Autor Thema: [V] SelbstbauCUL 433MHz  (Gelesen 1161 mal)

Offline bartman121

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
[V] SelbstbauCUL 433MHz
« am: 12 Februar 2017, 14:34:18 »
Moin,

ich verkaufe einen Selbstbau CUL 433MHz ohne Pegelanpassung (keine Winderstände zwischen C1101 und Nano), dieser funktioniert dennoch tadellos. Ich bin selbst auf SDUINO umgestiegen, daher biete ich den nicht mehr benötigten CUL hier han.

Bilder findet ihr hier:
https://1drv.ms/f/s!AvjwsVfbtAYdipxXxvuFIARk9QrcRA

23€ exkl. Versand (wenn ihr einen Vorschlag habt wie es günstig geht).
27€ inkl. Versand mit Hermes

Grüße

Online PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3499
Antw:[V] SelbstbauCUL 433MHz
« Antwort #1 am: 12 Februar 2017, 14:52:46 »
... Selbstbau CUL 433MHz ohne Pegelanpassung (keine Winderstände zwischen C1101 und Nano), dieser funktioniert dennoch tadellos.
... und ich frage mich, warum ich so coole Platinen entwerfe ... :o
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline bartman121

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Antw:[V] SelbstbauCUL 433MHz
« Antwort #2 am: 12 Februar 2017, 14:56:25 »
Vermutlich,weil dein Studium erst vor kurzem beendet wurde und du daher noch pflichtbewusst und richtig die Specs der Hersteller befolgst.

Ich bin schon ein paar Jahre aus dem Studium raus, ich bin da nicht mehr so schissig :)

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13521
  • Das "S" in "IoT" steht für "Security"
Antw:[V] SelbstbauCUL 433MHz
« Antwort #3 am: 12 Februar 2017, 14:57:24 »
Vermutlich,weil dein Studium erst vor kurzem beendet wurde

*gröhl*

Definiere "kurz" ...
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 15.12.2017

Online PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3499
Antw:[V] SelbstbauCUL 433MHz
« Antwort #4 am: 12 Februar 2017, 14:58:32 »
Ich bin schon ein paar Jahre aus dem Studium raus, ich bin da nicht mehr so schissig :)
Junge, komm Du erstmal in mein Alter  ;D ;D ;D
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline bartman121

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Antw:[V] SelbstbauCUL 433MHz
« Antwort #5 am: 12 Februar 2017, 15:01:34 »
Hihi, Fettnäpfchen :)

Gut nun, der ist angebotene nanoCUL ist ohne Pegelanpassung.

Ansonsten könnten wir jetzt noch Geburtsdaten und Immatrikulationsjahrgänge besprechen,das geht aber dann vermutlich zu weit.

Grüße

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1119
  • Es begann alles so klein ;-)
Antw:[V] SelbstbauCUL 433MHz
« Antwort #6 am: 28 Februar 2017, 21:28:31 »
Hi,
warum machst Du jetzt keinen Signalduino mit CC1101 draus?
Hast Du mal ein Bild da? Welche Antenne verwendest Du?
Gruß Arnd
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline bartman121

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Antw:[V] SelbstbauCUL 433MHz
« Antwort #7 am: 01 März 2017, 07:14:13 »
Bilder sind oben verlinkt ...

ich wusste gar nicht, dass man SDUINO auch mit CC1101 machen kann, aber lt. einem Forenthread hier, scheint das wirklich zu gehen. Aber schlussendlich ist das Ding übrig.

Grüße

Offline bartman121

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Antw:[V] SelbstbauCUL 433MHz
« Antwort #8 am: 13 März 2017, 09:34:36 »
*hochschieb*

macht zwar kaum noch Sinn, da die meisten Angebote für CULs/CUNs teilweise eher gewerblicher Natur sind, aber vielleicht braucht diesen hier noch Jemand ....


Offline bartman121

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Antw:[V] SelbstbauCUL 433MHz
« Antwort #9 am: 25 März 2017, 07:22:17 »
nächster Versuch :)

Preisupdate:
21€ exkl. Versand (wenn ihr einen Vorschlag habt wie es günstig geht).
25€ inkl. Versand mit Hermes

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1119
  • Es begann alles so klein ;-)
[V] SelbstbauCUL 433MHz
« Antwort #10 am: 25 März 2017, 07:53:39 »
Hi bartman121,
Ich glaube nicht, dass dies an den Gewerblichen liegt !-)
Die Busware CULs liegen doch eher bei 70€ aufwärst.

Aber in unserem Forum sind inzwischen so viele CUL gebaut worden, dass die Preise natürlich hinterfragt werden.
Arduino Nano und CC1101 (inkl. Kabeln) bei den freundlichen Chinesen kosten zusammen unter 10€.

