Autor Thema: Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein  (Gelesen 3454 mal)

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15716
Antw:Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein
« Antwort #15 am: 04 Oktober 2016, 11:23:40 »
Danke fuer die Hinweise, wir sollten das bei der naechsten Moeglichkeit einarbeiten. Die Vereinsgruendung laeuft seit ueber einem Jahr, die Satzung wurde schon mehrmals von einem (im Nachhinein offensichtlich unerfahrenen) Anwalt angepasst, zum Schluss habe ich die Geduld verloren, und solange selbst zwischen Amtsgericht und Finanzamt Dokumente hin- und hergetragen, bis alles akzeptiert wurde. Ist zwar wirklich "keine Lebensaufgabe", kommt mir aber langsam so vor :)

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4106
Antw:Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein
« Antwort #16 am: 04 Oktober 2016, 11:45:42 »
Tja, da hättet Ihr statt eines Anwalts die Richtigen fragen sollen. Und sei es nur für die Ausarbeitung der Satzung.

Die generelle Struktur ist schon richtig, mit einem kleinen aktiven Zirkel und einem größeren inaktiven Kreis. Allerdings ist die Realisierung in der Satzung nicht nur rechtlich fragwürdig (s.oben, Vertretung der "Gemeinde"), sondern auch in einigen Aspekten unsinnig.

Beispiel: Dass die "Mitgliederversammlung" entschieden hat, die satzungsmäßig vorgesehenen fördernden Mitglieder gar nicht zuzulassen, ist m.E. rechtswidrig. Laut Satzung muss das nämlich eine Einzelfallentscheidung sein, braucht also jedem Einzelfall einen Vorstandsbeschluss.

LG

pah


Offline hartenthaler

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 242
Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein
« Antwort #17 am: 08 Oktober 2016, 13:31:03 »
... oben und auf https://verein.fhem.de/news.html steht etwas von 8 Mitgliedern bzw. Gründungsmitgliedern; wenn ich aber die Namensliste dort abzähle, komme ich auf 9.

Protokolle sind laut Satzung nur den Mitgliedern zugänglich. Für etwas mehr Transparenz würde sorgen, wenn zumindest die uns alle betreffenden Punkte daraus nach jeder Sitzung veröffentlicht werden würden.
fhem 5.8 auf RaspberryPi 3 mit HMLAN und CCU2, ZWave, JeeLink, FHZ1000 für FS20, HMS, Fritz!Box, Fritz!DECT200, Harmony, Sonos, hue, netatmo, SSCam, Wetter- und Verkehrsmodule, Chat-Bot mit RiveScript/Telegram, IFTTT, pushover, ...

Offline herrmannj

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3823
Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein
« Antwort #18 am: 08 Oktober 2016, 14:14:18 »
Moin,

vielen Dank für die Info.

Die Webseite ist, wie andere Punkte, in Arbeit.
Zitat
Protokolle sind laut Satzung nur den Mitgliedern zugänglich. Für etwas mehr Transparenz würde sorgen, wenn zumindest die uns alle betreffenden Punkte daraus nach jeder Sitzung veröffentlicht werden würden.
Danke, guter Punkt. Das müssen die Mitglieder entscheiden.

vg
joerg

smartVisu mit fronthem, einiges an HM, RFXTRX, Oregon, CUL, Homeeasy, ganz viele LED + Diverse

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4106
Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein
« Antwort #19 am: 08 Oktober 2016, 18:59:18 »
Noch etwas:

Vereinsgründung war laut Euren Angaben im Dezember 2015.

Im Juni 2015 hat eines der Mitglieder hier im Forum noch behauptet, das Thema "Vereinsgründung" sei Off-Topic. Das ist zwar nur eine Stilfrage.

Gleichzeitig hat derjenige aber auf seiner Web-Seite um Spenden für das Forum gebeten. Ich habe ihm etwas überwiesen, andere sicher auch. Was ist mit dem Geld geschehen ? Der Verein war zu diesem Zeitpunkt bereits gegründet, und korrekterweise hätte man die eingesammelten Spenden dem Vereinsvermögen zuführen müssen. Das hat auch finanzielle Auswirkungen, denn der Verein könnte problemlos eine Spoendenquittung für das erhaltene Geld aiusstellen (bisher habe ich auch vom Empfänger keinerlei Empfangsbeleg bekommen...). Dabei geht es mir bei den Beträgen nicht um meine eigene Steuerersparnis - aber ich würde 40% mehr spenden, wenn das geregelt würde.

