Autor Thema: Questions and Answers  (Gelesen 268 mal)

Offline UliM

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2680
Questions and Answers
« am: 28 Dezember 2016, 17:29:22 »
Hallo allerseits,
in den ersten Tagen und Wochen nach Bekanntgabe der Vereinsgrüdung wurden diverse Anmerkungen und Fragen gespostet.
Diese wurden gesammelt und werden nun in diesem Thread beantwortet.
Solltet ihr zu den Antworten weitere konstruktive Anmerkungen oder Dskussionsbedarf haben, öffnet doch bitte einen neuen Thread, dessen Betreff mit der Fragenummer ("QAxx") beginnt.
Beste Grüße im Namen aller Vereinsmitglieder,
Uli

    Vereinszweck

    • QA1. Wie wird sichergestellt, dass die Satzung rechtlich einwandfrei ist?

      Bei der Erstellung der Satzung haben sich die Gründungsmitglieder an der Satzung des KDE e.V. orientiert. Darüber hinaus haben wir uns in einzelnen Punkten durch einen Anwalt beraten lassen. Die Gemeinnützigkeit des Vereins wurde auf der Grundlage der Satzung vom 07.05.2016 mit Bescheid des Finanzamts vom 13.06.2016 anerkannt. Das Amtsgericht hat den Verein eingetragen.


    • QA2. Wie wird sichergestellt, dass die Gemeinnützigkeit gegeben ist?

      Die Gemeinnützigkeit des Vereins wurde auf der Grundlage der Satzung vom 07.05.2016 mit Bescheid des Finanzamts vom 13.06.2016 anerkannt. Durch die tatsächliche Geschäftsführung des Vereins werden die satzungsmäßigen gemeinnützigen Ziele des Vereins verwirklicht. Die diesbezüglichen Maßnahmen können dem Protokoll der Mitgliederversammlung vom 6.11.2016 sowie den künftigen Tätigkeitsberichten entnommen werden.


    • QA3. Beansprucht der Verein eine Vormachtsstellung in der FHEM-Community?

      Ziel des Vereins ist es, im Sinne der FHEM-Community zu handeln.


    • QA4. Tritt der Verein als offizielle Vertretung der FHEM-Gemeinde auf?

      §2(3)j der aktuellen Satzung vom 07.05.2016 lautet: [Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch] Community-Betreuung in Foren und Betreuung der Entwicklerinnen und Entwickler, z.B. durch Veranstaltungen wie die Entwicklungskonferenz oder durch Leitlinien,
      Außendarstellung der Software und der Gemeinde der Entwicklerinnen und Entwickler, z. B. in Form der Webseite.
      Eine Vertretung von Dritten durch den Verein ist damit weder vorgesehen noch war das zu irgendeinem Zeitpunkt die Absicht der Gründungsmitglieder.


    • QA5. Soll der Vollzugang zum Forum künftig nur noch zahlenden Mitgliedern zur Verfügung stehen?

      Nein, das Gegenteil ist der Fall. Der Verein fördert den Austausch rund um die Hausautomation im allgemeinen und FHEM im besonderen und ermöglicht daher allen registrierten Forenteilnehmern die kostenlose Nutzung des Forums.


    • QA6. Muss künftig für Updates gezahlt werden?

      Nein. FHEM ist und bleibt freie Software unter der GNU Public License 2. Der Mechanismus für automatische Updates aus FHEM heraus bleibt durch den Verein eine kostenlose Leistung. Jedem steht es frei, für FHEM gegen Entgelt Support anzubieten. Der Verein hat aber keine solche Absichten, wie man das aus der Satzung lesen kann.


    • QA7. Ist die erste Version der Satzung fehlerhaft?

      Im Forum wurde geäußert, dass bei der Gründung des Vereins handwerkliche Fehler gemacht wurden. Diese Einschätzung beruht jedoch auf einer anderen Vorstellung davon, wie der Verein organisiert sein sollte. Die Mitglieder halten die Satzung für geeignet, den beabsichtigten Zweck mit der bestehenden Organisationsform zu erreichen.


    • QA8. Tritt der Verein als offizielle Vertretung der FHEM-Gemeinde auf?

      Der Verein ist nicht bevollmächtigt, im Namen aller Mitglieder der FHEM-Community zu sprechen. Satzungsgemäßes Ziel des Vereins ist es jedoch beispielsweise, Initiativen von Mitgliedern der FHEM-Community zu fördern, indem im Forum, Wiki oder auf der Webseite Darstellungsmöglichkeiten geboten werden. Falls Dritte in Verbindung mit FHEM eine Kooperation mit einer Organisation gegenüber Privatpersonen bevorzugen, besteht das Angebot, diese Personen und nur auf deren Wunsch und Zustimmung hin durch den Verein in einer definierten Angelegenheit zu vertreten, wenn das der Sache dienlich ist. Interviews finden ggf. mit einem Vereinsmitglied statt, das ja auch Mitglied der FHEM-Community ist. Der Verein kanalisiert Kommunikationsleistungen und steht für die Vermittlung von Ansprechpartnern Dritten als Anlaufpunkt zur Verfügung.


    • QA9. Steht der Verein jedem zur Mitgliedschaft offen?

      Die Fördermitgliedschaft wird zeitnah jedem offenstehen. Voraussetzung ist eine seit Dezember 2016 beim Amtsgericht zur Eintragung vorliegende Satzungsänderung. Sobald diese vorgenommen wurde, wird die community entsprechend informiert.


    • QA10. Will der Verein ausschließlich den Betrieb der Infrastruktur betreiben?

      Der Vereinszweck ist in der Satzung in §2 beschrieben. Der Betrieb der Infrastruktur ist vor allem in der Anfangszeit ein Fokusthema, jedoch wie in der Satzung beschrieben nicht der einzige Vereinszweck. Weiteres kann den Protokollen der Mitgliederversammlungen vom 30.10.2016 und 06.11.2016 entnommen werden.



    Mitgliedschaft

    • QA11. Will der Verein über die Gründungsmitglieder hinaus weitere Personen in die vereinsinternen Diskussionen einbeziehen und in den Verein aufnehmen?

      Eine Aufnahme weiterer aktiver Mitglieder ist derzeit nicht vorgesehen. Fördermitglieder werden aufgenommen. Konstruktive Kritik und Hinweise werden aufgenommen und  berücksichtigt.


    • QA12. Will der Verein Vertrauen schaffen, indem die Mitgliedschaft jedem offen steht?

      Der als kausal dargestellte  Zusammenhang von Vertrauen und Möglichkeit der Mitgliedschaft ist für die Vereinsmitglieder nicht nachvollziehbar. Vertrauen soll geschaffen werden durch adäquate Kommunikation sowie der fortgesetzten Bereitstellung aller Dienste (Infrastruktur, Moderation etc.) sowie durch die Zusammenarbeit mit der Community bei der Außendarstellung.


    • QA13. Wie hat sich die Anzahl der Gründungsmitglieder ergeben?

      Die Gründer haben sich für einen Verein mit genau der richtigen Anzahl aktiver Mitglieder entschieden, die die sich aus dem Vereinszweck ergebenden Themengebiete abdecken. Zusätzlich gibt es Fördermitglieder.


    • QA14. Wie geht der Verein als ""Closed-Shop"" damit um, dass dies für einzelne Mitglieder der FHEM-Community als nicht vertrauensbildend empfunden wird?

      Die Fördermitgliedschaft mit den zugehörigen Informationsrechten steht allen Personen offen.


    • QA15. Werden Fördermitglieder Gaststatus in der Mitgliederversammlung haben?

      Die Fördermitglieder haben Gaststatus in der Mitgliederversammlung. Die widersprüchlichen Aussagen in §6(4)b.1 der Satzung werden noch entsprechend korrigiert.


    • QA16. Warum ist die Anzahl der Mitglieder so klein? Ist das rechts- und satzungskonform?

      Ausgehend von ihren persönlichen Erfahrungen sind die Vereinsmitglieder davon überzeugt, dass eine Koalition von wenigen, hoch engagierten Personen die mit der Gründung des Vereins verfolgten Ziele am schnellsten und effizientesten erreicht. Selbst mit den wenigen Gründungsmitgliedern war der Aufwand, eine gemeinsame Linie für den Verein zu finden, nicht unerheblich. Sollte sich im Rahmen der Vereinsarbeit herausstellen, dass für bestimmte Aufgaben weitere Helfer = aktive Mitglieder erforderlich sind, wird die Anzahl entsprechend angepasst. Allen weiteren Interessierten wird zeitnah die Fördermitgliedschaft zur Verfügung stehen.


    • QA17. Warum hat die Mitgliederversammlung beschlossen, keine weiteren Mitglieder aufzunehmen?

      Zur rechtlichen Zulässigkeit siehe bitte den vorhergehenden Punkt. Fördermitglieder sind zugelassen und werden aufgenommen.


    • QA18. Wer darf und soll Mitglied werden?

      Es gibt zum einen aktive Mitglieder, die sich aktiv der Verwirklichung der Vereinsziele widmen. Es besteht derzeit keine Notwendigkeit, weitere aktive Mitglieder aufzunehmen. Darüber hinaus kann jeder, der sich zur Vereinssatzung bekennt, als Fördermitglied dem Verein beitreten.


    • QA19. Kann man sich eine Mitgliedschaft erkaufen?

      Die Aufnahme in den Verein ist in §4 der Satzung geregelt. Siehe bitte auch die zuvorstehenden Punkte.


    • QA20. Warum besteht für FHEM-Entwickler keine Möglichkeit zur Mitgliedschaft?

      Grundsätzlich ist keiner Person die Mitgliedschaft verwehrt. Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Entwicklerstatus und Vereinsmitgliedschaft. Eine Mitgliedschaft ist nicht Voraussetzung für die Mitwirkung an FHEM. Im FHEM-Forum steht das Board Developers Corner allen Entwicklern offen.


    • QA21. Wieviele Mitglieder wurden bereits abgelehnt?

      Es wurden bisher keine Mitglieder abgelehnt.


    • QA22. Warum wird der Verein nicht mit offener Mitgliedschaft gestaltet, mit den aktiven Mitgliedern als Vorstand und mit entsprechender Geschäftsordnung?

      Obwohl dies eine alternative Organisationsform ist, haben sich die Mitglieder aus dem in #13 geschilderten Grund für die gewählte Organisation mit der erforderlichen Anzahl an aktiven Mitgliedern und einer offenen Fdermitgliedschaft entschieden. Dabei haben sie sich an den Beispielen des SELFHTML e.V. und KDE e.V. orientiert.



    Kommunikation

    • QA23. War es gewünscht, den Verein im Verborgenen zu gründen?

      Es war zu keinem Zeitpunkt das Ziel, im Verborgenen zu handeln.

      Ausgehend von ihren persönlichen Erfahrungen sind die Vereinsmitglieder davon überzeugt, dass eine Koalition von wenigen, hoch engagierten Personen die mit der Gründung des Vereins verfolgten Ziele am schnellsten und effizientesten erreicht. Selbst mit den wenigen Gründungsmitgliedern war der Aufwand, eine gemeinsame Linie für den Verein zu finden, nicht unerheblich. Die Kommunikation nach außen sollte mit dem Spendenaufruf verbunden sein. Daher erfolgte die Info erst, nachdem die Gründung formal vollzogen und ein Konto eingerichtet war.

      Es wurde also nicht im Verborgenen gehandelt, sondern einfach keine Notwendigkeit gesehen, die Community früher zu informieren.


    • QA24. Wie haben sich die Gründungsmitglieder gefunden? Warum wurde nicht öffentlich darüber diskutiert und die Entwickler einbezogen?

      Rudolf König hat die mit ihm am längsten bzw. engsten zusammenarbeitenden FHEM-Unterstützer angesprochen. Es lag dabei nahe, die Kandidaten in Betracht zu ziehen, die auch in der Vergangenheit die Server betrieben haben, sowie die Forumsmoderatoren.


    • QA25. Wie schafft der Verein der FHEM-Community gegenüber Transparenz?

      Der Verein wird die Protokolle der Mitgliederversammlung sowie den Finanzbericht auf der Webseite des Vereins veröffentlichen.


    • QA26. Was geschieht mit den Protokollen zu Beschlüssen?

      Die von der Mitgliederversammlung gefassten Beschlüsse werden protokolliert und auf der Webseite des Vereins veröffentlicht.



    Finanzen


    • QA28. Wieviel Geld benötigt der Verein?

      Neben den Verwaltungskosten wird der Finanzbedarf wesentlich durch die Miete der benötigten Infrastruktur bestimmt werden. Zumindest muss der Serverbetrieb abgedeckt werden. Darüber hinaus gehende verfügbare Mittel werden für die weiteren Satzungszwecke eingesetzt.
      Für das Jahr 2017 wurde der Jahres-Finanzbedarf mit ca. 1900 EUR veranschlagt.


    • QA29. Warum erfolgt die Finanzierung des Vereins neben den Mitgliedsbeiträgen auch über Spenden?

