Autor Thema: Subforum für MQTT  (Gelesen 1574 mal)

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2634
Subforum für MQTT
« am: 13 März 2017, 22:39:01 »
Hi,

nach dem Bemühen der Boardsuche denke ich:
1. Das Thema ist spannend (14 Seiten mit Treffern für MQTT)
2. Viele User wollen es nutzen
3. Die Threads dazu verteilen sich quasi über das ganze Forum
4. Reaktionen auf Fragen sind eher dürftig

Imho könnte das mit einem Subforum besser aufgefangen werden. Ich denke, viele Fragen gehen einfach unter weil grade im "falschen" Forumsbereich. Daher bin ich für einen "richtigen" Bereich :)


Beste Grüße

Rince
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline P.A.Trick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1605
  • Love it, change it or leave it
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #1 am: 13 März 2017, 22:55:02 »
Finde ich super die Idee!
Cubietruck,RPI,QNAP Ts-419p+, FS20, FRITZ!DECT200, 7 MAX! Thermostate, 3 MAX! Fensterkontakte, Kodi, CUL V3.3, EM1000S, LW12, LD382, HUE, HM-CFG-USB-2, 1x HM-LC-SW1-FM, 2x HM-LC-SW2-FM, 2x HM-LC-Sw1PBU-FM, 3xHM-LC-Bl1PBU-FM,HM-SEC-RHS, 2xHM-SEC-SD,HM-WDS30-T-O, 3x HM-LC-Dim1TPBU-FM, RPI+AddOn

Offline Dr. Boris Neubert

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3677
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #2 am: 14 März 2017, 06:46:37 »
Hallo,

die Beiträge, die MQTT direkt betreffen (anstelle lediglich einer Erwähnung) gehören nach aktuellem Stand in Sonstige Systeme. MQTT hat nach Vakanz erst kürzlich einen neuen Maintainer bekommen - das jönnte fehlende Antworten erklären.

Gibt es einen konkreten Anlass, warum Sonstige Systeme nicht reicht?

Wir wollen nicht in einen Zustand laufen, wo jedes Modul ein eigenes Board hat. Daher frage ich so genau nach, ob ein extra Board wirklich sinnvoll ist.

Viele Grüße
Boris
Globaler Moderator, Developer, aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing, Verwaltung)
Bitte keine unaufgeforderten privaten Nachrichten!

Offline sbiermann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 202
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #3 am: 14 März 2017, 08:16:31 »
Moin,
ich finde ein eigenes Board ist nicht sinnvoll, denn auf dem Markt der Heimautomatisierungshardware tummeln sich einfach zu wenige Geräte die direkt MQTT unterstützen. MQTT ist im Moment eher in Projekten zu finden wo man selber Hardware zusammen baut, siehe dem ESP8266 Board. Von daher ist das irgendwie immer direkt mit der Bastelarbeit verknüpft und dann würden sich die Bastelarbeiten nicht mehr im betreffenden Board befinden sondern im MQTT Board. Das würde es dann doch sehr unübersichtlich machen, da vermutlich bei Hardwarefragen auf einen anderen Thread in einen anderen Board verwiesen wird.

Vielleicht wäre es sinnvoller das Wiki entsprechend zu erweitern um MQTT Basics bzw. UseCases oder so.

Viele Grüße
Stefan

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2634
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #4 am: 14 März 2017, 08:31:15 »
Anfängerfragen:
(Nur Treffer 1-30, die etwas "ernstes" mit MQTT zu tun haben):

