Autor Thema: Weishaupt WTC am eBus mit ebusd  (Gelesen 40725 mal)

Offline J0EK3R

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Weishaupt WTC am eBus mit ebusd
« am: 19 November 2016, 13:51:45 »
Aktuelle ebusd-Konfiguration für Weishaupt WTC

Inzwischen gibt es ein Projekt auf github, in dem ich den aktuellen Stand der Weishaupt-Definitionen für ebusd pflege.
https://github.com/J0EK3R/ebusd-configuration-weishaupt

Die Definitionen sind für einen recht aktuellen Stand von ebusd.
Es kann sein, dass ein manuelles Bauen des ebusd notwendig ist.


ebusd-Wiki
https://github.com/john30/ebusd/wiki

Und ein weiteres Forum zum Thema:
https://www.symcon.de/forum/threads/20578-User-mit-Weishaupt-Heizung-mit-eBus-Lust-auf-Weishaupt-Codes-zu-entschl%C3%BCsseln/
« Letzte Änderung: 13 Februar 2017, 17:24:10 von J0K3r »

Offline J0EK3R

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Weishaupt WTC am eBus
« Antwort #1 am: 19 November 2016, 14:29:25 »
Hallo!

Ich betreibe ein Weishaupt Brennwertgerät WTC 15-A mit Erweiterungsmodul Mischer WCM-EM und entsprechender Fernbedienung WCM-FB zur Erzeugung von Warmwasser, einem Heizkreis für Heizkörper und einem Heizkreis für Fußbodenheizung.

Das System kommuniziert über eBus, an dem ich mit dem eBus Koppler Ethernet von eService online hänge.

Auf einem Raspi3 läuft der ebusd und FHEM;D

Leider gibt es im Projekt ebusd-configuration keine Telegramm-Definitionen für Weishaupt!

Deshalb ist man gezwungen, sich selbst alles zusammen zu suchen!  :-\
...und wirklich viel findet man nicht!  :(

Oder man setzt sich eben hin und probiert...  ::)

Gibt es da draußen Leidensgenossen mit einem ähnlichen System, die an einem Austausch interessiert sind?  ;D

Hier mein System aus Bus-Sicht:

eBus-
Adresse

Master

Beschreibung

Hardware

Version
0x30
0x35

Master 3
Slave-Adresse von Master 0x30
Heizkreisregler 1Bedienteil
WCM-FB
SW=2633 HW=0000
0x70
0x75

Master 4
Slave-Adresse von Master 0x70
Heizkreisregler 2Bedienteil
WCM-FB
SW=2633 HW=0000
0xF1
0xF6

Master 10
Slave-Adresse von Master 0xF1
HeizungsreglerWTC15SW=0216 HW=0101
0x03
0x08

Master 11
Slave-Adresse von Master 0x03
FeuerungsautomatWTC15
0x31
0x36

Master 8
Slave-Adresse von Master 0x31
BusinterfaceeBus-Konverter
ebusd

2.1.28b50d2
0x51
Slave-Adresse 0x51Mischer 1WCM-EMSW=3233 HW=0001

Die Informationen stammen aus der Ausgabe von ebusctl info.

Was mich etwas verwundert ist, dass sich alle Geräte auf Telegramm 0704 mit der Hersteller-Identifikation 0x50 (-> Kromschroeder) melden und nicht mit 0xC5 (-> Weishaupt).
« Letzte Änderung: 13 Februar 2017, 17:08:26 von J0K3r »

Offline J0EK3R

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Weishaupt WTC am eBus
« Antwort #2 am: 19 November 2016, 15:25:04 »
Momentan betreibe ich das System als reiner Beobachter.

D.h. der ebusd dekodiert die eBus-Telegramme, die über den Bus gehen und stellt sie über ebusctl read Wert bereit. Mit FHEM polle ich die verschiedenen Werte, protokolliere sie und lass sie als Kurven darstellen.

Telegramm-Definitionen
Unter /etc/ebusd habe ich ein Verzeichnis weishaupt angelegt, in dem meine csv-Dateien zu finden sind.

Allerdings senden meine Geräte die Kromschröder-Kennung. Damit die Dateien von ebusd gefunden werden, müssen sie eben auch in einem Verzeichnis kromschroeder liegen. Deshalb habe ich einen symlink kromschroeder -> weishaupt angelegt.

Hier meine aktuelle _templates.csv

/etc/ebusd/weishaupt/_templates.csv
# template name,type / templates,divider / values,unit,comment

# Programmwahlschalter
programmwahl,UIN,0x01=Standby;0x03=Normaltemperatur;0x04=Absenktemperatur;0x05=Sommer;0x0b=Programm 1;0x0c=Programm 2;0x0d=Programm 3,,Programmwahlschalter

#siehe S33 Tabelle Betriebsphasen
betriebsphase,UCH,0x00=BrennerAus;0x01=RuhestandskontrolleGebläse;0x02=VorspühldrehzahlErreichen;0x03=CountdownVorspühlzeit;0x04=ZünddrehzahlErreichen;0x05=Flammenbildungszeit;0x06=BrennerInBetrieb;0x07=GasventilkontrolleV1;0x08=GasventilkontrolleV2;0x09=Nachspühlen,,Betriebsphase

# Gebläsedrehzahl [Wert * 60]
rpm60,UCH,,Rpm,Drehzahl

Telegramm 0700
Das Telegramm 0700 ist das einzige, das bereits in der broadcast.csv der ebusd-config definiert ist.
Es wird von der Adresse 0xF1 (-> Heizungsregler) als Broadcast-Telegramm verschickt und enthält Datum/Uhrzeit und Außentemperatur.

/etc/ebusd/broadcast.csv

Telegramm 500A
Dieses Telegramm wird ebenfalls von Adresse 0xF1 (->Heizungsregler) als Broadcast-Telegramm verschickt und entält Istwerte: Betriebszustand, Laststellung, Wassertemperatur, Außentemperatur und der Temperaturtrend.

/etc/ebusd/weishaupt/broadcast.csv
# Broadcast mit Prozesswerten

# type (r[1-9];w;u),class,name,comment,QQ,ZZ,PBSB,ID,field,part (m/s),type / templates,divider / values,unit,comment,field,part (m/s),type / templates,divider / values,unit,comment,field,part (m/s),type / templates,divider / values,unit,comment,field,part (m/s),type / templates,divider / values,unit,comment
*b,broadcast,,,,FE,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

# 500A - Prozesswerte des Heizungsreglers/Feuerungsautomaten
# Dieses Telegramm wird vom Heizungsregler/Feuerungsautomaten per Broadcast gesendet.
#
# M1  QQ   F1h Quelladresse
# M2  ZZ = FEh Zieladresse -> Broadcast
# M3  PB = 50h
# M4  SB = 0Ah
# M5  NN = 0Dh Datenlänge -> 14
# M6       0Dh Status0
# M7       06h Betriebsphase (->I10)        betriebsphase (-> _templates.csv)
# M8       7Fh Status2
# M9       42h Status3
# M10      20h Laststellung (->I11)         uch
# M11      6ah Wassertemp                   data1c (0..100 / 0.5) -> 53°C
# M12      ffh ECS (Exhaust Control System) data1C (0..100 / 0.5) -> --
# M13      68h
# M14      00h
# M15      0bh Ext Temp                     data1b (-127..127 / 1)-> 11
# M16      e1h Lsb Simulated Floating Point Ext measure data2b   -> Trend
# M17      0ah Msb Simulated Floating Point Ext measure data2b   -> Trend
# M18      36h

# type (r[1-9];w;u),class,name,comment,QQ,ZZ,PBSB,ID,field,part (m/s),type / templates,divider / values,unit,comment,field,part (m/s),type / templates,divider / values,unit,comment,field,part (m/s),type / templates,divider / values,unit,comment,field,part (m/s),type / templates,divider / values,unit,comment
b,,IstWerte,Broadcast mit Istwerten,,,500a,,Status0,,UCH,,,Status ,Betriebsphase,,betriebsphase,,,Status ,Status2,,UCH,,,Status ,Status3,,UCH,,,Status ,Laststellung,,UCH,,,Laststellung ,T_Water,,temp1,,,Wassertemperatur ,T_ECS,,temp1,,,ECS-Temperatur ,T_Temp1,,temp1,,,Temp ,T_Temp2,,temp1,,,Temp ,T_Out,,temp0,,,Außentemperatur ,T_Trend,,temp2,,,Trend ,T_Temp3,,temp0,,,Temp

Telegramm 0507
Ein weiteres sehr prominentes Telegramm ist das Telegramm 0507, das von beiden Heizkreisreglern (HK1=0x30, HK2=0x70) zum Heizungsregler (HR=0xF1) verschickt wird. Es enthält die Statusanforderung, Aktionen und Sollwerte.

