Autor Thema: Modul für Denon (Marantz) AV Receiver  (Gelesen 47288 mal)

Offline volschin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1169
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #15 am: 08 Oktober 2016, 16:46:51 »
Raman liegt schon richtig. Auch nicht offizielle Module werden beim nächsten Update in die commandref eingebaut, wenn deren Doku gefüllt ist.
RPi3+ FHEM5.9,HM-MOD-RPI-PCB+HM-USB-CFG2+hmland
HM: CC-TC,CC-VD,LC-Dim1T-Pl-2,LC-SW1-PL2,LC-Sw1PBU-FM,LC-Dim1PWM-CV,PB-4DIS-WM,RC-19-SW
SEC-RHS,SEC-SC,SEC-SD,SEC-WIN,SEC-MDIR,Sen-MDIR-WM55,SEC-Sco
HUE: diverse, Amzn Dash-Buttons, Siro
4xRPi,4xCO20,OWL+USB,HarmonyHub,FB7590 v7.01,Echo Dot,Logi Circle

Offline lewej

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 431
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #16 am: 08 Oktober 2016, 16:49:26 »
Der Bass lässt sich mit set bass <wert> einstellen. Werte von -6 bis 6 sind möglich.
Oder halt im Webinterface bei set den Eintrag bass auswählen und mit dem Slider den Wert setzen.

Wenn die Commandref nicht angezeigt wird und ein Neustart auch nix bringt, könnte man versuchen ein
Update zu machen. Dabei wird glaub ich auch (meistens) die Commandref aller Module im FHEM-Ordner
neu eingelesen und gebaut.

Super Funktioniert, ich werde noch die anderen Einstellungen testen:


PS: mit DENON 1100W

Offline jnewton957

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 319
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #17 am: 08 Oktober 2016, 20:24:22 »
Hallo,

habe die "alten" Denon.pm nach .old umbenannt.

Dann die zwei neuen kopiert und mit shitdown restart geladen.
Ging nicht.

reload 70_DENON_AVR.pm
bringt:

Too many arguments for main::DevIo_OpenDev at ./FHEM/70_DENON_AVR.pm line 879, near ")"
Too many arguments for main::RemoveInternalTimer at ./FHEM/70_DENON_AVR.pm line 918, near ""DENON_AVR_ConnectionCheck")"
Too many arguments for main::RemoveInternalTimer at ./FHEM/70_DENON_AVR.pm line 924, near ""DENON_AVR_ConnectionCheck")"
Too many arguments for main::RemoveInternalTimer at ./FHEM/70_DENON_AVR.pm line 959, near ""DENON_AVR_PlaytimeCheck")"
Too many arguments for main::RemoveInternalTimer at ./FHEM/70_DENON_AVR.pm line 962, near ""DENON_AVR_PlaytimeCheck")"
Too many arguments for main::RemoveInternalTimer at ./FHEM/70_DENON_AVR.pm line 983, near ""DENON_AVR_ConnectionCheck")"
Too many arguments for main::DevIo_OpenDev at ./FHEM/70_DENON_AVR.pm line 1118, near ")"
Too many arguments for main::RemoveInternalTimer at ./FHEM/70_DENON_AVR.pm line 1150, near ""DENON_AVR_ConnectionCheck")"
Too many arguments for main::RemoveInternalTimer at ./FHEM/70_DENON_AVR.pm line 1211, near ""DENON_AVR_ConnectionCheck")"
Too many arguments for main::RemoveInternalTimer at ./FHEM/70_DENON_AVR.pm line 2455, near ""DENON_AVR_ConnectionCheck")"
./FHEM/70_DENON_AVR.pm has too many errors.

Was habe ich übersehen ??

Grüße
Jörg
FHEM5.8 auf Pi3
V 1.65 nanoCUL433 (IT)
nanoCUL JeeLink
V 1.66 nanoCUL868 (HM) (ESA2000WZ)
xELRO AB440, xDECT200, PCA301, xTFA30.3125, esp8266, HM, TabletUI, IR-Schreiblesekopf (Udo)

Offline raman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #18 am: 08 Oktober 2016, 20:42:41 »
Du benutzt ja laut deinen Angaben FHEM5.6 auf Pi2!
Falls das so ist, mach mal ein Update auf Version 5.7.

Offline thorschtn

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #19 am: 08 Oktober 2016, 22:35:22 »
Dein Denon AVR X1200W unterstützt laut Denon-Steuerungsprotokoll wie auch mein X4100W die favorite-Funktion nicht. Das können glaub ich nur die Reciever vor Baujahr 2014.
Auch das direkte Anwählen über preset ist mit den neueren Modellen nicht mehr möglich (eventuell spielt die verwendete Firmware auch eine Rolle).

Ich habe eine automatische Aktualisierung der Informationen eingebaut, ist aber noch experimentell und ich weiß nicht, ob es zuverlässig funktioniert.
Lässt sich über das Attribut playTime einschalten, indem man die Zeit für den Refresh in Sekunden angibt. Standardmäßig ist die Funktion aus.
Wenn sie aktiviert wird, wird dann auch currentPlaytime regelmäßig aktualisiert.

Das mit den Favoriten ist ja blöd. Aber so kann ich den Receiver mit Standard-Sender immerhin schon mal aus dem Flur anschalten und bis ich im Wohnzimmer bin, ist er dann hochgefahren.

playTime funktioniert bei mir bislang einwandfrei.
RPi 2 - FHEM 5.8 - Smartvisu 2.9
NanoCUL Homematic, 433MHz, AB440, 1-Wire Bewässerung & Pool, Jarolift (Bastelbudenbuben), yowsup, Denon AVR, LG WebOS, AmazonEcho, Jura S90 (ESP8266), Sonoff, Xiaomi Mii Sauger, Worx SO500i,   Roomba, Medion Wischroboter (noch offline)
RPi 3 - OSMC

Offline Papaloewe

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 506
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #20 am: 08 Oktober 2016, 23:16:34 »
Hallo raman,

vielen Dank für das Modul.

Frage: Wie kann ich verhindern, dass beim Einschalten immer beide Zonen eingeschaltet werden.
Zone2 brauche ich nicht und dann verbraucht meine Marantz Receiver unnötige Energie.

Gruß
Thomas

Offline jnewton957

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 319
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #21 am: 09 Oktober 2016, 11:24:25 »
Du benutzt ja laut deinen Angaben FHEM5.6 auf Pi2!
Falls das so ist, mach mal ein Update auf Version 5.7.

Das war der "Fehler" bzw. entscheidende Hinweis.
Also habe ich dann mal heute auch auf Featurelevel 5.7 das update gemacht. War ja auch Zeit.

Danke
Jörg
FHEM5.8 auf Pi3
V 1.65 nanoCUL433 (IT)
nanoCUL JeeLink
V 1.66 nanoCUL868 (HM) (ESA2000WZ)
xELRO AB440, xDECT200, PCA301, xTFA30.3125, esp8266, HM, TabletUI, IR-Schreiblesekopf (Udo)

Offline raman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #22 am: 09 Oktober 2016, 11:41:34 »
@Thomas
Ich kenne jetzt deinen Receiver nicht, aber bei meinem Denon lassen sich die Zonen direkt an der Front ein/ausschalten.
Die sind dann auch beim nächsten Einschalten auch aus.
Wenn du die Zonen in FHEM ausschalten willst, musst du im Denon-Hauptmodul die Zonen definieren.

Sonst mal im Setup überprüfen, ob die Zonen irgendwie standardmäßig aktiviert sind (zb. die Endstufenzuweisung).


@thorschtn
Ja leider geht das direkte Anwählen nicht. Du könntest es aber mal mit einer Sequenz (sequence) versuchen.
Also erst Favorites auswählen, dann mit up/down den Favoriten anwählen und zum Schluss mit Enter aufrufen.