https://forum.fhem.de/index.php/topic,68605.msg600879.html#msg600879 => 0 Antworten
https://forum.fhem.de/index.php/topic,64033.msg552741.html#msg552741 => 0 Antworten
https://forum.fhem.de/index.php/topic,68963.msg604412.html#msg604412
https://forum.fhem.de/index.php/topic,54927.msg465447.html#msg465447 => 0 Antworten
https://forum.fhem.de/index.php/topic,53606.msg452753.html#msg452753 => 0 Antworten (evtl. nicht direk mqtt bezogen)
https://forum.fhem.de/index.php/topic,68662.msg601635.html#msg601635 => gelöst
https://forum.fhem.de/index.php/topic,39738.msg319594.html#msg319594 => 0 Antworten
https://forum.fhem.de/index.php/topic,38562.msg307549.html#msg307549 => 0 Antworten
https://forum.fhem.de/index.php/topic,49158.msg408102.html#msg408102 => 0 Antworten
https://forum.fhem.de/index.php/topic,60372.msg517552.html#msg517552 => 0 Antworten
https://forum.fhem.de/index.php/topic,68171.msg603898.html#msg603898 => evtl. gelöst (jedenfalls für mich durch mich selber)
https://forum.fhem.de/index.php/topic,40329.msg326625.html#msg326625 => gelöst
https://forum.fhem.de/index.php/topic,65946.msg572114.html#msg572114 => 0 Antworten (eine, aber die war nicht relevant)
https://forum.fhem.de/index.php/topic,59589.msg509519.html#msg509519 => unklar, bzw. keine richtige Lösung gefunden
https://forum.fhem.de/index.php/topic,35201.msg282744.html#msg282744 => gelöst
https://forum.fhem.de/index.php/topic,41300.msg335210.html#msg335210 => gelöst
https://forum.fhem.de/index.php/topic,48994.msg406476.html#msg406476 => 0 Antworten (ggfs. aber anderes Problem)



Sonstige Systeme:
(Auch nur die ersten 30 Treffer quergelesen...)

https://forum.fhem.de/index.php/topic,65319.msg568276.html#msg568276 => gelöst
https://forum.fhem.de/index.php/topic,67068.msg584630.html#msg584630 => cooler Ansatz, wird nie wieder gefunden werden
https://forum.fhem.de/index.php/topic,37160.msg297201.html#msg297201 => keine echte Lösung
https://forum.fhem.de/index.php/topic,50280.msg420184.html#msg420184 => 0 Antworten
https://forum.fhem.de/index.php/topic,48913.msg405758.html#msg405758 => 0 Antworten
https://forum.fhem.de/index.php/topic,45257.msg370431.html#msg370431 => 0 Antworten
https://forum.fhem.de/index.php/topic,39354.msg315180.html#msg315180 => keine echte Lösung
https://forum.fhem.de/index.php/topic,64614.msg581477.html#msg581477 => gelöst, MQTT aber nu Beiwerk
https://forum.fhem.de/index.php/topic,55824.msg474109.html#msg474109 => gelöst, aber nur mit Workaround, vom Fragesteller selbst
https://forum.fhem.de/index.php/topic,44085.msg360972.html#msg360972 => versandet
https://forum.fhem.de/index.php/topic,38336.msg306445.html#msg306445 => versandet
https://forum.fhem.de/index.php/topic,36478.msg287521.html#msg287521 => versandet
https://forum.fhem.de/index.php/topic,14141.msg138596.html#msg138596 => hat sich erübrigt denke ich


Den Rest habe ich mir mal geschenkt zum querlesen.
Meine Schlussfolgerung:

Die Fragestellungen im Anfängerbereich ziehen immer recht direkt auf ein MQTT Problem ab, Lösung quasi nie vorhanden. Witzig ist dabei, dass es "viele alte Hasen" betrifft, die da gerade versuchen umzusteigen.

Bei Fragestellungen im Bereich Sonstige Systeme dreht es sich eher nebensächlich um MQTT, der Wunsch zu helfen scheint größer zu sein, der Erfolg ist aber auch eher dürftig.



Zitat
Wir wollen nicht in einen Zustand laufen, wo jedes Modul ein eigenes Board hat. Daher frage ich so genau nach, ob ein extra Board wirklich sinnvoll ist.

Ja. Verstehe ich. Diese Frage ging mir auch durch den Kopf als ich das Posting schrieb.

