FHEM - Hardware > Network Attached Storage (NAS)

Erfahrung mit fhem auf Synology?

<< < (6/6)

chr2k:

--- Zitat von: zuluhulu am 26 Januar 2021, 22:31:06 ---Hallo,

gibt es neuere Versuche?

--- Ende Zitat ---

Keine Ahnung ob es deine neue DS unterstützt, ich habe aber bisher viel davon gelesen, dass man FHEM mittlerweile im Docker Container laufen lässt, wenn man spw. auf einer DS laufen lassen möchte.

zuluhulu:
Hallo,

Docker will ich nicht, sollte eine Virtuelle Linux Machine sein.
Sicherung über Snapshot, ...
Da bin ich besser mit gefahren.

Aber wie den nanoCUL anschließen???

Ich schau nochmal rum.

Wernieman:
Egal ob Docker oder VM:
Direktanschluß Hardware ist immer ein Problem. Besser währe es, ein Netzwerkdefice zu verwenden.

Ansonsten, laut der Doku der Synology den SUB-Stick zur VM durchreichen 8Wobei ich immer docker nehmen würde, weil es Recourcenschonender ist, aber auch Geschmackssache)

sven.scherf:
Hallo,

Ich bin von meiner Syno auf einen Rasi 4 umgestiegen da es mich immer nervte wenn Syno Updates liefen  und fhem tot war.

Um dem Sterben vor zu beugen und im Falle eines Falles save zu sein habe ich auf dem Raspi ein Verzeichnus der Syno eingebunden wo die Log Files geschrieben werden.

Als weitere Sicherung läuft auf dem Raspi ein Cron Job der jede Nacht die Configs von fhem zur NAS rüber schiebt und die NAS hat auch noch einen Cron Job bekommen der die Config Files die älter als 30 Tage sind löscht.


Viele Grüsse

Sven

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln