Autor Thema: LED statt T8-Leuchtstoffröhren - Neu verkabeln?  (Gelesen 737 mal)

Offline AitschPi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
LED statt T8-Leuchtstoffröhren - Neu verkabeln?
« am: 05 März 2017, 03:34:37 »
Ich nutze an verschiedenen Stellen noch Leuchtstoffröhren T8 mit 150m Länge. Die meisten sind mit einem EVG, ein paar noch mit VVG/KVG ausgerüstet. Jetzt habe ich das OK meiner familieninternen Revision, auch das auf LED umzurüsten. Komplett neue Leuchten sind zu aufwändig, ich möchte die Leuchten weiter nutzen.

Bei denen mit EVG komme ich um eine Neuverdrahtung innen nicht rum.

Lohnt es sich, auch diese Neuverkabelung bei denen mit VVG und KVG vorzunehmen? Oder hat es irgendwelche Vorteile, alte Drosseln mit Blindstartern weiter zu nutzen?



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Echte Männer essen keinen Honig, sie kauen Bienen.

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 12900
  • Probleme sind auch keine Lösung.
Antw:LED statt T8-Leuchtstoffröhren - Neu verkabeln?
« Antwort #1 am: 05 März 2017, 10:39:17 »
Zumindest bei den alten Lampen mit Drosseln und Startern ist die Sache recht einfach:

Bei den LED "Röhren" wird normalerweise ein Starter-Dummy mitgeliefert, der einfach statt des vorhandenen Starters eingesetzt wird. Der tut nix anderes, als die beiden Kontakte des ursprünglichen Starters zu überbrücken.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.

Offline ArduPino

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 243
Antw:LED statt T8-Leuchtstoffröhren - Neu verkabeln?
« Antwort #2 am: 05 März 2017, 11:00:39 »
Ich glaube durch so eine Umrüstung wird der Stromverbrauch aber nicht reduziert, wegen dem Trafo in den Lampen.

Gesendet von meinem Wileyfox Swift mit Tapatalk

FHEM auf Raspberry Pi3 / nanoCUL433 mit a-CulFW
Pollin Funksteckdosen
Rubicson_167 ? Außensensor (vom Nachbarn ;-) )
Digispark (Attiny85) Eigenbau Temp/Hum/Alarm Sensoren (noch in Arbeit)
Medion IP Cam (mal sehen wie die sich einbringen lässt)

Offline AitschPi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
Antw:LED statt T8-Leuchtstoffröhren - Neu verkabeln?
« Antwort #3 am: 05 März 2017, 12:13:34 »
Reduziert wird er. Fragt sich nur, wieviel. ;o)
(Auch bei Osram gibt es zB eine Umbauanleitung, in der steht, dass man mit KVG und Starterersatz die Röhren betreiben kann - aber wie beim EVG den Umbau machen kann, wenn man den Verbrauch senken will)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Echte Männer essen keinen Honig, sie kauen Bienen.

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 12900
  • Probleme sind auch keine Lösung.
Antw:LED statt T8-Leuchtstoffröhren - Neu verkabeln?
« Antwort #4 am: 05 März 2017, 12:53:28 »
Was ich damit sagen wollte: Auch der Aufwand, eine Leuchtstofflampe mit Drossel und Vorschaltgerät umzurüsten, hält sich in überschaubarem Rahmen.

(Trotzdem habe ich mir gerade wieder einen 25er-Karton Leuchstoffröhren für die drei Leuchten in meiner Wohnung gekauft)
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.

Offline FranzB94

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 293
Antw:LED statt T8-Leuchtstoffröhren - Neu verkabeln?
« Antwort #5 am: 05 März 2017, 15:58:45 »
Ich nutze an verschiedenen Stellen noch Leuchtstoffröhren T8 mit 150m Länge.

Echte Männer haben die Längsten!  ;)

Offline AitschPi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
Antw:LED statt T8-Leuchtstoffröhren - Neu verkabeln?
« Antwort #6 am: 05 März 2017, 16:04:40 »
Echte Männer haben die Längsten!  ;)

Neee, habe ein großes Auto, großes Boot und auch lange Röhren. Irgendwie muss man ja was kompensieren.  8)

Ich habe erstmal zwei Röhren zum Testen geordert und baue die mit dem EVG und KVG um. Dann habe ich den Vergleich zu den bisherigen Röhren (die auch bei Kälte nicht immer wollen). Vielleicht teste ich vorher noch den Stromverbrauch um die reale Differenz außerhalb der Werbung zu erfahren.