/etc/ebusd/weishaupt/f6.csv
# Gerät:  Heizungsregler
# Master: F1h
# Slave:  F6h

# type (r;w;u;1-9),class,name,comment,QQ,ZZ,PBSB,ID,field1,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field2,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field3,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field4,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field5,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field6,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field7,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field8,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment
*b,->HR,,,,F1,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

# 0507 - Betriebsdaten des Reglers an den Feuerungsautomaten
# Diese Telegramme werden von den Heizkreisreglern an den Heizungsregler/Feuerungsautomaten gesendet.
#
# M1  QQ       Quelladresse
# M2  ZZ       Zieladresse
# M3  PB = 05h Brennersteuerung
# M4  SB = 07h Betriebsdaten Regler
# M5  NN = 09h Datenlänge
# M6           Statuswärmeanfordung                     opdataheat
#          00h Brenner abschalten
#          01h keine Aktion
#          55h Brauchwasserbereitung
#          AAh Heizbetrieb
#          CCh Emissionskontrolle
#          DDh TÜV-Funktion
#          EEh Reglerstop-Funktion
#          BBh Brauchwasserbereitung bei Heizbetrieb
#          44h Reglerstop-Funktion bei stufigem Betrieb
# M7           Aktion                                   opdataaction
#          00h keine Aktion
#          01h Ausschalten Kesselpumpe
#          02h Einschalten Kesselpumpe
#          03h Ausschalten variabler Verbraucher
#          04h Einschalten variabler Verbraucher
# M8-          Kesselsollwert-Temperatur         0-2000 DATA2c
# M9                                                    [1/16]
# M10          Kesselsollwert-Druck              0-100  DATA2b
# M11                                                   [1/256]
# M12          Stellgrad                         0-100
# M13          Brauchwassersollwert              0-100  DATA1c
# M14          Brennstoffwahl
# M15 CRC

# type (r;w;u;1-9),class,name,comment,QQ,ZZ,PBSB,ID,field1,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field2,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field3,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field4,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field5,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field6,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field7,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field8,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment
b,,HK1,HK1->HR,30,,0507,,Status,,opdataheat,,, ,Aktion,,opdataaction,,, ,Temp1,,temp,,, ,Solldruck,,press,,, ,stellgrad,,percent1,,, ,Temp2,,temp1,,, ,brennstoff,,fueltype,,,
b,,HK2,HK2->HR,70,,0507,,Status,,opdataheat,,, ,Aktion,,opdataaction,,, ,Temp1,,temp,,, ,Solldruck,,press,,, ,stellgrad,,percent1,,, ,Temp2,,temp1,,, ,brennstoff,,fueltype,,,

Telegramm 5010
Dieses Telegramm ist ein Master/Slave-Telegramm, das regelmäßig vom Heizkreisregler2 der Fußbodenheizung (HK2=0x70) zum Mischer (MI1=0x51) geschickt wird.
Ich konnte einige der Werte darin entschlüsseln.

/etc/ebusd/weishaupt/51.csv
# type (r;w;u;1-9),class,name,comment,QQ,ZZ,PBSB,ID,field1,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field2,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field3,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field4,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field5,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field6,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field7,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field8,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment
*b,->MI1,,,,51,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
*b,HK2->MI1,,,70,51,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

# Prozesswerte HK2 <-> MI1
# Request              Response
# 7051501004b3180280 / 09463c3a0f0b60000000
#     5010               B1B2B3B4B5B6B7B8B9
#
# M1   QQ   70h Quelladresse
# M2   ZZ   51h Zieladresse
# M3   PB = 50h
# M4   SB = 10h
# M5   NN = 04h Datenlänge
# M6-       b3h Raumtemperatur              DATA2b -> 24.7°C
# M7        18h ---                           
# M8        02h
# M9        08h
# S1   NN = 09h Datenlänge
# S2        46h Vorlauf max Kess-MK Überhöhung DATA1c -> 35°C
# S3        3ch Vorlauf max                    DATA1c -> 30°C
# S4        3ah Vorlauftemperatur              DATA1c -> 29°C
# S5        0fh Außentemperatur                DATA1b -> 15°C
# S6        0bh
# S7        60h
# S8        00h
# S9        00h
# S10       00h

# type (r;w;u;1-9),class,name,comment,QQ,ZZ,PBSB,ID,field1,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field2,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field3,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field4,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field5,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field6,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field7,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field8,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment
b,,MI1.PD, ,,,5010,,Temp1,m,temp2,,, ,Byte2,m,UCH,,, ,Byte3,m,UCH,,,REQ ,Temp4,s,temp1,,, ,Temp5,s,temp1,,, ,Temp2,s,temp1,,, ,Temp3,s,temp0,,, ,Byte8,s,UCH,,, ,Byte9,s,UCH,,, ,ByteA,s,UCH,,, ,ByteB,s,UCH,,, ,ByteC,s,UCH,,, ,ByteD,s,UCH,,,
« Letzte Änderung: 20 November 2016, 13:24:49 von J0K3r »

Offline J0EK3R

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Weishaupt WTC am eBus mit ebusd
« Antwort #3 am: 20 November 2016, 14:10:11 »
So richtig interessant wird die Sache aber erst, wenn man dazu in der Lage ist, Werte und Einstellungen zu ändern und damit die Heizung zu steuern...  8)

Leider ist dazu für Weishaupt-Geräte sehr wenig im Netz zu finden!

Die Telegramme, mit denen ich mich gerade befasse, sind 0902 "EEPROM Daten lesen" und 0903 "EEPROM Daten schreiben".
Mit diesen Telegrammen kann man Parameter der Heizkreisregler lesen und schreiben.

Leider finde ich keine Dokumentation, an welcher Adresse welcher Parameter zu finden ist - bleibt also nur der harte Weg: Probieren!  :'(

Mein Ansatz ist folgender:
"Ich probiere alle Adressen durch und versuche, die Bedeutung des Wertes zu erraten."

Prinzipiell lässt sich eine beliebige EEPROM-Adresse auslesen, indem man mit ebsctl eine entsprechende Anfrage an ein Gerät verschickt und die Antwort auswertet.

Leider musste ich mit Bedauern feststellen, dass bei meinem System der Heizkreisregler oft mit Telegrammen antwortet, die zwar die korrekte Länge aufweisen, jedoch nur aus Null-Werten bestehen. Deshalb sind teilweise mehrere Abfragen notwendig, um eine brauchbare Antwort zu erhalten.  :'(

Gibt es dafür eine Erklärung?

Um bei der Probiererei etwas schneller voran zu kommen, habe ich nicht nur ein oder zwei Byte, sondern gleich 18 (0x12) mit einer Anfrage ausgelesen:

Hier im Beispiel eine Anfrage an Heizkreisregler 1 (0x35), EEPROM-Adresse 0 und eine Länge von 18 Byte (0x12).
Mit entsprechender Antwort.
Ein Parameter ist je 2 Byte groß.

pi@raspberrypi:~ $ ebusctl hex 35090203000012
1200000000da01f901da01f000000000006900

Hier beispielhaft die Interpretation des Telegramms:

AdresseAdr: 0Adr: 1Adr: 2Adr: 3Adr: 4Adr: 5Adr: 6Adr: 7Adr: 8
Rohwert Telegramm00000000da01f901da01f000000000006900
High<->Low0000000001da01f901da00f0000000000069
Hex->Dez0047450547424000105
Skaliert0047,450,547,424,00010,5
Bedeutung   ?      ?      ?      ?      ?   Normal
temp
   ?      ?   Absenk
temp

Ich habe mir ein Shell-Script erstellt, das automatisch einen ganzen Adressbereich nacheinander auslesen kann, die Null-Antworten und weitere Fehler berücksichtigt und das Ergebis als csv-Datei abspeichert.

