Autor Thema: FHEM e.V. - Spende  (Gelesen 7147 mal)

Offline Mitch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1970
  • Give more - Expect less
FHEM e.V. - Spende
« am: 03 Oktober 2016, 11:33:23 »
Hallo,

nachdem ich in Ankündigungen nicht schreiben kann, hier eine Bitte.

Ich wollte gerade spenden, bzw. werde ich es heute Abend.
Schade finde ich, dass nur Überweisung geht. Wäre super, wenn hier ein Onlinebezahldienst, z.B. Paypal gehen würde.
Wäre für die Spender um ein vielfaches einfacher.

FHEM auf Intel NUC mit Ubuntu Server, CUNOv2 - FHZ1300 - FritzDECT - 2x HM-LAN - Z-Wave - SIGNALduino@433 - SIGNALduino@868 - Homebridge - Alexa - Nest Protect
RaspberryPi als Room Node per FHEM2FHEM
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17255
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #1 am: 03 Oktober 2016, 11:45:07 »
Darueber gab es eine Diskussion, und Paypal wird (jedenfalls noch) nicht angeboten, wg. zusaetzliche Kosten und Mehraufwand unsererseits. Vlt. kann man das Ergebnis der Diskussion aendern mit Beitraegen hier nach dem Motto "falls PayPal angeboten wird, werde ich spendieren, sonst nicht".

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13589
  • Das "S" in "IoT" steht für "Security"
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #2 am: 03 Oktober 2016, 12:01:41 »
Vlt. kann man das Ergebnis der Diskussion aendern mit Beitraegen hier nach dem Motto "falls PayPal angeboten wird, werde ich spendieren, sonst nicht".

oder mit: "Bisher waren Spenden per Paypal problemlos möglich und diese Möglichkeit wurde auch genutzt." ?
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 15.12.2017

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2581
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #3 am: 03 Oktober 2016, 12:03:22 »
Vlt. kann man das Ergebnis der Diskussion aendern mit Beitraegen hier nach dem Motto "falls PayPal angeboten wird, werde ich spendieren, sonst nicht".

Sonst (gar) nicht vielleicht nicht...
...aber mit der Möglichkeit PayPal hätte ich schon (längst)...

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 Pi 3, HM-CFG-USB, 20x HM, ZWave USB Stick, 4x ZWave, Amazon dashButtons, CO2, ESP-Multisensor, FireTV
FHEM 5.8 PI 2, HM-CFG-USB, 17x HM, ZWave USB Stick, 3x Zwave, CO2, KODI
FHEM 5.8 PI 2 (Test): CUL868, mySensors, Alexa, Google Home, Aurora NanoLeaf, KODI
FHEM 5.8 PI 3 (Test): HM-MOD-PCB

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3775
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #4 am: 03 Oktober 2016, 12:04:03 »
Für Spenden zahlt der Empfänger, also der Verein 1,5% des Betrags + pauschal 0,35€ an Paypal. Das schien uns insbesondere bei Mikrospenden unangemessen hoch. Wenn dennoch genügend trotz dieses Abschlags lieber über Paypal statt per Banküberweisung spenden möchten, würden wir unsere Entscheidung überdenken.

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13589
  • Das "S" in "IoT" steht für "Security"
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #5 am: 03 Oktober 2016, 18:27:37 »
@Boris: Macht Ihr in Eurem Geheimbund ruhig mal weiter, was und wie ihr wollt.

Ganz persönliche Meinung:
Ich finde das, was Ihr da gerade klüngelt, nicht besonders fair gegenüber den Forummitgliedern. Und hört bitte endlich auf, das gesamte Vereinsgetue mit einem vermeintlich vorgetragenen Gutmenschentum gegenüber FHEM, diesem Forum hier oder gar der Vielzahl (!) von Menschen, die das Forum hier inhaltlich tragen und die FHEM zu dem gemacht haben, was es inzwischen ist, zu rechtfertigen. Für mich ist Euer Verein (mein Verein ist das nicht und wird es mit dieser Satzung vermutlich auch nie werden) nichts weiter als eine Fassade, um die Vormachtstellung eines winzigen Kreises einzelner Personen im Dunstfeld dieses Forums (und nicht FHEM) zu manifestieren.
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 15.12.2017
Gefällt mir nicht Gefällt mir nicht x 1 Zustimmung Zustimmung x 5 Andere Meinung Andere Meinung x 3 Liste anzeigen

Offline Loredo

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2823
  • ~ Challenging Innovation ~
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #6 am: 03 Oktober 2016, 18:52:08 »
Ich habe gerade gespendet. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Überweisungsbetreff nicht auf der Website mit angezeigt wird und nur später in der E-Mail Bestätigung steht.
Wer also die E-Mail nicht abwartet, findet keinen Überweisungstext, weshalb er bei mir nun fehlt.


Sollte, sofern möglich, auf der Website auch mit angezeigt werden.
FHEM-Module: ENIGMA2, GEOFANCY, ONKYO_AVR, PHTV, RESIDENTS, ROOMMATE, GUEST, HP1000, powerMap, Pushover, THINKINGCLEANER, Wunderground | FHEM-Befehl: msg

FHEM 5.9dev auf Intel NUC mit Proxmox VE
Homematic via HMCCU, Hue Color Bulbs
ONKYO TX-NR626, Philips 55" PFL8008S, Sonos 1xS1, 1xS3, 2xS5

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3775
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #7 am: 03 Oktober 2016, 18:58:34 »
Danke, Loredo, für Deine Spende.

Der Hinweis zum Verwendungszweck ist hilfreich. Ich sehe mal zu, ob sich das ändern lässt.

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline P.A.Trick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1638
  • Love it, change it or leave it
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #8 am: 03 Oktober 2016, 19:09:16 »
Ich fände es auch noch schön, wenn die Spendenseite auf der Vereinsseite verlinkt wäre!?

PS: Spende ist raus!
Cubietruck,RPI,QNAP Ts-419p+, FS20, FRITZ!DECT200, 7 MAX! Thermostate, 3 MAX! Fensterkontakte, Kodi, CUL V3.3, EM1000S, LW12, LD382, HUE, HM-CFG-USB-2, 1x HM-LC-SW1-FM, 2x HM-LC-SW2-FM, 2x HM-LC-Sw1PBU-FM, 3xHM-LC-Bl1PBU-FM,HM-SEC-RHS, 2xHM-SEC-SD,HM-WDS30-T-O, 3x HM-LC-Dim1TPBU-FM, RPI+AddOn

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3775
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #9 am: 03 Oktober 2016, 19:23:46 »
Danke auch Dir, P.A.Trick, für Deine Spende.

Bezüglich Außendarstellung des Vereins arbeiten die Kollegen von der Webseitenbetreuung noch. Dazu gehört auch die Verlinkung etc. Wir wollten aber unbedingt jetzt mit dem Verein an die Öffentlichkeit treten, auch wenn noch nicht alles fertig ist. Hintergrund ist, dass wir die Spendenbereitschaft ausloten wollen, weil die Kollegen von der Infrastruktur das Setup an den voraussichtlich verfügbaren Mitteln ausrichten müssen und wir diese Information so früh wie möglich benötigen.

Bis zum Ende des Jahres werden wir neben der Betreuung von Forum und Wiki (und bei den Entwicklern neben der Entwicklung) noch hart arbeiten, um die mit dem Verein gesetzten Ziele für die Nachhaltigkeit von FHEM und allem, was um FHEM herum entstanden ist, zu erreichen. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Beste Grüße
Boris Neubert
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline Morgennebel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 784
  • Proud systemd-free zone
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #10 am: 03 Oktober 2016, 20:49:01 »
Ich würde gerne per Dauerauftrag spenden und hatte gerne eine Quittung für die Steuer.

Wie kann ich das einrichten?

Danke, -MN
FHEM: LattePanda x86 4/64GB+ RPi A mit RPI3 für 1-Wire mit www.devuan.org Linux
In-Use: STELLMOTOR, VALVES, PWM-PWMR, Xiaomi, Allergy, Proplanta, UWZ, MQTT, vThings, Homematic, PiAware ADS-B, Luftsensor.info, ESP8266

Offline Bastler

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 20
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #11 am: 04 Oktober 2016, 08:59:41 »
Zu dem Thema Steuerbescheinigung habe ich eine Anregung.

