Autor Thema: Hostname mit Port im Netzwerk  (Gelesen 1987 mal)

Offline Gizmoh

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Hostname mit Port im Netzwerk
« am: 08 November 2016, 09:00:37 »
Hallo zusammen,

ich möchte gerne den WAF für meine Steuerungen zu Hause etwas erhöhen und da sind Adressen mit Portangabe etwas hinderlich.
Gibt es eine Möglichkeit das zu vereinfachen?

Als Beispiel:
Mein Squeezeox Server läuft auf "192.168.178.16:9002" und ich möchte ihn gerne einfach per "squeezebox" erreichen, dass also "squeezebox in IP (oder Hostname) und Port aufgelösst wird. Auf dem selben Server laufen allerdings auch andere Dienste, wie z.B. die hue-bridge (Port 8090) würde ich gerne auf "hue-bridge" mappen.

Wie kann ich sowas realisieren?

Danke und viele Grüße
Gizmoh

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 21267
Antw:Hostname mit Port im Netzwerk
« Antwort #1 am: 08 November 2016, 09:11:36 »
falls du den zugriff per webbrowser meinst: so etwas geht per virtual host.

da die huebridge aber kein web interface hat meinst du vermutlich etwas anderes.

ansonsten verstehe ich nicht warum man in einem ein mal konfigurierten fhem noch adressen und ports angeben muss. über fhemweb oder tablet ui musst du doch nur noch klicken und nichts eingeben.

gruss
  andre
hue, tradfri, alexa-fhem, homebridge-fhem, LightScene, readingsGroup, …

https://github.com/sponsors/justme-1968

Offline Gizmoh

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Antw:Hostname mit Port im Netzwerk
« Antwort #2 am: 08 November 2016, 09:15:20 »
Doch, genau per Webbrowser das meine ich. Mit hue-bridge meine ich die echo-ha-bridge (https://github.com/armzilla/amazon-echo-ha-bridge) und die konfigriere ich eigentlich schon übers webinterface.

Es geht halt nicht so sehr darum, wenn man die Anwendung schon geöffnet hat, sondern um das öffnen an sich. Das man auf Handy den Browser startet, in die Adresszeile "Steuerung" eingibt und dann automatisch z.B. aufs TabletUI von FHEM kommt, ohne da noch die adresse und den port kennen zu müssen.

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 21267
Antw:Hostname mit Port im Netzwerk
« Antwort #3 am: 08 November 2016, 10:51:53 »
wie oben geschrieben: das geht prinzipiell mit dns und einem webserver mit virtual hosts als proxy vor den eigentlichen servern.

aber ich verstehe immer noch nicht warum die die config seiten so oft brauchst das das ein problem ist. und warum man die ha-bridge braucht wenn man fhem verwendet schon garnicht...
hue, tradfri, alexa-fhem, homebridge-fhem, LightScene, readingsGroup, …

https://github.com/sponsors/justme-1968

Offline Gizmoh

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Antw:Hostname mit Port im Netzwerk
« Antwort #4 am: 08 November 2016, 10:59:58 »
Okay, dann werde ich mich mal in die Richtung umgucken, danke.

Es sind halt nicht nur die Konfigurationssyseiten, sondern auch andere Server, die ich im Netzwerk habe und gerne was einfacher erreichen würde (eigene Apps, Datenbankserver, Phpmyadmin, etc).

Die Ha-bridge nutze ich für die Harmony Fernbedinung auf FHEM zu mappen, wenn es da eine elegantere Lösung gibt lasse ich mich gerne aufklären :-)

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 21267
Antw:Hostname mit Port im Netzwerk
« Antwort #5 am: 08 November 2016, 11:01:21 »
das fakeRoku modul.
hue, tradfri, alexa-fhem, homebridge-fhem, LightScene, readingsGroup, …

https://github.com/sponsors/justme-1968

Offline Gizmoh

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Antw:Hostname mit Port im Netzwerk
« Antwort #6 am: 08 November 2016, 11:16:47 »
Das hatte ich genutzt und mich hat dabei gestört, dass die Harmony dann die Icons von dem Roku Gerät gezeigt hat (Play, Stop, pause, FF, RW). Zudem war die Auswahl der Buttons recht beschränkt.

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 21267
Antw:Hostname mit Port im Netzwerk
« Antwort #7 am: 08 November 2016, 11:18:44 »
arbeitest du im device mode?

hue, tradfri, alexa-fhem, homebridge-fhem, LightScene, readingsGroup, …

https://github.com/sponsors/justme-1968

Offline reibuehl

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 739
Antw:Hostname mit Port im Netzwerk
« Antwort #8 am: 08 November 2016, 14:11:33 »
Falls Du eine Fritzbox als Router verwendest, schau dir mal die Firmware-Erweiterung Freetz an. Der darin verwendete DNS Dienst dnsmasq bietet dir die Möglichkeit, mehrere Aliase für deine Devices zu definieren.
Reiner.

Online Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20783
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:Hostname mit Port im Netzwerk
« Antwort #9 am: 08 November 2016, 14:26:49 »
Hi Gizmoh,

wegen dem WAF -> einfach mit Lesezeichen / Links arbeiten? Ich meine es geht doch nur um den Zugriff im Browser!?

Und den Link auf meinen Smartphone findet sogar die Googlesuche lokal.

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

 

decade-submarginal