Der "Spenden"-Button befindet sich übrigens immer noch auf den privaten Webseiten. Da spendet man dann einer Privatperson für etwas, das laut Satzung durch den Verein betrieben wird ? Lasst das bloß nicht das Finanzamt wissen.

LG

pah

Offline Alexander Bauer

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein
« Antwort #20 am: 08 Oktober 2016, 21:48:20 »

3. Es ist nach meiner Erfahrung ein Fehler, in der Satzung (die nur mit großem Aufwand geändert werden kann und jeweils einer erneuten Anerkennung durch u.a. das Finanzamt bedarf) einen Beitrag festzuschreiben. Dort hätte man auf eine separate Beitragsordnung verweisen sollen, die ist sehr viel einfacher änderbar.
 

Das sehe ich genauso. Allerdings ist der absolute Betrag nur im ersten Jahr in der Satzung festgelegt, daher nicht ganz so wild.
 
--

Fhem auf Cubietruck mit Debian Wheezy und Homematic und 1-Wire

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1410
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein
« Antwort #21 am: 08 Oktober 2016, 23:32:11 »
Also wenn ich mir das hier alles so durchlese dann habe ich folgendes im kopf:
- undurchsichtig
- widersprüchlich
- dubios

kopf sagt nein?
1x RasPi with FHEM@1000MHz, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, STV, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
1x RasPi with 2x USB-IR-SML-Head, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org

Offline fhem-hm-knecht

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1482
  • Fhem User seit 2010
Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein
« Antwort #22 am: 08 Oktober 2016, 23:52:45 »
Frag doch mal deinen Kopf , was sich ändert durch Fhem e.V.

vielleicht, fals Rudi stirbt, nichts, im Gegensatz zu davor ;)

Ich lese gerade nur, dass verschiedene Mitglieder hier , negative Stimmung gegen Rudi's Entscheidung machen Fhem breit aufzustellen,
sei es durch Finanzamt Fragen, Spenden, Spendenbescheinigungen, oder einfach nur , wie Rudi es ich erlaubt hat hier einige nicht zu fragen , ob es genehm ist.

Ich finde nachwievor die Satzung sehr gut , nicht jeden als Aktives Stimmberechtigtes Mitglied aufzunehmen!
mal ein kurzes Beispiel

Ich finde 100 Leute die Bereit sind den Mitgliedsbeitrag zu zahlen, rufe eine außerordentliche Mitgliederversammlung ein, begehe gegen Rudi einen "KönigsMord" :)
durch Stimmenmehrheit und setze ihn ab, ......

Und dann stehen wir, ich, dämlich da.

Edit: Lang lebe Rudi :) hoffentlich länger wie ich, dann wäre es mir egal :)
« Letzte Änderung: 09 Oktober 2016, 00:02:10 von fhem-hm-knecht »
Hary


CT   2x HM-Lan, Avr-net-io, 1Wire,

Offline PatrickR

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 354
Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein
« Antwort #23 am: 09 Oktober 2016, 01:08:20 »
Guten Abend!

Um ehrlich zu sein war ich auch etwas irritiert über die überraschende Vereinsgründung und die - zumindest für mich - exotischen Passagen in der Satzung. Ich habe Vereine bislang derart kennen gelernt, dass elementare Aufgaben durch den Vorstand wahrgenommen werden, der auch über entsprechende Entscheidungsbefugnisse verfügt. Somit wäre der Vorstand vergleichbar mit den in der Satzung genannten "aktiven Mitgliedern". Im Umkehrschluss bedeuten die Regelungen der Satzung nun aber, dass die die Vorstandsaufgaben wahrnehmenden Personen (!= der in der Satzung beschriebene Vorstand) selbst über die Aufnahme weiterer "Vorstandsmitglieder" entscheiden und nur diese auch über ein Stimmrecht verfügen. Letztlich wurde damit ein e. V. so verbogen, dass eine Art gemeinnützige GbR entsteht.

Ich möchte nicht falsch verstanden werden: Ich kann einen Großteil der Beweggründe nachvollziehen. Auch jene, die darauf abzielen, geeignete Leute mit wichtigen Aufgaben zu betrauen und dabei eine gewisse Konstanz sicher zu stellen. Ich finde jedoch die Vorgehensweise ausgesprochen ungeschickt. Dazu zählt auch die kürzlich vorgenommene Moderation dieses Threads, der durch Abkopplung von dem global verlinkten Thema merklich and Sichtbarkeit eingebüßt hat.

