Autor Thema: Modul 96_SIP  (Gelesen 168106 mal)

Offline juemuc

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 958
Antw:Modul 96_SIP
« Antwort #1140 am: 16 März 2021, 20:11:39 »
@juemuc, so ein kleiner Cisco ist doch ein reines Layer 2 Device und kann kein Routing. Daher die Frage : wer macht das Routing in deinem Netz ?
Vermutlich wirst du da etwas ausführlicher werden müssen um als Ausenstehender die Topologie zu verstehen und auch warum man sich im Heimnetz unterschiedliche Vlans antut.

Hallo Wzut,

nein, das ist ein L3-Switch  8) Das Routing übernimmt die FB7490. Sonst könnten das mit den VLANs ja nicht funktionieren.

Viele Grüße
Jürgen
3x Sonos Play 1, 1x Sonos Arc + Sub, 1 Sonos-One, 1x Sonos Playbar
Fritzbox 7490 mit 4x Dect 200 und 3 Dect-ULE-Thermostate,  raspberry3, HM Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB, HM Klingelsensor HM-Sen-DB-PCB, HM Fensterkontakte und  Amazon Echo Dot, raspberry3B+ mit RPI-RF-MOD und piVCCU, Raspbian Buster Lite

Offline juemuc

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 958
Antw:Modul 96_SIP
« Antwort #1141 am: 16 März 2021, 22:40:46 »
Hallo Wzut,

das Problem ist gelöst. Es war die Namensauflösung. Die FB ist nicht mehr unter Fritz.Box sonder nur noch unter FritzBox erreichbar. Nachdem ich die Einträge angepasst hatte, ist wieder alles ok.

Viele Grüße
Jürgen
3x Sonos Play 1, 1x Sonos Arc + Sub, 1 Sonos-One, 1x Sonos Playbar
Fritzbox 7490 mit 4x Dect 200 und 3 Dect-ULE-Thermostate,  raspberry3, HM Funkmodul HM-MOD-RPI-PCB, HM Klingelsensor HM-Sen-DB-PCB, HM Fensterkontakte und  Amazon Echo Dot, raspberry3B+ mit RPI-RF-MOD und piVCCU, Raspbian Buster Lite

Offline Elektrolurch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1564
Antw:Modul 96_SIP
« Antwort #1142 am: 17 März 2021, 12:13:06 »
Hallo Wzut,

auch bei mir konnte ich die Ursache feststellen:

Das 2. Interface stand auf dhcp und hat vom LAN 4 - Anschluss der FB auch den DNS - Eintrag bekommen. Der lag natürlich auf dem Gast-Anschluß.
Normalerweise würde man ja sagen, wenn der Anschluss deaktiviert wird, sollte das ja nichts machen, da in der /etc/resolv.conf  ja ein im Netz funktionierender DNS-Server eingetragen ist.
Wie und wer da den über DHCP am 2. Interface zugewiesenen DNS-Server eingetragen hat, ist mir noch nicht klar.
Aber korriegiert und es geht wieder.

Elektrolurch
configDB und Windows befreite Zone!

Offline Wzut

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4457
Antw:Modul 96_SIP
« Antwort #1143 am: 17 März 2021, 16:38:48 »
@Elektrolurch, schön das es nun geklärt ist. Da du aber gerade mitliest :
Hast du eigentlich mitbekommen das ich vor Monaten eine neue Funktion im Modul hatte, besser gesagt einen neuen listen Mode mit Namen am für answering machine ? Mit angeschlossenen Lautsprechern spielt der Modus nach Anrufende die Nachricht sofort ab. Ich nutze den Modus zur Zeit anstelle eines Homematic Funkgongs, da mich dort gestört hat das ich die Ansagetexte erst auf der SD hinterlegen muß.
Ich habe noch im Hinterkopf das du das Modul stark zusammen mit Text to speach nutzt, daher wäre der Modus vielleicht eine Opton für dich.
 
Maintainer der Module: MAX, MPD, UbiquitiMP, UbiquitiOut, SIP, BEOK, readingsWatcher

Offline Elektrolurch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1564
Antw:Modul 96_SIP
« Antwort #1144 am: 19 März 2021, 11:05:03 »
Hallo Wzut,

danke für die Info. Ist mir allerdings tatsächlich entgangen.
Aber mein Server ist zusammen mit der FB und Switchen auf dem Dachboden gelandet, so dass dort ein Lautsprecher für mich nicht so recht Sinn macht.... Höchstens und die Mitbewohner zu erschrecken... :-)
Aber ich habe etwas anderes realisiert, über den CallMonitor:
Wenn ein Anruf eingeht, wird dieser entweder über das lokale Adressbuch oder dem Internet auf den anrufenden Namen aufgelöst und dann per Sprachausgabe auf ein eingeschaltetetes Radio (Sonos oder SB) ausgegeben.
Ist kein Radio eingeschaltet, so erfolgt die Ansage, wenn ein Radio eingeschaltet wird (Komme nach Hause und bekomme die Info, wer versucht hat anzurufen)

Elektrolurch
configDB und Windows befreite Zone!

Offline Wzut

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4457
Antw:Modul 96_SIP
« Antwort #1145 am: 19 März 2021, 12:53:56 »
ahh ok, Lösungen wie Sonos hatte ich überhaupt nicht auf den Radar, da ich selbst sowas nicht besitze.
Aber das ist ja schöne bei FHEM, viele Wege führen nach Rom und jeder kann sich seinen Lieblingsweg selbst ausuchen.
Maintainer der Module: MAX, MPD, UbiquitiMP, UbiquitiOut, SIP, BEOK, readingsWatcher

Offline Tiffytaffy

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Modul 96_SIP
« Antwort #1146 am: 06 April 2021, 11:36:49 »
Hallo Zusammen,

habe das Modul installiert und es funktioniert auch soweit.
Was ich möchte:
Jemand klingelt an der ring doorbell und die fritzbox soll einen Anruf bei der eingerichteten Türsprechanalage erhalten.
Dann würde die Fritbox das Handteil klingeln lassen und ein Kamerabild anzeigen.

Was ich habe:
Kamerastrem ist vorhanden.
mit dem fhem ring modul kann ich ermitteln wenn jemand klingelt.

Das SIP Modul habe ich installiert und entsprechend eine Türsprechanlage in der fritzbox eingerichtet. Wenn ich diese anrufe sehe ich auch den caller_state usw. in fhem.
Gibt es eine Möglichkeit einen Klingelknopf zu simulieren? Wenn im ring modul ein Klingeln erkannt wird möchte ich über SIP der fritbox suggerieren, das er Caller sip:**11\@fritz.box geklingelt hat.

Danke und Gruß

Offline plin

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 777
    • FHEM-Landschaft von plin
Antw:Modul 96_SIP
« Antwort #1147 am: 06 April 2021, 21:19:37 »
Tja, was fällt mir so spontan ein?

Der vorgegaukelte "Anrufer" (hier das SIP-Modul) braucht einen Eintrag im Telefonbuch der Fritzbox. Als Name kann man vermutlich so etwas wie "**11@fritzbox" vorgaukeln.

Dann:
- Ein Besucher drückt den Klingelknopf.
- Das wird erkannt und triggert die Folgemaßnahmen.
- Ein Schnappschuss der Kamera muss als Foto abgelegt werden.
- Dem Eintrag im Telefonbuch wird das Foto untergejubelt.
- Das SIP-Modul startet einen Rundruf wie bei der Türklingel.
- Das Fritz-Telefon erkennt den Anrufer (SIP), zeigt aufgrund des Telefonbuchs das Foto und den dort hinterlegten Anrufernamen an.
FHEM1 (Main) Raspi3b mit CUL, Homematic, SDUINO 433/OOK, zentrale Steuerung
FHEM2 (Keller) x86 mit CUL/hmland, IP-basierte Module
FHEM3 (Erdgeschoss) Raspi2 mit SDUINO 868/GFSK
FHEM4 (Hausanschlussraum), USV und OBIS-Modul
FHEM5 (Docker) mit FHEM2FHEM, InfluxDB

Offline Tiffytaffy

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Modul 96_SIP
« Antwort #1148 am: 06 April 2021, 23:52:28 »
@plin:
Danke für deine Überlegungen. Dein Ansatz ist evtl. auch möglich, dann muss der Anrufer aber nicht 11\@fritz.box heißen, sondern irgendwie. Der SIP server in der Fritzbox wäre dann auch keine Türsprechanlage sondern ein normales Telefon. Das Problem wäre das Foto im Telefonbuch zu ändern und das ganze auch noch zeitnah.