Das Script ist schnell zusammengeschustert, aber es tut - als Programmierer sträuben sich bei mir die Haare, wenn ich das sehe...  ;D
#!/bin/bash

# Dieses Skript schickt über ebusctl Kommandos an einen EBUS-Teilnehmer und speichert das Antworttelegramm.

# Maximale Anzahl an Wiederholungen
MAXLOOPS=4

# Startadresse
STARTADDRESS=0

# Endadresse (ENDADDRESS <= 65535)
ENDADDRESS=65535

# Schrittweite (STEP <= 9)
STEP=9

# Trennzeichen für die Ausgabe
SEPARATOR=";"

# Zieladresse EBUS-Teilnehmer
# in HEX
EBUS_ZZ=35

# EBUS-Kommando
EBUS_CMD=0902

# ANZAHL der folgenden Bytes - hier Adresse 0x0000 + Länge 0x00
# in HEX
EBUS_COUNT=03

# Umwandlung der Schrittweite in HEX-Wert
printf -v EBUS_LENGTH "%02X" "$((STEP*2))"

# Pfad zum Kommando
CMD=/usr/bin/ebusctl

now=$(date +"%Y-%m-%d_%I-%M")

# Pfad zur Ergebnis-Datei
RESULTFILE="scan.$now.csv"

# Hier wird das NULLRESULT berechnet
NULLRESULT="$EBUS_LENGTH"
for(( i=0; i<STEP; i++ ))
do
  NULLRESULT+="0000"
done

# Datei neu anlegen/überschreiben
echo "" > $RESULTFILE
echo "Startadresse: $STARTADDRESS" >> $RESULTFILE
echo "Endadresse:   $ENDADDRESS" >> $RESULTFILE
echo "Schrittweite: $STEP" >> $RESULTFILE
echo "MaxVersuche: $MAXLOOPS" >> $RESULTFILE
echo "keineAntwort: $NULLRESULT" >> $RESULTFILE
echo >> $RESULTFILE

for(( address=STARTADDRESS; address<=ENDADDRESS; address+=STEP ))
do
  for(( loop=1; loop<=MAXLOOPS; loop++ ))
  do
    printf -v EBUS_ADDRESS_HIGH "%02X" "$((address/255))"
    printf -v EBUS_ADDRESS_LOW  "%02X" "$((address&255))"

    COMMAND=( "$CMD hex $EBUS_ZZ$EBUS_CMD$EBUS_COUNT$EBUS_ADDRESS_LOW$EBUS_ADDRESS_HIGH$EBUS_LENGTH" )

    #  echo $COMMAND
    RESULT=`$COMMAND`

    # RESULT ist NULLRESULT
    if [[ $RESULT == $NULLRESULT ]]
    then
      # MaxLoops erreicht?
      if [ $loop == $MAXLOOPS ]
      then
        echo $(date +"%T"): $COMMAND: $RESULT $loop "FAIL"
        echo $(date +"%T")$SEPARATOR$COMMAND:$SEPARATOR$RESULT$SEPARATOR$loop$SEPARATOR"FAIL" >> $RESULTFILE
      fi
    # RESULT beginnt mit ERR*
    elif [[ $RESULT == ERR* ]]
    then
      # MaxLoops erreicht?
      if [ $loop == $MAXLOOPS ]
      then
        echo $(date +"%T"): $COMMAND: $RESULT $loop "FAIL"
        echo $(date +"%T")$SEPARATOR$COMMAND:$SEPARATOR$NULLRESULT$SEPARATOR$loop$SEPARATOR"FAIL"$SEPARATOR$RESULT >> $RESULTFILE
      fi
    # RESULT-Länge ungleich Soll-Länge
    elif [[ ${#RESULT} != ${#NULLRESULT} ]]
    then
      # MaxLoops erreicht?
      if [ $loop == $MAXLOOPS ]
      then
        echo $(date +"%T"): $COMMAND: $RESULT $loop "FAIL"
        echo $(date +"%T")$SEPARATOR$COMMAND:$SEPARATOR$NULLRESULT$SEPARATOR$loop$SEPARATOR"FAIL"$SEPARATOR$RESULT >> $RESULTFILE
      fi
    # Gutfall
    else
      echo $(date +"%T"): $COMMAND: $RESULT $loop "OK"
      echo $(date +"%T")$SEPARATOR$COMMAND:$SEPARATOR$RESULT$SEPARATOR$loop$SEPARATOR"OK" >> $RESULTFILE
      break
    fi
   
    # 500ms warten
    sleep 0.5
  done
done

Die Ausgabe sieht dann so aus - sie lässt sich leicht (-> csv) in Excel & Co. importieren und weiter auswerten:
Startadresse: 0
Endadresse:   65535
Schrittweite: 9
MaxVersuche: 4
keineAntwort: 12000000000000000000000000000000000000

12:26:02;/usr/bin/ebusctl hex 35090203000012:;12000000000000000000000000000000000000;4;FAIL
12:26:03;/usr/bin/ebusctl hex 35090203090012:;1200000000490a5a00fe01a40100000000cc00;1;OK
12:26:05;/usr/bin/ebusctl hex 35090203120012:;12000000000000000000000000000000000000;4;FAIL
12:26:08;/usr/bin/ebusctl hex 350902031B0012:;12000000000000000000000000000000000000;4;FAIL
12:26:10;/usr/bin/ebusctl hex 35090203240012:;12000000000000000026020000000078000000;2;OK
12:26:12;/usr/bin/ebusctl hex 350902032D0012:;12000000000000000000000000000000000000;4;FAIL
12:26:15;/usr/bin/ebusctl hex 35090203360012:;12000000000000000000000000000000000000;4;FAIL
12:26:18;/usr/bin/ebusctl hex 350902033F0012:;12000000000000000000000000000000000000;4;FAIL
12:26:20;/usr/bin/ebusctl hex 35090203480012:;12000000000000000000000000000000000000;4;FAIL
12:26:21;/usr/bin/ebusctl hex 35090203510012:;12010000000000000000000000000002000100;1;OK
12:26:23;/usr/bin/ebusctl hex 350902035A0012:;12000000000000000000000000000000000000;4;FAIL
12:26:27;/usr/bin/ebusctl hex 35090203630012:;12000000000000000000000000000000000000;4;FAIL
12:26:30;/usr/bin/ebusctl hex 350902036C0012:;12000000000000000000000000000000000000;4;FAIL
12:26:32;/usr/bin/ebusctl hex 35090203750012:;12000000000000000000000000000000000000;4;FAIL
« Letzte Änderung: 21 November 2016, 17:13:27 von J0K3r »

Offline J0EK3R

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Weishaupt WTC am eBus mit ebusd
« Antwort #4 am: 20 November 2016, 14:20:33 »
Telegramm 0902/0903
Hier habe ich ein Zwischenergebnis mit den enttarnten Parametern im Heizkreisregler 1 (0x35).
Die Parameter sollten ebenso im Heizkreisregler 2 (0x75) zu finden sein.

