Autor Thema: HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)  (Gelesen 36494 mal)

Offline hauwech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 375
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #210 am: 14 Dezember 2020, 20:58:50 »
Hallo Billy,
ich will ja nicht rechthaberisch rüberkommen und ich möchte Dich für Deine Hilfsbereitschaft auch nicht ärgern  :)
Jedes device hat doch ein anderes topic. Um beim Beispiel zu bleiben:
Badfenster:
- fhem/status/window/Bad
Die resultierenden messages lautet dann:
- Badfenster auf: fhem/status/window/Bad 1
- Badfenster zu: fhem/status/window/Bad 0

Test-"Fenster":
- fhem/status/window/test
message:
- Test-Fenster auf: fhem/status/window/test 1
- Test-Fenster zu: fhem/status/window/test 0

Ich hatte bisher angenommen, daß die "Nr" im ColorMapping mit der "Nr" im DeviceMapping korrespondiert und auf die LED verweist.
Damit bin ich aber scheinbar auf dem Holzweg. Ich muß mir das alles nochmal in Ruhe anschauen.

Gruß Roland
Fhem auf Intel NUC mit Ubuntu 16.04 LTS

Offline hauwech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 375
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #211 am: 14 Dezember 2020, 21:12:53 »
Ich glaube, jetzt habe ich's gerafft.  ::)

Ich dachte, man kann mit der "Nr"-"Nr" Beziehung für jede LED für den Fenster-Zustand "offen" eine andere Farbe/Verhalten im Colormapping festlegen. Deshalb hatte ich für jede LED-Nr ein colormapping angelegt.
Wie es aussieht, kann man Farbe/Verhalten nur pro DeviceType festlegen.

Danke, Billy, Deine Colormapping config hat mich erleuchtet.

Gruß Roland
Fhem auf Intel NUC mit Ubuntu 16.04 LTS

Offline Billy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1176
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #212 am: 14 Dezember 2020, 22:22:19 »
Ich glaube, jetzt habe ich's gerafft.  ::)
Danke, Billy, Deine Colormapping config hat mich erleuchtet.

Gruß Roland

Gern geschehen
Gruß Billy
FHEM immer akt. auf 3 BeagleBoneBlack: 2xHMLAN 2xJeelink ;10x HM-CC-TC, 13x HM-CC-VD, 1x HM-ES-PMSw1-Pl, 3x HM-LC-SW1-PL2, viele ESP8266, Tasmota Scripting, Mqtt*

Offline Jochen1977

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 36
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #213 am: 17 Dezember 2020, 21:26:31 »
Hi, hier noch eine kurze Rückmeldung von mir:

Mein HSD mit 57 LED läuft nun seit Anfang November. Vielen Dank an dieser Stelle noch mal an Mclovlin. Die Firmware scheint nicht zu 100% Stabil zu sein. Das ist ja ein bekanntes Problem bei so vielen / zu vielen LED. Da ich es aber so montiert habe dass ein Neustart nur eine Sache von Sekunden ist kann ich mit einem Absturz alle 2-3 Wochen gut leben. Noch sind nicht alle LED belegt aber es werden wöchentlich mehr die genutzt sind. Es scheint keinen Einfluss auf die Abstürze zu haben wie viele genutzt sind sondern nur die Anzahl der eingebauten/in der FW freigeschalteten LED bringen die Probleme.

Wenn es was neues gibt werde ich Bericht erstatten.

Gruß Jochen

Offline maclovlin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #214 am: 18 Dezember 2020, 07:00:16 »
Danke für die Rückmeldung Jochen1977.

Wie äußert sich der Absturz? Ist der Controller dabei noch per WLAN erreichbar?

Offline Jochen1977

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 36
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #215 am: 18 Dezember 2020, 17:56:03 »
Wenn der Controller abgestürzt ist leuchten alle LED rot was ja bedeuten sollte kein W-Lan. Aber wirklich probiert habe ich das noch nicht  :-[ Wenn es das nächste mal auftritt versuche ich ob ich ihn im Netzwerk noch erreichen kann.

