Autor Thema: Lupusec Alarmanlage XT2  (Gelesen 6549 mal)

Offline f.f

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #15 am: 09 September 2017, 00:48:19 »
Hi,

habe auch eine XT2 und nachdem ich heute den ganzen Abend dummys und schalter eingerichtet habe, dachte ich ich greife deine Ideemal auf. Hab also die neue Firmware auf die XT2 und zwei Action-Codes für Aktionen vergeben.
Was muss ich jetzt noch im Router durchwinken? Meine xt2 läuft auf xxx.xxx.xxx.100 und mein fhem auf xxx.xxx.xxx.110
habe auf den lokalen host xxx.xxx.xxx. 110 einen lokalen Port 8088 freigeschaltet.  Was muss ich im Remote-Portnummernbereich angeben bzw. muss ich einen Remote-Host angeben?   

Gruss

Offline Jogi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 248
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #16 am: 09 September 2017, 14:47:20 »
Hallo,
ich bin auch kein Profi und bastel mich teilweise auch durch, aber meine Wissens musst Du am Router nichts mehr freigeben, wenn Du im selben Netz schalten willst.
Ich habe bei mir in FHEM die Eingaben vorgenommen, die im letzten Post stehen und in der XT2 den URL wie aus dem Post vom 26. Juli. Damit läuft es.
Du darfst natürlich nicht vergessen in der XT2 die Regeln freizugeben. Es darf kein rotes Ausrufezeichen davor stehen.


Offline f.f

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #17 am: 09 September 2017, 17:18:46 »
Hallo Jogi,

koennest du mir eventuell im detail erläutern, wie du das gemacht hast?

Ich habe es so probiert, wie es ein paar beiträge vorher erklärt war also:
eine regel erstellt und diese wie beschrieben mit : http://192.XXX.XXX.XX:8083/fhem?cmd=set%20Haustuer%20on&XHR=1 (wieso ist hier bei dir der port 8088?..oder muss das so sein und hat mit dem standardport von fhem nix zu tun??)
in fhem habe ich auch mal "Haustuer" als dummy erstellt. Welche attr muss ich dem geben??

Gruss

Offline Kenneth

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 110
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #18 am: 09 September 2017, 20:22:53 »
Hi f.f

er nimmt 8088 weil er ihn extra dafür angelegt hat und hier explizit csrfToken deaktiviert hat und den Zugriff nur von zwei bestimmten IPs zulässt

define WEBapi FHEMWEB 8088 global
attr WEBapi allowfrom 192.xxx.xxx.xx|127.0.0.1
attr WEBapi csrfToken none

ich hab zwar keine Ahnung wieso ihr eure internen IPs verixst aber schaut erstma gut aus

Grüße


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Intel NUC @Ubuntu > FHEM 5.8
HM-LAN, NanoCul, Signalduino
EchoDot, Gardena Sileno, XT1, Somfy RTS
TabletUI

Offline f.f

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #19 am: 10 September 2017, 11:25:46 »
hi,

ich glaub das hab ich jetzt verstanden :)

allerdings versteh ich den localhost 127.0.0.1 hier nicht so ganz. ich will doch nur die 192.168.1.100 durchwinken und nicht den aufrufenden an sich "selber" durchstellen?

ich hab im router wieder die portweiterleitung rausgenommen.
die aktion an der alarmanlage kann ich auslösen. kann ich irgendwie monitoren wo der aktion-code der alarmanlage

" http://192.168.0.110:8088/fhem?cmd=set%20Haustuer%20on&XHR=1"

stecken bleibt, bzw. ob es überhaupt bei fhem "anklopft" und da evtl. abgewiesen wird?

oder ist "Haustuer" evtl. in fhem nur falsch konfiguriert? Welche atrribute muss ich setzen, damit das "set%" auch irgendwo was setzten kann?

gruss
 
« Letzte Änderung: 10 September 2017, 11:34:17 von f.f »

Offline f.f

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 98
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #20 am: 10 September 2017, 12:41:56 »
edit: es funktioniert ;) :)...danke

Offline Jogi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 248
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #21 am: 10 September 2017, 18:03:49 »

er nimmt 8088 weil er ihn extra dafür angelegt hat und hier explizit csrfToken deaktiviert hat und den Zugriff nur von zwei bestimmten IPs zulässt
Genau so ist es!

Schön dass es jetzt funktioniert!