/etc/ebusd/weishaupt/35.csv
# Das Gerät mit Adresse S35/M30 ist der Heizkreisregler 1, der sich im Bedienteil befindet

# type (r;w;u;1-9),class,name,comment,QQ,ZZ,PBSB,ID,field1,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field2,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field3,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field4,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field5,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field6,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field7,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment,field8,part (m;s),type / templates,divider / values,unit,comment
*b,HK1,,,,35,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
*r,HK1,,,,35,"0902",,,,,,,
*w,HK1,,,,35,"0903",,,,,,,

# Außentemperatur Ist
# Skalierung 1/10
r,,HK1.Außen, ,,,,0c0002,,,UIN,10,,Außentemperatur Ist

# Kessel Ist
# Skalierung 1/10
r,,HK1.Kessel, ,,,,0d0002,,,UIN,10,,Kessel Ist

# Warmwasser Ist
# Skalierung 1/10
r,,HK1.Warmwasser.Ist, ,,,,0E0002,,,UIN,10,,Warmwasser Ist

# Raum Ist
# Skalierung 1/10
r,,HK1.Raum.Ist, ,,,,110002,,,UIN,10,,Raum Ist

# Stellung Programmwahlschalter
r,,HK1.Programm, ,,,,120102,,,programmwahl,,,

# Parameter Anwender 171 - Normaltemperatur Sollwert
# Skalierug 1/10
r,,HK1.T_Normal, ,,,,050002,,,UIN,10,,Normaltemperatur Sollwert
w,,HK1.T_Normal, ,,,,0500,,,UIN,10,,Normaltemperatur Sollwert

# Parameter Anwender 172 - Absenktemperatur Sollwert
# Skalierung 1/10
r,,HK1.T_Absenk, ,,,,080002,,,UIN,10,,Absenktemperatur Sollwert
w,,HK1.T_Absenk, ,,,,0800,,,UIN,10,,Absenktemperatur Sollwert

# Parameter Anwender 173 - Frostschutz Sollwert
# Skalierung 1/10
r,,HK1.T_Frost, ,,,,140A02,,,UIN,10,,Frostschutz Soll
w,,HK1.T_Frost, ,,,,140A,,,UIN,10,,Frostschutz Soll

# Parameter Anwender 174 - Sommer/Winter Umschaltung
# Skalierung 1/10
r,,HK1.T_SoWi, ,,,,160102,,,UIN,10,,Sommer/Winter-Umschaltung
w,,HK1.T_SoWi, ,,,,1601,,,UIN,10,,Sommer/Winter-Umschaltung

# Parameter Anwender 175 - Steilheit
# Skalierung 1/10
r,,HK1.Steilheit, ,,,,0E0102,,,UIN,10,,Steilheit
w,,HK1.Steilheit, ,,,,0E01,,,UIN,10,,Steilheit

# Parameter Anwender 176 - Warmwasser Soll
# Skalierung 1/10
r,,HK1.Warmwasser.Soll, ,,,,130002,,,UIN,10,,Warmwasser Soll
w,,HK1.Warmwasser.Soll, ,,,,1300,,,UIN,10,,Warmwasser Soll

# Parameter Anwender 177 - Warmwasser Min
# Skalierung 1/10
r,,HK1.Warmwasser.Min, ,,,,330102,,,UIN,10,,Warmwasser Min
w,,HK1.Warmwasser.Min, ,,,,3301,,,UIN,10,,Warmwasser Min

# Parameter Heizungsfachmann 362 - Warmwasser Max
# Skalierung 1/10
r,,HK1.Warmwasser.Max, ,,,,340102,,,UIN,10,,Warmwasser Max
w,,HK1.Warmwasser.Max, ,,,,3401,,,UIN,10,,Warmwasser Max

# Parameter Heizungsfachmann 351 - Vorlauf Min
# Skalierung 1/10
r,,HK1.Vorlauf.Min, ,,,,2b0102,,,UIN,10,,Vorlauf Min
w,,HK1.Vorlauf.Min, ,,,,2b01,,,UIN,10,,Vorlauf Min

# Parameter Heizungsfachmann 352 - Vorlauf Max
# Skalierung 1/10
r,,HK1.Vorlauf.Max, ,,,,280002,,,UIN,10,,Vorlauf Max
w,,HK1.Vorlauf.Max, ,,,,2800,,,UIN,10,,Vorlauf Max

# Parameter Heizungsfachmann 341 - Raumeinfluss
# Raumtemperatur-Einfluss (S.11)
# Abweichungen der Raumtemperatur gegenüber dem
# Sollwert werden erfasst und bei der Regelung des heiz-
# kreises berücksichtigt.
# Einstellbereich
# Aus (0xFFFF) Raumtemperatur-Einfluss unwirksam
# 0            Bei dieser Einstellung ist die Raumthermostatfunktion wirksam
#              Diese Einstellung sollte gewählt werden, wenn die WCM-FB nicht in einem Referenzraum eingesetzt ist.
# 0 - 20       Raumtemperatur-Einfluss wirksam
r,,HK1.Raumeinfluss, ,,,,0F0102,,,UIN,1,,Raumeinfluss
w,,HK1.Raumeinfluss, ,,,,0F01,,,UIN,1,,Raumeinfluss

# Parameter Heizungsfachmann 342 - Messwertkorrektur des Raumfühlers
# Skalierung 1/10
# Abgleich, um mögliche Einflüsse z.B. von kalten Wänden
# zu kompensieren, bzw. Fühlerangleichung.
# -3.0°C - 3.0°C            Bei dieser Einstellung ist die Raumthermostatfunktion wirksam
r,,HK1.RaumsensorKorrektur, ,,,,090102,,,UIN,1,,Messwertkorrektur des Raumfühlers
w,,HK1.RaumsensorKorrektur, ,,,,0901,,,UIN,1,,Messwertkorrektur des Raumfühlers

# Parameter Heizungsfachmann 343 - Heizkennlinien-Adaption
# -> Erscheint nur, wenn Parameter 341 auf 0..20 gestellt ist.
# Durch Adaption wird die Heizkennlinie dem Gebäude
# und den Bedürfnissen automatisch angepasst. Bei der
# Adaption werden Raumtemperatur-Abweichungen und
# Aussentemperatur-Verhalten berücksichtigt.
# Einstellbereich
# Aus           Adaption unwirksam
# Ein           Adaption wirksam. Die Heizkennlinie wird angepasst
r,,HK1.Adaption, ,,,,150102,,,UIN,1,,Heizkennlinien-Adaption
w,,HK1.Adaption, ,,,,1501,,,UIN,1,,Heizkennlinien-Adaption

# Parameter Heizungsfachmann 353 - Ein Opti
# Wert in Minuten
# Einschaltoptimierung (S.13)
# Zu Beginn der Nutzungszeit soll die Raumtemperatur den
# eingestellten Sollwert erreicht haben. Dazu wird die Ein-
# schaltzeit vorverlegt und auf den hier eingestellten Wert
# begrenzt. Die Vorverlegung der Einschaltzeit wird auto-
# matisch optimiert, in Abhängigkeit der Außentemperatur
# oder der Raumtemperatur.
# Einstellbereich
# 0            Einschaltoptimierung unwirksam
# 15 - 240 min Maximale Vorverlegung der Einschaltzeit
r,,HK1.EinOpti, ,,,,100102,,,UIN,1,,Ein Opti
w,,HK1.EinOpti, ,,,,1001,,,UIN,1,,Ein Opti

# Parameter Heizungsfachmann 354 - Aus Opti
# -> Erscheint nur, wenn Parameter 341 auf "Ein" gestellt ist
# Wert in Minuten
# Ausschaltzeitoptimierung (S.13)
# Die Raumtemperatur soll bei Nutzungsende 0.3K unter
# dem Raumtemperatur-Sollwert liegen. Dazu wird die Aus-
# schaltzeit vorverlegt. Werden die 0.3K nicht oder zu früh
# erreicht, wird die Vorverlegung der Ausschaltzeit auto-
# matisch optimiert.
# Einstellbereich
# 0            Ausschaltzeitoptimierung unwirksam
# 15 - 240 min Maximale Vorverlegung des Ausschaltzeitpunktes
r,,HK1.AusOpti, ,,,,2E0102,,,UIN,1,,Aus Opti
w,,HK1.AusOpti, ,,,,2E01,,,UIN,1,,Aus Opti


# Parameter Anwender 181 - Urlaub Ab - Tag
# [00,01-31]
r,,HK1.Urlaub.Ab.Tag, ,,,,1B0102,,,UIN,,,Urlaub Ab - Tag
w,,HK1.Urlaub.Ab.Tag, ,,,,1B01,,,UIN,,,Urlaub Ab - Tag

# Parameter Anwender 181 - Urlaub Ab - Monat
# [01-12]
r,,HK1.Urlaub.Ab.Monat, ,,,,1C0102,,,UIN,,,Urlaub Ab - Monat
w,,HK1.Urlaub.Ab.Monat, ,,,,1C01,,,UIN,,,Urlaub Ab - Monat