Offline weini

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 228
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #23 am: 10 Oktober 2016, 19:05:42 »
Hallo raman

Eine Frage habe ich: Nutzt du HTTP für die Ansteuerung oder das Telnet Interace?
Falls letzteres, kann dein Modul parallel mit Android App-Steuerung für den Receiver (AVR-Remote) genutzt werden? Das war für mich immer das KO-Kriterium, warum ich die Telnet-basiserten Module nicht genutzt habe.

Viele Grüße,
weini

Offline raman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #24 am: 10 Oktober 2016, 19:34:59 »
Hallo weini,
ich habs grad mal mit der Denon Remote App und meinem X4100W getestet.
Wenn ich mit der App die Lautstärke ändere, dann wird das auch in FHEM angezeigt und umgekehrt.
Scheint also parallel zu gehen.
Am besten mal selbst testen.

Offline thorschtn

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #25 am: 10 Oktober 2016, 20:57:15 »
@thorschtn
Ja leider geht das direkte Anwählen nicht. Du könntest es aber mal mit einer Sequenz (sequence) versuchen.
Also erst Favorites auswählen, dann mit up/down den Favoriten anwählen und zum Schluss mit Enter aufrufen.

Damit kann ich immerhin ein bisschen unkonrolliert hin und her schalten. Liesse sich das auch kontrolliert mit FHEM ansteuern!?

Nachtrag:
Was ich aber machen kann ist, vier Favoriten (Internetradios) auf die QuickSelect-Tasten zu speichern. QuickSelect 1..4 kann ich über Dein Modul ansteuern. Das heisst, meine Frau und ich können jeder zwei favorisierte Internetradiostationen sowohl direkt am Gerät als auch im FHEM auswählen. Das ist schonmal um Längen mehr, als letzte Woche. :-B

Nachtrag2:
Eingebaut in die Oberfläche: 4 QuickSelect Internetradios, Stations- und Titelanzeige! Läuft!

@raman: Danke!
« Letzte Änderung: 10 Oktober 2016, 23:02:30 von thorschtn »
RPi 2 - FHEM 5.8 - Smartvisu 2.9
NanoCUL Homematic, 433MHz, AB440, 1-Wire Bewässerung & Pool, Jarolift (Bastelbudenbuben), yowsup, Denon AVR, LG WebOS, AmazonEcho, Jura S90 (ESP8266), Sonoff, Xiaomi Mii Sauger, Worx SO500i,   Roomba, Medion Wischroboter (noch offline)
RPi 3 - OSMC

Offline raman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #26 am: 10 Oktober 2016, 22:48:39 »
@thorschtn
Schön, dass es bei dir geht. Bin selbst  bis jetzt nicht dazu gekommen den Reciever in SV einzubinden.
Das mit den Sequenz war ein Fehler von mir. Hab da was verwchselt.
Für die Favoriten hätte ich noch eine Idee, damit man aus der Favoriten-Liste indirekt
einen Eintrag auswählen kann. Muss aber erst mal schauen, ob sich das umsetzen lässt.

Sonst hast du dir schon mal DLNARenderer angeschaut?

