Autor Thema: Sichere elektronische Zugangskontrolle für Haustür mit fhem Integration  (Gelesen 6361 mal)

Offline FhemPiUser

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 691
offensichtlich kann man das drehrad entfernen: http://www.technikfreak.ch/2011/06/13/keymatic-iq-km-300-iq-s-reparieren/, zumindest bei der alten version, aber ich nehme an beim aktuellen keymatic wird das ähnlich sein. man könnte die kupplung zum getriebe entfernen und das drehrad wieder aufsetzen oder das drehrad durch ein 3d gedrucktes modell ohne zähne oder eines von einem defekten keymatic mit abgeschleiften zähne ersetzen. das original drehrad mit zähnen könnte man ja noch in der nähe lagern, dann könnte man es im notfall ersetzen und manuell aufschliessen...

hat jemand einen defekten keymatic bzw das dazugehörige drehrad günstig abzugeben?
« Letzte Änderung: 05 Dezember 2016, 22:12:35 von FhemPiUser »

Offline mopped90

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 8
Hi Zusammen,

hole das Thema mal wieder hoch.

Baue derzeit ein Haus, möchte den DoorPI und FHEM einsetzen, bin also noch relativ flexibel was das Schloss angeht.

Wunsch: Mittels doorpi und IButton die Tür öffnen. Ob das nun durch FHEM oder DoorPI passiert, ist mir im ersten Moment ziemlich egal.

Habt ihr inzwischen eine schönere Lösung als Keymatic gefunden?
Am liebsten wäre mir natürlich, dass ich den Zylinder einbaue und dann klappt alles. Ob Funk oder doch Kabel ist, solange die Türen nicht bestellt sind, egal.

Danke vorab für Anregungen und Hilfe!

VG
Chris

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 736
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
Bei einer neuen Tür würde ich ein Motorschloss einbauen lassen. Ist optisch die beste Lösung und auch an Zuverlässigkeit kaum zu übertreffen. Kostet natürlich etwas mehr als die Nachrüstlösungen, aber ein Vergleich lohnt sich hier sicher auch.
Ansonsten Burgwächter TSE mit modifiziertem Handsender (über Kontakt ansteuerbar). Dazu habe ich ja hier schon etwas geschrieben.

verriegelte Grüße
Niels
« Letzte Änderung: 14 November 2017, 07:28:37 von Muschelpuster »
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql