Autor Thema: Philips Hue Bewegungsmelder: Zeit mit FHEM ändern?  (Gelesen 12212 mal)

Offline popy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 229
Antw:Philips Hue Bewegungsmelder: Zeit mit FHEM ändern?
« Antwort #45 am: 02 Januar 2019, 16:13:52 »
Hallo. Hatte ich gemacht jedoch war das nur bis zu einem Neustart von fhem so. Habe jetzt 3x devices pro BM angrlegt, so funktioniert es.

pOpY

Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk


Offline Skell

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 32
Antw:Philips Hue Bewegungsmelder: Zeit mit FHEM ändern?
« Antwort #46 am: 02 Januar 2019, 22:35:07 »
Hallo. Hatte ich gemacht jedoch war das nur bis zu einem Neustart von fhem so. Habe jetzt 3x devices pro BM angrlegt, so funktioniert es.

pOpY

Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk

Stimmt, das gleiche habe ich gerade auch festgestellt. Werd es dann genauso machen und die Readings mit im Hauptdevice übertragen.
« Letzte Änderung: 04 Januar 2019, 00:37:46 von Skell »

Offline hoppel118

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 634
Antw:Philips Hue Bewegungsmelder: Zeit mit FHEM ändern?
« Antwort #47 am: 12 Juni 2019, 05:10:48 »
Moinsen,

habe hier auch mal eine Frage an die Erfahrenen. :)

Bin auch gerade am Überlegen mir für einige Räume und evtl. auch Aussenbereiche Bewegungsmelder zu kaufen. Über FHEM habe ich sowohl Homematic als auch Philips Hue in Betrieb.

Würdet Ihr nun eher die Philips Hue Bewegungsmelder oder welche von Homematic kaufen?

Gäbe es Verzögerungen, wenn ich meine Hues über Homematic Bewegungsmelder steuern würde?

Das wäre dann ein No-Go für mich. Gibt es sonst noch Vorteile? Anscheinend haben die Philips Bewegungsungsmelder auch noch Zemperatursensoren. Ich glaube, das gibt es bei Homematic nicht.

Danke euch und viele Grüße Hoppel
FHEM 5.9 Homebridge
Server: Openmediavault (Debian), XEON E3-1240L-v5, Supermicro X11SSH-CTF, 64GB ECC RAM, SSD, RAID-Z2
Homematic: VCCU 2xHMUSB, HM-CC-RT-DN, HM-WDS40-TH-I-2, HM-WDS10-TH-O, HM-ES-PMSw1-Pl
Philips Hue: RWL021, LCT015, LCT012, LCT003, LTW013, LTC003, LTC001
Xiaomi: Roborock S50

Offline popy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 229
Antw:Philips Hue Bewegungsmelder: Zeit mit FHEM ändern?
« Antwort #48 am: 12 Juni 2019, 21:13:48 »
Moinsen,

habe hier auch mal eine Frage an die Erfahrenen. :)

Bin auch gerade am Überlegen mir für einige Räume und evtl. auch Aussenbereiche Bewegungsmelder zu kaufen. Über FHEM habe ich sowohl Homematic als auch Philips Hue in Betrieb.

Würdet Ihr nun eher die Philips Hue Bewegungsmelder oder welche von Homematic kaufen?

Gäbe es Verzögerungen, wenn ich meine Hues über Homematic Bewegungsmelder steuern würde?

Das wäre dann ein No-Go für mich. Gibt es sonst noch Vorteile? Anscheinend haben die Philips Bewegungsungsmelder auch noch Zemperatursensoren. Ich glaube, das gibt es bei Homematic nicht.

Danke euch und viele Grüße Hoppel
Also ich habe ~10x hue BMs über fhem und steuere Hue Szenen. Da kann ich mehr machen als nur mit der Hue app.

Leider hat Philips bis jetzt keine push api, fhem pollt alle BMs. Die ansprechzeit ist in meinem System aber ok und liegt bei 1-2 Sekunden.
Würde die neue bridge empfehlen, die alte ist zu lahm.

Über HM kann ich nichts sagen, habe ich leider nicht im Einsatz.

pOpY

Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk


Offline hoppel118

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 634
Antw:Philips Hue Bewegungsmelder: Zeit mit FHEM ändern?
« Antwort #49 am: 19 Juni 2019, 10:31:12 »
Hallo @popy,

danke für die Infos. Irgendwie finde ich es ganz charmant, dass die Bewegungsmelder direkt zum Lampensystem gehören. Dann habe ich zumindest bei den Lampen die geringstmögliche Verzögerung. Wenn ich über FHEM dann noch andere Sachen schalte und das leicht verzögert passiert, wäre das nicht ganz so wild. Aber wenn ich einen Raum betrete und das Licht nicht sofort eingeschaltet wird, wäre das irgendwie bescheiden. ;) Ich habe übrigens das neuste Modell der HUEBridge.

Trotzdem würde mich interessieren, ob bereits jemand einen direkten Vergleich zur Verzögerung eines Homematic gegenüber einem Hue Bewegungsmelder gemacht hat. Wie sieht es aus?

Habe die Funktionsweise nun verstanden. Sobald der Sensor keine "motion" mehr erkennt, springt er "sofort" (so binnen 2-3Sekunden) auf "nomotion" zurück. War dies von HomeMatic Bewegungsmelder etwas anders gewohnt. Diese haben nach der definierten Zeitspanne (sei es 1Minute, 2Minuten, usw.) erst dann wieder ein "motion" oder "nomotion" gesendet.

@t1me2die: Evtl. kannst du etwas dazu sagen? Wie findest du die Hue Bewegungsmelder im direkten Vergleich zu den Homematic?

Danke euch und viele Grüße Hoppel
FHEM 5.9 Homebridge
Server: Openmediavault (Debian), XEON E3-1240L-v5, Supermicro X11SSH-CTF, 64GB ECC RAM, SSD, RAID-Z2
Homematic: VCCU 2xHMUSB, HM-CC-RT-DN, HM-WDS40-TH-I-2, HM-WDS10-TH-O, HM-ES-PMSw1-Pl
Philips Hue: RWL021, LCT015, LCT012, LCT003, LTW013, LTC003, LTC001
Xiaomi: Roborock S50

 

decade-submarginal