Autor Thema: FHEM-Plugin für checkMK  (Gelesen 29805 mal)

Offline erdo_king

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
Antw:FHEM-Plugin für checkMK
« Antwort #90 am: 11 Oktober 2019, 19:26:11 »
Uii da muss ich meine eigene CheckMK Instanz erstmal updaten ... bin noch bei 1.5.0p18
Ich schau mir das mal an!



edit:
knapp 90min debuggen später weiß ich nur das CheckMK IRGENDEIN Problem mit meiner Wato-Konfiguration hat ...
Die Datei hat mittlerweile 878 Zeilen... Muss die wohl mal komplett neu bauen -> das wird aber leider dauern!

Ich vergesse es aber nicht.
« Letzte Änderung: 11 Oktober 2019, 21:07:46 von erdo_king »

Offline f-zappa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
Antw:FHEM-Plugin für checkMK
« Antwort #91 am: 19 Oktober 2019, 17:21:07 »
knapp 90min debuggen später weiß ich nur das CheckMK IRGENDEIN Problem mit meiner Wato-Konfiguration hat ...
Die Datei hat mittlerweile 878 Zeilen... Muss die wohl mal komplett neu bauen -> das wird aber leider dauern!

Es hat mich gerade wieder genervt und ich wurde im update.log fündig:
Failed to load plugin /omd/sites/bokel/local/share/check_mk/web/plugins/wato/fhem.py: 'ascii' codec can't decode byte 0xc2 in position 7: ordinal not in range(128)
Traceback (most recent call last):
  File "/omd/sites/bokel/lib/python/cmk/gui/utils.py", line 173, in load_web_plugins
    execfile(file_path, globalvars)
  File "/omd/sites/bokel/local/share/check_mk/web/plugins/wato/fhem.py", line 207, in <module>
    help = _("exp. 17°C [dewp] vs 20°C [temp] (r: dewpoint) "),
  File "/omd/sites/bokel/lib/python/cmk/gui/i18n.py", line 60, in _
    return unicode(message)
UnicodeDecodeError: 'ascii' codec can't decode byte 0xc2 in position 7: ordinal not in range(128)

Er scheint sich am Grad-Symbol zu stoßen. Der simple Workaround: ich hab es durch ein Leerzeichen ersetzt. Seitdem kann ich wieder Regeln für FHEM-Checks anlegen (die alten Regeln sind leider weg, hat vermutlich das Update weggeworfen).
Irgendwie kann man das Grad-Symbol sicherlich regelkonform wieder einbauen. Ist mir erst mal egal, das ist Kosmetik.

Offline erdo_king

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
Antw:FHEM-Plugin für checkMK
« Antwort #92 am: 21 Oktober 2019, 10:52:37 »
@f-zappa:
Volltreffer! das war es!!!

Ich verstehe nur nicht warum mein update.log komplett leer ist und deins Fehler anzeigt  :o :o
Du hast mir mehrere Tage Debuggen erspart! Den Fehler hätte ich nur gefunden indem ich Blockweise die Konfiguration zusammengewürfelt hätte, leider hat mir da CheckMK keine detaillierten Fehler angeboten.



Hier der Fix:
https://github.com/erdoking/mk_fhem/commit/63d5bad83d88b79130e7dd8f6e6ce8c625e577f6

Ich habe direkt eine neue Version gebaut (0.9.4)
https://github.com/erdoking/mk_fhem/releases/tag/v0.9.4



Noch eins in eigener Sache:

Eines hat mir das debuggen aber gebracht -> Die Wato-Konfiguration wird (leider) so bleiben wie sie ist.
Am liebsten hätte ich diese aufgedröselt und mehrere separate Einstellungsmöglichkeiten daraus gemacht. Das scheint aber nicht zu funktionieren  :'(

Falls sich jemand daran austoben möchte:
Die Zuordnung von Check zu Wato-Konfiguration geht über Gruppen (bei mir fhem).
Offenbar kann man immer nur eine 1-zu-1 Beziehung machen, sprich ein Check zu einer Wato-Konfiguration.

Im Prinzip müsste man für jeden Hersteller einen anderen Service-Typ erstellen und dem dann die Konfiguration zuordnen.
Das würde funktionieren, aber dann fallen alle "unbekannten" Geräte hinten raus. Um 100% flexibel zu bleiben werde ich - vorerst - bei dieser Konfigurationsmethode bleiben.

Vielleicht schreib ich mal den Kettner direkt an und schlag denen mal eine Anpassung am Core-Code vom CheckMK vor  ;D ;D

Offline f-zappa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
Antw:FHEM-Plugin für checkMK
« Antwort #93 am: 21 Oktober 2019, 12:05:06 »
Ich verstehe nur nicht warum mein update.log komplett leer ist und deins Fehler anzeigt  :o :o
Das erste war bei mir auch leer. Ich hab inzwischen auf die 1.6.0p5 hochgezogen (die 1.6 scheint generell ein paar nervige Kinderkrankheiten zu haben), dabei hat es den Fehler angezeigt.

An der Wato-Konfiguration herumzuspielen ist für mich eine Nummer zu groß. Ich hab gerade (ohne jegliche Python-Kenntnisse) einen eigenen Check geschrieben (Überwachung eines Vigor165 mit ADSL-LINE-MIB), und dem fehlt dieser Teil selbst noch. Offenbar hat sich die Programmierung von Plugins aber in der 1.6 massiv gegenüber früher verändert (wie man an den eingebauten Checks sieht), es gibt aber (noch) keine Dokumentation dazu, nur die eh nicht so prickelnde Legacy-Doku. Das macht es nicht leichter. Naja, falls ich die Zeit hab, schau ich mal weiter - Zwischenstand ist erst mal, dass ich an Python so langsam Gefallen finde :)

Offline onkel-tobi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 283
Antw:FHEM-Plugin für checkMK
« Antwort #94 am: 14 November 2019, 12:12:37 »
Hi zusammen,

ich hoffe es ist ok, wenn ich den Thread für folgende Frage "missbrauche":
hat eigtl. jemand von euch zufällig auch die http Schnittstelle in checkmk als Monitor eingebunden?
Habe das bei mir mal probiert, aber ich bekomme da immer timeouts. Andere http checks hingegen laufen wunderbar.
Liegt das evtl. am header?

Habe es auch mit follow redirect usw. probiert, aber den timout bekomme ich trotzdem. Die Verbindung als solche steht, denn wenn ich den check via CLI ausführe und den timout hochsetze kommt nach 2 Minuten teilw. was. Auf allen anderen Geräten wird die http Seite aber innerhalb von Sekunden.

Hat da wer eine Idee / das ganze am laufen?

Danke 6 Gruß,
Tobi

Offline erdo_king

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
Antw:FHEM-Plugin für checkMK
« Antwort #95 am: 23 November 2019, 14:25:37 »
Einsetzen tue ich das nicht.

Ich vermute das liegt an den Longpolls von FHEM (irgendwie sowas). FHEM "lässt sich Zeit" mit Antworten, bzw aktualisiert sich selbsttätig alle paar minuten ... das scheint den check zu verwirren.
Aber wirklich verstehen tue ich das auch nicht ... Sorry das hat aber nichts mit dem Plugin zu tun, daher debugge ich hier auch nichts.

Falls du das Thema weiter aufgreifen willst mach bitte einen extra Thread dafür, dass ist in meinen Augen kein CheckMK Problem sondern geht Richtung FHEM-Konfiguration

 

decade-submarginal