Warum macht ihr es nicht wie andere eingetragene Vereine?

Bei dem ASB könnt ihr hierzu ein gutes Beispiel finden. https://www.asb.de/de/spenden-stiften/spendenbescheinigung
Mit dem Ausdruck dieses Beleges und dem Kontoauszug kann man Spenden bis 200 Euro von der Steuer absetzen.

Das könnte die Spendenbereitschaft erhöhen.

Gruß
Otto
fhem5.8@VNWare ESXi 6.5 Intel_NUC6i5
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3775
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #12 am: 04 Oktober 2016, 11:00:18 »
Hallo Otto,

FHEM e.V. erstellt Spendenbescheinigungen. Wer den Spendenworkflow über das Tool auf der Vereinsseite nutzt, erhält automatisch eine finanzamttaugliche Spendenquittung per e-Mail.

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3775
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #13 am: 04 Oktober 2016, 11:01:23 »
Hallo Morgennebel,

Ich würde gerne per Dauerauftrag spenden und hatte gerne eine Quittung für die Steuer.

Spendenquittungen stellt der FHEM e.V. aus. Wie wir das bei Daueraufträgen toolunterstützt hinbekommen, müssen wir uns noch anschauen.

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4848
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #14 am: 08 Oktober 2016, 19:04:20 »
Ich erlaube mir mal, dieses hier doppelt zu posten - ich habe diesen Thread erst nach dem anderen Post gesehen.

Eines der Vereinsmitglieder wirbt auf seiner privaten Web-Seite schon seit Monaten um Spenden für den Betrieb des Forums. Ich habe ihm im Juni 2016 etwas überwiesen, andere sicher auch.

Was ist mit dem Geld geschehen ? Der Verein war zu diesem Zeitpunkt bereits gegründet, und korrekterweise hätte man die eingesammelten Spenden dem Vereinsvermögen zuführen müssen. Das hat auch finanzielle Auswirkungen, denn der Verein könnte problemlos eine Spoendenquittung für das erhaltene Geld aiusstellen (bisher habe ich auch vom Empfänger keinerlei Empfangsbeleg bekommen...). Dabei geht es mir bei den Beträgen nicht um meine eigene Steuerersparnis - aber ich würde 40% mehr spenden, wenn das geregelt würde.

Der "Spenden"-Button befindet sich übrigens immer noch auf den privaten Webseiten. Da spendet man dann einer Privatperson für etwas, das laut Satzung durch den Verein betrieben wird ? Lasst das bloß nicht das Finanzamt wissen.

LG

pah

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17255
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #15 am: 08 Oktober 2016, 19:44:12 »
Der Verein war zum Zeitpunkt der Spende gegruendet, aber wir haben immer noch keine Rechner, da wir erst die Gemeinnuetzigkeit vom Finanzamt bestaetigt haben wollten, danach ein Konto oeffnen, das im Forum bekanntgeben, und einen Monat warten, um zu wissen, wie hoch die Spendenbereitschaft ist, und wieviel Geld wir fuer einen gemieteten Server ausgeben koennen. Danach wollten wir eine Mitgliedsversammlung abhalten, um die Details zu beschliessen.

Will sagen, bis wir das Forum auf einem Vereinsrechner hosten, vergehen mindestens noch zwei Monate, und solange laeuft das Forum auf dem Rechner von Martin, fuer die er die Kosten (in mir unbekannter Hoehe) seit Jahren uebernimmt.

Die Spende ging an ihm, das finde/fand ich gerecht, und der Verein hat davon nichts gesehen. Deswegen sehe ich nicht die Moeglichkeit, dass der Verein im Nachhinein dafuer eine Spendenquittung ausstellt.

Selbst wenn Martin dein Geld jetzt an das Verein ueberweisen wuerde, haetten wir mit dem Finanzamt ein Problem, wenn wir dafuer dir eine Spendenquittung geben.

Korrigiere mich bitte, wenn ich was falsch verstanden habe.

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4848
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #16 am: 08 Oktober 2016, 21:00:53 »
Ich denke, dass wir uns einig darüber sind, dass die Kosten für das Forum nicht von Martin Fischer privat getragen werden sollten. 

Ich bin kein Steuerfahnder und habe ihm nichts vorzuschreiben - aber eine Privatperson kann aber eigentlich keine Spenden annehmen. Wenn er das Geld vereinnahmt hat, müsste er es streng genommen entweder als Einkommen versteuern, oder (unternehmerisch) mit Betriebsausgaben verrechnen. Es wäre m.E. sauberer, alle im Jahr 2016 aufgelaufenen Kosten und Einnahmen schon dem Verein zu übertragen. Da der Verein bereits Ende 2015 gegründet wurde, kann das Finanzamt dagegen keine Einwände erheben.

LG

pah

Offline Garbsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 312
  • Learning by doing und copy paste
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #17 am: 08 Oktober 2016, 21:28:05 »
@Boris: Macht Ihr in Eurem Geheimbund ruhig mal weiter, was und wie ihr wollt.

Ganz persönliche Meinung:
Ich finde das, was Ihr da gerade klüngelt, nicht besonders fair gegenüber den Forummitgliedern. Und hört bitte endlich auf, das gesamte Vereinsgetue mit einem vermeintlich vorgetragenen Gutmenschentum gegenüber FHEM, diesem Forum hier oder gar der Vielzahl (!) von Menschen, die das Forum hier inhaltlich tragen und die FHEM zu dem gemacht haben, was es inzwischen ist, zu rechtfertigen. Für mich ist Euer Verein (mein Verein ist das nicht und wird es mit dieser Satzung vermutlich auch nie werden) nichts weiter als eine Fassade, um die Vormachtstellung eines winzigen Kreises einzelner Personen im Dunstfeld dieses Forums (und nicht FHEM) zu manifestieren.

Ich kann Deine Bedenken und den anklingenden Ärger durchaus verstehen.
Vorschlag zur Güte:
Der Vereinskreis sollte überlegen Betateilchen zumindest in alle Diskussionen etc. Einzubeziehen evtl auch als Mitglied aufzunehmen. Transparenz ist immer gut.
Betateilchen: du solltest dem Verein ruhig ein wenig Vorschuss-Vertrauen schenken. Wenn die Mitglieder ordentlich Rechnung legen sollte jegliches Misstrauen ausräumbar sein.
Ich fände es sehr schade, wenn der gute Ansatz (_verein, um FHEM langfristig zu sichern) durch Intransparenz und/oder Misstrauen zu Streit zwischen denjenigen führen würde, die hier mit viel Einsatz für uns alle die Möglichkeiten verbessern.
FHEM und Homebridge auf Intel NUC, CUL 868 v 1.66, CUL466 V 1.66, SOMFY RTS Rolläden, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-BL1-FM, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-RHS, HM-WDS10-TH-O, HM-SEC-WDS-2, HM-Sen-LI-O, HM-CC-RT-DN, HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1, HM-SCI-3-FM, HM-Sec-Sir-WM, HM-PB-2-WM55-2, HM-RC-8, HM-LC-SW1-PL2, Alpha2

Offline Garbsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 312
  • Learning by doing und copy paste
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #18 am: 08 Oktober 2016, 21:31:51 »
Ich denke, dass wir uns einig darüber sind, dass die Kosten für das Forum nicht von Martin Fischer privat getragen werden sollten. 

Ich bin kein Steuerfahnder und habe ihm nichts vorzuschreiben - aber eine Privatperson kann aber eigentlich keine Spenden annehmen. Wenn er das Geld vereinnahmt hat, müsste er es streng genommen entweder als Einkommen versteuern, oder (unternehmerisch) mit Betriebsausgaben verrechnen. Es wäre m.E. sauberer, alle im Jahr 2016 aufgelaufenen Kosten und Einnahmen schon dem Verein zu übertragen. Da der Verein bereits Ende 2015 gegründet wurde, kann das Finanzamt dagegen keine Einwände erheben.

LG

pah

Da Martin wohl kaum mit den "Spenden" mehr eingenommen hat, als er an Ausgaben hatte, ist das eher als Liebhaberei einzustufen und steuerlich unbeachtlich.

