Autor Thema: Lupusec Alarmanlage XT2  (Gelesen 2318 mal)

Offline f.f

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #15 am: 09 September 2017, 00:48:19 »
Hi,

habe auch eine XT2 und nachdem ich heute den ganzen Abend dummys und schalter eingerichtet habe, dachte ich ich greife deine Ideemal auf. Hab also die neue Firmware auf die XT2 und zwei Action-Codes für Aktionen vergeben.
Was muss ich jetzt noch im Router durchwinken? Meine xt2 läuft auf xxx.xxx.xxx.100 und mein fhem auf xxx.xxx.xxx.110
habe auf den lokalen host xxx.xxx.xxx. 110 einen lokalen Port 8088 freigeschaltet.  Was muss ich im Remote-Portnummernbereich angeben bzw. muss ich einen Remote-Host angeben?   

Gruss

Offline Jogi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 165
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #16 am: 09 September 2017, 14:47:20 »
Hallo,
ich bin auch kein Profi und bastel mich teilweise auch durch, aber meine Wissens musst Du am Router nichts mehr freigeben, wenn Du im selben Netz schalten willst.
Ich habe bei mir in FHEM die Eingaben vorgenommen, die im letzten Post stehen und in der XT2 den URL wie aus dem Post vom 26. Juli. Damit läuft es.
Du darfst natürlich nicht vergessen in der XT2 die Regeln freizugeben. Es darf kein rotes Ausrufezeichen davor stehen.


Offline f.f

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #17 am: 09 September 2017, 17:18:46 »
Hallo Jogi,

koennest du mir eventuell im detail erläutern, wie du das gemacht hast?

Ich habe es so probiert, wie es ein paar beiträge vorher erklärt war also:
eine regel erstellt und diese wie beschrieben mit : http://192.XXX.XXX.XX:8083/fhem?cmd=set%20Haustuer%20on&XHR=1 (wieso ist hier bei dir der port 8088?..oder muss das so sein und hat mit dem standardport von fhem nix zu tun??)
in fhem habe ich auch mal "Haustuer" als dummy erstellt. Welche attr muss ich dem geben??

Gruss

Offline Kenneth

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #18 am: 09 September 2017, 20:22:53 »
Hi f.f

er nimmt 8088 weil er ihn extra dafür angelegt hat und hier explizit csrfToken deaktiviert hat und den Zugriff nur von zwei bestimmten IPs zulässt

define WEBapi FHEMWEB 8088 global
attr WEBapi allowfrom 192.xxx.xxx.xx|127.0.0.1
attr WEBapi csrfToken none

ich hab zwar keine Ahnung wieso ihr eure internen IPs verixst aber schaut erstma gut aus

Grüße


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Intel NUC @Ubuntu > FHEM 5.8
HM-LAN, NanoCul, Signalduino
EchoDot, Gardena Sileno, XT1, Somfy RTS
TabletUI

Offline f.f

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #19 am: 10 September 2017, 11:25:46 »
hi,

ich glaub das hab ich jetzt verstanden :)

allerdings versteh ich den localhost 127.0.0.1 hier nicht so ganz. ich will doch nur die 192.168.1.100 durchwinken und nicht den aufrufenden an sich "selber" durchstellen?

ich hab im router wieder die portweiterleitung rausgenommen.
die aktion an der alarmanlage kann ich auslösen. kann ich irgendwie monitoren wo der aktion-code der alarmanlage

" http://192.168.0.110:8088/fhem?cmd=set%20Haustuer%20on&XHR=1"

stecken bleibt, bzw. ob es überhaupt bei fhem "anklopft" und da evtl. abgewiesen wird?

oder ist "Haustuer" evtl. in fhem nur falsch konfiguriert? Welche atrribute muss ich setzen, damit das "set%" auch irgendwo was setzten kann?

gruss
 
« Letzte Änderung: 10 September 2017, 11:34:17 von f.f »

Offline f.f

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #20 am: 10 September 2017, 12:41:56 »
edit: es funktioniert ;) :)...danke

Offline Jogi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 165
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #21 am: 10 September 2017, 18:03:49 »

er nimmt 8088 weil er ihn extra dafür angelegt hat und hier explizit csrfToken deaktiviert hat und den Zugriff nur von zwei bestimmten IPs zulässt
Genau so ist es!

Schön dass es jetzt funktioniert!

 

decade-submarginal