Autor Thema: CUL - Z-Wave mode und FS20  (Gelesen 2230 mal)

abraxas678

  • Gast
CUL - Z-Wave mode und FS20
« am: 28 Dezember 2016, 19:30:00 »
Hallo,

ich nutze einen CC1101 USB Light für meine FHT und FS20 Geräte. Nun habe ich mir eine Z-Wave Glühbirne besorgt, welche ich mit dem CUL steuern will.

Ich habe den CUL erfolgreich mit culfw 1.66 geflasht und versuche mich nun mit dem anlernen der Lampe.

In der commanref steht:
Zitat
ZWCUL - This module serves a CUL in ZWave mode

Bedeutet dies, ich kann den CUL nur entweder für Z-Wave nutzen (ZWave mode) oder FS20 und nicht beide gleichzeitig?

Ich versuche mir das ganze autodidaktisch beizubringen und möchte gerne verhindern, dass für etwas ne Lösung suche, was gar nicht möglich ist.

Danke für Euren Input!
Richard

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 25342
Antw:CUL - Z-Wave mode und FS20
« Antwort #1 am: 29 Dezember 2016, 08:55:32 »
culfw kann die meisten etwas moderneren Protokolle (ZWave/HomeMatic/MAX/etc) nur exklusiv, d.h. nur eins auf einmal. Fuer manche Protokolle (wie IT) hat sich das mAn schlechte Praxis verbreitet, dass man zum Senden kurzfristig umschaltet, das hat aber mehrere Probleme:
- mir gefaellt es nicht :)
- diese Umschaltung ist in culfw bzw. FHEM nicht sauber/fehlerfrei implementiert
- der Empfang des urspruenglichen Protokolls geht waehrend culfw fuer das andere Protokoll konfiguriert ist, nicht. Dabei gehen Nachrichten verloren, die schwer zu debuggen sind.

Eine temporaere Umschaltung ist fuer ZWave weder implementiert, noch zu empfehlen, das geht soweit, dass man fuer ZWave _statt_ 00_CUL.pm das 00_ZWCUL.pm Modul zustaendig ist, d.h. wenn man beides fuer das gleiche CUL definiert, dann geht ziemlich sicher keins mehr.
Der empfohlene Weg: mehrere angeschlossene CULs mit einem FHEM jeweils auf das benoetigte Protokoll konfigurieren / definieren.

 

decade-submarginal