Konkreter Anlass:
Ja, habe ich (aber bitte, nur weil ich einen konkreten Anlass habe bedeutet das nicht, dass es außer mir irgend jemand interessiert)
Mein Bruder hat seine Lichtverkabelung mit Arduino und Relaisplatine gemacht. Jetzt soll das ganze per MQTT auch mit fhem steuerbar sein. Die Suchfunktion ist (jedenfalls für mich) bis jetzt ausgesprochen frustrierend was dieses Thema betrifft. Weil einfach viel zu viel Zeit draufgeht festzustellen, dass es Leute mit den gleichen Problemen aber keiner Lösung gibt. Andererseits hänge ich an Problemen, die wer schon zweifelsfrei gelöst hat, aber ich finde die Antwort nicht (oder sie ist im Forum nicht dokumentiert)...
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2634
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #5 am: 14 März 2017, 08:41:08 »
@ Stefan
Sehe ich auch so. Der Bastelanteil an der Geschichte ist in der Regel trivial. Aber die Konfiguration bis MQTT läuft wie gewünscht, ist es eben noch nicht.
Wenn ich fertig bin, werf ich mein aktuelles Projekt gerne ins Wiki.
Ist eine 16-fach Relaisplatine an einem Arduino Mega und Ethernetshield.
Umschaltbar per Taster (da, wo früher Lichtschalter waren  ;D ) autark (also auch ohne fhem benutzbar), oder eben per MQTT und fhem.

@ Boris
Vielleicht versandet das MQTT Board auch nach einer gewissen Zeit, wenn genügend "Einstiegs" ode "Nutzungsszenarien" funktionsfähig dokumentiert sind...
Das würde ich aber nicht als Nachteil erachten. Im Gegenteil. Imho wäre dies dann eine echte Erfolgsgeschichte...
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16423
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #6 am: 14 März 2017, 09:38:01 »
Eine dedizierte Ecke hat MQTT mit "Sonstige Systeme" auch jetzt, die Themen in Anfaengerfragen waeren wg. einem dedizierten Subforum nicht weniger. Dass in Sonstige Systeme so wenig sinnvolle Antworten gibt, wird sich vmtl. dadurch auch nicht aendern, dazu braucht man mehr Leute, die sich mit MQTT auskennen und helfen wollen.
Wenn der MQTT-Maintainer es nicht schafft, alle MQTT-Themen in Sonstige Systeme zu ueberwachen, dann waere das fuer mich ein Grund fuer ein Subforum.

Offline Wuppi68

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1324
  • Wuppertaler Wimpelbeauftragter
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #7 am: 14 März 2017, 11:45:57 »
ich würde das Thema MQTT unter

Unterstütze Dienste

einsortieren wollen und den Begriff in die Beschreibung mit einpflegen

Themen zu unterstützenden Diensten und Modulen wie z.B. Calendar, HCS, Twiligth, Weather, MQTT etc.
Jetzt auf nem I3 und primär Homematic

kein Support für cfg Editierer

Support heißt nicht wenn die Frau zu Ihrem Mann sagt: Geh mal bitte zum Frauenarzt, ich habe Bauchschmerzen

Online Thorsten Pferdekaemper

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3844
  • Finger weg von der fhem.cfg
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #8 am: 14 März 2017, 12:21:59 »
Hi,
ich habe mich jetzt für das Roomba980-Modul auch mal ein bisschen in MQTT eingearbeitet. Ich bin mir allerdings nicht im Klaren, weshalb das für uns eine größere Bedeutung haben sollte. Ja, ich weiß, dass das mal wieder so eine Art Standard sein soll und endlich auch mal ein wirklich offener. Mir ist aber nicht wirklich so ganz klar, welches Problem im FHEM-Umfeld es wirklich löst.
Ich sehe bei MQTT insbesondere drei große offene Punkte:
  • Man geht immer von einem MQTT-Broker aus. Das ist im Prinzip eine eigene Zentrale. Meiner Meinung nach ist das bei uns aber schon FHEM und mit einer zusätzlichen zentralen Komponente tut man sich keinen Gefallen.
  • Das Nachrichtenformat ist nicht standardisiert. Im "message"-Teil einer MQTT-Nachricht kann man alles verpacken. MQTT macht dazu keine Vorschriften. D.h. wie wir das dann sinnvoll in Readings umsetzen ist wieder Abhängig vom Gerät. (Topic = Reading funktioniert definitiv nicht.)
  • Viele Leute hier bemühen sich darum, direkte Verbindungen zwischen Geräten zu schaffen. Damit vermeidet man, dass man einen "Single Point of Failure" hat. Soweit ich verstehe, geht MQTT genau den entgegengesetzten Weg. Wenn der Broker ausfällt, bleibt das Haus dunkel.

