Autor Thema: Selbstbau CUN (MapleCUN)  (Gelesen 136924 mal)

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2276
  • Es begann alles so klein ;-)
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1230 am: 20 August 2019, 21:09:46 »
Hallo

Ist auf den Bildern ein Fehler zu finden ?

Grüße
André


Hi,
CHPD1 ist auf einem offen. Ist das die Groundverbindung des Boot PINs des ESP?
Wie muss die sein?
Gruß Arnd


Signalduino (Nano, ESP, ...), CUL (Busware, Nano, Maple, ...), Homematic (HM-MOD-UART-RPI, ESP, Maple, ...), LaCrosseGateway (LGW, ESP, ...), 1-wire, ESPEasy, Bravia, Yamaha, ...
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline rieders

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1231 am: 21 August 2019, 04:41:54 »
Hallo RaspiLED

Ja ich habe die Verbindung wieder geöffnet.
Die sollte zwingend geschlossen sein um den ESP zu starten.
Da wird der Spannungsregler 5V aber sehr warm, deshalb hatte ich die 3,3V Verbindung wieder geöffnet.

Auch bei dem anderen Board bekomme ich keine Verbindung über das W-Lan hin.


Grüße
André

Offline rieders

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1232 am: 23 August 2019, 19:26:43 »
Hallo

Heute habe ich mein w5500 Modul bekommen.
Leider bekomme ich damit auch keine Verbindung zum Lan hin.
Zwar leuchtet das Modul aber es blinkt nur gelbe Netzwerklampe.
Die grüne leuchtet dauerhaft. Die rote LED ist natürlich auch an.

Der MapleCUL sollte doch eigentlich das Modul erkennen und eine Verbindung aufbauen ?

Grüße
André

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1233 am: 23 August 2019, 19:36:21 »
Hast du die richtige Firmware geflasht?
Warum bringst du das Ding nicht erstmal über USB zum laufen?
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline Eistee

  • Commercial Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 122
    • Alina Mosig - Elektronik für die Hausautomatisierung
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1234 am: 23 August 2019, 19:36:36 »
Hast du schon alles elektrisch durchgeprüft?
Oft ist die Netzwerkbuchse hinten am USR-ES1 schlecht gelötet.
Poste doch mal die Debug Ausgabe vom UART0.

Offline rieders

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1235 am: 23 August 2019, 19:46:22 »
Hallo Eistee

Ich werde es die nächsten Tage überprüfen und melde mich dann nochmal.

Vielen Dank für die schnelle Antwort.



Grüße
André

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1539
    • Homepage
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1236 am: 23 August 2019, 20:15:22 »
... wenn dein Router per DHCP die IP Adressen vergibt, kannst du auch dort nachschauen ob zwischen LAN Buchse und LAN Modul alles OK ist. Wenn also eine IP Adresse vergeben wurde ist das LAN Modul und LAN OK.

Unklar ist dann der Anschluss des LAN Moduls und die Firmware...
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline rieders

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1237 am: 25 August 2019, 09:38:30 »
Hallo

Ich habe am selben Anschluss wie ich auch den Bootloader hoch geladen habe den Maple mit einem USB Serial Adapter verbunden.
Unter Arduino Serial bekomme ich keine Infos ausgegeben.

Muss ich ein anderen Anschluss verwenden ?

Grüße
André

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1238 am: 25 August 2019, 09:53:33 »
Hallo

Ich habe am selben Anschluss wie ich auch den Bootloader hoch geladen habe den Maple mit einem USB Serial Adapter verbunden.
Unter Arduino Serial bekomme ich keine Infos ausgegeben.

Muss ich ein anderen Anschluss verwenden ?

Grüße
André

Warum verbindest du den Maple nicht einfach mit einem normalen USB Kabel mit deinem Rechner?

Weißt du eigentlich was du da machst? Du stocherst da seit Wochen blind rum.
Vielleicht solltest du lieber einen fertigen MapleCUL hier im Forum oder bei "Eistee" kaufen: https://alinamosig.jimdofree.com
« Letzte Änderung: 25 August 2019, 09:57:59 von gloob »
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline rieders

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1239 am: 25 August 2019, 10:14:18 »
Ich bastel gerne und versuche es auch zum laufen zu bringen.

Die Kategorie heißt doch Bastelecke.

Ist doch nicht schlimm wenn hier fragen stelle. oder ?
Nun so kann doch von euch lernen.

Wenn ich per USB auf die Com-Ports zugreife passiert auch nichts.


Grüße
André

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1240 am: 25 August 2019, 10:40:13 »
Was sagt "lsusb"
Wie hast du den MapleCUN in FHEM eingebunden?
Gibt es Fehlermeldungen im FHEM Log wenn du das Device auf verbose = 5 stellst?
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline rieders

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1241 am: 25 August 2019, 12:17:09 »
Ich habe es mit Netzwerk eingebunden define MAPLECUL1_868 CUL 192.168.1.xx:2323 1234
Verbose 5 gestellt.
Ich habe auch nur 2 Module verbaut.
Meine Adapter für die Antennen habe ich noch nicht bekommen.

In der Fhem Log habe ich keine Fehlermeldung bekommen.


Grüße
André

Offline Eistee

  • Commercial Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 122
    • Alina Mosig - Elektronik für die Hausautomatisierung
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1242 am: 25 August 2019, 12:39:43 »
Woher hast du denn eine IP Adresse wenn du oben schreibst das er sich nicht mit dem Netzwerk verbindet? Ich glaube nicht das du weißt was du da tust. Hilfreich wäre die Debugausgabe der a-culfw die du ja leider nicht postest. Da könnte man zumindest sehen ob der STM32 deine Funkmodule und das Netzwerkmodul erkennt und ob er sich eine IP holt.

Offline gloob

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2904
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1243 am: 25 August 2019, 12:41:04 »
Versuch doch erstmal das Ding mit USB zum laufen zu bekommen und dann können wir LAN danach angehen.

Was kommt wenn du den MapleCUN per USB an den Rechner wo FHEM lauft steckst und in der Console folgendes eingibst:
lsusb
Wie hast du den MapleCUN in FHEM eingebunden? Poste bitte mal ein list vom MapleCUN Gerät.
Dafür auf der FHEM Webseite oben folgendes eingeben:
list MAPLECUN_NAMEMAPLECUN_NAME bitte durch den richtigen FHEM Namen ersetzen.

Gibt es Fehlermeldungen im FHEM Log wenn du das Device auf verbose = 5 stellst?
Poste bitte mal die Zeilen aus dem Log, die direkt nach dem Neustart von FHEM kommen.
Raspberry Pi 3 | miniCUL 433MHz | nanoCUL 868 MHz | nanoCUL 433 MHz | MySensors WLAN Gateway | LaCrosse WLAN Gateway | SignalESP 433 MHz | SignalESP 868 MHz | HM-MOD-UART WLAN Gateway | IR - 360 Grad WLAN Gateway

Offline Eistee

  • Commercial Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 122
    • Alina Mosig - Elektronik für die Hausautomatisierung
Antw:Selbstbau CUN (MapleCUN)
« Antwort #1244 am: 25 August 2019, 12:48:26 »
FHEM Einbindung ist erstmal nebensächlich solang nicht klar ist ob er die Hardware richtig zusammen gelötet hat und die Firmware geflasht bekommen hat. Ich vermute das er noch gar keine firmware drauf hat. zumindest schrieb er mal das dfu-util nicht geht und ich hab auch noch nicht gelesen das er es hinbekommen hat.