Von einer nachträglichen Kostenübernahme durch den Verein würde ich abraten. Das könnte Gemeinnützigkeit gefährden, da dieser Kostenersatz von bereits in der Vergangenheit erfolgten Aufwendungen nicht vom Vereinszweck gedeckt ist
FHEM und Homebridge auf Intel NUC, CUL 868 v 1.66, CUL466 V 1.66, SOMFY RTS Rolläden, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-BL1-FM, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-RHS, HM-WDS10-TH-O, HM-SEC-WDS-2, HM-Sen-LI-O, HM-CC-RT-DN, HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1, HM-SCI-3-FM, HM-Sec-Sir-WM, HM-PB-2-WM55-2, HM-RC-8, HM-LC-SW1-PL2, Alpha2
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Alexander Bauer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #19 am: 08 Oktober 2016, 22:16:19 »
Da Martin wohl kaum mit den "Spenden" mehr eingenommen hat, als er an Ausgaben hatte, ist das eher als Liebhaberei einzustufen und steuerlich unbeachtlich.

Von einer nachträglichen Kostenübernahme durch den Verein würde ich abraten. Das könnte Gemeinnützigkeit gefährden, da dieser Kostenersatz von bereits in der Vergangenheit erfolgten Aufwendungen nicht vom Vereinszweck gedeckt ist

Steuerlich sehe ich darin bei Martin vielleicht auch eine Liebhaberei.

Da der Verein allerdings schon am 13. Dezember 2015 gegründet wurde und laut Satzung die Mitglieder Anspruch auf Ersatz ihrer Aufwendungen haben,
sehe ich hier keine Erstattung von Aufwendungen der Vergangenheit, wenn der Aufwand erst nach Vereinsgründung angefallen ist.

--

Fhem auf Cubietruck mit Debian Wheezy und Homematic und 1-Wire
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Christian Uhlmann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 186
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #20 am: 08 Oktober 2016, 22:17:46 »
Vorschlag zur Güte:
Der Vereinskreis sollte überlegen Betateilchen zumindest in alle Diskussionen etc. Einzubeziehen evtl auch als Mitglied aufzunehmen. Transparenz ist immer gut.

Hallo zusammen,

ich wollte mich nicht beteiligen, da hier eh schon hitzig diskutiert wird, aber das ist nochmal ein Schritt in die falsche Richtung!
Entweder der Verein öffnet sich für alle, so dass jeder Mitglied werden kann oder es gibt Leute (wie auch ich) die sich dann ernsthaft überlegen wo das hinführen soll.
Aus meiner Sicht geht es Betateilchen auch nicht darum, dass er in den inneren Kreis des Vereins mit aufgenommen werden will sondern das es, wie in Vereinen üblich, für jeden aktiven in der Community die Möglichkeit dazu gibt.
Das schafft vertrauen. Jeder der sich aktiv beteiligt und Mitglied werden will, kann das dann auch tun.
Wer es nicht will läßt es und beteiligt sich trotzdem weiter.


Grüße

Christian
Host: Debian Stretch als XEN Guest
Gateways: DuoFern Stick, CUL433 Revolt, CUL MAX, CUL FS20, CUL HM, HMLan, HM-USB 2, JeeLink LaCrosse
Devices: 12x Rademacher Rollos, 6x TX 29 DT-HT, 10x HM-CC-RT-DN, 14x MAX Fensterkontakte, Diverse HM Aktoren für Licht, Klingel, Gong, Eingangstür, FS20 und andere
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Garbsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 312
  • Learning by doing und copy paste
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #21 am: 08 Oktober 2016, 23:00:50 »
Hallo zusammen,

ich wollte mich nicht beteiligen, da hier eh schon hitzig diskutiert wird, aber das ist nochmal ein Schritt in die falsche Richtung!
Entweder der Verein öffnet sich für alle, so dass jeder Mitglied werden kann oder es gibt Leute (wie auch ich) die sich dann ernsthaft überlegen wo das hinführen soll.
Aus meiner Sicht geht es Betateilchen auch nicht darum, dass er in den inneren Kreis des Vereins mit aufgenommen werden will sondern das es, wie in Vereinen üblich, für jeden aktiven in der Community die Möglichkeit dazu gibt.
Das schafft vertrauen. Jeder der sich aktiv beteiligt und Mitglied werden will, kann das dann auch tun.
Wer es nicht will läßt es und beteiligt sich trotzdem weiter.


Grüße

Christian

Jein, ich weiß aber auch, dass leider Vereinsstrukturen auch dazu führen können, dass es zu Geschäftsordnungsdebaten und internen Streit führen kann.
Ich denke daher, ein Verein mit wenig Mitgliedern, der aber alle Entscheidungen hier im Forum diskutiert und alle Finanzen völlig transparent macht , ist eine gute Lösung.
FHEM und Homebridge auf Intel NUC, CUL 868 v 1.66, CUL466 V 1.66, SOMFY RTS Rolläden, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-BL1-FM, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-RHS, HM-WDS10-TH-O, HM-SEC-WDS-2, HM-Sen-LI-O, HM-CC-RT-DN, HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1, HM-SCI-3-FM, HM-Sec-Sir-WM, HM-PB-2-WM55-2, HM-RC-8, HM-LC-SW1-PL2, Alpha2

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4848
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #22 am: 09 Oktober 2016, 05:12:38 »
Zitat
Da der Verein allerdings schon am 13. Dezember 2015 gegründet wurde und laut Satzung die Mitglieder Anspruch auf Ersatz ihrer Aufwendungen haben,
sehe ich hier keine Erstattung von Aufwendungen der Vergangenheit, wenn der Aufwand erst nach Vereinsgründung angefallen ist.
Das genau ist der erste Punkt. Martin Fischer sollte nicht am Verein vorbei "Spenden" entgegennehmen, wenn diese dem Vereinszweck dienen und er gegenüber dem Verein einen Anspruch auf Kostenerstattung hat.
Das sollte schnellstens bereinigt werden, und zwar idealerweise rückwirkend zum 1.1.2016

Zitat
Entweder der Verein öffnet sich für alle, so dass jeder Mitglied werden kann oder es gibt Leute (wie auch ich) die sich dann ernsthaft überlegen wo das hinführen soll.
Das genau ist der zweite Punkt. Und dass die Mitglieder des "Inneren Zirkels" da selbst nicht sicher waren, sieht man an der Satzung. Im Vereinszweck maßen sie sich die "Vertretung der FHEM-Gemeinde" an. Die "Gemeinde" (man beachte auch bitte die Etymologie) hat aber keinerlei verbrieftes Mitspracherecht.

Boris Neubert versichert, dass man ja doch auf die "Gemeinde" höre. Das meint er sicher ernst. Aber dabei auf den guten Willen zu bauen, ist mir denn doch zu undemokratisch. Also: Keine Vertretung ohne gesicherte Mitsprachemöglichkeit.

Der Verein sollte also allen offen stehen, der Vorstand (und das können gerne genau diese 8 Leute sein) trifft Entscheidungen und macht die Arbeit. Und muss sich, das ist nun einmal so, einmal im Jahr rechtfertigen.

Rudi König kann problemlos zum Ehrenvorsitzenden (mit Stimmrecht) auf Lebenszeit bestimmt werden - das hat er sich verdient.

LG

pah
« Letzte Änderung: 09 Oktober 2016, 08:59:29 von Prof. Dr. Peter Henning »
Gefällt mir Gefällt mir x 3 Zustimmung Zustimmung x 6 Liste anzeigen

Offline Timmy.m

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 208
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #23 am: 12 Oktober 2016, 10:09:00 »
Hallo!

Tragt Euch doch in www.gooding.de ein, dann können wir beim Einkaufen ganz einfach Euch kostenlos Geld spenden!
Funktioniert bei mir seit 2 Jahren wunderbar... die Eltern des Kindergarten haben in zwei Jahren über 1000 Euro über Einkäufe über gooding gesammelt.

Grüße Tim
FHEM5.7@RaspPi.3|CUL868V3|nanoCul868|TCM310|HMLAN|JeeLinkClone|1Wire|RFXTRX433E|3xKindleDisplay|ZWave
FHT80B|FHT8V|HMS100T/HT|FHTTK|DECT200|PMSw1Pl|PBI4|KSE|SenMDIRO|D452FUEPJR
PIRI2|S4A2|EMT7110|SecRHS|TX29DTH|EM1000S/GZ|CC-TC|HE875/851/861|LCSw1PBU|SWI3|PollinDose|XT300|SenMdirWm55|LC-Sw2FM|...