      Aufgrund der gemäß Vereinskonzept vorgesehenen geringen Anzahl von Mitgliedern decken die Mitgliedsbeiträge nur den minimalen Mittelbedarf ab, der für die Erfüllung des Vereinszwecks benötigt wird. Darüber hinaus ist der Verein auf Spenden angewiesen.


    • QA30. Dient der Verein dazu, Geld einzusammeln?

      Der Verein dient den Mitgliedern dazu, den mit der Vereinsgründung beabsichtigten und in der Satzung niedergeschrieben Zweck möglichst gut zu erfüllen. Für die Erfüllung des Satzungszwecks benötigt der Verein Mittel. Durch den Verein können diese Mittel geordnet, an den Zweck gebunden, und für die Mittelgeber steuerlich günstig beschafft werden.


    • QA31. Warum wurde der Jahresbeitrag in der Satzung festgeschrieben?

      Gemäß §9(3)a der Satzung wird der Jahresbeitrag  auf Vorschlag des Vorstands durch die Mitgliederversammlung festgelegt und beträgt im ersten Jahr 100 EUR. Eine Anpassung in den Folgejahren ist daher möglich. Der Verein beabsichtigt, eine Beitragsordnung zu erlassen, in welcher die Mitgliedsbeiträge ausgelagert werden.


    • QA32. Warum ist der Jahresbeitrag mit 100 EUR so hoch?

      Der Beitrag von 100 EUR orientiert sich unter Berücksichtigung der geringen Mitgliederzahl und deren wirtschaftlicher Leistungsfähigkeit an dem erwarteten Minimumbedarf für Gründungskosten und Vereinsbetrieb im ersten Jahr (Rechtsberatung, Software für Vereinsverwaltung, Verwaltungskosten, ...).



    Spenden

    • QA33. Warum wird Paypal nicht mehr als Zahlungsweg für Spenden angeboten?

      Der Verein hat noch nie PayPal als Spendenmöglichkeit angeboten. Paypal hatte der Verein wegen der damit verbundenen Kosten des Zahlungsverkehrs ursprünglich nicht vorgesehen. Mittlerweile ist Paypal als Spendenkanal möglich.


    • QA35. Wie bekommen die Spender Transparenz darüber, was mit den Spenden geschieht?

      Die Verwendung der dem Verein zufließenden Mittel wird im Finanzbericht des Vereins veröffentlicht. Dieser ist auf der Webseite des Vereins unter den Protokollen der Mitgliederversammlungen einsehbar.



    Forum


    • QA36. Will der Verein über das Forum bestimmen?

      Das Forum wird künftig vom Verein betrieben werden. Der Betreiber stellt das Forum den Forenteilnehmern zur Verfügung, trägt die Kosten und Risiken, und übt das virtuelle Hausrecht aus. Daher ist es nicht nur selbstverständlich sondern sogar unerlässlich, dass der Betreiber als Verantwortlicher die Regeln vorgibt.

      Bei der Regelfindung berücksichtigt der Betreiber die Interessen der Nutzer, denn für die Nutzer wird das Forum betrieben. Hierbei ist der Betreiber frei in seiner Entscheidung. In der Praxis wird sich dadurch gegenüber der Zeit vor dem Betrieb durch den Verein gar nichts ändern.


    • QA37. Wer moderiert das Forum?

      Forenteilnehmer mit  Interesse, im Forum zu moderieren, wenden sich bitte an den Verein. Offene Moderatorenposten werden im Forum ausgeschrieben. Über die Vergabe der Moderatorenposten entscheidet die zuständige Arbeitsgruppe des Vereins. Moderator zu sein ist unabhängig von der Vereinsmitgliedschaft.



    Sonstiges


    • QA38. Welche Hardware wird benötigt?

      Die AG Infrastruktur hat im Rahmen der finanziellen Mittel die erforderliche Hardware angemietet. Stand 12/2016 werden fhem.de, wiki.fhem.de und svn.fhem.de bereits darauf betrieben, forum.fhem.de soll zeitnah folgen.



    RPi2/Raspbian, CUL V3 (FS20, CUL_WS), HM-CFG-USB (ca. 30 HomeMatic-devices), LAN (HueBridge, iTunes, HarmonyHub etc.). Slave-Installation auf OSX.
    Aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing)
    Informativ Informativ x 3 Liste anzeigen

     

    decade-submarginal