Autor Thema: Selbstbau CUN (MapleCUN)  (Gelesen 211379 mal)

Offline juergs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1930
    • github
« Letzte Änderung: 10 April 2020, 11:35:47 von juergs »

Offline Telekatz

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 969
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1306 am: 10 April 2020, 11:43:26 »
Da ist der Bootloader 2.0 mit 8k. Wo soll da ein Problem sein. Wenn du mit diesem Bootloader ein Sketch flashst, dann sorgt doch das neue Sketch dafür, dass eine UART Schnittstelle bereitgestellt wird. Das ist auch beim original Bootloader genauso. Kein Bootloder stellt eine UART Schnittstelle bereit. Das macht immer das Sketch. Die Bootloader implementieren nur die USB DFU Klasse.

Offline Ralf9

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3703
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1307 am: 10 April 2020, 12:15:51 »
Zitat
Ja, das ist normal, dass es mit neueren GCC Versionen nicht funktioniert. Da gibt es dann Probleme mit der Optimierung des GCC.
Weißt Du zufällig ab welcher GCC Version es Probleme mit der Optimierung gibt?
Wenn dies dann z.B. hier in der ersten Nachricht oder im Wiki stehen würde, könnte dies dann evtl einigen ersparen beim compielieren dieses Problem zu bekommen.

Der orginal Bootloader ist demnach größer als  8k.
Bei der Arduino IDE steht bei der Upload Methode 1: Orginal (17K RAM..), bedeutet dies dann, daß der Orginal Bootloader 3K RAM fest für sich reserviert?
Sind es auch nur 17K RAM, wenn beim Bootloader 2.0 die Upload Methode 1 verwendet wird?

Gruß Ralf
« Letzte Änderung: 10 April 2020, 12:24:55 von Ralf9 »
FHEM auf Cubietruck mit Igor-Image, SSD und  hmland + HM-CFG-USB-2,  HMUARTLGW Lan,   HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-CC-RT-DN, HM-SEC-SC-2, HM-MOD-Re-8, HM-MOD-Em-8
HM-Wired:  HMW_IO_12_FM, HMW_Sen_SC_12_DR, Selbstbau IO-Module HBW_IO_SW
Maple-SIGNALduino, WH3080,  Hideki, Id 7

Offline Telekatz

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 969
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1308 am: 10 April 2020, 12:54:06 »
Die letzte GCC Version, mit der es funktioniert, ist 5.4. Die ist auch im culfw@ARM Thread angegeben.

Der orginal Bootloader ist demnach größer als  8k.
Bei der Arduino IDE steht bei der Upload Methode 1: Orginal (17K RAM..), bedeutet dies dann, daß der Orginal Bootloader 3K RAM fest für sich reserviert?
Sind es auch nur 17K RAM, wenn beim Bootloader 2.0 die Upload Methode 1 verwendet wird?
So sieht es wohl aus. Allerdings ist die Upload Methode 1 auch nur für die Programme sinnvoll, die bereits für den original Bootloader kompiliert sind. Der Bootoader ist damit abwärtskompatibel.

Offline matthias soll

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 223
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1309 am: 05 Mai 2020, 21:39:26 »
Hallo zusammen,
wie mache ich denn am einfachsten ein Update für mienen Maplecun?
Das Script funktioniert bei mir nicht:

#! /bin/sh
while (true); do

sudo dfu-util --verbose --device 1eaf:0003 --cfg 1 --alt 2 --download ~/MapleCUNx4_W5500_BL.bin
if [ $? -eq 0 ]
then break
fi
sleep 1
done
exit

dfu-util: Could not open file /home/pi/MapleCUNx4_W5500_BL.bin for reading: No such file or directory

Kann da jemand weiterhelfen?

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1815
    • Homepage
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1310 am: 05 Mai 2020, 21:46:15 »
Einfach das Script so anpassen dass eine Firmware gefunden wird. Oder die Firmware anpassen. Oder ohne Script machen und schnell sein.

Also das hier:
Zitat
~/MapleCUNx4_W5500_BL.bin
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline matthias soll

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 223
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1311 am: 07 Mai 2020, 06:40:14 »
Danke habe ihn upgedatet, hat mein Problem aber auch nicht gelöst.
Benutzt irgendjemand den maplecun mit WMBus?
Bei mir empfängt er immer nur einmal daten und dann erst wieder nach einem komplettreboot.
Welcher der 4 cc1101 ist für WMBus am besten geeignet?
Gruß
Matthias
« Letzte Änderung: 07 Mai 2020, 06:47:31 von matthias soll »

Offline locutus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 844
  • No support over PM! Please use the thread ...
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1312 am: 07 Mai 2020, 11:05:53 »
Hast du einem der CC Transceiver den entsprechenden rfmode zugeordnet?
set <name> rfmode WMBus_x

Offline matthias soll

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 223
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1313 am: 07 Mai 2020, 11:29:34 »
Ja habe ich:
define MAPLECUL1_868 CUL /dev/serial/by-id/usb-STM32_MapleCUL_470e44a3-if00@38400 4444
setuuid MAPLECUL1_868 5dfb692d-f33f-bbdb-81ab-0da8e5d98a54fa88
attr MAPLECUL1_868 group Gateways
attr MAPLECUL1_868 icon cul_868
attr MAPLECUL1_868 model CUN
attr MAPLECUL1_868 rfmode WMBus_T
attr MAPLECUL1_868 room TRX

Interessant ist, dass es einmal empfangen wird und dann nichts mehr bis man komplett neu bootet:
2020-05-06_22:32:23 TechemWasser listening
2020-05-06_22:32:23 TechemWasser TechemWassero: 11.4

Offline dirk_neujahr@freenet.de

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1314 am: 20 Juni 2020, 20:31:29 »
Hallo !
Darf ich mich hier mal einklinken ?
Hab hier einen Maple Mini mit 1x433/1x868-CC1101, der nicht mehr funktionieren möchte. Hatte den zu Anfang in FHEM laufen, hat auch gut geklappt. Bilder von dem Teil sind angehängt.
Als er frisch gekauft war, war die a-culfw 1.26.08 für beide CC1101 installiert und er hat auch brav seine Dienste getan.
Hab ihn wahrscheinlich selbst durch ne falsche Firmware dazu gebracht, dass er nur noch zu Anfang ein paarmal blinkt, danach bleibt die LED aber aus.
Egal, welcher Modus des MapleMini, es erscheint keine serielle Verbindung.

