Autor Thema: https://debian.fhem.de down?  (Gelesen 1043 mal)

Offline Merlin123

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
https://debian.fhem.de down?
« am: 27 Februar 2017, 19:10:09 »
Hallo,

ich wollte mich mal in FHEM einarbeiten und das auf dem Raspberry installieren.
Der erste Schritt dazu ist ein
wget -qO - https://debian.fhem.de/archive.key
Leider scheint die URL nicht erreichbar zu sein.
Ist da ein Problem bekannt?
Gruß,
Oliver

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13525
  • Das "S" in "IoT" steht für "Security"
Antw:https://debian.fhem.de down?
« Antwort #1 am: 27 Februar 2017, 21:06:59 »
Ich werde das jetzt nicht zum 500. Mal beantworten. Benutze die Forumsuche oder lies die Rubrik "Ankündigungen" hier im Forum.

https://forum.fhem.de/index.php/topic,67619.0.html

Und stelle bitte solche Fragen künftig im richtigen Unterforum. Danke.

Der erste Schritt dazu ist ein
wget -qO - https://debian.fhem.de/archive.key

Wo steht das?
« Letzte Änderung: 27 Februar 2017, 21:11:41 von betateilchen »
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 15.12.2017

Offline Merlin123

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
Antw:https://debian.fhem.de down?
« Antwort #2 am: 27 Februar 2017, 21:28:13 »
Erst mal Danke für die Antwort

1. Hab vermutlich falsch gesucht. Auf Ankündigung wäre ich nicht gekommen, da ich auf einen Fehler in der Installation ausgegangen bin oder das ich was falsch mache. Das der Server wirklich nicht da ist hatte ich einfach nicht erwartet
2. Da ich ein Installationsproblem vermutet habe bin ich extra in das Unterforum für dieses Betriebssystem
3. Das steht so im Wiki: https://wiki.fhem.de/wiki/Raspberry_Pi

Ich muss dann auf http://debian.fhem.de/stable gehen?
« Letzte Änderung: 27 Februar 2017, 21:29:48 von Merlin123 »
Gruß,
Oliver

Offline Benni

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1592
  • FHEMinist
Antw:https://debian.fhem.de down?
« Antwort #3 am: 27 Februar 2017, 21:30:49 »
FHEM (FL 9.9) (configDB+DbLog) auf Debian Wheezy.
Jede Menge HM mit 2x HMUART (WeMos+esp-link) über VCCU.
UniRoll an CUL868. Sebury F2-2 RFID über ESPEasy
Module: 98_rssFeed und 98_QRCode

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13525
  • Das "S" in "IoT" steht für "Security"
Antw:https://debian.fhem.de down?
« Antwort #4 am: 27 Februar 2017, 21:31:52 »
Was interessiert mich das Wiki. Oder sonst irgendwelche komplett externe Quellen im Internet.

Wenn sich irgendwas auf dem Repository ändert, schreibe ich IMMER eine Ankündigung.
Das ist für mich die einzige verbindliche Information.

1. Hab vermutlich falsch gesucht.

Du hättest nur mal nach "debian.fhem.de" hier im Forum suchen müssen, da gibt es in den vergangenen 5 Tagen gefühlte 50 Threads, in denen immer das gleiche gefragt wird.

Ich muss dann auf http://debian.fhem.de/stable gehen?

Du kannst auch auf nightly gehen, dann sparst Du Dir das sonst nach der Erstinstallation notwendige erste Update.

Lies einfach die Anleitung auf der Webseite des Repository - dort steht alles.
« Letzte Änderung: 27 Februar 2017, 21:34:17 von betateilchen »
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 15.12.2017

Offline Merlin123

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
Antw:https://debian.fhem.de down?
« Antwort #5 am: 27 Februar 2017, 21:36:21 »
Tut mir wirklich leid, dass ich das nicht gefunden habe, ich habe nach installationsproblemen gesucht.

Bei den meisten Projekten ist das Wiki die Anlaufquelle, wo man die aktuellen Infos bekommt. Dass das hier nicht so ist konnte ich nicht wissen. Gerade weil dort gerätespezifisch die Infos sind, ist das für mich einfacher als eine "abstrakte" Anleitung.

Ich schau mal im Repository, damit bin ich im Allgemeinen nicht so vertraut.....
Gruß,
Oliver

Offline Merlin123

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
Antw:https://debian.fhem.de down?
« Antwort #6 am: 27 Februar 2017, 21:41:21 »
Mir ist gerade beim Suchen nach der offizellen Anleitung aufgefallen, dass in der Doku
https://fhem.de/fhem_DE.html#Documentation
auch bei Debian auf http://debian.fhem.de/ verwiesen wird, was in's Leere läuft. Ich weiß jetzt aber nicht, ob diese Seite "offizielle" Infos enthält. Ist für Einsteiger wie mich aber eine der ersten Stellen wo man sucht.