Du gibst ja auch keine Specs an (CH340 oder FTDI/FT232) oder bietest Einstiegssupport für den Käufer in fhem! Damit könntest Du aber einen Mehrwert für Einsteiger generieren.

Ansonsten denke ich, wer per Hand einen CUL möchte, baut ihn auch selbst per Hand auf (DIY).

Die Fortgeschrittenen suchen wahrscheinlich eher eine Anbindung per ESP8266 oder den MapleCUN zur Entlastung der USB-Ports.

Denk also mal über Deine Zielgruppe bzw. Deinen Vertriebsweg nach ;-)

Just my 2ct, Arnd

Div. RasPis, CUL, Signalduino, Presence, WifiLight2, Wetter, Bravia, ...
« Letzte Änderung: 25 März 2017, 07:56:28 von RaspiLED »
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline bartman121

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Antw:[V] SelbstbauCUL 433MHz
« Antwort #11 am: 25 März 2017, 08:07:46 »
Hallo Raspi-LED,

hinsichtlich der Specs hat bisher keiner gefragt, schlussendlich wird es der Einsteiger nicht wissen wo der Unterschied zwischen FTDI und CH340 liegt.

Du hast vollkommen recht, das Angebot der CULs ist etwas zu hoch. Aber woran liegt das denn?

Sorry, das ist jetzt etwas OT:
Es ist nur leider so, dass derzeit so viele CULs angeboten werden, weil hier viele meinen, dass sie sich einfach 10-Platinen kaufen und dann meinen Sie könnten 9 weiter veräußern. Das ist schlussendlich gewerblich und mit Wiederholungsabsicht.

kurz nochmal die Regeln:
Zitat
Hiermit sind also Angebote nicht gestattet, die folgende Merkmale erfüllen:
Selbstständig (auf eigene Rechnung und Gefahr und in eigener Verantwortung)
Regelmäßig (auf Dauer angelegt, nachhaltig oder einmalig mit Wiederholungsabsicht)
In Ertragsabsicht (du möchtest damit Geld verdienen)

das betrifft insbesondere folgende Themen:
https://forum.fhem.de/index.php/topic,67807.0.html
https://forum.fhem.de/index.php/topic,69441.0.html
https://forum.fhem.de/index.php/topic,17022.0.html
https://forum.fhem.de/index.php/topic,67190.0.html

Sowas ist aus meiner Sicht völlig daneben. Einerseits gibt es Menschen die mit sowas teilweise auch Geld verdienen und ordnungsgemäß ihre Abgaben entrichten (Tostmann). Weiterhin muss ein gewerblicher Verkäufer auch Gewährleistung bieten. Offensichtlich gibt es sogar Fälle, in denen der Verkäufer wissentlich/unwissentlich falsche Angaben gemacht hat.

Aus meiner Sicht eine klare Verletzung der Forenregeln und zumindest eine Duldung durch Moderation und Forenbetreiber.


« Letzte Änderung: 25 März 2017, 08:30:30 von bartman121 »

Offline Sedonion

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
Antw:[V] SelbstbauCUL 433MHz
« Antwort #12 am: 25 März 2017, 09:35:48 »
Ich als Käufer sehe das simpel.
Bei gleicher Qualität und Ausstattung entscheidet der preis.

Du schreibst deiner ist ohne Widerstand. Und bei anderen Anbietern ist er z. B. "eingepackt" bzw hat eine Hülle.

Das sind für mich die Beweggründe warum ich dich nicht angeschrieben habe.
fhem auf HP Microserver Gen8 mit Openmedivault
- 4 Milight RGB Bulbs an Milight Wifi Controller
- MAX Cube mit 2 Heizkörperthermostaten und 2 Fenstersensoren
- VU+ Solo4k Enigma2
- Fritzbox mit Callmonitor

Offline peterchen88

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 152
Antw:[V] SelbstbauCUL 433MHz
« Antwort #13 am: 25 März 2017, 15:05:15 »
also ich hätte mich gefreut in meinen Anfangszeiten für 30€ einen guten Eigenbau CUL bekommen zu haben. Klar die Einzelnen Teile kosten nicht die Welt aber das läppert sich auch. Dazu kommt auch die Zeit für die Entwicklung, den Zusammenbau und dem Support (was natürlich auch Spaß macht).
Und bei 5-6 Teile die man hier so verkauft ist das nicht Gewerblich.

Offline bartman121

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Antw:[V] SelbstbauCUL 433MHz
« Antwort #14 am: 25 März 2017, 17:28:42 »
Okay  :o

Ist dann also doch nicht gewerblich, ​über den eigenen Bedarf hinaus zu produzieren und das dann gegen Wertausgleich anzubieten :)

Werde ich dann so akzeptieren​.

 

decade-submarginal