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1457
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #24 am: 12 Oktober 2016, 10:24:30 »
Hallo!

Tragt Euch doch in www.gooding.de ein, dann können wir beim Einkaufen ganz einfach Euch kostenlos Geld spenden!
Funktioniert bei mir seit 2 Jahren wunderbar... die Eltern des Kindergarten haben in zwei Jahren über 1000 Euro über Einkäufe über gooding gesammelt.

Grüße Tim

Das ist aber nicht die Art wie ich mich beteiligen moechte...
1x RasPi with FHEM@1000MHz, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, STV, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
1x RasPi with 2x USB-IR-SML-Head, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org

Offline Tedious

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 979
  • Indocti discant et ament meminisse periti
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #25 am: 13 Oktober 2016, 09:55:09 »
Mal ganz im Ernst - auf die "Elite"-Diskutiererei gehe ich nicht groß ein, ich finde das zwar so auch unschön, aber wenns gewollt ist - ok.

Mir geht es um das Thema spenden. Als Verein könnt Ihr einen PP-Account mit dem Vereinskonto als Ziel einrichten, denn können die User auch per PP-Friends spenden. Das kostet keine Gebühren, und wenn das Konto mit dem Vereinskonto verbunden ist gibts auch keine steuerlichen Probleme - denn das wird ja eh geprüft und angegeben.
FHEM auf Brix N3150/4GB/500GB mit 4xMapleCUN (433,3x868) und Jeelink, HUE, MiLight, Max! und SonOff, RPI2 mit 1Wire via Fhem2Fhem zur Heizungsüberwachung. Alexa...

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3775
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #26 am: 13 Oktober 2016, 19:11:56 »
Hallo,

Mir geht es um das Thema spenden. Als Verein könnt Ihr einen PP-Account mit dem Vereinskonto als Ziel einrichten, denn können die User auch per PP-Friends spenden. Das kostet keine Gebühren, und wenn das Konto mit dem Vereinskonto verbunden ist gibts auch keine steuerlichen Probleme - denn das wird ja eh geprüft und angegeben.

das ist ein guter Hinweis. Hast Du Erfahrungen mit PP-Friends? Gehört automatisch jeder zu "Friends & Family", so dass keine Gebühren anfallen?

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3775
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #27 am: 13 Oktober 2016, 19:13:12 »



Tragt Euch doch in www.gooding.de ein, dann können wir beim Einkaufen ganz einfach Euch kostenlos Geld spenden!
Funktioniert bei mir seit 2 Jahren wunderbar... die Eltern des Kindergarten haben in zwei Jahren über 1000 Euro über Einkäufe über gooding gesammelt.

Danke für den Hinweis! Wir haben etwas analoges aufgegabelt. Sobald die Kommunikation dazu abgestimmt ist, werden wir das hier kundtun.

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1457
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #28 am: 13 Oktober 2016, 19:49:28 »
"Der Verein benötigt Spenden..."
So wir haben jetzt zigmal nach Transparenz gerufen, wurden angeblich auch gehört.
Der pauschale Ruf nach Geld ist da wohl eher kontraproduktiv  :o
Wie wäre es denn mit einem Vorschuss an Transparenz eine Ansage zu machen, wieviel Geld denn benötigt wird um den Vereinszweck sicher zu stellen??
1x RasPi with FHEM@1000MHz, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, STV, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
1x RasPi with 2x USB-IR-SML-Head, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3775
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #29 am: 13 Oktober 2016, 20:00:18 »
Hallo Micomat,

Wie wäre es denn mit einem Vorschuss an Transparenz eine Ansage zu machen, wieviel Geld denn benötigt wird um den Vereinszweck sicher zu stellen??

der Punkt Transparenz ist aufgenommen und wir diskutieren diesen auch im Verein. Eine Antwort zu diesem Thema werden wir geben, wenn wir uns dazu abgestimmt haben. Solange bitte ich Dich um Geduld.

Es gibt in diesem Forum zum Verein und zu der Finanzierung ein breites Spektrum von Meinungen und Behauptungen. Wir können nicht auf jeden Beitrag eingehen, das überfordert uns. Wir machen die Vereinsarbeit neben unserem Broterwerb, unserem Familienleben und dem operativen Tätigkeiten im FHEM-Umfeld. Bekomme ich dafür Dein Verständnis?

Viele Grüße
Boris

Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4848
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #30 am: 13 Oktober 2016, 20:37:20 »
Boris,

bei allem Respekt - und immerhin habe ich jetzt ein paar Tage zum Thema Verein nichts gesagt: Die letzten beiden Antworten sind wieder kontraproduktiv, das Gegenteil von Offenheit.

Warum könnt Ihr nicht offen sagen, wieviel Kohle benötigt wird ? Auch von Martin Fischer habe ich dazu noch nie etwas gehört, immer  nur dass etwas benötigt wird.

Warum muss auch aus so etwas ein Geheimnis gemacht werden, das "abgestimmt" gehört ?

Warum könnt Ihr nicht sagen, welche Hardware benötigt wird ?

Ich verstehe es nicht. Und ich werde nicht der Einzige sein.

LG

pah
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Zustimmung Zustimmung x 3 Andere Meinung Andere Meinung x 1 Liste anzeigen

Offline kleinerDrache

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 279
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #31 am: 13 Oktober 2016, 20:45:30 »
Also mal ganz ehrlich von ne einfachen User der von nix ne Ahnung hat.

Verein ist in meinen Augen definitiv ein NoGo. Was kommt als nächstes ? Nur noch Vollzugang für Vereinsmitglieder ? Geld Bezahlen um Updates zu bekommen ? Fhem ist eins der wenigen Systeme das zwar recht kompliziert ist aber ALLE mir bekannten Funkstandarts unterstützt. Ging doch vorher auch mit nen PayPal Spenden Button wozu mehr ? Und dann auch noch völlig undurchsichtig für Laien. Wo führt das hin ?
Raspi 2 - Hmusb2 , 2xJeeLink , EnOcean pi: Serie14 Geräte , 6xHM-Sec-Rhs , 6xHM-CC-RT-DN, verschiedene MySensor Nodes, ein bischen MQTT
Andere Meinung Andere Meinung x 1 Liste anzeigen

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3775
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #32 am: 13 Oktober 2016, 21:14:08 »
Mit Verlaub, die Kritik ist billig. Es ist leicht, zu fordern und zu kritisieren. Das passt mir nicht.

Hier wird jedes Wort auf die Goldwaage gelegt. Ich behalte mir vor, in dieser Situation nur abgestimmte Antworten zu geben. Und ich lasse mir nicht die Agenda vorgeben. Ich mache das hier freiwillig und in meiner Freizeit. Ich erwarte, dass Ihr das respektiert.

Themen, die den Verein betreffen, diskutiere ich zuerst im Verein. Alles andere ist unkollegial. Ich weiß, dass Ihr Antworten erwartet. Ich nehme Eure Anmerkungen auf. Das habe ich versprochen. Aber ich bin nicht Empfänger von Forderungen aus dem Forum. Ich kann Eure Anspüche nicht erfüllen.
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Zustimmung Zustimmung x 3 Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1457
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #33 am: 13 Oktober 2016, 21:18:41 »
Ich bin raus. Mir wird das alles zu suspekt.
1x RasPi with FHEM@1000MHz, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, STV, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
1x RasPi with 2x USB-IR-SML-Head, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org

Offline alpha1974

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #34 am: 13 Oktober 2016, 21:20:42 »
Die Idee der Vereinsgründung war doch gar nicht so verkehrt und die kleinen handwerklichen Fehler bei der Gründung sind zu vernachlässigen. Die Situation um FHEM als Software hat sich doch durch den Verein nicht verändert.