Offline is2late

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #22 am: 29 November 2017, 17:17:48 »
Um die Alarmanlage für FHEM freizugeben muss nur noch folgendes eingegeben werden:
define WEBapi FHEMWEB 8088 global
attr WEBapi allowfrom 192.xxx.xxx.xx|127.0.0.1
attr WEBapi csrfToken none

Ich bin totaler Anfänger. Vielleicht kann mich jemand erleuchten?
Auf "define WEBapi ...." bekomme ich gleich mal eine gewatscht: Befehl nicht gefunden.
Bin aber im Verzeichnis /fehm.  Was mache ich falsch?

Vielen Dank im Voraus!
« Letzte Änderung: 29 November 2017, 17:26:51 von is2late »

Offline Jogi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 248
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #23 am: 29 November 2017, 19:26:52 »
Ich bin totaler Anfänger. Vielleicht kann mich jemand erleuchten?
Auf "define WEBapi ...." bekomme ich gleich mal eine gewatscht: Befehl nicht gefunden.
Bin aber im Verzeichnis /fehm.  Was mache ich falsch?

Vielen Dank im Voraus!
Vielleicht verstehe ich die Frage nicht, aber bei mir steht es genau so in der FHEM.cfg.
Wenn Du es dort einträgst müsste es funktionieren.

Gruß,
Jogi

Offline is2late

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #24 am: 29 November 2017, 21:23:33 »
Vielen Dank, Jogi. Hab's blöderweise im Terminal versucht...

Offline is2late

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #25 am: 30 November 2017, 09:53:17 »
@Jogi, könntest Du mir bitte die Action-URL erklären? Ich will erreichen, dass bei Alarm die Rolläden hochgehen. Der Namen jedes Rollladen besteht aus mehreren Begriffen, zB "SZ M Gartenseite". Davor steht in FHEM noch - automatisch eingetragen - "ExteriorVenetianBlind". Ich weiß nun nicht, ob anstelle von "Haustür" in Deiner URL nur "SZ M Gartenseite" oder auch "Exterior...." einzutragen ist und mit/ohne Unterstrich....oder stattdessen der tahoma-Name.... Hab alle Varianten durchprobiert, aber nichts klappt.
Letzter Versuch war:
http://192.168.178.90:8088/fhem?cmd=set%tahoma_161732%dim50&XHR=1

Der Logeintrag lautet:
2017.11.30 14:51:51 3: tahoma1: tahoma_getEvents took 620.66388130188 ms

Die interne IP der XT3 stimmt.

Den Inhalt des command verstehe ich leider komplett nicht - set%20...

Die WEBapi ist jetzt richtig angelegt, denke ich:
 
Internals
CFGFN
CONNECTS 7
DEF    8088 global
FD 11
NAME WEBapi
NR 76
NTFY_ORDER 50-WEBapi
PORT 8088
STATE Initialized
TYPE FHEMWEB
 
Attributes
allowfrom 192.168.178.82|127.0.0.1
csrfToken none

« Letzte Änderung: 30 November 2017, 14:57:30 von is2late »

Offline is2late

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #26 am: 30 November 2017, 17:04:43 »
Hi,

nach hartnäckigem unbedarftem Probieren ist Folgendes herausgekommen:

192.168.178.90:8088/fhem?cmd=set%20tahoma_161732%20setClosure&XHR=1

öffnet den Rolladen.  :-* Yeah!

Jetzt würde ich noch gern wissen, wie man mehrere Devices gleichzeitig anspricht - werden die durch ein Komma getrennt?
%20 sind scheinbar wie Anführungszeichen zu verstehen, oder?
 

Offline Jogi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 248
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #27 am: 30 November 2017, 20:47:02 »
Hi,

nach hartnäckigem unbedarftem Probieren ist Folgendes herausgekommen:

192.168.178.90:8088/fhem?cmd=set%20tahoma_161732%20setClosure&XHR=1

öffnet den Rolladen.  :-* Yeah!

Jetzt würde ich noch gern wissen, wie man mehrere Devices gleichzeitig anspricht - werden die durch ein Komma getrennt?
%20 sind scheinbar wie Anführungszeichen zu verstehen, oder?
Am einfachsten ist es, wenn du nur einen Action-url aus der XT2 verschickst und dann in Fhem mit Dummies und/oder notifys arbeitest.
Darin kannst du dann mehrer Geräte durch Komma getrennt ansprechen.