Meldung von dfu-util nach normalem Anstecken an USB:
Found DFU: [1eaf:0003] ver=0201, devnum=49, cfg=1, intf=0, path="20-1.4.3", alt=2, name="UNKNOWN", serial="UNKNOWN"
Found DFU: [1eaf:0003] ver=0201, devnum=49, cfg=1, intf=0, path="20-1.4.3", alt=1, name="UNKNOWN", serial="UNKNOWN"
Found DFU: [1eaf:0003] ver=0201, devnum=49, cfg=1, intf=0, path="20-1.4.3", alt=0, name="UNKNOWN", serial="UNKNOWN"

Meldung von dfu-util nach Aktivieren Bootloader-Modus:
Found DFU: [1eaf:0003] ver=0201, devnum=51, cfg=1, intf=0, path="20-1.4.3", alt=2, name="STM32duino bootloader v1.0  Upload to Flash 0x8002000", serial="LLM 003"
Found DFU: [1eaf:0003] ver=0201, devnum=51, cfg=1, intf=0, path="20-1.4.3", alt=1, name="STM32duino bootloader v1.0  Upload to Flash 0x8005000", serial="LLM 003"
Found DFU: [1eaf:0003] ver=0201, devnum=51, cfg=1, intf=0, path="20-1.4.3", alt=0, name="STM32duino bootloader v1.0  ERROR. Upload to RAM not supported.", serial="LLM 003"

Hab es schon mit der MapleCUNx4_W5500_BL.bin versucht, nach Blinken beim Booten danach keine LED-Aktivität mehr. Auch die Maple_cul_USB_411dev200611.bin
 oder Maple_sduino_USB_411dev200611.bin brachten keine Besserung.
Kann mir jemand sagen, welche a-culfw/signalduino auf diesen Stick aufgespielt werden muss, damit der wieder funktioniert ? Und wie wird diese Datei aufgespielt ? dfu-util oder avrdude ? Und wenn dann das ganze noch am Mac zu bearbeiten ginge, wäre das ein Traum.
Oder man kann das Ganze am Raspi wieder zum Leben erwecken ?

VG Dirk

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1815
    • Homepage
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1315 am: 20 Juni 2020, 21:15:16 »
Falls du das Teil von Smarthome-Komponete.de (Oder so ähnlich) hast solltest du den nach einer Firmware fragen...

Keine Ahnung wie seine HW genau gestrickt ist. (Bootloader= ???)
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline dirk_neujahr@freenet.de

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1316 am: 21 Juni 2020, 15:49:46 »
Hallo !
Danke für den Tip, gemacht und eine Antwort erhalten:
MapleCUNx4_W5500_BL.bin war die richtige und der Stick läuft wieder !
Trotzdem danke an euch !

VG Dirk

Offline djfflow

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 18
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1317 am: 22 Juni 2020, 21:16:17 »
Hallo,
ich bin gerade am verzweifeln.
Ich habe mir einen MapleMini gekauft und ein W5500 sowie ein CC1101 (433) Modul.
Wollte nun wie in der Anleitung beschrieben ist, den Bootloader flashen (https://wiki.fhem.de/wiki/MapleCUN#Bootloader_flashen_ohne_TTL-Adapter). Das hat dann irgendwann auch geklappt. Habe dann das Beispiel der Arduino IDE BlinkwithoutDelay hochgeladen und das klappte auch (LED blinkt im angegebenen Interval).
Nun wollte ich gerne die a-culfw drauf ziehen. Aber weder über die Schritte für DFU-Bootloader noch die Schritte für MCS Bootloader kann ich die MapleCUNx4_W5500_BL.bin übertragen.
Was habe ich falsch gemacht? Was kann ich tun das ich die a-culfw übertragen bekommen?

MfG

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5363
    • PeMue's github
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1318 am: 22 Juni 2020, 21:46:13 »
Bitte poste mal, was auf der seriellen Schnittstelle ausgegeben wird.

Gruß Peter
RPi3Bv1.2 rpiaddon 1.66 6.0 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 2xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU  1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F) 1xRFXtrx 90 1xWT440H 3xTFA30.3150 5xFA21
RPi1Bv2 LCDCSM 1.63 5.8 2xMAX HKT 1xMAX RT V200KW1 Heizung Wasser

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1815
    • Homepage
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1319 am: 23 Juni 2020, 10:33:01 »
Was habe ich falsch gemacht? Was kann ich tun das ich die a-culfw übertragen bekommen?


Timing ? Knöpfe nur "fast richtig" gedrückt...

Natürlich ist das absolut unnötig: https://wiki.fhem.de/wiki/MapleCUN#Trick_zum_USB-Flashen_.28Code_Schnipsel_f.C3.BCr_kleines_Skript.29
Aber bei mir funktioniert es sehr gut und es gibt dir die richtigen Hinweise. (Achtung: das ist nicht für den MSC Bootloader)
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

 

decade-submarginal