Für mich ist MQTT mal wieder eine ganz nette Spielerei, aber warum sich das für Hausautomatisierung im Allgemeinen und für FHEM im Speziellen aufdrängt verstehe ich (noch?) nicht.

Daher wüsste ich auch nicht, warum es einen eigenen Forenbereich verdient hätte.

Gruß,
   Thorsten
RasPi
Heizkessel-Steuerung per Arduino und HTTPMOD
und einen Haufen Homematic (Wired)
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2634
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #9 am: 14 März 2017, 13:12:49 »
@Rudi
Genau das was du sagst tritt ja ein. Die Threads im Anfängerbereich liest keiner der sich mit MQTT auskennt. Wenn es einen eigenen Bereich gäbe, täten die Leute mit Mehr-Wissen da evtl. eher reinschaun. Und eine Verteilung der Themen zeigt deutlich, dass viele erst mal den Anfängerbereich wählen.

Auch unter dem von Boris empfohlenen "Sonstigen Systemen" ist die Reaktion eher dürftig.

Daher plädiere ich ganz stark für einen eigenen Bereich, gerne wie von Wuppi 69 vorgeschlagen.

@Thorsten
Habe grade keine Zeit mehr, schreibe das gerne später ausführlich :)
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16423
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #10 am: 14 März 2017, 14:21:06 »
Zitat
Wenn es einen eigenen Bereich gäbe, täten die Leute mit Mehr-Wissen da evtl. eher reinschaun.
Leute mit Mehr-Wissen lesen MAINTAINER.txt, und stellen deswegen ihre Fragen in "Sonstige Systeme".
Die anderen haben entweder Angst von den "Profis", oder wissen nicht, wo man die Frage stellen muss. In beiden Faellen wird sich das mit einer neuen Subforum nicht wesentlich aendern, sonst gaebe es keine Fragen zu FHEMWEB oder notify im Anfaengerbereich.

Offline eisler

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 133
    • Hausautomatisierung.co
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #11 am: 14 März 2017, 14:22:19 »
MQTT in "Sonstige Systeme" sehe ich für alles was mit dem FHEM MQTT Modulen zusammen hängt als meine Aufgabe als MQTT Maintainer.
Für alle MQTT Themen die sich über das Forum verteilen finde ich es eine gute Idee einen eigenen MQTT Bereich einzurichten.

Grüße
Stephan


Offline UliM

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2688
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #12 am: 15 März 2017, 06:15:52 »
@Stephan: wäre das Problem aus deiner Sicht also hinreichend adressiert, wenn MQTT-Threads aus 'Anfängerfragen' nach 'Sonstige Systeme' verschoben würden?

Gruß, Uli
RPi2/Raspbian, CUL V3 (FS20, CUL_WS), HM-CFG-USB (ca. 30 HomeMatic-devices), LAN (HueBridge, iTunes, HarmonyHub etc.). Slave-Installation auf OSX.
Aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing)

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13023
  • Probleme sind auch keine Lösung.
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #13 am: 15 März 2017, 07:15:39 »
Die anderen haben entweder Angst von den "Profis", oder wissen nicht, wo man die Frage stellen muss.

Vielleicht lässt sich eine Benutzergruppe einrichten, deren Mitglieder die Berechtigung haben, auch fremde Beiträge ins richtige Unterforum zu verschieben, ohne deshalb gleich volle Moderatorenrechte zu bekommen.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2634
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #14 am: 15 März 2017, 07:43:33 »
Zitat
Vielleicht lässt sich eine Benutzergruppe einrichten, deren Mitglieder die Berechtigung haben, auch fremde Beiträge ins richtige Unterforum zu verschieben, ohne deshalb gleich volle Moderatorenrechte zu bekommen.

