Autor Thema: HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)  (Gelesen 36499 mal)

Offline Jochen1977

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 36
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #180 am: 03 November 2020, 11:47:59 »
Vielen Dank.

Übers WE habe ich mal einige LED programmiert. Was mir noch aufgefallen ist: Die Farben zwischen HTML Seite und Hardware sind verdreht (rot <-> grün). Das ist vermutlich noch eine Anpassung im Code oder?

Gruß Jochen

Offline maclovlin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #181 am: 03 November 2020, 16:10:22 »
Ja, die Definition:

#define COLORORDER RGB
ist dafür verantwortlich.

Für eine andere Colororder einfach die Buchstaben tauschen, also "GRB" oder "RBG". Ist vom LED typ abhängig.

Am einfachsten ist wahrscheinlich das Beispielscript aus dem "Examples" Ordner der Fastlib zu kompilieren und zu flashen, um dort mit der Colororder zu "spielen".

Offline hauwech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 375
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #182 am: 10 Dezember 2020, 19:17:20 »
Hallo zusammen,
ich wollte mir nun auch ein Display bauen. Ich habe mir den Wemos D1 Mini von az-delivery und ein 1m WS2812E LED Strip geholt. Ein paar kleine Sachen habe ich mit den Arduinos schon gemacht, aber ich stecke nicht sehr tief drin.
Das Board soll man laut az-delivery Doku auf "LOLIN(WEMOS) D1 R2 & mini" stellen.
Ich habe mir die nötigen ESP8266 Bibliotheken zusammengeklaubt. Alle bisherigen Hürden scheinen genommen (massig Compiler-Fehler, JSON, Abhängigkeiten... usw.).
Jetzt wird in WiFiClientSecureBearSSL.cpp folgendes erwartet:
WiFiClientSecureBearSSL.cpp:48:22: error: mmu_iram.h: No such file or directory
 #include <mmu_iram.h>
                      ^
compilation terminated.
exit status 1
mmu_iram.h: No such file or directory
Diese mmu_iram.h ist nirgendwo auf github zu finden. Wenn ich die mal spaßenshalber auskommentiere, daß es weitergeht, kommt der nächste Fehler:
WiFiClientSecureBearSSL.cpp:50:40: error: umm_malloc/umm_heap_select.h: No such file or directory
 #include <umm_malloc/umm_heap_select.h>
                                        ^
compilation terminated.
exit status 1
umm_malloc/umm_heap_select.h: No such file or directory

Kann mir da mal jemand auf die Sprünge helfen? Das ist ja ein echter Krampf mit dieser Arduino-IDE.

Gruß Roland
Fhem auf Intel NUC mit Ubuntu 16.04 LTS

Offline hauwech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 375
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #183 am: 10 Dezember 2020, 20:18:58 »
Erstmal Entwarnung :-)
Ich habe mir in einer Win10-VM ein jungfäuliches Arduino-IDE und die genannten Libs installiert. Damit lief zumindest der Compiler durch. Ich habe auf meiner Stamm-Maschine mehrere Versionen der IDE, weil ESPEasy auch nur mit einer älteren Version geht. Wahrscheinlich ist da irgenwas vergurkt.
Jetzt muß ich nur noch kucken, wie den seriellen Port durchgeschleift kriege.

Gruß Roland
Fhem auf Intel NUC mit Ubuntu 16.04 LTS

Offline maclovlin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #184 am: 12 Dezember 2020, 09:32:14 »
Ich kann jeden nur Empfehlen zum Kompilieren / Programmieren auf Platform IO umzusteigen:
https://platformio.org/

Die benötiten LIBS sind ja bei mir auf der Gitlab Seite aufgeführt, diese einfach in den Ordner "libs" des Projektes kopieren und dann kompilieren.

Ich finde Platformio vom handling her viel angenehmer und problemloser als Arduino IDE.

Offline hauwech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 375
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #185 am: 14 Dezember 2020, 15:00:39 »
Danke für den Tip, das kuck' ich mir gleich mal an. Das wäre mir sympathisch, ich habe etliche Jahre mit VisualStudio gearbeitet...
Für das HomeStatusDisplay habe ich als Zwischenlösung das Projekt in meiner VM als Binary kompiliert und via ESPFlasher auf den Wemos gepackt. Der serielle Port war in der VM nicht zur Mitarbeit zu bewegen.
« Letzte Änderung: 14 Dezember 2020, 15:03:51 von hauwech »
Fhem auf Intel NUC mit Ubuntu 16.04 LTS

Offline hauwech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 375
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #186 am: 14 Dezember 2020, 15:22:11 »
Ich habe aber jetzt gerade ein anderes Problem. Ich habe nun ein paar LEDs konfiguriert. Die ersten neun waren Fenster, die sollten nur "weiß - on" gehen. Bis dahin klappt alles. Jetzt will ich die 18. LED als Sonderfall in Orange leuchten lassen. Die geht aber nur weiß. Wenn ich die anderen jetzt nachträglich auf andere Farben und Verhalten stelle, gehen alle nur "weiß- on". Weder Farbzuweisung noch blink, flash oder flickr geht. Ich habe bei Tests mit der ersten LED und einem dummy-Fenster in fhem die Farben und Verhalten durchprobiert, da ging alles.
Habe ich da irgendwas übersehen? Ist es möglicherweise ein Problem, daß ich einige LEDs des stripe auslasse, weil an der Stelle das Design der Schablone, die drüber liegen soll, eine Lücke hat? Ich habe als Widerstand einen 470 Ohm und als Kondensator einen 470 myF dran, die hatte ich noch rumliegen.

