, Schalter, Sensoren, Remotes
#nanoCUL868: lacrossmode für Außensensor
#3 2Bay Nas im 2 täglichen Wechsel fürs Backup, überwacht in FHEM

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 16159
  • s/fhem\.cfg/configDB/g
Antw:Ubuntu upgrade auf 16.04: div Geräte in FHEM verschwunden
« Antwort #6 am: 26 September 2016, 11:21:09 »
Mir geht es nur um die Versionierung.

Einen Versionsstand zu speichern, der nicht gewünscht ist, liegt alleine im Verantwortungsbereichs des Anwenders. Genau wie die Sicherung einer funktionierenden Version.
Die configDB unterstützt zumindest in der zweiten Aufgabe (Sicherung). Denn wenn wir mal ehrlich sind: Welcher Anwender macht nach einer Änderung in der Konfiguration von einem dann funktionierenden Versionsstand immer konsequent und sofort eine Datensicherung?
« Letzte Änderung: 26 September 2016, 11:23:02 von betateilchen »
-----------------------
Unaufgeforderte Anfragen per email werden von mir nicht beantwortet. Dafür ist das Forum da.

Offline Wernieman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6034
Antw:Ubuntu upgrade auf 16.04: div Geräte in FHEM verschwunden
« Antwort #7 am: 26 September 2016, 11:25:17 »
Das bei einem Upgrade alle CPAN Quellen verschwinden ist wirklich normal .. nicht nur bei Ubuntu. cpan installiert eben parallel zum offiziellen "Installer" ... alternativ, auch möglich, sind anschließend veraltete/inkompartieble perl-packete auf dem System.

Deshalb:
Erst versuchen mit apt perl-packete installieren, nur wenn die nicht "da" sind, mit CPAN installieren und DOKUMENTIEREN.

Übrigens war meine letzten Upgrades Reibungslos ..... aber eben keine cpan-packete
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

 

decade-submarginal