Daumen hoch für diese Idee.
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

Offline eisler

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 133
    • Hausautomatisierung.co
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #15 am: 15 März 2017, 09:57:04 »
@Uli das passt für mich.

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2634
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #16 am: 15 März 2017, 18:07:10 »
Zitat
@Stephan: wäre das Problem aus deiner Sicht also hinreichend adressiert, wenn MQTT-Threads aus 'Anfängerfragen' nach 'Sonstige Systeme' verschoben würden?

Gruß, Uli

Zitat
@Uli das passt für mich.

Bitte um Entschuldigung, aber ich sehe das nicht so.



Uli, du machst dir eine sch... Arbeit um uralte Threads, auf die vor Jahren niemand antwortete, in ein anderes Forum zu verschieben. Was soll das bringen?

Dann vergammeln sie halt in einem anderen Unterforum.

Ich möchte noch einen Schritt weiter gehen:
Diese schon existierenden Threads kannst du lassen wo sie sind, weil entweder hat der User das Problem mittlerweile selbst gelöst, oder sich eine andere Spielwiese gesucht.

WICHTIG ist, eindeutig klar zu machen, dass alle NEUEN MQTT Threads zukünftig an einem zentralen Ort landen.


Anders ausgedrückt:
Du kannst jetzt 2 Jahre unbeantwortete Threads aussortieren und verschieben. In 2 Wochen landen neue Threads wieder im Anfänger Forum. Daher möchte ich meine Bitte wiederholen:

Gebt dem Protokoll MQTT ein Subforum. Ihr müsst keinen einzigen Thread aus der Geschichte reinschieben. Das machen die User selbst wenn es sie (noch) interessiert.

2 Minuten Arbeit, alles wird gut.
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

Offline UliM

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2688
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #17 am: 15 März 2017, 19:54:36 »
Hi,
mir ging es nicht um Historie (wenn überhaupt, dann max. 2 Minate in die Vergangenheit) - mir scheint eher dass ein Moderator für das Anfängerforum ein Schritt Richtung Lösung wäre.
Oder wie Udo vorschlug 'Verschiebe-Berechtigte', also die kleinere Version des Board-Moderators :)

Wurde schon andiskutiert - wir sollten wieder einen Moderator für das Anfängerforum haben.

Gruß Uli
RPi2/Raspbian, CUL V3 (FS20, CUL_WS), HM-CFG-USB (ca. 30 HomeMatic-devices), LAN (HueBridge, iTunes, HarmonyHub etc.). Slave-Installation auf OSX.
Aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing)

Offline eisler

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 133
    • Hausautomatisierung.co
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #18 am: 15 März 2017, 21:29:14 »
Was spricht gegen ein Subforum für MQTT?
Dabei geht es ja nicht nur um die FHEM MQTT Module sondern auch um das MQTT Protokoll.

Grüße
Stephan
Zustimmung Zustimmung x 2 Liste anzeigen

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16423
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #19 am: 16 März 2017, 10:01:48 »
Zitat
Was spricht gegen ein Subforum für MQTT?
Die Verstaendlichkeit/Einfachheit des Forums.

Wir haben 400+ eingecheckte Module, jedes einzelne davon ist fuer ein paar Leute wichtig, 400+ Subforen sind aber weder hilfreich noch praktikabel. Wir muessen entscheiden, ob es hinreichend viele Themen zu MQTT gibt, die andere Entwickler nicht sehen wollen, und das bisher dem MQTT zugewiesene Subforum nicht zu viel irrelevante Themen fuer den Maintainer enthaelt.
 
Wenn ich die Beitraege in dieser Diskussion richtig interpretiere, dann sind 4 oder 5 Leute dafuer, 3 dagegen, und 3 waeren auch mit einer abgeschwaechten Form (Beitraege verschieben) zufrieden. Um es zu entscheiden habe ich eine Umfrage hinzugefuegt, die 7 Tage laeuft. Wenn mind 5 Leute dafuer sind, und eine 2/3 Mehrheit fuer Ja gibt, dann werden wir das Forum anlegen.