Offline thorschtn

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #27 am: 10 Oktober 2016, 23:26:25 »
Schön, dass es bei dir geht. Bin selbst  bis jetzt nicht dazu gekommen den Reciever in SV einzubinden.
Das mit den Sequenz war ein Fehler von mir. Hab da was verwchselt.
Für die Favoriten hätte ich noch eine Idee, damit man aus der Favoriten-Liste indirekt
einen Eintrag auswählen kann. Muss aber erst mal schauen, ob sich das umsetzen lässt.
Sonst hast du dir schon mal DLNARenderer angeschaut?
Smartvisu: "Einbinden" ist zu viel gesagt - an/aus, Favorit 1..4 und Titelanzeige, das ist bislang alles. Für den Rest würde ich dann gelegentlich ein Popup basteln, um noch mehr Denon-Steuerung in SV einzubinden. Aber wie gesagt, das läuft schon mal recht gut! Wenn dann noch die Favoriten im Pulldown Menü gingen, dann hätte ich alles, was ich bräuchte.
Sequenz: Nein, ganz so falsch war das nicht. Hat nur nicht immer so geschaltet, wie ich das erwartet hätte. Ausserdem schaltet man da ja quasi blind.
Den DLNARenderer hatte ich in einer frühen Version mal, da hat der mir immer mein FHEM eingefroren, deswegen hatte ich das dann wieder drangegeben. Aktuelle Version hab ich noch nicht wieder probiert. Aber ja, das wäre vielleicht auch eine Alternative.
« Letzte Änderung: 10 Oktober 2016, 23:36:14 von thorschtn »
RPi 2 - FHEM 5.8 - Smartvisu 2.9
NanoCUL Homematic, 433MHz, AB440, 1-Wire Bewässerung & Pool, Jarolift (Bastelbudenbuben), yowsup, Denon AVR, LG WebOS, AmazonEcho, Jura S90 (ESP8266), Sonoff, Xiaomi Mii Sauger, Worx SO500i,   Roomba, Medion Wischroboter (noch offline)
RPi 3 - OSMC

Offline weini

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 228
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #28 am: 11 Oktober 2016, 20:28:30 »
Hi raman!

Zitat
ich habs grad mal mit der Denon Remote App und meinem X4100W getestet.
Wenn ich mit der App die Lautstärke ändere, dann wird das auch in FHEM angezeigt und umgekehrt.
Scheint also parallel zu gehen.

Habe es jetzt getestet, funktioniert leider nicht in Kombination mit AVR Remote. Offenbar nutzt Denon in der App das HTTP Interface und nicht das Telnet Interface. AVR Remote dagegen nutzt Telnet für den Receiver-Zugriff. So bald das Device in FHEM mit deinem Modul definiert ist, dann die App nicht mehr auf den Receiver zugreifen.

Trotzdem meine Gratualtion, du hat da ein tolles Modul abgeliefert. Ich habe zwar nur kurz getestet, aber das sah sehr gut aus.

Viele Grüße,
weini


Offline raman

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 129
Antw:Modul für Denon (Marantz) AV Receiver
« Antwort #29 am: 12 Oktober 2016, 12:31:25 »
@weini
O.k. jetzt weiß ich, welche App du meinst. Die hab ich vor einiger Zeit auch mal getestet, da mir die offiziellen Apps nicht gefallen haben.
Die App untestützt aber soweit ich mich erinnere nicht den Befehlssatz für die neueren Modelle ab Baujahr 2014.
Im Umkehrschluss kann man aber die App dann nur auf einem Android-Endgerät benutzen, da der TCP-Port dann blockiert ist.

@thorschtn
Ich habe mal eine Funktion, sprich set-Befehl favoriteList, eingebaut.
Die baut eine Sequenz aus set-Befehlen für die Remotecontrol-Befehle und den nötigen "sleeps" zusammen.
Damit wird dann die Favoritenliste aufgerufen und solange ein down-Befehl aufgerufen, bis der gewünschte Eintrag in der Liste
erreicht ist, der dann mit play gestartet wird.
Aber Vorsicht, wenn du z.B. Favorit 20 aufrufst und nur 19 Einträge in der Liste sind, dann wird der erste Eintrag ausgewählt,
weil die Liste wieder neu durchlaufen wird.
Standardmäßig sind favoriteList 1-20 möglich. Die maximale Anzahl der Favoriten lässt sich aber mit dem
Attribut maxFavorites rauf- bzw. runtersetzen, um das oben beschriebene Problem zu umgehen, wenn weniger als
20 Einträge vorhanden sind.
Um so weiter unten ein Eintrag in der Liste steht, um so länger dauert halt auch der Aufruf.

Die neue Version ist im 1. Post zu finden.

Gruß
raman

 

decade-submarginal