Und alle Nichtmitglieder betrifft der Verein sowieso nicht, daher wirkt die ganze Aufregung hier etwas aufgesetzt. Aber: Spendenwillige Förderer werden durch die derzeitige Öffentlichkeitsarbeit nicht gerade angelockt. Letztlich ist das aber eher ein Problem des Vereins, der sicherlich deutlich mehr Spendenzuspruch erführe, wenn er es wie jeder Taubenzüchterverein macht und einfach klipp und klar sagt,  was genau wofür gebraucht wird.
Kann aber ja noch kommen und wenn nicht, blüht der Verein halt im Verborgenen.
FHEM/Z-Wave USB-Dongle + div. Devices

Offline PatrickR

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 469
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #35 am: 13 Oktober 2016, 21:24:21 »
Lieber Boris,

ich fürchte, es ist der falsche Ansatz, der berechtigten Kritik an Intransparenz mit weiterer, zudem verbal unterstrichener Intransparenz zu begegnen. Es gießt mehr Öl ins Feuer und ruft Reaktionen hervor, die weder den Nicht-Vereinsmitgliedern noch Euch helfen. Es läuft darauf hinaus, dass sich die Fronten verhärten und die Wahrscheinlichkeit für Kurzschlussreaktionen steigt. Das will keiner.

Ein konstruktiver Vorschlag: Befasst Euch in Ruhe mit Peters Vorschlag im anderen Thread zur Aufstellung des Vereins und stellt Themen wie Spenden bis dahin zurück, um nicht mehrere Diskussionen gleichzeitig führen zu müssen.

Nichts für ungut,
Patrick
lepresenced - Tracking von Bluetooth-LE-Tags (Gigaset G-Tag) mittels PRESENCE
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline P.A.Trick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1638
  • Love it, change it or leave it
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #36 am: 13 Oktober 2016, 22:06:48 »
Nachdem ich den Thread hier einige Zeit passiv verfolgt habe, stellt sich mir die Frage, wo das noch enden soll? Ich kann beide Parteien gut verstehen aber ich glaube das
dieser Thread nicht zielführend sein wird :-/
Cubietruck,RPI,QNAP Ts-419p+, FS20, FRITZ!DECT200, 7 MAX! Thermostate, 3 MAX! Fensterkontakte, Kodi, CUL V3.3, EM1000S, LW12, LD382, HUE, HM-CFG-USB-2, 1x HM-LC-SW1-FM, 2x HM-LC-SW2-FM, 2x HM-LC-Sw1PBU-FM, 3xHM-LC-Bl1PBU-FM,HM-SEC-RHS, 2xHM-SEC-SD,HM-WDS30-T-O, 3x HM-LC-Dim1TPBU-FM, RPI+AddOn

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3775
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #37 am: 13 Oktober 2016, 22:08:57 »
Hallo Patrick,

Danke für Dein hilfreiches Feedback. Es zeigt mir, dass es mir noch nicht gelungen ist, mich verständlich zu machen.

Ich habe die Rufe nach Transparenz vernommen. Wir nehmen das Ernst. Wir diskutieren das schon. Wir haben Peters Anmerkungen und viele andere mehr auf dem Schirm. Wir möchten darauf eine gute Antwort geben. Die Antwort haben wir noch nicht. Ich bitte darum, uns Zeit zu geben, weil die Suche nach der guten Antwort dauert. In dieser Situation hilft es mir nicht, dass noch lauter nach Transparenz gerufen wird. In Deinen Worten: wir brauchen Ruhe, um uns mit den Themen zu befassen. Wie bekomme ich die? Was kann ich besser machen, um zu zeigen, dass wir das Ernst nehmen und uns damit befassen, und Vertrauen schaffen, dass die Rufer nach einer Weile eine Antwort bekommen?

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline Jo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #38 am: 13 Oktober 2016, 23:11:10 »
Ich muss auch mal meinen Senf zum Thema Verein und Spenden loswerden:
Ich finde den Verreinsansatz nachvollziehbar und richtig.
Meine erste Idee war, cool - ich melde mich als Passivmitglied, nicht weil ich mitdiskutieren will sondern weil ich zum mitdiskutieren/mitbestimmen zu wenig Zeit habe, aber nachhaltig den Verein zumindest finanziell unterstützen möchte und im Gegenzug aber auch Wissen möchte wie das Geld verwendet wird. Das ich nicht Mitglied werden kann/darf macht mich stutzig.
Hin und wieder mal Spenden finde ich nicht prikelnd, zumal ich ja nichtmal genau weiß was wie mit dem Geld gemacht wird - ist mir irgendwie zu difus....
Wer Geld will muss zeigen warum er das Geld bekommen soll und was er damit macht, das ist bei jeder Firma, bei jedem Verein, bei der Bank, etc so.

Mein Vorschlag um erstmal Ruhe rein zu bekommen:

1) Aktiv die Fragen, Wünsche und Anregungen sammeln die mit dem Verein und der Finanzierung zusammenhängen.
2) Termine nennen, wann wollt ihr welche Themen angehen. Muss(kann) ja nicht alles in einem Termin erledigt sein. Nach den Terminen ensprechend Informieren.

Mein Wünsche sind:
- Info wie hoch der Finanzbedarf ist
- Klare Aussage was mit dem Geld konkret gemacht wird
- info für was künftig Geld ausgegeben werden soll - evtl hat ja jemand in der Community hilfreiche Verbindungen die dem Verein helfen
- Protokoll über Beschlüsse
- ermöglichen der Mitgliedschaft, pah hat aus Meiner Sicht einen interessanten Ansatz genannt

Viele Grüße
Johannes
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4848
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #39 am: 14 Oktober 2016, 07:14:03 »
Lieber Boris,

ich rufe gar nicht "lauter" nach Transparenz - sondern habe das zu Anfang deutlich gesagt und bleibe dabei.

Ich sehe:

1. Du teilst mir zum 5. Mal mit, dass ich gehört wurde. Das glaube ich Dir, und das braucht nicht wiederholt zu werden.
2. Die Dinge, die andere und ich kritisiert haben, werden nicht behoben. Fein, geben wir Euch Zeit - darum habe ich ein paar Tage lang gar nichts gesagt.
3. Es geht aber weiter bergab in die Richtung Intransparenz, siehe oben. Das ist nicht witzig.

Mein Vorschlag: Spar Dir die Antwort, ich sehe vollkommen ein, dass Du die Zeit besser verwenden kannst. Aber befasst Euch erst mit den Verbesserungsvorschlägen, und macht dann mit dem Vereinsprogramm weiter.

Das wäre ein in höchstem Maße vertrauensbildende Maßnahme.

LG

pah
Zustimmung Zustimmung x 4 Liste anzeigen

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2639
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #40 am: 14 Oktober 2016, 08:26:11 »
Ich frage mich gerade, was in den Köpfen von Rudi, Boris und den anderen Vereinsmitgliedern vorgeht.

Bis vor etwa einer Woche würde ich sagen:
Vorfreude

Jetzt:
Eine Mischung aus Enttäuschung, Frust und Wut.


Das ist nicht gut.



Ich werfe mal einige Begriffe in den Thread:

Demokratie
Technokratie
Meritokratie
Autokratie

:)

Gleichzeitig würde ich bitten, diese Wörter zur Zeit nicht überzubewerten.
(Imho steckt genau das hinter vielen Rufen nach Transparenz, Mitgliedschaft etc.)


Lasst uns doch erst mal relaxen und sehen, dass der Vereinsvogel zu fliegen beginnt. Stolpersteine gibt es bei der Gründung eines gemeinnützigen Vereins mehr als genug (kenne das...); Nicht nötig, in dieser Phase zusätzlich Steine in den Weg zu legen.
Wenn der Vogel eine Bruchlandung hinlegt, haben wir davon auch nichts.

Also erst mal zurücklehnen, ein Bierchen trinken und abwarten.

Es ist nicht so, dass ich nicht auch Vorschläge für eine bessere Organisation hätte, aber imho ist das jetzt der falsche Zeitpunkt. Ich denke, ein Jahr ist optimistisch bis die wichtigsten Vorschläge ausdiskutiert sind. Bis dahin soll der Verein in seiner jetzigen Form erst mal ungestört die Technik an laufen halten.




Just my 2 cents
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)
Gefällt mir Gefällt mir x 3 Zustimmung Zustimmung x 5 Andere Meinung Andere Meinung x 1 Liste anzeigen

Offline Benni

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1604
  • FHEMinist
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #41 am: 14 Oktober 2016, 09:08:39 »
Also erst mal zurücklehnen, ein Bierchen trinken und abwarten.