Bei meiner Überlegung habe ich das SIP Modul ja mit einer Türsprechanlage in der FritzBos verbunden. Wenn man in der Fritzbox eine Türsprechanlage anlegt, dann kann man dort auch eine Video Stream URL angeben, die muß noch nicht mal von der Türklingel stammen. Deshalb wäre das Bildproblem automatisch gelöst. Auch kann man dann einstellen welche Handgeräte klingeln sollen. Allerdings werden dort Klingelknöpfe ausgewertet.  Türsprechanlagen wie die von Telegärtner melden sich der Fritzbox dann mit der Caller sip:**11\@fritz.box und die Box weiß welcher Knopf gedrückt wurde, so denke ich jedenfalls.
Vielleicht kann ich ein zweites SIP Device in fhem erstellen und einen weitern SIP Server in der Fritbox mit dem User 11, der dann die Türsprechanlage  anruft. Ich glaube aber die SIP usernamen in der Fritzbox müssen mind 6 Zeichen haben, außerdem wird bei caller dann wohl die Rufnummer und nicht der User übertragen.


Offline plin

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 777
    • FHEM-Landschaft von plin
Antw:Modul 96_SIP
« Antwort #1149 am: 07 April 2021, 21:34:55 »
Unter http://www.oppermann-telekom.de/pdf/doorline-m03.pdf habe ich folgende Textpassage gefunden:

"Wird  auf  eine  der  Klingeltasten  der  TFE  gedrückt,  so  wird  das anstehende  Spannungssignal  ausgewertet  und  die  entsprechende Signalisierung an die 2- Draht Schnittstelle abgegeben. Dabei erzeugen die Klingeltasten 1 bis 4 die Wahl der Ziffern '2' bis '5'. Als  Wahlverfahren  der  DoorLine  M  03  wird  entweder  ein  IWV-oder ein MFV- Signal ausgesandt."

Die klassische Doorline wird ja an die a/b-Anschlüsse der FB angeschlossen. Über 2 Drähte kann man nicht viel kommunizieren, außer über MFV-Signale.

Probiert doch mal einen Anruf via SIP-Client (den Du ja als Telefonanlage konfiguriert hast) an die Rufnummer 2, die würde demnach der Taste 1 entsprechen.
FHEM1 (Main) Raspi3b mit CUL, Homematic, SDUINO 433/OOK, zentrale Steuerung
FHEM2 (Keller) x86 mit CUL/hmland, IP-basierte Module
FHEM3 (Erdgeschoss) Raspi2 mit SDUINO 868/GFSK
FHEM4 (Hausanschlussraum), USV und OBIS-Modul
FHEM5 (Docker) mit FHEM2FHEM, InfluxDB

Offline Tiffytaffy

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Modul 96_SIP
« Antwort #1150 am: 07 April 2021, 22:20:29 »
Tatsächlich hat es so ähnlich funktioniert.
Die Klingeltastennummer kann man in der Fritzbox einstellen. Bei mir 11. Ich habe also mit dem SIP Client die Nummer 11 angerufen. Also sich selbst mit Klingelnummer anstelle der Rufnummer, so wie du es auch vorschlägst.
Tja und das geht. Das Fritzpohne klingelt.
Danke für die Hilfe

Offline kunksmuhme

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Modul 96_SIP
« Antwort #1151 am: 11 April 2021, 23:11:17 »
Hallo,
erstmal: das SIP Modul in kombination mit TTS ist echt cool! Vielen Dank dafür.

Ich denke ich habe im 96_SIP.pm Modul zwei Probleme entdeckt.

1) In Kombination mit SOX kann man mehrere Sätze nicht ausgeben lassen.
2) Bei einem Fehler sollte abgebrochen werden.
Aktuelle Version vom 20.12.2018.

Zunächst meine Config:
[...]
Ich benutze folgendes Kommando um mehrere Sätze zu erzeugen:
set MySipClient call **611 30 !Hallo FHEM Freunde. Das SIP-Modul ist cool.