Gruß Jochen

Offline maclovlin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #216 am: 20 Dezember 2020, 10:38:30 »
Kuck mal bitte ob es mit den neustart der Fritzbox / Routers zusammenhängt. Habe festgestellt das der Controller sich nicht wiederholt verbindet wenn WLAN oder der MQTT Server aus irgendwelchen Gründen nicht erreichbar oder ausgefallen ist.

Bei mir passiert es, wenn ich z.B meinen Docker Stack neu starte wo der MQTT Server drauf läuft, dann lechten die LED's dauerhaft gelb, bis ich den Controller mit dem
Resettaster resete.

Offline hauwech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 375
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #217 am: 25 Dezember 2020, 14:28:14 »
Ich habe mein HSD nun am Laufen.
Hier war immer mal die Rede von einem c't Projekt für WS2812 Steuerung. Ich habe noch einen Wemos rumliegen zum Experimentieren. Könnte mir bitte mal jemand einen Tip geben, wo ich was zu dem c't Projekt finden könnte?
Fhem auf Intel NUC mit Ubuntu 16.04 LTS

Online Pfriemler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3836
  • geht nich gips nich
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #218 am: 26 Dezember 2020, 22:08:00 »
https://www.heise.de/select/ct/2018/18/1535268230640696

Wenn Du mehr wissen möchtest, frag doch mal jemanden heimlich von dem Du denkst dass er den Artikel haben könnte ....
"Änd're nie in fhem.cfg, denn das tut hier allen weh!" *** Wheezy@Raspi(3), HMWLAN+HMUART, CUL868(SlowRF) für FHT+KS+FS20, miniCUL433, Rademacher DuoFern *** "... kaum macht man es richtig, funktioniert es ..."

Online Pfriemler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3836
  • geht nich gips nich
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #219 am: 27 Dezember 2020, 13:57:37 »
Habe festgestellt das der Controller sich nicht wiederholt verbindet wenn WLAN oder der MQTT Server aus irgendwelchen Gründen nicht erreichbar oder ausgefallen ist.
Die Versuche der Wiederverbindung sind auf eine bestimmte Anzahl Wiederholungen mit einem bestimmten Intervall begrenzt. Ich habe beides so angepasst, dass das Display mehrere Minuten einen Reconnect versucht. Reicht bei Firmwareupdates etc. dennoch nicht aus.

Alle meine Versuche, meine drei Displays zu stabilem Verhalten zu überreden, sind bislang nicht von Erfolg gekrönt. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen verliert eines der Displays mal alle 20min, mal nach 2h den Kontakt zum MQTT-Server (hier noch als Mosquitto auf dem Raspi, also nicht MQTT2). Da das Verhalten aber immer nur einzelne Displays zeigen, nie alle zusammen, handelt es sich dabei eher nicht um ein Problem des MQTT-Servers. Die anderen beiden steigen in völlig unregelmäßigen Abständen inklusive WLAN-Verbindung aus (erst voll-rot, dann voll-gelb, dann Wiederaufnahme). Da ich praktisch alle MQTT-Messages mit retain sende, passiert der anschließende Wiederaufbau des Dispays ohne Zutun von FHEM automatisch. Immerhin. Dort sieht es mir eher nach einem Reboot aus, denn das WLAN hat zu diesen Zeiten eigentlich nie Störungen gehabt. Checks über den seriellen Monitor stehen noch aus.

Nachts im Schlafzimmer ist die vollflächige gelbe Beleuchtung bis zum Reconnect trotz extrem reduzierter Helligkeit nicht lustig. Ich habe das .setAll in der Reconnect-Routone nun durch eine einzelne rot blinkende 1. LED ersetzt, warum nicht gleich so ... ein setAll im Start ist ja sinnig zur Erstkontrolle der Verdrahtung, aber danach doch entbehrlich, zumal es ja auch entsprechende Test-Befehle gibt.