Viel Erfolg,
Jogi

Offline elektrikpe2

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 46
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #28 am: 03 Januar 2018, 19:17:38 »
Hallo Alle, mein erster Beitrag und Frage. Habe Dank des Forums den EInstieg in FHEM gefunden, nachdem mir mein Sohn zu Weihnachten einen Raspberry geschenkt hat. Bisher habe ich mit JBMedia und dem LM Air diverse (billige) Aktoren ohne Rückkanel damit gesteuert. Ist ein gutes Gerät aber Nachteil keine Unterstützung von MAC OS und zwangsweise ein Windows-PC für Netzkonnektion und Konfigurationsprogramm. Inzwischen nutze ich den Air als CUL-Ersatz für die 433 Aktoren, weil die über HTTP-Request gesteuert werden können. Die Türen und Fenster habe ich alles mit LUPUSEC-Sensoren ausgestattet und bin nun schon in der Lage, die Daten mit Action-URL von LUPUSEC an FHEM zu übertragen (noch ein Hinweis: Die Automationsregeln müssen unbedingt in ein Profil/Gruppe eingebettet werden sonst werden sie nicht ausgeführt - entweder hab ich das überlesen - hat mich jedenfalls ne Menge Zeit gekostet).

Jetzt die Frage: Habe auch Lupusec Thermostate und würde natürlich gerne die Werte in FHEM übernehmen. Muss ich nun parallel zur Action-URL doch auch auslesen?

Grüße

Offline Jogi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 248
Antw:Lupusec Alarmanlage XT2
« Antwort #29 am: 04 Januar 2018, 12:20:56 »
Hallo Alle, mein erster Beitrag und Frage. Habe Dank des Forums den EInstieg in FHEM gefunden, nachdem mir mein Sohn zu Weihnachten einen Raspberry geschenkt hat. Bisher habe ich mit JBMedia und dem LM Air diverse (billige) Aktoren ohne Rückkanel damit gesteuert. Ist ein gutes Gerät aber Nachteil keine Unterstützung von MAC OS und zwangsweise ein Windows-PC für Netzkonnektion und Konfigurationsprogramm. Inzwischen nutze ich den Air als CUL-Ersatz für die 433 Aktoren, weil die über HTTP-Request gesteuert werden können. Die Türen und Fenster habe ich alles mit LUPUSEC-Sensoren ausgestattet und bin nun schon in der Lage, die Daten mit Action-URL von LUPUSEC an FHEM zu übertragen (noch ein Hinweis: Die Automationsregeln müssen unbedingt in ein Profil/Gruppe eingebettet werden sonst werden sie nicht ausgeführt - entweder hab ich das überlesen - hat mich jedenfalls ne Menge Zeit gekostet).

Jetzt die Frage: Habe auch Lupusec Thermostate und würde natürlich gerne die Werte in FHEM übernehmen. Muss ich nun parallel zur Action-URL doch auch auslesen?

Grüße
Hallo,
um es vorab zu schreiben, leider habe ich die Antwort auf Deine Frage nicht, möchte mich aber dennoch kurz melden.
1. Das mit den Automationsregeln, die einem Profil zugeordnet werden müssen ist kein FHEM-Thema, sondern Lupus-spezifisch. Das gilt für alle Regeln dort.
2. Ich habe einige Geräte von Lupus, allerdings nur die, von denen ich glaube, dass es deren Kernkompetenz ist, Alarmanlagen und Videoüberwachung. Das funktioniert super und zuverlässig.
Die Komponenten zur Hausautomation habe ich teilweise auch ausprobiert, war aber oft enttäuscht, weil die Funktion nicht zuverlässig war. Das betraf ausschließlich die Komponenten, die ein Zigbee-Protokoll haben. Die Komponenten, die über die Frequenz 868Mhz arbeiten habe ich als sehr zuverlässig erlebt.
Auch das Thermostatventil arbeitet über ZigBee. Wenn Du damit zufrieden bist, möchte ich nichts gesagt haben, leider weiß ich aber auch nicht, wie man es in FHEM einbindet.
Ich würde eher ein Thermostatventil einer anderen Marke wählen, z.B. Homematic oder Max. Die funktionieren wunderbar und lassen sich problemlos in FHEM einbinden. Zudem sind sie deutlich günstiger!


 

 

decade-submarginal