Offline Wuppi68

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1324
  • Wuppertaler Wimpelbeauftragter
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #20 am: 16 März 2017, 10:30:18 »
ich habe für Ja gestimmt ...

Gründe

+ MQTT ist ein zentrales "Medium" wie CUL oder vergleichbar
+ aufgrund von IOT und Multi Vendor prognostiziere ich einen deutlichen Anstieg an Fragen
+ das Auffinden von schon vorhandenen "Lösungen" wird deutlich erleichtert

- administrativer Aufwand

Mein Wunsch WENN es eingeführt werden sollte:
Ein angepinnter Beitrag mit dem Namen FAQ welcher vom jeweiligen Moderator entsprechend gepflegt und aktualisiert wird ;-)
z.B.
Einrichtung --> define blabla MQTT ... | Forum --> <Link> | Wiki --> <Link>
« Letzte Änderung: 16 März 2017, 15:24:05 von Wuppi68 »
Jetzt auf nem I3 und primär Homematic

kein Support für cfg Editierer

Support heißt nicht wenn die Frau zu Ihrem Mann sagt: Geh mal bitte zum Frauenarzt, ich habe Bauchschmerzen
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13023
  • Probleme sind auch keine Lösung.
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #21 am: 16 März 2017, 10:38:49 »
Mein Wunsch WENN es eingeführt werden sollte:
Ein angepinnter Beitrag mit dem Namen FAQ welcher vom jeweiligen Moderator entsprechend gepflegt und aktualisiert wird

Vergebliche Liebesmüh. Liest eh keiner.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.

Offline Wuppi68

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1324
  • Wuppertaler Wimpelbeauftragter
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #22 am: 16 März 2017, 10:40:22 »
Vergebliche Liebesmüh. Liest eh keiner.

Ach komm - nicht so pessimistisch - mein Name wäre dann keiner
Jetzt auf nem I3 und primär Homematic

kein Support für cfg Editierer

Support heißt nicht wenn die Frau zu Ihrem Mann sagt: Geh mal bitte zum Frauenarzt, ich habe Bauchschmerzen

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 13023
  • Probleme sind auch keine Lösung.
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #23 am: 16 März 2017, 15:20:29 »
Ach komm - nicht so pessimistisch

Optimismus ist Mangel an Lebenserfahrung.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages.

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 16333
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #24 am: 16 März 2017, 17:31:41 »
so lange MQTT sich scheinbar bei jedem device anders verhält und noch nicht mal so grundlegende dinge wie on und off so wie jedes andere fhem device verwendet (statt ON und OFF) steht das einer weitern verbreitung wohl eher entgegen. etwas standardisierung würde hier sehr helfen.

vielleicht koppelt man die entscheidung für ein eigenes subforum nicht nur an die (gefühlte) häufigkeit der fragen sondern auch an die anzahl der anwender laut statistik seite?
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline sbiermann

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 202
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #25 am: 16 März 2017, 18:44:25 »
so lange MQTT sich scheinbar bei jedem device anders verhält und noch nicht mal so grundlegende dinge wie on und off so wie jedes andere fhem device verwendet (statt ON und OFF) steht das einer weitern verbreitung wohl eher entgegen. etwas standardisierung würde hier sehr helfen.

MQTT ist absichtlich nicht standardisiert worden was den Payload der Nachricht angeht. Dementsprechend wird sich das wohl auch so schnell nicht ändern, wenn überhaupt. Trotzdem ist MQTT ein sehr sehr interessantes Protokoll gerade was IoT angeht und wird dort auch vermehrt eingesetzt.
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 16333
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #26 am: 16 März 2017, 18:49:03 »
es ist ein unterschied etwas so zu spezifizieren das es flexibel für alle möglichen anwendungen zu verwenden ist oder das ganze so wild und chaotisch zu machen das es keinen gemeinsamen nenner gibt und sich zwei device trotz gleichen protokoll nicht verstehen. letzteres ist einfach mist. gerade wenn möglich viele geräte möglichst flexibel miteinander reden sollen.