# Parameter Anwender 182 - Urlaub Bis - Tag
# [00,01-31]
r,,HK1.Urlaub.Bis.Tag, ,,,,1E0102,,,UIN,,,Urlaub Bis - Tag
w,,HK1.Urlaub.Bis.Tag, ,,,,1E01,,,UIN,,,Urlaub Bis - Tag

# Parameter Anwender 182 - Urlaub Bis - Monat
# [01-12]
r,,HK1.Urlaub.Bis.Monat, ,,,,1F0102,,,UIN,,,Urlaub Bis - Monat
w,,HK1.Urlaub.Bis.Monat, ,,,,1F01,,,UIN,,,Urlaub Bis - Monat


# Parameter Anwender 121 - Heizprogramm 1 Montag
# Wert * 15 Minuten
# 255 (0xFF) -> Off
#   1 (0x01) -> 00:15 Uhr
#  96 (0x60) -> 24:00 Uhr
r,,HK1.HP1.Mo.1, ,,,,101402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Mo 1 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Mo.1, ,,,,1014,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Mo 1 Start/Ende
r,,HK1.HP1.Mo.2, ,,,,111402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Mo 2 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Mo.2, ,,,,1114,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Mo 2 Start/Ende
r,,HK1.HP1.Mo.3, ,,,,121402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Mo 3 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Mo.3, ,,,,1214,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Mo 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 122 - Heizprogramm 1 Dienstag
r,,HK1.HP1.Di.1, ,,,,201402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Di 1 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Di.1, ,,,,2014,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Di 1 Start/Ende
r,,HK1.HP1.Di.2, ,,,,211402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Di 2 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Di.2, ,,,,2114,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Di 2 Start/Ende
r,,HK1.HP1.Di.3, ,,,,221402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Di 3 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Di.3, ,,,,2214,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Di 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 123 - Heizprogramm 1 Mittwoch
r,,HK1.HP1.Mi.1, ,,,,301402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Mi 1 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Mi.1, ,,,,3014,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Mi 1 Start/Ende
r,,HK1.HP1.Mi.2, ,,,,311402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Mi 2 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Mi.2, ,,,,3114,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Mi 2 Start/Ende
r,,HK1.HP1.Mi.3, ,,,,321402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Mi 3 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Mi.3, ,,,,3214,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Mi 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 124 - Heizprogramm 1 Donnerstag
r,,HK1.HP1.Do.1, ,,,,401402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Do 1 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Do.1, ,,,,4014,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Do 1 Start/Ende
r,,HK1.HP1.Do.2, ,,,,411402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Do 2 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Do.2, ,,,,4114,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Do 2 Start/Ende
r,,HK1.HP1.Do.3, ,,,,421402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Do 3 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Do.3, ,,,,4214,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Do 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 125 - Heizprogramm 1 Freitag
r,,HK1.HP1.Fr.1, ,,,,501402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Fr 1 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Fr.1, ,,,,5014,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Fr 1 Start/Ende
r,,HK1.HP1.Fr.2, ,,,,511402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Fr 2 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Fr.2, ,,,,5114,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Fr 2 Start/Ende
r,,HK1.HP1.Fr.3, ,,,,521402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Fr 3 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Fr.3, ,,,,5214,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Fr 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 126 - Heizprogramm 1 Samstag
r,,HK1.HP1.Sa.1, ,,,,601402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Sa 1 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Sa.1, ,,,,6014,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Sa 1 Start/Ende
r,,HK1.HP1.Sa.2, ,,,,611402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Sa 2 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Sa.2, ,,,,6114,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Sa 2 Start/Ende
r,,HK1.HP1.Sa.3, ,,,,621402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Sa 3 Start/Ende
w,,HK1.HP1.Sa.3, ,,,,6214,,,UIN,,,Heizprogramm 1 Sa 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 127 - Heizprogramm 1 Sonntag
r,,HK1.HP1.So.1, ,,,,701402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 So 1 Start/Ende
w,,HK1.HP1.So.1, ,,,,7014,,,UIN,,,Heizprogramm 1 So 1 Start/Ende
r,,HK1.HP1.So.2, ,,,,711402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 So 2 Start/Ende
w,,HK1.HP1.So.2, ,,,,7114,,,UIN,,,Heizprogramm 1 So 2 Start/Ende
r,,HK1.HP1.So.3, ,,,,721402,,,UIN,,,Heizprogramm 1 So 3 Start/Ende
w,,HK1.HP1.So.3, ,,,,7214,,,UIN,,,Heizprogramm 1 So 3 Start/Ende


# Parameter Anwender 131 - Heizprogramm 2 Montag
# Wert * 15 Minuten
# 255 (0xFF) -> Off
#   1 (0x01) -> 00:15 Uhr
#  96 (0x60) -> 24:00 Uhr
r,,HK1.HP2.Mo.1, ,,,,101502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Mo 1 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Mo.1, ,,,,1015,,,UIN,,,Heizprogramm  Mo 1 Start/Ende
r,,HK1.HP2.Mo.2, ,,,,111502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Mo 2 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Mo.2, ,,,,1115,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Mo 2 Start/Ende
r,,HK1.HP2.Mo.3, ,,,,121502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Mo 3 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Mo.3, ,,,,1215,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Mo 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 132 - Heizprogramm 2 Dienstag
r,,HK1.HP2.Di.1, ,,,,201502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Di 1 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Di.1, ,,,,2015,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Di 1 Start/Ende
r,,HK1.HP2.Di.2, ,,,,211502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Di 2 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Di.2, ,,,,2115,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Di 2 Start/Ende
r,,HK1.HP2.Di.3, ,,,,221502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Di 3 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Di.3, ,,,,2215,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Di 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 133 - Heizprogramm 2 Mittwoch
r,,HK1.HP2.Mi.1, ,,,,301502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Mi 1 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Mi.1, ,,,,3015,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Mi 1 Start/Ende
r,,HK1.HP2.Mi.2, ,,,,311502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Mi 2 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Mi.2, ,,,,3115,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Mi 2 Start/Ende
r,,HK1.HP2.Mi.3, ,,,,321502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Mi 3 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Mi.3, ,,,,3215,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Mi 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 134 - Heizprogramm 2 Donnerstag
r,,HK1.HP2.Do.1, ,,,,401502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Do 1 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Do.1, ,,,,4015,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Do 1 Start/Ende
r,,HK1.HP2.Do.2, ,,,,411502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Do 2 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Do.2, ,,,,4115,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Do 2 Start/Ende
r,,HK1.HP2.Do.3, ,,,,421502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Do 3 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Do.3, ,,,,4215,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Do 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 135 - Heizprogramm 2 Freitag
r,,HK1.HP2.Fr.1, ,,,,501502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Fr 1 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Fr.1, ,,,,5015,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Fr 1 Start/Ende
r,,HK1.HP2.Fr.2, ,,,,511502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Fr 2 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Fr.2, ,,,,5115,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Fr 2 Start/Ende
r,,HK1.HP2.Fr.3, ,,,,521502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Fr 3 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Fr.3, ,,,,5215,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Fr 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 136 - Heizprogramm 2 Samstag
r,,HK1.HP2.Sa.1, ,,,,601502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Sa 1 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Sa.1, ,,,,6015,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Sa 1 Start/Ende
r,,HK1.HP2.Sa.2, ,,,,611502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Sa 2 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Sa.2, ,,,,6115,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Sa 2 Start/Ende
r,,HK1.HP2.Sa.3, ,,,,621502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Sa 3 Start/Ende
w,,HK1.HP2.Sa.3, ,,,,6215,,,UIN,,,Heizprogramm 2 Sa 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 137 - Heizprogramm 2 Sonntag
r,,HK1.HP2.So.1, ,,,,701502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 So 1 Start/Ende
w,,HK1.HP2.So.1, ,,,,7015,,,UIN,,,Heizprogramm 2 So 1 Start/Ende
r,,HK1.HP2.So.2, ,,,,711502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 So 2 Start/Ende
w,,HK1.HP2.So.2, ,,,,7115,,,UIN,,,Heizprogramm 2 So 2 Start/Ende
r,,HK1.HP2.So.3, ,,,,721502,,,UIN,,,Heizprogramm 2 So 3 Start/Ende
w,,HK1.HP2.So.3, ,,,,7215,,,UIN,,,Heizprogramm 2 So 3 Start/Ende