So sehe ich das auch!
FHEM (FL 9.9) (configDB+DbLog) auf Debian Wheezy.
Jede Menge HM mit 2x HMUART (WeMos+esp-link) über VCCU.
UniRoll an CUL868. Sebury F2-2 RFID über ESPEasy
Module: 98_rssFeed und 98_QRCode

Offline Brockmann

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 866
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #42 am: 14 Oktober 2016, 09:23:49 »
Ich kann nicht nachvollziehen, warum der Verein nicht ganz klassisch Mitgliedschaften gegen Mitgliedsbeitrag für alle anbieten soll.
Sicherlich bedeutet das einen gewissen Verwaltungsaufwand. Andererseits hat man dadurch ein recht konstantes, gut planbares Beitragsaufkommen. Und man kann auf regelmäßige Spendenkampagnen zum Eintreiben von Mitteln verzichten (wobei dies aus gegebenem Anlass immer noch zusätzlich gemacht werden kann).

Den Verein als solchen finde ich sinnvoll, nicht nur um das Betreiben der Infrastruktur auf gesunde, zuverlässige Füße zu stellen. Ein solcher etablierter Verein als "Sprachrohr" der FHEM-Community ist vielleicht auch in einer besseren Position, beispielsweise gegenüber Herstellern aufzutreten, wenn es um Offenlegung von oder Zugang zu APIs o. ä. geht (ist evtl. etwas Wunschdenken dabei, aber wer weiß...).

Aber so exklusiv, wie es derzeit (aus durchaus nachvollziehbaren Motiven) geplant ist, wird es mit dem Community-Sprachrohr eher nichts werden. Das lässt der Gegenwind hier im Forum jedenfalls erahnen.
Und ich kann mir gut vorstellen, dass eben dieser Gegenwind bei den Vereinsgründern für einigen Frust sorgt, was bedauerlich ist. Andererseits hätte man sich einiges davon ersparen können, wenn man den gesamten Prozess offener gestaltet hätte.
Das Forum hätte Mittel geboten, frühzeitig Feedback und vielleicht sogar Expertise einzusammeln und sich zu Grundsatzfragen wie "Mitgliedschaften vs. Spende" beispielsweise per Umfrage ein Meinungsbild zu holen. Sicher bietet das immer die Gefahr, das manches "zerredet" wird. Aber man bindet so eben auch die Community ein, die man vertreten und von der man finanziert werden möchte. Das ist eine Gratwanderung, die in diesem Fall meiner Meinung nach (noch, hoffe ich) nicht optimal gelungen ist.
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Lars

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #43 am: 14 Oktober 2016, 11:28:19 »
Guten Morgen,

ich habe alle Beiträge zu diesem Thema gelesen. Es ist schade, dass die Vereinsgründung so negativ aufgefasst wird und sich Entwickler ausgeschlossen fühlen. FHEM lebt von der Community und ich glaube, dass wir bis dato ein sehr gutes Klima - hier im Forum, aber auch bei Treffen - erlebt haben.
Die Aussagen der "Mitglieder" widersprechen aus meiner Sicht den durchgeführten Handlungen und der Satzung. Es wurde mehrfach betont, dass ich für die Community nichts ändert und die Vereinsgründung und der Vereinzweck derzeit lediglich der Stabilisierung des Betriebs der technischen Infrastruktur (Forum, Wiki, Sourcecode-Verwaltung, Website) gilt. Ich frage mich, ob eine Vereinsgründung für die Erreichung dieser Ziele notwendig und sinnvoll ist. Ich betreibe selber seit Jahren ein Forum mit tausenden Mitgliedern und trage die Kosten dafür 100% selber. Alle wichtigen Passwörter, Verträge usw. sind dokumentiert und mehrere Personen hätten im Fall, dass ich meine Aufgaben nicht ausüben kann, darauf Zugriff. Eine Kostenübernahme durch die Community könnte man gut über Spenden abwickeln.
Ich unterstelle den "Mitgliedern" nichts böses und glaube auch nicht an Verschwörungen eines "inneren Zirkels", der Vereinszweck umfasst jedoch DEUTLICH mehr als nur den Betrieb der technischen Infrastruktur.
An diesem Punkt kann ich dann auch die Entwickler und aktiven User verstehen, die sich jetzt vor vollendete Tatsachen gestellt fühen und sich fragen, warum sie soviel Zeit in ein Projekt stecken, an deren Wachstum man sich nicht in gleichberechtigter Weise einbringen kann. FHEM wurde von der Community zu dem gemacht was es heute ist, wenn alle aufgeführten Vereinszwecke gelebt werden sollen, hätte man auch die Community besser einbeziehen sollen.

Ich kann verstehen, dass ihr keine Lust habt mit hunderten Usern über die Wahl eines Hosters zu diskutieren. Wenn es wirklich nur darum geht, dann trefft diese Entscheidungen im kleinen Kreis und bittet um finanzielle Unterstützug durch Spenden.

Um es auf den Punkt zu bringen:
Entweder stimmt das, was die "Mitglieder" hier im Forum schreiben und es geht nur um den Betrieb der technischen Infrastruktur - dann ist die Satzung falsch, oder die Satzung ist so gewollt, dann verliert ihr gerade wichtiges Vertrauen der Community.

Man kann Geschehenes nicht rückgängig machen, Fehler aber korrigieren und zukünftig anders handeln. Die Umgestalltung eines dezentralen, privat gesteurten SW-Projektes auf eine Organisation ist nicht einfach. An der Stelle kann ich nur pah unterstützen, macht euch über die Reaktionen hier im Forum Gedanken und überlegt, wie es mit dem Verein weiter gehen soll. Wenn ihr die Community mit einbezieht, bedeutet das auch den Zugriff auf mehr Know-How, Netzwerke und Ressourcen.

Ich wünsche Euch bei Euren Entscheidungen gutes Gelingen und einen kühlen Kopf.
Gruß
Lars
FHEM Hauptsystem auf ESXi VM | dblog | 3 rPi für Nebensysteme | 2 Beaglebone Black Test- / Integrationssystem
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Zustimmung Zustimmung x 2 Liste anzeigen

Offline Jo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #44 am: 14 Oktober 2016, 11:39:28 »
@Rince ich finde es gut das du auch die emotionale Seite ansprichst.

Die Seite der Vereinsmitglieder hast du denke ich ganz gut beschrieben. vermutlich kommt noch Schock über die Reaktion der Community dazu, ich bin mir sicher das damit keiner gerechnet hat, sonst wäre man sicher anders vor gegangen.

Auf Community Seite War es vermutlich kurze Freude bei der Überschrift - ein Verein, dann kommt der Schock, ein Verein für mein Hobby der mich aussperrt. Unsicherheit bei denen die Fhem Mitentwickelt haben und nicht wissen wie geht es mit dem Projekt weiter weil sie ja nicht mitreden dürfen. Unsicherheit bei Usern (wie mir) was passiert mit dem Projekt - zerfällt es?

Ich denke gerade jetzt ist es wichtig nichtmehr weiter darauf rumzuhacken was alles hätte anders laufen können, im nachhinein ist das einfach. Die Gründungsmittglieder haben vermutlich das erste mal einen Verein gegründet, da passieren Fehler - das ist ganz normal. Auch wenn es mir nicht gefällt habe ich hier vollstes Verständnis das es so gekommen ist.

Daher möchte ich nochmal auf meinen Vorschlag hinweisen. Ich denke das ist ein Weg wie die Community die Wünsche für den Verein äußern kann und gleichzeitig die Chance für den Verein erstmal die Arbeit aufzunehmen.´und aus der Schusslinie zu kommen.

@ Brockmann, so ein Verein ist sicher eine gute Chance um mehr als nur die Infrastruktur zu betreiben. Ich denke aber man sollte hier ein Schritt nach dem anderen machen. Erstmal die Basics, also Infrastruktur auf Verein umbauen/ummelden. Finanzierung klären, Klarheit gegenüber der Community schaffen. Wenn das läuft dann kann sich der Verein überlegen ob er den Verein vergrößert und mehr Aufgaben aufnimmt. Ich denke aber das ist aktuell zu früh, zu viel und von den jetzigen Mitgliedern nicht zu stemmen.

Ich denke es ist wichtig das wir nicht vergessen das wir insgesamt am gleichen Ziel interessiert sind - an einer laufenden Hausautomatisierung...