« Letzte Änderung: 16 März 2017, 18:59:26 von justme1968 »
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline vbs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1406
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #27 am: 16 März 2017, 18:58:37 »
Bin da bei Andre... sehe MQTT eher als Transport aber nicht als gemeinsamen Nenner... für HTTP haben wir ja auch kein Subforum  :-X

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2634
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #28 am: 16 März 2017, 20:07:06 »
Zitat
Bin da bei Andre... sehe MQTT eher als Transport aber nicht als gemeinsamen Nenner... für HTTP haben wir ja auch kein Subforum

Ich möchte daran erinnern, weshalb wir FHEM benutzen (so wie ich es verstehe):
1. Open Source
2. Keine ideologischen Scheuklappen
3. Geräte unterschiedlicher Hersteller können zur Zusammenarbeit bewegt werden
4. Ein guter Einstieg für "Bastel-Hardware" (bitte basteln nicht mit frickeln gleichsetzen)
5. Großartige Community


Es geht hier nicht darum, ob MQTT besser oder schlechter geeignet ist als HTTP.
Daher will ich darauf hier nicht eingehen.

Es geht hier darum, dass User der Meinung sind, mit einem eigenen Subforum könnte das (wenig genug vorhandene) Wissen besser gebündelt werden. Sie sind der Meinung, es lohnt sich Zeit darein zu investieren.

Wer nicht reinsehen will, muss es nicht tun.

Und wenn das Subforum sich als Totgeburt rausstellt, stampft man es irgendwann wieder ein und lässt die Threads nach "Sonstige Systeme" wandern.
Das ist ein Zeitaufwand von 2 Minuten.
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline vbs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1406
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #29 am: 16 März 2017, 20:16:55 »
Sorry, falls ich mich blöd ausgedrückt habe, aber ich wollte MQTT keinesfalls irgendwie bewerten und schon gar nicht qualitativ mit anderen Protokollen vergleichen. Ich wollte eigentlich nur darauf hinaus, dass das mMn nicht (bzw. nicht so gut) in die aktuelle Struktur des Forums passt. Man möge mich korrigieren, aber für mich ist das Forum eher funktional nach Modulen bzw. Themengebieten strukturiert. Dazu passt einfach ein Subforum für ein Transport-Protokoll mMn nicht so gut.

Und ja, Open Source ist toll und Scheuklappen nicht 8)

Online Thorsten Pferdekaemper

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3844
  • Finger weg von der fhem.cfg
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #30 am: 16 März 2017, 20:28:38 »
Hi,
ich habe gerade, trotz anfänglicher Skepsis, für MQTT als eigenes Unterforum abgestimmt. Ich bin zwar immer noch der Meinung, dass MQTT nicht wirklich sooo nützlich für "uns" ist. Allerdings scheint mir MQTT ein kleiner Hype im Zusammenhang mit IoT zu sein. Ich denke, dass "wir" als FHEMler etwas dazu zu sagen haben sollten.
Außerdem ist es bei MQTT nicht damit getan, ein FHEM-Modul dazu zu haben (oder auch drei). Meiner Meinung nach sollten wir ein Framework (ok, eigentlich finde ich den Begriff Schrott...) anbieten, dass es unter bestimmten Voraussetzungen einfach macht, Module für Geräte zu schreiben, die über MQTT kommunizieren.
Ich denke auch, dass man in FHEM auch einen MQTT-Broker implementieren könnte und vielleicht sollte. FHEM braucht so etwas nicht wirklich, aber wenn wir sozusagen "vorne mit dabei" bleiben wollen, dann wäre das eine Überlegung wert.
...und zum Thema "Struktur des Forums": Meiner Meinung nach sollte es ein eigener Bereich sein, gerade weil es momentan nicht in die Struktur passt. Für ein neues Device braucht man kein Unterforum. Wenn aber etwas nach struktureller Änderung riecht, dann schon.
Gruß,
   Thorsten
RasPi
Heizkessel-Steuerung per Arduino und HTTPMOD
und einen Haufen Homematic (Wired)
Gefällt mir Gefällt mir x 3 Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline afloria

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #31 am: 17 März 2017, 19:08:13 »
MQTT ist bei mir fast nur noch im Einsatz und eine Super Sache!