Im ./cache/ Verzeichnis sieht man dass die einzelnen mp3 teile sowie das *MP3WRAP.mp3 erzeugt werden, jedoch nicht das *MP3WRAP.alaw file.
Scheinbar liegt es daran, dass "SOX" beim convertieren eine Warnung ausgibt: Logfile: "sox output : /usr/bin/sox WARN mp3-util: MAD lost sync"

1) Lösung des ersten Problems:
Diese Ausgabe wird dann von dem Modul als Fehler interpretiert.
Die Warnung kann bei SOX mit der Option "-V1" unterdrückt werden, dann funktioniert es.
$cmd = $hash->{AC}." ".$file." -V1 -t raw -r 8000 -c 1 -e a-law ".$out." 2>&1";

sub SIP_MP3_conv($$$)
...
  if ($converter eq "sox")
  {
     $cmd = $hash->{AC}." ".$file."-V1 -t raw -r 8000 -c 1 -e a-law ".$out." 2>&1";
     Log3 $name,5,"$logname, $cmd";
     $ret = qx($cmd);
     if ($ret)
     {
      unlink $out;
      $ret =~ s/\n//g;
      Log3 $name,5,"$logname, sox output : $ret";
     }

2. Problem:
Wenn die Warnung von SOX als fehler behandelt wird, dann wird der Call trotzdem ausgefüht.
Anstatt des Textes werden DTMF Töne ausgegeben. (ich glaube das ist der inhalt der Variablen my $dtmf = 'ABCD*#123--4567890'; )
Bei einem Fehler sollte der Call abgebrochen werden und ein Log Eintrag erzeugt werden.
Hier könnte man die Fehlerbhandlung verbessern.

Wäre super wenn das jemand einpflegen kann.

Habe exakt das gleiche Problem (Google TTS größer 100 Zeichen, mp3filewrap) mit exakt den selben Symptomen (abgehackte Wiedergabe mit DTMF-Fragmenten). Warum wurde das noch immer nicht wie vorgeschlagen gefixt?![/code]
« Letzte Änderung: 11 April 2021, 23:14:51 von kunksmuhme »

Offline Wzut

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4457
Antw:Modul 96_SIP
« Antwort #1152 am: 12 April 2021, 06:57:41 »
Warum wurde das noch immer nicht wie vorgeschlagen gefixt?
Vermutlich weil die Modul Autoren träge Idoten sind und sehnsüchtig auf so ein fixes Kerlchen wie dich gewartet haben ....
Maintainer der Module: MAX, MPD, UbiquitiMP, UbiquitiOut, SIP, BEOK, readingsWatcher

Offline plin

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 777
    • FHEM-Landschaft von plin
Antw:Modul 96_SIP
« Antwort #1153 am: 12 April 2021, 08:08:20 »
Vermutlich weil die Modul Autoren träge Idoten sind und sehnsüchtig auf so ein fixes Kerlchen wie dich gewartet haben ....
Welchen SLA hatten wir doch noch bei diesem Tagessatz vereinbart?
FHEM1 (Main) Raspi3b mit CUL, Homematic, SDUINO 433/OOK, zentrale Steuerung
FHEM2 (Keller) x86 mit CUL/hmland, IP-basierte Module
FHEM3 (Erdgeschoss) Raspi2 mit SDUINO 868/GFSK
FHEM4 (Hausanschlussraum), USV und OBIS-Modul
FHEM5 (Docker) mit FHEM2FHEM, InfluxDB

Offline trabantp60

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Antw:Modul 96_SIP
« Antwort #1154 am: 20 April 2021, 20:28:49 »
Hallo zusammen,

hat jemand eine Idee, weshalb ein am SIP-Client ankommender Anruf von (verschiedenen) Android-Handys im listen_DTMF-Mode nach dem 2. Klingeln abgewiesen wir, während Anrufe von der 2. Telekomnummer an selben Anschluss vom SIP-Client (Raspberry Pi 4B+) angenommen werden und auch der listen_wfp-Mode keine Probleme bereitet?
Ich weiß nicht mehr, wo ich noch nach Hinweisen suchen sollte.