Auch die Reduktion der LED-Anzahl auf 30 (wie Original, um Speicherplatzproblemen zu entgehen) hat nichts gebracht in Sachen Stabilität. Zumindest das Schlafzimmerdisplay macht hier keinen Reboot nach Absturz, sondern meldet nur einen Reconnect zum MQTT über den seriellen Monitor (leider auch zuvor keinen Verlust der Verbindung, aber das kann ich ja leicht nachzurüsten in der Firmware), es findet kein Reboot statt (keine Meldungen diesbezüglich, auch die Uptime zählt weiter hoch). Allerdings zeigt es auch im Gegensatz zu den anderen Displays nie vollflächig rot (Verlust der WLAN-Verbindung), was aber auch damit zusammenhängen kann, dass es über einen Repeater verbunden ist, dessen WLAN weiterläuft, wenn die Fritte rebootet oder sonst zickt.
"Änd're nie in fhem.cfg, denn das tut hier allen weh!" *** Wheezy@Raspi(3), HMWLAN+HMUART, CUL868(SlowRF) für FHT+KS+FS20, miniCUL433, Rademacher DuoFern *** "... kaum macht man es richtig, funktioniert es ..."

Offline t1me2die

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 523
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #220 am: 28 Dezember 2020, 13:32:22 »
Moin Zusammen,

seit längerem habe ich schon ein Display in Verwendung.
Aktuell schalte ich es via Zwischenstecker komplett An oder halt Aus.
Ich frage mich aktuell, ob ich mir evtl. den Zwischenstecker sparen kann und das Display anderweitig ausschalten kann, ohne dem WeMos den Strom komplett zu klauen?  :D

Ein allgemeines On / Off existiert bei dem Display ja nicht oder habe ich hier grundlegend was übersehen?

Gruß

Offline Jochen1977

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 36
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #221 am: 04 Januar 2021, 21:37:04 »
Hier noch mal eine Rückmeldung von mir:

- Das Display ist jetzt mehrmals "rot" geworden. Da ich im selben Zeitraum auch Probleme mit meinem W-Lan hatte tippe ich stark darauf dass es sich nicht re-connected wie mclovlin geschrieben hat. Zu meinem Erstaunen war es per W-Lan erreichbar.

Nachdem ich meine Proleme mit dem W-Lan "hoffentlich" aussortiert habe läuft es jetzt wieder stabil.

Gruß Jochen

Offline maclovlin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #222 am: 08 Januar 2021, 14:18:17 »
Ein allgemeines On / Off existiert bei dem Display ja nicht oder habe ich hier grundlegend was übersehen?

Nein das gibts nicht.

Offline maclovlin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #223 am: 08 Januar 2021, 14:19:25 »
- Das Display ist jetzt mehrmals "rot" geworden. Da ich im selben Zeitraum auch Probleme mit meinem W-Lan hatte tippe ich stark darauf dass es sich nicht re-connected wie mclovlin geschrieben hat. Zu meinem Erstaunen war es per W-Lan erreichbar.

Hmm, ein Bug oder ein Feature... ;-)

Ich kucke da mal nach dem rechten wenn ich wieder ein wenig Zeit habe.

Online Pfriemler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3836
  • geht nich gips nich
Antw:HomeStatusDisplay (ESP8266, MQTT, WS2812B)
« Antwort #224 am: 08 Januar 2021, 14:50:47 »
Das generelle on/off könnte man mal nachrüsten per topic. Bei der Gelegenheit gleich noch eine GPIO-Abfrage einbauen, um so vielleicht gleich ein manuelles Ein/Ausschalten per Taster am Display zu ermöglichen. Eine zusätzliche Variable und eine Abfrage derer in der 10x/sek aufgerufenen Senderoutine und der Drops ist gelutscht.

Mein eines unregelmäßig rot werdendes Display hängt nun am PC mit einem seriellen Monitor in Überwachung, dort habe ich lediglich den Hinweis bekommen, dass der Watchdog Resets ausgelöst.
« Letzte Änderung: 08 Januar 2021, 14:52:28 von Pfriemler »
"Änd're nie in fhem.cfg, denn das tut hier allen weh!" *** Wheezy@Raspi(3), HMWLAN+HMUART, CUL868(SlowRF) für FHT+KS+FS20, miniCUL433, Rademacher DuoFern *** "... kaum macht man es richtig, funktioniert es ..."

 

decade-submarginal