Autor Thema: logdb und gplot  (Gelesen 1058 mal)

Offline abc2006

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 875
logdb und gplot
« am: 27 Oktober 2016, 14:40:40 »
Hi,
ich habe versucht, in meiner gplot-Datei eine Linie darzustellen.
Dies habe ich über #logdb RE_TEMP_Speicher_oben:temperature:::$val=($val=~'1'?45:45) umgesetzt. Sicher nicht die beste variante, aber mir sind dabei zwei Dinge aufgefallen:
1.) sobald ich diese Änderung eingepflegt habe, kann ich die Datei nicht mehr mit dem gplot-Editor bearbeiten, da beim "write gplot" die function entfernt wird ( zu #logdb RE_TEMP_Speicher_oben:temperature).
2.) Ich habe nach der stelle gesucht, an der "rechts" oder "links" gespeichert wird. "Ausschalttemperatur" ist rechtsbezogen, die anderen drei Werte auf links.

Danke für Tipps

Stephan
# Created by FHEM/98_SVG.pm, 2016-10-27 14:33:12
set terminal png transparent size <SIZE> crop
set output '<OUT>.png'
set xdata time
set timefmt "%Y-%m-%d_%H:%M:%S"
set xlabel " "
set title '<L1>'
set ytics
set y2tics
set grid y2tics
set ylabel ""
set y2label "Temperature"
set y2range [0:6]

#logdb RE_TEMP_Vorlauf_Kessel:temperature
#logdb RE_TEMP_Ruecklauf_Kessel:temperature
#logdb RE_TEMP_Speicher_oben:temperature
#logdb RE_TEMP_Speicher_oben:temperature:::$val=($val=~'1'?45:45)

plot "<IN>" using 1:2 axes x1y1 title 'Kessel_Vorlauf' ls l1 lw 1 with lines,\
     "<IN>" using 1:2 axes x1y1 title 'Kessel_Rücklauf' ls l0 lw 1 with lines,\
     "<IN>" using 1:2 axes x1y1 title 'Einschaltschwelle' ls l1dot lw 1 with lines,\
     "<IN>" using 1:2 axes x1y2 title 'Ausschschalttemperatur' ls l4 lw 1 with lines
FHEM nightly auf Intel Atom (lubuntu) mit VDSL 50000 ;-)
Nutze zur Zeit OneWire und KNX

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 21114
Antw:logdb und gplot
« Antwort #1 am: 27 Oktober 2016, 15:40:32 »
1. Mit dem Plot-Editor kann man auch Funktionen bearbeiten, jedenfalls wenn man ein FileLog als Quelle verwendet.
Nach hoerensagen ist die Plot-Editor <-> DbLog Anbindung nicht optimal, ich verwende aber kein DbLog, kann also falsch liegen.
3. Rechts/Links wird mit "axes x1y1" bzw. x1y2 gespeichert.

Linien Ziehen kann man mit logProxy besser. Ist auch aus Hoerensagen :)

Offline abc2006

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 875
Antw:logdb und gplot
« Antwort #2 am: 27 Oktober 2016, 15:46:06 »
Ja, die funktion-Bearbeitung bei DbLog ist nicht .. ideal ;-) Von meinem momentanen Informationsstand her.

3. Da hab ich wohl geschlafen, klar, jetz wo du's sagst, seh ichs auch. Danke

LogProxy... ja, den hab ich jetzt aktiviert. Macht seinen Job super soweit ;)

Danke für die Infos!

Grüße
Stephan
FHEM nightly auf Intel Atom (lubuntu) mit VDSL 50000 ;-)
Nutze zur Zeit OneWire und KNX