Verschiedenes > ESP8266

Sonoff S20 - wifi Steckdosen

(1/41) > >>

Waldmensch:
Habe heute meine ersten beiden Steckdosen erhalten. Ich bin von der Qualität begeistert. Für die 12€ gibt's eine wertige Verpackung und eine wertig anmutende Schaltsteckdose (im Vergleich zur FS20 Steckdose richtig schick). Verarbeitung ist außen wie innen super. Die Steckdosenlöcher sind sogar mit Kindersicherung. Serieller Anschluss ist leicht zugänglich und das Flashen mit ESPEASY funktioniert genauso. Das bekannte Setup für die billigen Sonoff Schalter funktioniert hier auch. Ebenso das Zusammenspiel mit dem FHEM Modul.

- Taster GPIO 0
- Relais GPIO 12
- blaue LED GPIO 12 (leuchtet wenn Relais angezogen)
- grüne LED GPIO 13

Die einzige Schraube, die das Gehäuse zusammenhält befindet sich unter einem Siegel. Wenn diese raus ist, lässt sich das Gehäuse ganz leicht spalten.

Einziger Nachteil: die Dose ist nur mit 2000W angegeben. Also sollte man nicht mehr als 10A drüber schalten. Damit fallen Waschmaschine, Geschirrspüler und Boiler aus, weil diese bis 3500W ziehen können.

Ich hab mir noch ein paar bestellt. Morgen will ich mir mal anschauen ob man irgendwie noch einen GPIO findet für Temperatursensor o.ä. In jedem Fall kommt der GPIO 13 ja an der grünen LED raus, die man gar nicht braucht.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk

SamNitro:
Hey, habe gerade diesen Beitrag Gefunden, leider schon ein neues aufgemacht.
https://forum.fhem.de/index.php/topic,64381.msg556055.html#msg556055

ich besitze auch so eine Steckdose und versuche diese zu flashen aber leider ohne erfolg. (mit Arduino Nano)

kannst du mir sagen wie du es geschafft hast.

Gruß Patrick

Waldmensch:
Mit einem einfachen 3,3V fähigen USB -> TTL Adapter. So wie die normalen sonoff Relais. Ich mach das unter Linux mit dem Python Tool.

Wie gehst Du denn vor?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

SamNitro:
ich dachte ich könnte das mit einem Arduino Nano machen der hat auch 3,3V TX RX und GND

versucht habe ich das mit MAC OS und Win (ESP8266Flasher.exe und dem esptool über CMD)

Waldmensch:
Habe ich noch nie mit einem Nano versucht. Auf jeden Fall musst du, um den ESP in den Programmiermodus zu versetzen, den Button drücken im dem Moment wo du VCC anlegst. Danach kannst du ihn wieder loslassen. Was auch noch ein gern gemachter Fehler ist, dass RX und TX vertauscht sind.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln