Autor Thema: Solar Rolladen ozroll E-Trans  (Gelesen 2080 mal)

Offline Szlachta

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
Solar Rolladen ozroll E-Trans
« am: 17 Dezember 2016, 17:19:04 »
Hallo,

hat jemand mit der E-Series Rolladensteuerung E-Trans von ozroll.com.au Erfahrung. Hat es jemand geschafft das Protokoll mit RFXTRX oder CUL zu empfangen und in FHEM einzubinden? Habe mal RAW-Daten mitgeschnitten bisher kann ich aber nicht ermitteln, welche davon zum ozroll gehören, werde wohl mal alle anderen Empfänger deaktivieren müssen....
RasPi 2, CUL, SCC, HM-CFG-USB, RFXTRX, VCCU, KM271, HUE-Bridge, Harmony-Hub

Offline schraeer

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:Solar Rolladen ozroll E-Trans
« Antwort #1 am: 19 Oktober 2018, 08:08:51 »
Hat sich hier noch irgendetwas getan?
Ich habe 2 Stück Solar-Rolläden von OZRoll mit Funkansteuerung. Mittlerweile ist wohl eine Integration von OZRoll Produkten in die Infrastruktur von Mediola möglich. Das Mediola-Konzept ist offensichtlich technisch sehr flexibel, aber sieht nach einem "Groschengrab" aus. Ist mir etwas suspekt.
Eine Integration in FHEM würde mir natürlich entgegen kommen. Vielleicht gibt es ja schon Leute, die hier weiter sind.
Die Solarrolläden von OZRoll sind jedenfalls bislang echt gut. Eine Integration in FHEM würde sie fas perfekt machen :)

Offline Szlachta

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
Antw:Solar Rolladen ozroll E-Trans
« Antwort #2 am: 22 Dezember 2019, 16:13:58 »
Leider hat sich nichts getan. Anfragen dazu bei Ozroll wurden leider nie beantwortet.

Bei mir haben fast alle Rolläden irgendwann nicht mehr funktioniert (verspätete Reaktion auf Signal der Fernsteuerung bis irgendwann keine Reaktion mehr da war). Wenigstens war der Hersteller sehr nett und hat alle Motoren kostenfrei getauscht, bisher laufen diese gut.

Integration in FHEM habe ich über eine Bastellösung, inspiriert von den Velux-Teilnehmern hier im Forum, zumindest teilweise realisiert.

Habe (2x) eine 8-fach Fernbedienung von Ozroll geholt und die Schalter mit einem HM-LC-Sw4-Ba-PCB verbunden, sodass die Fernbedienung über Homematic gesteuert werden kann. Öffnen/Schließen der Rolläden funktioniert gut, leider klappt das Umschalten der Kanäle auf der Fernbedienung nicht gut.

Bisher habe ich leider keine zufriedenstellende Lösung gefunden. Da mir kein Weg eingefallen ist, wie der Kanal, auf dem die Fernbedienung gerade ist, ermittelt werden kann. Daher habe ich Versuche gestartet, dass der Kanal nach Schaltung wieder auf die Ausgangsstellung "Kanal 1" umgeswitcht werden soll, das funktioniert aber leider nicht zuverlässig - manchmal switch das Teil beim ersten "Drücken" manchmal erst beim zweiten Mal etc. Versuche mit "sleep" und "on-for-timer" waren auch erfolglos, die Fernbedienung reagiert diesbezüglich unzuverlässig und dann kommt auch noch hinzu, dass die Befehlsfolge von HM auch nicht zeitlich vorhersehbar abgesetzt wird. Versuche mit einem Relais haben leider auch nichts gebracht...

Wenn hierzu noch jemand eine Idee hat, wäre ich dankbar.
« Letzte Änderung: 22 Dezember 2019, 16:23:48 von Szlachta »
RasPi 2, CUL, SCC, HM-CFG-USB, RFXTRX, VCCU, KM271, HUE-Bridge, Harmony-Hub