Hier das list -r des SIP-Devices:
define SIP_CLIENT SIP
attr SIP_CLIENT DbLogExclude .*
attr SIP_CLIENT T2S_Device t2s_device
attr SIP_CLIENT T2S_Timeout 15
attr SIP_CLIENT alias SIP_CLIENT
attr SIP_CLIENT audio_converter sox
attr SIP_CLIENT history_file ./log/SIP_DEVICE_CLIENT.sip
attr SIP_CLIENT history_size 200
attr SIP_CLIENT room 85_MESSAGES,99_SYSTEM->HILFSMODULE
attr SIP_CLIENT sip_call_audio_delay 0.75
attr SIP_CLIENT sip_dtmf_loop loop
attr SIP_CLIENT sip_dtmf_send audio
attr SIP_CLIENT sip_dtmf_size 4
attr SIP_CLIENT sip_elbc yes
attr SIP_CLIENT sip_from xxxxxxx
attr SIP_CLIENT sip_ip 172.16.0.xxx
attr SIP_CLIENT sip_listen dtmf
attr SIP_CLIENT sip_registrar tel.t-online.de
attr SIP_CLIENT sip_user sip:xxx.xxxxx@t-online.de
attr SIP_CLIENT verbose 5

und ein Auszug aus dem Eventmanager mit Log-File-Einträgen:

2021.04.20 19:27:43.669 5 : SIP_CLIENT, readingB:caller Val:sip:+49160xxxxxxx@ims.vodafone.de
2021.04.20 19:27:43.670 5 : SIP_CLIENT, readingB:caller_nr Val:+49160xxxxxxx
2021.04.20 19:27:43.670 5 : SIP_CLIENT, readingB:caller_name Val:unknown
2021.04.20 19:27:43.670 5 : SIP_CLIENT, readingB:caller_time Val:0
2021.04.20 19:27:43.671 5 : SIP_CLIENT, readingB:caller_state Val:calling
2021-04-20 19:27:43.686 SIP SIP_CLIENT caller: sip:+49160xxxxxxx@ims.vodafone.de
2021-04-20 19:27:43.686 SIP SIP_CLIENT caller_nr: +49160xxxxxxx
2021-04-20 19:27:43.686 SIP SIP_CLIENT caller_name: unknown
2021-04-20 19:27:43.686 SIP SIP_CLIENT caller_time: 0
2021-04-20 19:27:43.686 SIP SIP_CLIENT caller_state: calling
2021.04.20 19:27:43.687 5 : SIP_CLIENT, readingS:caller_state Val:ringing
2021-04-20 19:27:43.695 SIP SIP_CLIENT caller_state: ringing
2021.04.20 19:27:46.805 5 : SIP_CLIENT, readingS:caller_state Val:established
2021-04-20 19:27:46.811 SIP SIP_CLIENT caller_state: established
2021.04.20 19:27:47.174 5 : SIP_CLIENT, readingB:caller Val:sip:+49160xxxxxxx@ims.vodafone.de
2021.04.20 19:27:47.174 5 : SIP_CLIENT, readingB:caller_nr Val:+49160xxxxxxx
2021.04.20 19:27:47.175 5 : SIP_CLIENT, readingB:caller_name Val:unknown
2021.04.20 19:27:47.175 5 : SIP_CLIENT, readingB:caller_time Val:0
2021.04.20 19:27:47.175 5 : SIP_CLIENT, readingB:caller_state Val:calling
2021-04-20 19:27:47.186 SIP SIP_CLIENT caller: sip:+49160xxxxxxx@ims.vodafone.de
2021-04-20 19:27:47.186 SIP SIP_CLIENT caller_nr: +49160xxxxxxx
2021-04-20 19:27:47.186 SIP SIP_CLIENT caller_name: unknown
2021-04-20 19:27:47.186 SIP SIP_CLIENT caller_time: 0
2021-04-20 19:27:47.186 SIP SIP_CLIENT caller_state: calling
2021.04.20 19:27:47.187 5 : SIP_CLIENT, readingS:caller_state Val:ringing
2021-04-20 19:27:47.196 SIP SIP_CLIENT caller_state: ringing

Vielen Dank und viele Grüße

Frank

 

decade-submarginal