Autor Thema: FHEM auf QNAP in VM macht probleme mit USB  (Gelesen 2581 mal)

Offline roadghost

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 144
FHEM auf QNAP in VM macht probleme mit USB
« am: 08 November 2016, 22:44:33 »
Hallo zusammen,

ich habe da ein echt komisches Problem seit Sonntag und ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Mein FHEM läuft auf einer virtuellen Maschine, Debian 8.0, welche auf meinem TS-251+ läuft. Bisher, also seit 7 Wochen, lief alles super.

Folgendes habe ich gemacht:

Ich habe versucht, meinen aus einem Arduino und einem RF-Board gelöteten nanoCUL zum sniffen auf dem 433 Mhz-Band zu nutzen.

Entsprechend dem WIKI http://www.fhemwiki.de/wiki/CUL habe ich den raw-Wert für "X" von vorher 21 auf 25 verändert um mehr messages mitzubekommen.

Leider ist der Sender in meinem Fall so schlecht dass der CUL die Befehle nur empfängt, wenn der Sender direkt neben der Antenne ist - also unpraktikabel - daher habe ich den "X" wieder auf 21 gesetzt - da fingen die Probleme an.

Plötzlich hat der CUL auf get raw xxxx nicht mehr geantwortet, also habe ich ein set myCUL raw B00 gemacht, seither wurde der CUL in FHEM und im QNAP nicht mehr gefunden.

Der CUL hängt an einem USB-Hub, zusammen mit einem JeeLink-Clone, einem HM CFG USB 2, einem Rademacher DuoFern-USB-Stick am QNAP an einem USB 2.0-Port.

Habe den CUL vom QNAP abgesteckt und neu angesteckt - keine veränderung

Dann habe ich den CUL an meinen PC angeschlossen - funktioniert.

Wieder zurück ans QNAP an einen anderen USB-Port - funktioniert auch.

Ok, hab ich mir gedacht, ist der Port vom HUB defekt, hab also den CUL mit dem JeeLink von der Position her am HUB über kreut getauscht - CUL wird erkannt, JeeLink nicht, so sah ich mich bestätigt - der Port muss defekt sein.

Heute habe ich dann ein neues HUB gekauft, an das NAS gesteckt, alle meine 4 I/O-Devices wieder angesteckt - F..k - gleiches Problem wieder.

Device 1,2, und 3 werden erkannt, 4 nicht, wieder an dem USB-2-Port.

Hänge ich das ganze wieder an den USB-3-Port werden alle 4 erkannt.

Sämtliche Firmwares, sei es von FHEm, sei es vom QNAP, sind aktuell.

Neustart der virtuellen Maschine, Neustart von FHEM, Neustart des QNAP - alles gemacht - alles hilft nicht.

Was habt Ihr noch für Ideen ??

Gruß
NUC / Ubuntu 18.04 / FHEM div. Tasmota-Steckdosen,HMCFGUSBII für 9x HM-CC-RT-DN 8x HM-TC-IT-WW
Rademacher DuoFern für 12 Jalousien, JeeLink für LaCrosse Temp.Sensor, Z-Wave smartPlugs über UZB1
Danalock V3 BTZE 2xIP-CAM, Sonnenbatterie + PV + Wallbox Unifi-AP´s + Controller auf weiterem NUC

Offline Bronze

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 19
Antw:FHEM auf QNAP in VM macht probleme mit USB
« Antwort #1 am: 01 April 2019, 17:18:36 »
Hallo,
 da du FHEM in einer VM auf dem QNAP installiert hast, frage ich nach, ob du mir Hinweise geben kannst, wie man KNXD nachinstalliert. Das will mir nämlich so gar nicht gelingen.
Danke und Gruß

 

decade-submarginal