Gruß Roland
Fhem auf Intel NUC mit Ubuntu 16.04 LTS

Offline Billy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1176
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #187 am: 14 Dezember 2020, 15:44:08 »
Ich habe aber jetzt gerade ein anderes Problem. Ich habe nun ein paar LEDs konfiguriert. Wenn ich die anderen jetzt nachträglich auf andere Farben und Verhalten stelle, gehen alle nur "weiß- on". Ich habe als Widerstand einen 470 Ohm und als Kondensator einen 470 myF dran, die hatte ich noch rumliegen.

Gruß Roland

Ich hatte in letzter Zeit Probleme mit verschiedenen Stripes. Probiere mal statt 470 Ohm 2,2 kOhm.
Mit 2,2 kOhm laufen bei mir alle. (WeMos D1 mini Pro)
Billy
« Letzte Änderung: 14 Dezember 2020, 15:51:01 von Billy »
FHEM immer akt. auf 3 BeagleBoneBlack: 2xHMLAN 2xJeelink ;10x HM-CC-TC, 13x HM-CC-VD, 1x HM-ES-PMSw1-Pl, 3x HM-LC-SW1-PL2, viele ESP8266, Tasmota Scripting, Mqtt*

Offline hauwech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 375
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #188 am: 14 Dezember 2020, 16:04:42 »
Keine Änderung mit 2,2k Ohm, nur weiß-on/off.
Fhem auf Intel NUC mit Ubuntu 16.04 LTS

Offline Billy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1176
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #189 am: 14 Dezember 2020, 16:27:02 »
Keine Änderung mit 2,2k Ohm, nur weiß-on/off.

Schade. :'(
Könnte auch an der Stromversorgung liegen?
Ich teste meine Stripes in Verbindung mit dem Wemos immer vorher mit Tasmota.
Da kann ich einfacher testen ob alles funktioniert.
Wenn ja dann flashe ich um für HSD.
Bei mir laufen 3 HSD Problemlos.
FHEM immer akt. auf 3 BeagleBoneBlack: 2xHMLAN 2xJeelink ;10x HM-CC-TC, 13x HM-CC-VD, 1x HM-ES-PMSw1-Pl, 3x HM-LC-SW1-PL2, viele ESP8266, Tasmota Scripting, Mqtt*

Offline hauwech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 375
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #190 am: 14 Dezember 2020, 16:37:31 »
Mir ist gerade aufgefallen, daß beim Anstecken im Status "kein WLAN" die letzen 20 der 60 LEDs gar nicht angehen. Ich habe das empfohlene 2,4A Anker Steckernetzteil dran. Allerdings nehme ich nur die 5V vom 5V PIN des Wemos ab. Die sollten ja laut Beschreibung am Wemos Mini vom USB Anschluß durchgeschleift sein.
Ich hoffe, daß der Stripe kein Rückläufer ist. Ich hatte mich gewundert, daß das Tütchen, wo er drin war, bereits seitlich aufgeschnitten war.
Fhem auf Intel NUC mit Ubuntu 16.04 LTS

Offline Billy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1176
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #191 am: 14 Dezember 2020, 16:43:25 »
Mir ist gerade aufgefallen, daß beim Anstecken im Status "kein WLAN" die letzen 20 der 60 LEDs gar nicht angehen.

Die Original Konfiguration ist m.W. auf 35 LED begrenzt! ;)
Wenn du nichts in der HSDConfig.hpp verändert hast kann das mit 60 nicht gehen.
Siehe auch Beiträge dazu von Pfriemler.
« Letzte Änderung: 14 Dezember 2020, 16:50:54 von Billy »
FHEM immer akt. auf 3 BeagleBoneBlack: 2xHMLAN 2xJeelink ;10x HM-CC-TC, 13x HM-CC-VD, 1x HM-ES-PMSw1-Pl, 3x HM-LC-SW1-PL2, viele ESP8266, Tasmota Scripting, Mqtt*

Offline Billy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1176
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #192 am: 14 Dezember 2020, 16:49:36 »
Häng mal einfach einen kurzen Streifen mit z.B 10 LED ran und teste ob alles geht.

Blinken, Farbe etc.
FHEM immer akt. auf 3 BeagleBoneBlack: 2xHMLAN 2xJeelink ;10x HM-CC-TC, 13x HM-CC-VD, 1x HM-ES-PMSw1-Pl, 3x HM-LC-SW1-PL2, viele ESP8266, Tasmota Scripting, Mqtt*

Offline hauwech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 375
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #193 am: 14 Dezember 2020, 16:50:58 »
Wenn ich das richtig verstanden habe, konnte man in dieser Version über die WebGUI auch nur 30 oder 35 LEDs auswählen. In der Version, die ich geflasht habe, kann man mehr einstellen. Immerhin: ich hatte unter General 40 eingestellt, das erklärt, warum nur die ersten 40 angehen. ;D Wenn ich 50 einstelle, gehen auch 50 an.
Fhem auf Intel NUC mit Ubuntu 16.04 LTS

Offline hauwech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 375
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #194 am: 14 Dezember 2020, 16:54:16 »
Du warst schneller :-)
Ich mit einem Breadboard Netzteil jetzt mal 5V zusätzlich an den Stripe gegeben, geht trotzdem nur weiß on/off. Einen 470 myF Elko habe ich auch nochmal dazu gesteckt, ändert auch nix.
Fhem auf Intel NUC mit Ubuntu 16.04 LTS

 

decade-submarginal