# Parameter Anwender 141 - Heizprogramm 3 Montag
# Wert * 15 Minuten
# 255 (0xFF) -> Off
#   1 (0x01) -> 00:15 Uhr
#  96 (0x60) -> 24:00 Uhr
r,,HK1.HP3.Mo.1, ,,,,101602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Mo 1 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Mo.1, ,,,,1016,,,UIN,,,Heizprogramm  3 Mo 1 Start/Ende
r,,HK1.HP3.Mo.2, ,,,,111602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Mo 2 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Mo.2, ,,,,1116,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Mo 2 Start/Ende
r,,HK1.HP3.Mo.3, ,,,,121602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Mo 3 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Mo.3, ,,,,1216,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Mo 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 142 - Heizprogramm 3 Dienstag
r,,HK1.HP3.Di.1, ,,,,201602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Di 1 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Di.1, ,,,,2016,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Di 1 Start/Ende
r,,HK1.HP3.Di.2, ,,,,211602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Di 2 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Di.2, ,,,,2116,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Di 2 Start/Ende
r,,HK1.HP3.Di.3, ,,,,221602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Di 3 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Di.3, ,,,,2216,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Di 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 143 - Heizprogramm 3 Mittwoch
r,,HK1.HP3.Mi.1, ,,,,301602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Mi 1 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Mi.1, ,,,,3016,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Mi 1 Start/Ende
r,,HK1.HP3.Mi.2, ,,,,311602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Mi 2 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Mi.2, ,,,,3116,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Mi 2 Start/Ende
r,,HK1.HP3.Mi.3, ,,,,321602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Mi 3 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Mi.3, ,,,,3216,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Mi 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 144 - Heizprogramm 3 Donnerstag
r,,HK1.HP3.Do.1, ,,,,401602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Do 1 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Do.1, ,,,,4016,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Do 1 Start/Ende
r,,HK1.HP3.Do.2, ,,,,411602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Do 2 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Do.2, ,,,,4116,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Do 2 Start/Ende
r,,HK1.HP3.Do.3, ,,,,421602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Do 3 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Do.3, ,,,,4216,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Do 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 145 - Heizprogramm 3 Freitag
r,,HK1.HP3.Fr.1, ,,,,501602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Fr 1 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Fr.1, ,,,,5016,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Fr 1 Start/Ende
r,,HK1.HP3.Fr.2, ,,,,511602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Fr 2 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Fr.2, ,,,,5116,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Fr 2 Start/Ende
r,,HK1.HP3.Fr.3, ,,,,521602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Fr 3 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Fr.3, ,,,,5216,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Fr 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 146 - Heizprogramm 3 Samstag
r,,HK1.HP3.Sa.1, ,,,,601602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Sa 1 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Sa.1, ,,,,6016,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Sa 1 Start/Ende
r,,HK1.HP3.Sa.2, ,,,,611602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Sa 2 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Sa.2, ,,,,6116,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Sa 2 Start/Ende
r,,HK1.HP3.Sa.3, ,,,,621602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Sa 3 Start/Ende
w,,HK1.HP3.Sa.3, ,,,,6216,,,UIN,,,Heizprogramm 3 Sa 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 147 - Heizprogramm 3 Sonntag
r,,HK1.HP3.So.1, ,,,,701602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 So 1 Start/Ende
w,,HK1.HP3.So.1, ,,,,7016,,,UIN,,,Heizprogramm 3 So 1 Start/Ende
r,,HK1.HP3.So.2, ,,,,711602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 So 2 Start/Ende
w,,HK1.HP3.So.2, ,,,,7116,,,UIN,,,Heizprogramm 3 So 2 Start/Ende
r,,HK1.HP3.So.3, ,,,,721602,,,UIN,,,Heizprogramm 3 So 3 Start/Ende
w,,HK1.HP3.So.3, ,,,,7216,,,UIN,,,Heizprogramm 3 So 3 Start/Ende


# Parameter Anwender 151 - Warmwasserprogramm Montag
# Wert * 15 Minuten
# 255 (0xFF) -> Off
#   1 (0x01) -> 00:15 Uhr
#  96 (0x60) -> 24:00 Uhr
r,,HK1.WP.Mo.1, ,,,,101702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Mo 1 Start/Ende
w,,HK1.WP.Mo.1, ,,,,1017,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Mo 1 Start/Ende
r,,HK1.WP.Mo.2, ,,,,111702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Mo 2 Start/Ende
w,,HK1.WP.Mo.2, ,,,,1117,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Mo 2 Start/Ende
r,,HK1.WP.Mo.3, ,,,,121702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Mo 3 Start/Ende
w,,HK1.WP.Mo.3, ,,,,1217,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Mo 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 152 - Warmwasserprogramm Dienstag
r,,HK1.WP.Di.1, ,,,,201702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Di 1 Start/Ende
w,,HK1.WP.Di.1, ,,,,2017,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Di 1 Start/Ende
r,,HK1.WP.Di.2, ,,,,211702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Di 2 Start/Ende
w,,HK1.WP.Di.2, ,,,,2117,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Di 2 Start/Ende
r,,HK1.WP.Di.3, ,,,,221702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Di 3 Start/Ende
w,,HK1.WP.Di.3, ,,,,2217,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Di 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 153 - Warmwasserprogramm Mittwoch
r,,HK1.WP.Mi.1, ,,,,301702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Mi 1 Start/Ende
w,,HK1.WP.Mi.1, ,,,,3017,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Mi 1 Start/Ende
r,,HK1.WP.Mi.2, ,,,,311702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Mi 2 Start/Ende
w,,HK1.WP.Mi.2, ,,,,3117,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Mi 2 Start/Ende
r,,HK1.WP.Mi.3, ,,,,321702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Mi 3 Start/Ende
w,,HK1.WP.Mi.3, ,,,,3217,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Mi 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 154 - Warmwasserprogramm Donnerstag
r,,HK1.WP.Do.1, ,,,,401702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm D0 1 Start/Ende
w,,HK1.WP.Do.1, ,,,,4017,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Do 1 Start/Ende
r,,HK1.WP.Do.2, ,,,,411702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Do 2 Start/Ende
w,,HK1.WP.Do.2, ,,,,4117,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Do 2 Start/Ende
r,,HK1.WP.Do.3, ,,,,421702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Do 3 Start/Ende
w,,HK1.WP.Do.3, ,,,,4217,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Do 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 155 - Warmwasserprogramm Freitag
r,,HK1.WP.Fr.1, ,,,,501702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Fr 1 Start/Ende
w,,HK1.WP.Fr.1, ,,,,5017,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Fr 1 Start/Ende
r,,HK1.WP.Fr.2, ,,,,511702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Fr 2 Start/Ende
w,,HK1.WP.Fr.2, ,,,,5117,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Fr 2 Start/Ende
r,,HK1.WP.Fr.3, ,,,,521702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Fr 3 Start/Ende
w,,HK1.WP.Fr.3, ,,,,5217,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Fr 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 156 - Warmwasserprogramm Samstag
r,,HK1.WP.Sa.1, ,,,,601702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Sa 1 Start/Ende
w,,HK1.WP.Sa.1, ,,,,6017,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Sa 1 Start/Ende
r,,HK1.WP.Sa.2, ,,,,611702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Sa 2 Start/Ende
w,,HK1.WP.Sa.2, ,,,,6117,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Sa 2 Start/Ende
r,,HK1.WP.Sa.3, ,,,,621702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Sa 3 Start/Ende
w,,HK1.WP.Sa.3, ,,,,6217,,,UIN,,,Warmwasserprogramm Sa 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 157 - Warmwasserprogramm Sonntag
r,,HK1.WP.So.1, ,,,,701702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm So 1 Start/Ende
w,,HK1.WP.So.1, ,,,,7017,,,UIN,,,Warmwasserprogramm So 1 Start/Ende
r,,HK1.WP.So.2, ,,,,711702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm So 2 Start/Ende
w,,HK1.WP.So.2, ,,,,7117,,,UIN,,,Warmwasserprogramm So 2 Start/Ende
r,,HK1.WP.So.3, ,,,,721702,,,UIN,,,Warmwasserprogramm So 3 Start/Ende
w,,HK1.WP.So.3, ,,,,7217,,,UIN,,,Warmwasserprogramm So 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 161 - Zirkulationsprogramm Montag
# Wert * 15 Minuten
# 255 (0xFF) -> Off
#   1 (0x01) -> 00:15 Uhr
#  96 (0x60) -> 24:00 Uhr
r,,HK1.ZP.Mo.1, ,,,,101A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Mo 1 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Mo.1, ,,,,101A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Mo 1 Start/Ende
r,,HK1.ZP.Mo.2, ,,,,111A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Mo 2 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Mo.2, ,,,,111A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Mo 2 Start/Ende
r,,HK1.ZP.Mo.3, ,,,,121A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Mo 3 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Mo.3, ,,,,121A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Mo 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 162 - Zirkulationsprogramm Dienstag
r,,HK1.ZP.Di.1, ,,,,201A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Di 1 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Di.1, ,,,,201A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Di 1 Start/Ende
r,,HK1.ZP.Di.2, ,,,,211A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Di 2 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Di.2, ,,,,211A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Di 2 Start/Ende
r,,HK1.ZP.Di.3, ,,,,221A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Di 3 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Di.3, ,,,,221A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Di 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 163 - Zirkulationsprogramm Mittwoch
r,,HK1.ZP.Mi.1, ,,,,301A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Mi 1 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Mi.1, ,,,,301A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Mi 1 Start/Ende
r,,HK1.ZP.Mi.2, ,,,,311A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Mi 2 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Mi.2, ,,,,311A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Mi 2 Start/Ende
r,,HK1.ZP.Mi.3, ,,,,321A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Mi 3 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Mi.3, ,,,,321A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Mi 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 164 - Zirkulationsprogramm Donnerstag
r,,HK1.ZP.Do.1, ,,,,401A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Do 1 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Do.1, ,,,,401A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Do 1 Start/Ende
r,,HK1.ZP.Do.2, ,,,,411A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Do 2 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Do.2, ,,,,411A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Do 2 Start/Ende
r,,HK1.ZP.Do.3, ,,,,421A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Do 3 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Do.3, ,,,,421A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Do 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 165 - Zirkulationsprogramm Freitag
r,,HK1.ZP.Fr.1, ,,,,501A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Fr 1 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Fr.1, ,,,,501A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Fr 1 Start/Ende
r,,HK1.ZP.Fr.2, ,,,,511A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Fr 2 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Fr.2, ,,,,511A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Fr 2 Start/Ende
r,,HK1.ZP.Fr.3, ,,,,521A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Fr 3 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Fr.3, ,,,,521A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Fr 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 166 - Zirkulationsprogramm Samstag
r,,HK1.ZP.Sa.1, ,,,,601A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Sa 1 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Sa.1, ,,,,601A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Sa 1 Start/Ende
r,,HK1.ZP.Sa.2, ,,,,611A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Sa 2 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Sa.2, ,,,,611A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Sa 2 Start/Ende
r,,HK1.ZP.Sa.3, ,,,,621A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Sa 3 Start/Ende
w,,HK1.ZP.Sa.3, ,,,,621A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm Sa 3 Start/Ende