Übrigens:
Echte Männer essen keinen Honig, sie kauen Bienen. ;o)
Echte Männer essen keinen Honig, sie kauen Bienen.

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 12900
  • Probleme sind auch keine Lösung.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.

Offline P.A.Trick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1578
  • Love it, change it or leave it
Antw:LED statt T8-Leuchtstoffröhren - Neu verkabeln?
« Antwort #8 am: 05 März 2017, 21:51:11 »
Die Umrüstung lohnt sich schon alleine dafür, dass das Licht sofort angeht ohne dieses furchtbare Flackern!
Cubietruck,RPI,QNAP Ts-419p+, FS20, FRITZ!DECT200, 7 MAX! Thermostate, 3 MAX! Fensterkontakte, Kodi, CUL V3.3, EM1000S, LW12, LD382, HUE, HM-CFG-USB-2, 1x HM-LC-SW1-FM, 2x HM-LC-SW2-FM, 2x HM-LC-Sw1PBU-FM, 3xHM-LC-Bl1PBU-FM,HM-SEC-RHS, 2xHM-SEC-SD,HM-WDS30-T-O, 3x HM-LC-Dim1TPBU-FM, RPI+AddOn
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 12900
  • Probleme sind auch keine Lösung.
Antw:LED statt T8-Leuchtstoffröhren - Neu verkabeln?
« Antwort #9 am: 05 März 2017, 21:58:02 »
Die Umrüstung lohnt sich schon alleine dafür, dass das Licht sofort angeht ohne dieses furchtbare Flackern!

Das Licht geht auch mit einem EVG sofort an.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.

Offline P.A.Trick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1578
  • Love it, change it or leave it
Antw:LED statt T8-Leuchtstoffröhren - Neu verkabeln?
« Antwort #10 am: 05 März 2017, 23:30:55 »
Das Licht geht auch mit einem EVG sofort an.

Stimmt aber er hat ja auch KVGs!
Cubietruck,RPI,QNAP Ts-419p+, FS20, FRITZ!DECT200, 7 MAX! Thermostate, 3 MAX! Fensterkontakte, Kodi, CUL V3.3, EM1000S, LW12, LD382, HUE, HM-CFG-USB-2, 1x HM-LC-SW1-FM, 2x HM-LC-SW2-FM, 2x HM-LC-Sw1PBU-FM, 3xHM-LC-Bl1PBU-FM,HM-SEC-RHS, 2xHM-SEC-SD,HM-WDS30-T-O, 3x HM-LC-Dim1TPBU-FM, RPI+AddOn

Offline AitschPi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
Antw:LED statt T8-Leuchtstoffröhren - Neu verkabeln?
« Antwort #11 am: 06 März 2017, 07:58:17 »
Das Licht geht auch mit einem EVG sofort an.

Echt? Überall steht, dass die LED-Röhren nicht mit EVG gehen würden. Nur von Osram gibt es spezielle und doppelt so teure, die mit EVG auch arbeiten?!
Echte Männer essen keinen Honig, sie kauen Bienen.

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 12900
  • Probleme sind auch keine Lösung.
Antw:LED statt T8-Leuchtstoffröhren - Neu verkabeln?
« Antwort #12 am: 06 März 2017, 10:42:16 »
Da hast Du jetzt was durcheinandergebracht. Die Diskussion bzgl. des Flackerns bezieht sich auf Leuchtstoffröhren, nicht auf LED.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.

Offline AitschPi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 156
Antw:LED statt T8-Leuchtstoffröhren - Neu verkabeln?
« Antwort #13 am: 06 März 2017, 11:27:07 »
Ah, ok. Das war auch bei mir damals ein Grund für EVGs. Aber bei Schwiegervattern in der Werkstatt und der gemeinsamen Waschküche war man knausriger. ;o)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Echte Männer essen keinen Honig, sie kauen Bienen.

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1410
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Antw:LED statt T8-Leuchtstoffröhren - Neu verkabeln?
« Antwort #14 am: 07 März 2017, 14:16:00 »
Ich hab mir fuer den Keller schon vor 2 Jahren bei ELV die LED Roehren geholt, waren immer inkl. Starterdummy. Bin damit super zufrieden.
Kein Flackern beim Start, sofort an und statt 58W nur noch 22 :D
1x RasPi with FHEM@1000MHz, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, STV, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
1x RasPi with 2x USB-IR-SML-Head, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org