Autor Thema: Raspberry PI WEINZIERL KNX BAOS Modul 838 kBerry  (Gelesen 1749 mal)


Offline Andi291

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 949
Antw:Raspberry PI WEINZIERL KNX BAOS Modul 838 kBerry
« Antwort #1 am: 08 November 2016, 21:56:22 »
ABend!

Nein, klingt aber super. Könnte mit dem FT-Treiber laufen. Über Erfahrungsberichte würd ich mich freuen!

Grüße, Andi

Offline Black7king

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
Antw:Raspberry PI WEINZIERL KNX BAOS Modul 838 kBerry
« Antwort #2 am: 09 November 2016, 15:18:45 »
Ja werde mir mal wohl das teil Plus kompletten Test Aufbau zulegen und schauen was so macht bar ist damit.
aber evtl. hat ja jemand anderes schon Erfahrung damit und kann berichten.

Offline Falki

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 18
Antw:Raspberry PI WEINZIERL KNX BAOS Modul 838 kBerry
« Antwort #3 am: 10 Dezember 2016, 15:14:43 »
Hallo Black7king,

konntest du mittlerweile Erfahrungen sammeln?

Ich habe an dem Thema KNX BAOS 838 auch großes Interesse.

VG
Falki
KNX + Cubietruck + FHEM

Offline smurfix

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 269
Antw:Raspberry PI WEINZIERL KNX BAOS Modul 838 kBerry
« Antwort #4 am: 21 März 2017, 17:27:14 »
Funktioniert mit dem aktuellen knxd.

Offline Hauswart

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 780
Antw:Raspberry PI WEINZIERL KNX BAOS Modul 838 kBerry
« Antwort #5 am: 22 März 2017, 10:17:03 »
Dann muss ich mich mal zum Thema BAOS informieren.

Übrigens hier günstiger: https://www.voltus.de/hausautomation/knx-eib/systemgeraete/schnittstellen/weinzierl/knx-baos-modul-838-kberry.html

Ich plane übrigens demnächst auch KNX...






Edit: Kann mir jemand verständlich BAOS erklären und auch dieses spezielle Modul?  8)
« Letzte Änderung: 22 März 2017, 10:27:13 von Hauswart »
Derzeitiges Setup unter Anderem:
* HM-CFG-USB
* nanoCUL868 (SlowRF)
* MySensors
* SIGNALduino 433

Offline smurfix

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 269
Antw:Raspberry PI WEINZIERL KNX BAOS Modul 838 kBerry
« Antwort #6 am: 22 März 2017, 15:12:56 »
Naja, verständlich: das Ding kann man in zwei Betriebsarten verwenden, (a) als langweiliges KNX-Gateway, (b) als was Intelligentes.

Für (b) haben sie eine eigene API mit allem Drum und Dran. Ist ausreichend kompliziert, interessiert uns aber überhaupt nicht, weil wir das Ding im Gatewaymodus betreiben und die Logik sowieso in FHEM abbilden ;D

Aber auch als (a) ist das Ding vernünftig. Im Gegensatz zur TUL-Hardware (der Grund führt hier zu weit).

 

decade-submarginal