Ich lese gerade nur, dass verschiedene Mitglieder hier , negative Stimmung gegen Rudi's Entscheidung machen Fhem breit aufzustellen,
sei es durch Finanzamt Fragen, Spenden, Spendenbescheinigungen, oder einfach nur , wie Rudi es ich erlaubt hat hier einige nicht zu fragen , ob es genehm ist.
Ich glaube, diese Vereinfachung der bisherigen Diskussion wird den Autoren nicht gerecht und die unterstellte Motivation für die von Dir zitierten Sachbeiträge trifft schlichtweg nicht zu.

Ich finde 100 Leute die Bereit sind den Mitgliedsbeitrag zu zahlen, rufe eine außerordentliche Mitgliederversammlung ein, begehe gegen Rudi einen "KönigsMord" :)
durch Stimmenmehrheit und setze ihn ab, ......
So ist das mit Wahlen, man weiß vorher nie, was rauskommt. Aber so funktioniert üblicherweise nunmal ein Verein.

Patrick
FHEM auf Jessie unter KVM
2x HMLAN, GMYLE BLE Dongle, 3x G-Tag
14x HM-LC-SW1-PL2, 4x HM-LC-Dim1L-Pl-2, 6x HM-SEC-RHS, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-SC-2 (mit FlammEx Funkmodul)
7x HM-TC-IT-WM-W-EU, 7x HM-CC-RT-DN, 4x HM-WDS40-TH-I/-O, 1x HM-Sen-RD-O
VORWERK_VR100, Harmony, TSE 5013 E-KEY an HM-LC-Sw4-WM
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4106
Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein
« Antwort #24 am: 09 Oktober 2016, 04:58:40 »
Zitat
Ich lese gerade nur, dass verschiedene Mitglieder hier , negative Stimmung gegen Rudi's Entscheidung machen Fhem breit aufzustellen,
sei es durch Finanzamt Fragen, Spenden, Spendenbescheinigungen, oder einfach nur , wie Rudi es ich erlaubt hat hier einige nicht zu fragen , ob es genehm ist.

Unsinn. Die Idee eines Vereins habe ich mit Rudi schon vor 3 Jahren das erste Mal diskutiert - und keineswegs, weil ich darin irgendeine Funktion wahrnehmen wollte.

LG

pah

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1410
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein
« Antwort #25 am: 09 Oktober 2016, 08:58:47 »
Frag doch mal deinen Kopf , was sich ändert durch Fhem e.V.

Aktuell? Das Feeling. Und das ist bei solchen Projekten unglaublich wichtig.
Ich sehe schon FHEM-Forks, Parallelprojekte und man sieht ja aktuell schon Unmut deswegen in der Community... und das bringt solche Projekte leider oft an den Rand des Todes.
1x RasPi with FHEM@1000MHz, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, STV, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
1x RasPi with 2x USB-IR-SML-Head, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15716
Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein
« Antwort #26 am: 09 Oktober 2016, 11:25:37 »
Zitat
Aktuell? Das Feeling. Und das ist bei solchen Projekten unglaublich wichtig.

Das finde ich auch, aber was aendert sich fuer FHEM durch den Verein?
Einige wollen nicht wahhaben, was ich damit will, und projizieren Hintergedanken rein, die ich nicht habe.

Mit dem Verein werden viele nicht reinreden koennen, wie Forum/Wiki/Webseite/etc betrieben werden. Das geht aktuell auch nicht: nur ich kann an der Webseite/Upload-Mechanismus was aendern, grundlegende Aenderungen am Forum/Wiki kann nur Martin und Arno durchfuehren. Wenn einer von uns keinen Bock oder einen ernsten Unfall hat (und beides kam vor!), dann haben alle, die Zeit in FHEM investiert haben, verloren.

Ich habe nicht die Zeit, diese Sachen von jedem besprechen zu lassen, weil das fuehrt, wie ich das oefters erlebt habe zu keinem Ergebnis: die Wuensche sind gross, manche beherrschen die Kunst der Argumentation besser als andere, die Mehrheit beschliesst es, durchgezogen wird es dann nicht mehr, weil die, die es machen koennen und muessen, von vornherein dagegen waren, stellen sich bockig, und gezwungen werden kann ja keiner. Mag sein, dass die Loesungen einer kleinen Truppe nicht fuer alle Ideal sind, aber ich hoffe stark, dass sie durchgefuehrt werden.
Gefällt mir Gefällt mir x 6 Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4106
Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein
« Antwort #27 am: 09 Oktober 2016, 12:17:14 »
Rudi,

ich glaube das stimmt nicht ganz. Sowohl die Besorgnis (was, wenn die Hauptakteure mal nicht mehr können ?) als auch die Intention (Absicherung) teilen wir alle.