# Parameter Anwender 167 - Zirkulationsprogramm Sonntag
r,,HK1.ZP.So.1, ,,,,701A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm So 1 Start/Ende
w,,HK1.ZP.So.1, ,,,,701A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm So 1 Start/Ende
r,,HK1.ZP.So.2, ,,,,711A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm So 2 Start/Ende
w,,HK1.ZP.So.2, ,,,,711A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm So 2 Start/Ende
r,,HK1.ZP.So.3, ,,,,721A02,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm So 3 Start/Ende
w,,HK1.ZP.So.3, ,,,,721A,,,UIN,,,Zirkulationsprogramm So 3 Start/Ende
« Letzte Änderung: 26 November 2016, 12:02:06 von J0K3r »
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 795
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
Antw:Weishaupt WTC am eBus mit ebusd
« Antwort #5 am: 20 November 2016, 15:20:37 »
Hallo,

Ich habe auch eine WTC15 und mich bislang noch nicht ran getraut, da die Infos nicht wirklich reichhaltig sind. Aber die Anbindung steht auch auf meiner ToDo-Liste.
Die hier verfügbaren Infos hasst Du genossen? z.B.:
https://forum.fhem.de/index.php/topic,17718.msg404767.html#msg404767
https://forum.fhem.de/index.php/topic,10290.msg79846.html#msg79846

verlinkte Grüße
Niels
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql # Shelly @ MQTT2 # go-eCharger mit PV-Überschussladung via DOIF

Offline J0EK3R

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Weishaupt WTC am eBus mit ebusd
« Antwort #6 am: 21 November 2016, 16:45:18 »
Hallo Niels, vielen Dank für die Links!

In https://forum.fhem.de/index.php/topic,17718.msg404767.html#msg404767 geht es um die Kommunikation mit dem Kommunikationsmodul WCM-COM von Weishaupt. Das habe ich nicht, ich hänge mit einem eBus-Umsetzer am Bus.
Siehe: http://www.weishaupt.de/produkte/heizsysteme/gas-brennwertsysteme/kommunikationsmodul-wcm-com

In https://forum.fhem.de/index.php/topic,10290.msg79846.html#msg79846 wird für einen Umsetzer an der seriellen Schnittstelle die Auswertung der eBus-Telegramme mit einem FHEM-Modul gemacht. Aus dem Modul kann ich bestimmt ein paar Infos ziehen, die ich noch nicht habe...

Ich verwende den ebusd https://github.com/john30/ebusd/wiki und versuche Telegramm-Beschreibungen für meine Weishaupt-Geräte zu erstellen.

Offline ulibeyer

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:Weishaupt WTC am eBus mit ebusd
« Antwort #7 am: 25 November 2016, 15:02:48 »
Hallo J0K3r,

ich habe auch eine WTC15 und eine ähnliche Konfiguration, nur ohne zweiten Heizkreis und ohne Mischer. Nutze auch ebusd. Bislang lese ich aber nur Daten mit, soweit wie du bin ich leider noch nicht gekommen. Würde zukünftig aber auch gerne Werte schreiben.
Falls du weitere Erfolge bei der Entschlüsselung der Telegramme hast, wäre ich sehr an Infos interssiert. Falls ich was dazu beitragen kann, lass es mich wissen. Ich hatte schonmal versucht über meinen Klepner und den Außendienst von Weishaupt an Definitionen zu kommen, leider ohne Erfolg.

Gruß

Uli

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 795
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
Antw:Weishaupt WTC am eBus mit ebusd
« Antwort #8 am: 25 November 2016, 15:30:38 »
ich wusste doch, dass ich irgendwo schon mal was gelesen hatte. Aber vermutlich kennt Ihr das auch schon: https://www.symcon.de/forum/threads/20578-User-mit-Weishaupt-Heizung-mit-eBus-Lust-auf-Weishaupt-Codes-zu-entschl%C3%BCsseln
=weishaupt]http://ebus-wiki.org/doku.php/ebus/ebusdaten?s[]=weishaupt

nachgeschlagene Grüße
Niels
« Letzte Änderung: 25 November 2016, 15:38:25 von Muschelpuster »
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql # Shelly @ MQTT2 # go-eCharger mit PV-Überschussladung via DOIF
Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen

Offline J0EK3R

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Weishaupt WTC am eBus mit ebusd
« Antwort #9 am: 26 November 2016, 11:53:36 »
Hallo Uli, hallo Niels!  :)

@Niels: Vielen Dank für die Links zum Thread im Symcon-Forum und zu ebus-wiki.org! Die Excel-Tabelle aus dem Symcon-Forum war der Ausgangspunkt für meine ersten grundsätzlichen Erfolge und meine Versuche mit den 0902/0903-Telegrammen!

@Uli: Weishaupt scheint ja wirklich keine Informationen herauszugeben! Schade! Bleibt leider nur der harte Weg!  ::)
Welche SW-Versionen haben denn Deine Geräte? Melden die sich auch mit der Hersteller-Identifikation 0x50 (-> Kromschroeder)?
Gibt es bei Dir auch das Problem mit den Null-Antworten auf die 0902-Requests?

Das könntest Du ausprobieren, in dem Du Adresse 0x0000 des Heizkreisreglers 1 (->0x35) mehrfach abfragst und Dir die Antworten anschaust.
ebusctl hex 35090203000012
Mittlerweile habe ich einige mehr Parameter des Heizkreisreglers 1 mit Hilfe des Scan-Shellscripts entdeckt. Beispielsweise die gesamten Wochenprogramme!
Ich werden meinen obigen Post "Telegramm 0902/0903 - 35.csv" aktualisieren, um die Informationen an einer Stelle zu halten. Die Datentypen habe ich bis jetzt noch nicht optimiert.
https://forum.fhem.de/index.php/topic,61017.msg524808.html#msg524808

Sehr interessant wäre der Parameter, über den man die Anwesenheit/Abwesenheit einstellt - also die Funktion des Soft-Tasters auf der Fernbedienung - die könnte man mit der Anwesenheitserkennung über FHEM koppeln...
...leider finde ich die entsprechende Adresse nicht!  :'(
« Letzte Änderung: 26 November 2016, 12:05:53 von J0K3r »

Offline ulibeyer

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:Weishaupt WTC am eBus mit ebusd
« Antwort #10 am: 26 November 2016, 13:52:36 »
Hallo,

meine Konfiguration sieht wie folgt aus (meine Geräte melden sich auch mit Kromschroeder Kennung):

version: ebusd 2.3.5bcc475
signal: acquired
symbol rate: 22
masters: 3
messages: 6
conditional: 0
poll: 0
update: 2

address 30: master #3
address 31: master #8, ebusd
address 35: slave #3, scanned "MF=Kromschroeder;ID=;SW=2621;HW=0000", loaded "kromschroeder/35.csv"
address 36: slave #8
address f1: master #10
address f6: slave #10, scanned "MF=Kromschroeder;ID=WWST?;SW=0140;HW=0101", loaded "kromschroeder/f6.csv"

Nullantworten habe ich auch:

pi@RPi-UB04 ~ $ ebusctl r -f HK1.T_Normal
0.0
pi@RPi-UB04 ~ $ ebusctl r -f HK1.T_Normal
0.0
pi@RPi-UB04 ~ $ ebusctl r -f HK1.T_Normal
22.0
pi@RPi-UB04 ~ $ ebusctl r -f HK1.T_Normal
0.0
pi@RPi-UB04 ~ $ ebusctl r -f HK1.T_Normal
0.0
pi@RPi-UB04 ~ $ ebusctl r -f HK1.T_Normal
22.0


Das mit der Abfrage habe ich leider nicht ganz verstanden:
pi@RPi-UB04 ~ $ ebusctl hex 35090203000012
ERR: command not enabled

pi@RPi-UB04 ~ $ ebusctl r hex 35090203000012
ERR: element not found


Offline J0EK3R

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Weishaupt WTC am eBus mit ebusd
« Antwort #11 am: 27 November 2016, 13:11:08 »
Hallo Uli,

hier ist meine Ausgabe von ebusctl info:
ebusctl info
version: ebusd 2.1.28b50d2
signal: acquired
symbol rate: 22
masters: 4
messages: 392
address 30: master #3
address 31: master #8, ebusd
address 35: slave #3, scanned "MF=Kromschroeder;ID=     ;SW=2633;HW=0000", loaded "kromschroeder/35.csv"
address 36: slave #8
address 51: slave, scanned "MF=Kromschroeder;ID=     ;SW=3233;HW=0001", loaded "kromschroeder/51.csv"
address 70: master #4
address 75: slave #4, scanned "MF=Kromschroeder;ID=     ;SW=2633;HW=0000", loaded "kromschroeder/75.csv"
address f1: master #10
address f6: slave #10, scanned "MF=Kromschroeder;ID=WWST?;SW=0216;HW=0101", loaded "kromschroeder/f6.csv"

Die Null-Antworten sind ein grundsätzliches Problem! Damit ist ein sicheres Pollen von Werten über FHEM nicht einfach möglich.  >:(

Die Möglichkeit HEX-Kommandos zu verwenden, wird über die Option --enablehex des ebusd eingeschaltet.
Siehe https://github.com/john30/ebusd/wiki/2.-Run

Bei mir wird das in /etc/default/ebusd festgelegt, in der die Variable EBUSD_OPTS gesetzt wird, die wiederum beim Start des ebusd als Service über /etc/init.d/ebusd verwendet wird.

# /etc/default/ebusd
EBUSD_OPTS="--scanconfig --device=192.168.0.21:5000 --latency=10000 --loglevel=notice --enablehex"
« Letzte Änderung: 27 November 2016, 13:13:16 von J0K3r »

Offline john30

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1357
    • ebusd.eu
Antw:Weishaupt WTC am eBus mit ebusd
« Antwort #12 am: 30 November 2016, 07:40:11 »
Hallo Leute,
es gab schon einmal den Versuch, hier etwas mehr zu entschlüsseln.
Der letzte Stand ist mangels Nachfrage und Mitarbeit allerdings schon fast ein Jahr alt und liegt hier:
ebusd-configuration/ebusd-2.x.x/de/wolf
In den nächsten Wochen plane ich, das ebusd-configuration Repository umzustrukturieren, um auch die historischen CSVs, die nicht mehr in die neueste Version übernommen wurden, zu unterstützen.
Es wäre schön, wenn Eure Erkenntnisse da einfließen könnten.
VG John
author of ebusd

Offline J0EK3R

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
Antw:Weishaupt WTC am eBus mit ebusd
« Antwort #13 am: 30 November 2016, 17:24:36 »
Hallo John,

natürlich können die Erkenntnisse einfließen, das würde sicher einigen helfen! 8)

Ich habe natürlich sämtliche Quellen durchforstet, bevor ich mich selbst hingesetzt habe - zuerst auch von Deinem Projekt ebusd-configuration. Neu sind bestimmt die Nachrichten zur Parametrierung des Heizkreisreglers - also die 0902/0903-Nachrichten mit den entsprechenden Adressen in der 35.csv. (Siehe https://forum.fhem.de/index.php/topic,61017.msg524808.html#msg524808)

Wie würdest Du Dir unsere/meine Mitarbeit wünschen?

Große Fortschritte beim Entschlüsseln weiterer Nachrichten wären möglich, hätte man beispielsweise die WCMDiagnose-Software und dazu die mitgeschnittenen Nachrichten auf dem eBus. Somit wäre eine Zuordnung der angezeigten Parameter in der Software zu den Nachrichten möglich.
(Beispielsweise wie hier: https://www.symcon.de/forum/threads/20578-User-mit-Weishaupt-Heizung-mit-eBus-Lust-auf-Weishaupt-Codes-zu-entschl%C3%BCsseln)
Gibt es da jemanden, der helfen kann?

Wie sieht das eigentlich mit dem Weishaupt Kommunikationsmodul WCM-COM aus, wird die Heizkreisregelung damit gemacht oder ist das Ding nur zum Parametrieren/Visualisieren gedacht? Welche Art von Telegrammen werden verschickt?
Gibt es jemanden, der Antworten hat? ;)

Offline john30

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1357
    • ebusd.eu
Antw:Weishaupt WTC am eBus mit ebusd
« Antwort #14 am: 01 Dezember 2016, 09:23:51 »
Wie würdest Du Dir unsere/meine Mitarbeit wünschen?
Vielleicht wäre es sinnvoll, für Weishaupt Geräte ein eigenes Git Repository aufzumachen, in das Ihr auch contributen und/oder reinpushen könnt.
Generell ist ja die Idee von ebusd, alles herstellerneutral zu unterstützen was geht. Das gilt auch für die configs.
Da ich selbst natürlich nur eine Anlage eines Herstellers in Betrieb habe, kann ich für andere lediglich als "Guide" agieren und bei der Umsetzung unterstützen.
Ist dann mal ein stabiler und vernünftiger Stand erreicht (auch hinsichtlich Benennung der Nachrichten, Circuits und Felder), dann könnte man das in ebusd-configuration übernehmen.
author of ebusd

 

decade-submarginal