@ Vereinsmittglieder: Ich habe höchsten Respekt davor was ihr aufgebaut habt und das ihr so weitsichtig seit das Aufgebaute für die Zukunft zu sichern und damit auch den Einfluss jedes einzelnen abzugeben. Ich halte das für den richtigen Weg. Lasst euch nicht unterkriegen, aber nehmt die Community ernst.

Viele Grüße
Johannes
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Zustimmung Zustimmung x 5 Liste anzeigen

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4848
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #45 am: 14 Oktober 2016, 11:40:46 »
Trotz allen Diskussionen, und trotz der notwendigen Zeit für die "Abstimmung": Es ist uns allen daran gelegen, dass diese Sache weiter geht. Aber es muss klar sein, wieviel Geld eigentlich wofür benötigt wird - vorher kann ich beim besten Willen nicht abschätzen, mit welcher Menge meines sauer verdienten Geldes ich mich daran beteilige. Deshalb:

BITTE: Zahlen auf den Tisch. Nicht auf auf Heller und Cent genau, aber in der richtigen Größenordnung.

LG

pah
Zustimmung Zustimmung x 4 Liste anzeigen

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17255
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #46 am: 14 Oktober 2016, 12:06:13 »
@pah: Ich soll ja das, was ich schon zigmal geschrieben habe, nicht wiederholen, du stellst aber Fragen, die ich schon beantwortet habe, scheinbar wurde meine Antwort also verdraengt: ich wollte ein Monat nach der Ankuendigung abwarten, wieviel an Spende reinkommt, um daraus bei der Mitgliedsversammlung ein Budget, und den naechstjaehrigen Mitgliedsbeitrag berechnen. Oder anders: wenn ich weiss, wieviel ich habe, dann kann ich es ausgeben. Nicht andersherum. Ich gehe auch davon aus, dass die Finanzen des Vereins veroeffentlich werden, insofern wird es jeder wissen, wieviel reingekommen ist und wofuer es ausgegeben wurde.

Btw. bei den vielen Gegenwind hier ueberlege ich ernsthaft, ob der Vorschlag von Lars nicht der Richtige ist: alles bleibt wie jetzt, ich hinterlege mein Passwort bei Martin und Arno, und bitte sie das auch zu tun. Dann hat zwar auch keiner sonst ein Mitspracherecht bei der Infrastruktur, aber das stoert ja jetzt scheinbar keinen. Meine Zeit fuer FHEM ist endlich, und fuer Diskussionen noch viel mehr. Wie das per Spende eingenommene Geld verteilt wird, kann man das hier im Forum demokratisch bestimmen, ich enthalte mich gerne.
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline Amenophis86

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1642
  • Anti-Statement befreite Zone ;)
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #47 am: 14 Oktober 2016, 13:31:44 »
Zack, jetzt ist es soweit. Die Gründer des Vereins, in guter Absicht gehandelt, stehen am Pranger. Die Community, fühlt sich ausgeschlossen und hintergangen, mit den Mistgabeln davor. Genau hier frieren wird das Bild einfach mal ein.

Es wurden inzwischen viele, viele Vorschläge, Änderungen und Wünsche dokumentiert. Jetzt ist es daran diese zu sammeln, eine Priorisierung zu starten und dem Verein Zeit zu geben. Man glaube es kaum, aber auch ein so kleiner Verein kann nicht von heute auf Morgen auf alles reagieren, erst Recht nicht, wenn ein regelrechter Shitstorm, wenn auch teilweise berechtigt, auf sie niederprasselt.

Daher mein Vorschlag an die Mitglieder des Vereins:
- Eröffnet ein Weiteres Thema
- Lasst hier nur Einträge mit Konkreten Fragen / Wünschen / Verbesserungsvorschlägen bezüglich des Vereins zu
- Sammelt selbst Fragen / Wünsche / Vorschläge, die bereits gemacht wurden in dem Thema
- lasst dem Verein ca. 1 -2 Wochen Zeit um sich zusammen zu setzen und Lösungsvorschläge zu erarbeiten und zu prüfen
- Gebt ein konkretes Datum bekannt, wann mit den ersten Antworten zu rechnen ist
- alle halten bis dahin die Füße still und arbeiten erst Mal weiter wie bisher, oder stellen Ihre Arbeit ein, wenn sie der Meinung sind, dass sie das Ergebnis abwarten wollen

Ich gebe zu bedenken, dass der Verein zwar schon lange gegründet wurde, aber dies noch nicht öffentlich war. Jetzt sind die ersten Reaktionen eingetroffen und es ist am Verein diese nachzuarbeiten, oder zumindest zu signalisieren, was geändert / verbessert werden soll. Gebt ihnen dafür Zeit. Alles weitere dürfte die Gemüter beider Seiten überstrapazieren. Und ja, mir ist bewusst, dass hier teilweise schon gewartet wurde, wie pah auch anmerkte, aber es dauert wohl noch einen Moment länger. Vertraut den Mitgliedern beider Seiten, denn bisher wollte noch keiner hier dem anderen etwas böses :) Zumindest habe ich das noch nicht gesehen hier im Forum und es wäre schade, sollte sich dies ändern.

Edit:
Da habe ich wohl den Beitrag von Jo übersehen, der quasi das Gleiche vorgeschlagen hat. Sry für den Doppelpost.
« Letzte Änderung: 14 Oktober 2016, 15:52:49 von Amenophis86 »
FHEM auf Raspberry3, Betriebssystem Jessy, HMLan, HM Komponenten, LD382A, H801, Sonoff, Harmony Hub und vieles mehr. Einfach ein tolles universelles System
Gefällt mir Gefällt mir x 3 Liste anzeigen

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3775
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #48 am: 14 Oktober 2016, 14:11:42 »
Hallo Johannes,

ich danke Dir herzlich für Deinen konstruktiven Beitrag!

Mein Vorschlag um erstmal Ruhe rein zu bekommen:

1) Aktiv die Fragen, Wünsche und Anregungen sammeln die mit dem Verein und der Finanzierung zusammenhängen.
2) Termine nennen, wann wollt ihr welche Themen angehen. Muss(kann) ja nicht alles in einem Termin erledigt sein. Nach den Terminen ensprechend Informieren.


Der Verein folgt Deinem Vorschlag.

Der Verein sammelt die Fragen, Anmerkungen, Bedenken, etc. im Forum ein und arbeitet Antworten darauf aus. Am 30.10. findet eine Mitgliederversammlung statt, bei der zu den wesentlichen Punkten (dies könnten beispielsweise sein: Transparenz, Finanzübersicht, Mitgliedschaft) grundsätzliche Beschlüsse gefasst werden. Im Laufe des Novembers werden wir dann im Forum gesammelt eine Liste der Fragen und Antworten veröffentlichen. Bis dahin konzentrieren wir uns im Verein auf die inhaltliche Arbeit, um uns nicht zu verzetteln.

Ich wünsche mir, dass alle solange aushalten können.

@pah: Peter, wenn ich Deinen Beitrag von heute 7:14 lese, denke ich, dass wir inhaltlich beieinander sind, und es nicht mehr darum geht, dass wir die Antworten liefern, sondern wann wir sie liefern. Es kam wirklich eine ganze Menge Holz auf den Tisch, was uns sehr überrascht hat, und die Themen müssen sorgsam abgearbeitet werden, um belastbare Aussagen zu treffen. Bei der gegebenen Freizeit, die die Mitglieder neben den Berufs- und Familienleben und operativer Arbeit für FHEM auf Vereinsarbeit verwenden können, dauert das bei realistischer Betrachtung Wochen. Ist das für Dich in Ordnung?

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!
Gefällt mir Gefällt mir x 10 Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4848
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #49 am: 14 Oktober 2016, 14:47:21 »
Nur abgesehen davon, dass meine Meinungen wirklich nicht das Maß aller Dinge darstellen: Das ist vollkommen in Ordnung.

Vielleicht beherzigt Ihr noch den Tipp, in der Vereinsarbeit erst einmal die Dinge auszusparen, bei denen Ihr selbst erst die Antwort finden müsst. Bei der Vielzahl von Themen sollte das nicht schwer fallen.

LG

pah
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3775
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #50 am: 14 Oktober 2016, 18:19:22 »
Danke, Peter.
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline Garbsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 312
  • Learning by doing und copy paste
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #51 am: 15 Oktober 2016, 23:26:36 »
Ich frage mich gerade, was in den Köpfen von Rudi, Boris und den anderen Vereinsmitgliedern vorgeht.