Allerdings bestehen - nicht nur bei mir - erhebliche und begründete Zweifel, ob die getroffenen Maßnahmen dieses Ziel verwirklichen helfen.

LG

pah


Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15716
Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein
« Antwort #28 am: 09 Oktober 2016, 12:42:44 »
Dann schlage ich mal vor, dass wir es abwarten.
Wenn es so nicht klappt, koennen wir immer noch was aendern.
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline herrmannj

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3823
Antw:FHEM e.V. gegründet - Hausautomatisierer gründen Verein
« Antwort #29 am: 09 Oktober 2016, 12:45:40 »
Jungs, Jungs....

wenn ich das hier lese dann sehe ich vor meinem geistigen Auge geheime Aufnahmerituale, geheime Erkennungszeichen. Ein Totenkopf-Ring ? Der Griff zur Weltherrschaft ? ... Ehrlich, ist leider komplett an mir vorbeigegangen ! Einfach viel Arbeit. Und davon viel.

Ich habe das Gefühl das einzelne Mitglieder hier, aus was für Gründen auch immer, Zukunftsängste in Bezug auf die tolle Software fhem entwickeln. Scheinbar aus dem Bauch heraus: "was bedeutet das jetzt für das Projekt fhem. In das ich so viel Herzblut gesteckt habe?". 

fhem ist und bleibt ein Open-Source Projekt. Mehr als 100 Entwicklern haben aktiv dazu beigetragen. Es kommen immer neue dazu. Es gibt eine wahnsinnig aktive community.

Nochmal: das bleibt wie es ist !

Es ist keine Aufgabe des Vereins die Entwicklung von fhem zu diktieren, zu zensieren oder was auch immer. Der Verein schafft Rahmenbedingungen die es allen usern ermöglichen sich auch zukünftig genau so - und besser - einzubringen wie das in der Vergangenheit möglich war.

Fakt ist aber auch das genau dieses forum hier, auch stand heute, von einer einzigen Person privat betrieben wird. Eine der Aufgaben des Vereines lautet eine Infrastruktur weiterzuentwickeln, zu pflegen, zu betreiben und zu unterhalten welche es "auf Ewigkeit" ermöglicht das fhem das bleibt was es ist: Ein Open-Source community Projekt !

Das zu ermöglichen ist eines der Ziele des Vereins. Eines, weil es in der Natur der Sache liegt das ein gemeinnütziger Verein noch mehr tun (muss) und das auch tut.

Hat die Satzung vielleicht Kinderkrankheiten ? Wahrscheinlich. Sicher. Dann werden die eben ausgemerzt. Wir haben uns juristische Unterstützung geholt. Die wurde privat finanziert. Rückblickend lässt sich sagen das wohl auch bei Anwälten nicht alles Gold ist was glänzt.

Es gab ja in den vergangenen Tagen scheinbar viele die, mit scheinbar geschultem juristischen Auge, einzelne Punkte der Satzung bewertet haben. Wenn es also einen Juristen hier gibt der mit seiner Expertise den Verein unterstützen möchte, dann bin ich recht überzeugt das die Mitglieder des Vereins, wenn sie überzeugt sind das da Substanz dahinter steht, gern annehmen würden. Bitte meldet Euch wenn ihr denkt das dies etwas ist was Ihr beitragen könnt. Als ausgewiesener Jurist - versteht sich.

An die "Skeptiker" (und btw, es gibt sehr viele Befürworter - auch wenn sich hier im thread scheinbar eher Skeptiker melden):
Bitte, weniger Bauch und mal "Butter bei die Fische".
Was, konkret bitte, sind denn die Befürchtungen ?

vg
joerg
« Letzte Änderung: 09 Oktober 2016, 12:48:58 von herrmannj »
smartVisu mit fronthem, einiges an HM, RFXTRX, Oregon, CUL, Homeeasy, ganz viele LED + Diverse
Gefällt mir Gefällt mir x 8 Liste anzeigen

 

decade-submarginal