(Kein Vorwurf, nur ein Hinweis)
Gruß,
Oliver

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13525
  • Das "S" in "IoT" steht für "Security"
Antw:https://debian.fhem.de down?
« Antwort #7 am: 27 Februar 2017, 21:49:54 »
auch bei Debian auf http://debian.fhem.de/ verwiesen wird, was in's Leere läuft.

Was läuft da ins Leere? Die Seite ist betriebsbereit und funktioniert störungsfrei.
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 15.12.2017

Offline Merlin123

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
Antw:https://debian.fhem.de down?
« Antwort #8 am: 27 Februar 2017, 21:52:04 »
Ich komm nicht drauf (Telekomnetz).
Bekomme ein

Diese Website ist nicht erreichbar

Die Antwort von debian.fhem.de hat zu lange gedauert.
Versuchen Sie Folgendes:
Verbindung prüfen
Proxy und Firewall prüfen
Windows-Netzwerkdiagnose ausführen
ERR_CONNECTION_TIMED_OUT

:(
Gruß,
Oliver

Offline Merlin123

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
Antw:https://debian.fhem.de down?
« Antwort #9 am: 27 Februar 2017, 21:56:19 »
Ich glaube, ich weiß woran es liegt...
Chrome versucht eine HTTPS Verbindung aufzubauen. Mit dem IE geht es.

Wenn ich das auf die Schnelle richtig bei Heise gelesen habe:
Chrome versucht https wenn der Webserver es anbietet. Also scheint dein Server das anzubieten, aber nicht sauber zu verarbeiten. Aber da fehlen mir die Kenntnisse um die Ursache zu kennen.

Da ich sicher nicht der einzige Chrome User bin wäre es klasse, wenn Du da mal bei Gelegenheit schauen könntest. Safari macht das glaub ich auch mit dem https.
Gruß,
Oliver

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13525
  • Das "S" in "IoT" steht für "Security"
Antw:https://debian.fhem.de down?
« Antwort #10 am: 27 Februar 2017, 21:59:28 »
Mein Webserver bietet kein https an. Das ist eine S3-Instanz, in der kein https konfiguriert ist.
« Letzte Änderung: 27 Februar 2017, 22:01:29 von betateilchen »
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 15.12.2017

Offline Merlin123

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
Antw:https://debian.fhem.de down?
« Antwort #11 am: 27 Februar 2017, 22:01:01 »
Hmmm... seltsam. Ich schau morgen mal, ob ich da was rausfinde.... Danke erstmal.
Gruß,
Oliver

Offline drhirn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 547
Antw:https://debian.fhem.de down?
« Antwort #12 am: 28 Februar 2017, 09:56:57 »
Merlin123 hat recht. Bei mir das selbe.
Tippe ich debian.fhem.de in meinen "Standardbrowser" (FF) ein, bekomme ich ein Timeout. Mache ich das in anderen Browsern oder in Firefox's Privat-Modus, klappt das wunderbar.
Mein Standardbrowser versucht also automatisch https://debian.fhem.de aufzurufen. Und das tut er nur, wenn er weiß, dass er das schon mal gemacht hat.

Kann es sein, dass debian.fhem.de mal über HTTPS erreichbar war und zufällig auch noch HSTS konfiguriert war?


Sorry, steht eh schon da so ungefähr.
« Letzte Änderung: 28 Februar 2017, 10:02:24 von drhirn »

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13525
  • Das "S" in "IoT" steht für "Security"
Antw:https://debian.fhem.de down?
« Antwort #13 am: 28 Februar 2017, 10:04:29 »
Kann es sein, dass debian.fhem.de mal über HTTPS erreichbar war

Ja. Und ich hoffe, dass ich das auch irgendwann wieder einrichten kann.

und ... auch noch HSTS konfiguriert war?

Nein.

Das Problem mit der Auflösung nach https, die browserintern erfolgt hängt höchstwahrscheinlich damit zusammen, dass andere subdomains von fhem.de per https erreichbar sind.

Man kann das im Browser korrigieren: http://classically.me/blogs/how-clear-hsts-settings-major-browsers
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 15.12.2017

Offline drhirn

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 547
Antw:https://debian.fhem.de down?
« Antwort #14 am: 28 Februar 2017, 10:07:22 »
Das Problem mit der Auflösung nach https, die browserintern erfolgt hängt höchstwahrscheinlich damit zusammen, dass andere subdomains von fhem.de per https erreichbar sind.

Ja, gut möglich. V.a. wenn dort irgendwo HSTS mit includeSubDomains konfiguriert ist.

... Was auf fhem.de der Fall ist ;)
« Letzte Änderung: 28 Februar 2017, 10:15:43 von drhirn »