Bis vor etwa einer Woche würde ich sagen:
Vorfreude

Jetzt:
Eine Mischung aus Enttäuschung, Frust und Wut.


Das ist nicht gut.



Ich werfe mal einige Begriffe in den Thread:

Demokratie
Technokratie
Meritokratie
Autokratie

:)

Gleichzeitig würde ich bitten, diese Wörter zur Zeit nicht überzubewerten.
(Imho steckt genau das hinter vielen Rufen nach Transparenz, Mitgliedschaft etc.)


Lasst uns doch erst mal relaxen und sehen, dass der Vereinsvogel zu fliegen beginnt. Stolpersteine gibt es bei der Gründung eines gemeinnützigen Vereins mehr als genug (kenne das...); Nicht nötig, in dieser Phase zusätzlich Steine in den Weg zu legen.
Wenn der Vogel eine Bruchlandung hinlegt, haben wir davon auch nichts.

Also erst mal zurücklehnen, ein Bierchen trinken und abwarten.

Es ist nicht so, dass ich nicht auch Vorschläge für eine bessere Organisation hätte, aber imho ist das jetzt der falsche Zeitpunkt. Ich denke, ein Jahr ist optimistisch bis die wichtigsten Vorschläge ausdiskutiert sind. Bis dahin soll der Verein in seiner jetzigen Form erst mal ungestört die Technik an laufen halten.




Just my 2 cents
Zustimmung
Bitte an alle: Ruh bewahren!
Als die ,Infrastruktur von einigen wenigen freiwillig aus eigenen ,Mitteln und rechtlich fragwürdigen ,spenden bereit gestellt wurde haben es alle akzeptiert
Jetzt wird versucht dem ,Zuspruch von FHEM das Ganze in eine Zeit verlässliche,,Infrastruktur zu gießen ich ne alle sind aufgeregt
Ich freue mich über die ,,Initiative und warte erstmal ab
FHEM und Homebridge auf Intel NUC, CUL 868 v 1.66, CUL466 V 1.66, SOMFY RTS Rolläden, HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-BL1-FM, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-RHS, HM-WDS10-TH-O, HM-SEC-WDS-2, HM-Sen-LI-O, HM-CC-RT-DN, HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1, HM-SCI-3-FM, HM-Sec-Sir-WM, HM-PB-2-WM55-2, HM-RC-8, HM-LC-SW1-PL2, Alpha2
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline drhirn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 549
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #52 am: 19 Oktober 2016, 17:16:53 »
Warum muss ich da ein SEPA-Mandat erteilen? Kann ich nicht einfach so etwas überweisen? Oder check ich da grad was nicht?

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 17255
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #53 am: 20 Oktober 2016, 14:39:42 »
Zitat
Warum muss ich da ein SEPA-Mandat erteilen?
War wohl ein Bug in der Erfassungsmaske, sollte jetzt behoben sein.
Bankdaten wurden ja nicht abgefragt, insofern war der Checkbox sinnlos.
Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen

Offline drhirn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 549
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #54 am: 11 Januar 2017, 09:47:20 »
War eigentlich schon mal im Gespräch, den Verein bei org.amazon.de anzumelden? Nachdem ja Amazon, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, die Zusammenarbeit mit Bildungsspender eingestellt hat, eventuell eine zusätzlich Möglichkeit, um Spenden zu erhalten.

Offline Morgennebel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 784
  • Proud systemd-free zone
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #55 am: 11 Januar 2017, 10:54:21 »
Sehr gute Idee...

Ciao, -MN (176 Bestellungen bei Amazon 2016)
FHEM: LattePanda x86 4/64GB+ RPi A mit RPI3 für 1-Wire mit www.devuan.org Linux
In-Use: STELLMOTOR, VALVES, PWM-PWMR, Xiaomi, Allergy, Proplanta, UWZ, MQTT, vThings, Homematic, PiAware ADS-B, Luftsensor.info, ESP8266

Offline drhirn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 549
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #56 am: 11 Januar 2017, 10:59:32 »
(176 Bestellungen bei Amazon 2016)

Hehe :)
Meine fünf Bestellungen 2017 hätten sich für den Verein schon rentiert ;)

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3775
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #57 am: 11 Januar 2017, 19:54:47 »
Hallo,

vielen Dank für die bisherige Spendenbereitschaft!

Für diejenigen, die gerne über Paypal spenden würden: das geht jetzt.

Siehe bitte https://verein.fhem.de/?module=*spenden

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3775
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #58 am: 11 Januar 2017, 19:57:56 »
War eigentlich schon mal im Gespräch, den Verein bei org.amazon.de anzumelden? Nachdem ja Amazon, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, die Zusammenarbeit mit Bildungsspender eingestellt hat, eventuell eine zusätzlich Möglichkeit, um Spenden zu erhalten.

Danke für den Tipp. Das schauen wir uns an.
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3775
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #59 am: 06 April 2017, 16:35:01 »
Hallo,

FHEM e.V. nimmt nun auch am Programm Smile von Amazon teil.

Wer mit seinen Einkäufen bei Amazon Spenden für FHEM e.V. sammeln möchte, kann seine Einkäufe über den

Link auf der Spendenseite

der Vereinshomepage beginnen.

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!
Gefällt mir Gefällt mir x 3 Liste anzeigen

Offline Wuppi68

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1444
  • Wuppertaler Wimpelbeauftragter
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #60 am: 06 April 2017, 16:41:35 »
Hallo,

FHEM e.V. nimmt nun auch am Programm Smile von Amazon teil.

Wer mit seinen Einkäufen bei Amazon Spenden für FHEM e.V. sammeln möchte, kann seine Einkäufe über den

Link auf der Spendenseite

der Vereinshomepage beginnen.

Viele Grüße
Boris

Cool
Jetzt auf nem I3 und primär Homematic

kein Support für cfg Editierer

Support heißt nicht wenn die Frau zu Ihrem Mann sagt: Geh mal bitte zum Frauenarzt, ich habe Bauchschmerzen
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Morgennebel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 784
  • Proud systemd-free zone
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #61 am: 11 April 2017, 16:30:13 »
Hi Boris,

FHEM e.V. nimmt nun auch am Programm Smile von Amazon teil.
Wer mit seinen Einkäufen bei Amazon Spenden für FHEM e.V. sammeln möchte, kann seine Einkäufe über den

Erhaltet Ihr am Ende nur das Geld oder seht Ihr auch, wer via Amazon spendet?

Ich habe mal meine Amazon 2016 Bestellungen zusammengerechnet und da kommen ja durchaus nette Summen für Euch zusammen...

Ciao, -MN

FHEM: LattePanda x86 4/64GB+ RPi A mit RPI3 für 1-Wire mit www.devuan.org Linux
In-Use: STELLMOTOR, VALVES, PWM-PWMR, Xiaomi, Allergy, Proplanta, UWZ, MQTT, vThings, Homematic, PiAware ADS-B, Luftsensor.info, ESP8266

Offline Benni

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1604
  • FHEMinist
Antw:FHEM e.V. - Spende
« Antwort #62 am: 11 April 2017, 16:50:10 »
Erhaltet Ihr am Ende nur das Geld oder seht Ihr auch, wer via Amazon spendet?

Wohl kaum, das wäre datenschutztechnischt sehr bedenklich  :-\

Kann man auch direkt nachlesen: http://smile.amazon.de/gp/chpf/pd/ref=smi_ge_raas_lpd_rpd_pd_pd

Zitat von: smile.amazon.de
Datenschutzinformationen
Amazon wird individuelle Kundeninformationen nicht mit Hilfsorganisationen teilen, auch wenn Sie sie durch Ihren Einkauf Merk auf smile.amazon.de unterstützen. Weitere Informationen über unsere Weitergabe von Informationen an Dritte finden Sie in der Amazon.de Datenschutzerklärung.
FHEM (FL 9.9) (configDB+DbLog) auf Debian Wheezy.
Jede Menge HM mit 2x HMUART (WeMos+esp-link) über VCCU.
UniRoll an CUL868. Sebury F2-2 RFID über ESPEasy
Module: 98_rssFeed und 98_QRCode