- Universelle Plattform
- Einfacher Standard
- Schon in einigen Projekten
- Paralell können andere Lösungen wie z.B. Node-RED genutzt werden (Schaut euch mal an...)


- Daten werden nahezu ohne Delay übertragen:
Ich habe einige Zeit versucht, mit PHP einen Daemon zu schreiben, der in meiner Wohnung ca. 10 Geräte gleichzeitig, also zur selben 0,25s ansteuern kann.
Das habe ich dann aber aufgegeben, da mir die Zeit fehlte. Jetzt habe ich das ganze über MQTT statt Telnet realisiert und der schaltet echt alle 10 Geräte zur selben Zeit.

Und ganz ganz wichtig, für die User, die meinen Beitrag über die neuen Samsung Smart TVs verfolgt haben, stellt euch vor, jedes Gerät hat MQTT und nicht jeder Hersteller, Samsung, LG ... macht seinen eigenen Standard (mist) und dann müssen wir dafür ein Module schreiben, ohne faktisch irgendeine Dokumentation oder ein entgegenkommen des Herstellers.

MQTT an die Macht!
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Online Thorsten Pferdekaemper

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3844
  • Finger weg von der fhem.cfg
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #32 am: 17 März 2017, 23:51:55 »
stellt euch vor, jedes Gerät hat MQTT und nicht jeder Hersteller, Samsung, LG ... macht seinen eigenen Standard (mist) und dann müssen wir dafür ein Module schreiben, ohne faktisch irgendeine Dokumentation oder ein entgegenkommen des Herstellers.
Naja, was nützt da MQTT? Wenn dann jeder wieder sein eigenes Format hat? MQTT sagt nichts über das Message-Format aus. Das kann sogar irgendwie verschlüsselt oder irgendein proprietäres Binary-Format sein.
Gruß,
    Thorsten
RasPi
Heizkessel-Steuerung per Arduino und HTTPMOD
und einen Haufen Homematic (Wired)

Offline Wuppi68

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1324
  • Wuppertaler Wimpelbeauftragter
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #33 am: 18 März 2017, 00:20:42 »
Naja, was nützt da MQTT? Wenn dann jeder wieder sein eigenes Format hat? MQTT sagt nichts über das Message-Format aus. Das kann sogar irgendwie verschlüsselt oder irgendein proprietäres Binary-Format sein.
Gruß,
    Thorsten

Stimmt !!!!

ABER

MQTT ist das Medium über welches die Daten kontrolliert fließen

So wie IP/Strom/WLAN/866Mhz ...
Jetzt auf nem I3 und primär Homematic

kein Support für cfg Editierer

Support heißt nicht wenn die Frau zu Ihrem Mann sagt: Geh mal bitte zum Frauenarzt, ich habe Bauchschmerzen

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2634
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #34 am: 23 März 2017, 18:50:01 »
Es steht mir zwar nicht zu, aber ich möchte mich dennoch bei allen Usern bedanken die geholfen haben die geforderte 2/3 Mehrheit mehr als deutlich zu übertreffen :)

Ein Prosit auf den neuen MQTT-Bereich  :D


Rince,
in Feierlaune
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16423
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #35 am: 23 März 2017, 18:59:20 »
Danke fuer die Erinnerung, ich habe das Subforum (in SMF-Speak Board) eingerichtet
Gefällt mir Gefällt mir x 3 Liste anzeigen

Offline P.A.Trick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1605
  • Love it, change it or leave it
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #36 am: 23 März 2017, 19:27:04 »
Juhu  8)
Cubietruck,RPI,QNAP Ts-419p+, FS20, FRITZ!DECT200, 7 MAX! Thermostate, 3 MAX! Fensterkontakte, Kodi, CUL V3.3, EM1000S, LW12, LD382, HUE, HM-CFG-USB-2, 1x HM-LC-SW1-FM, 2x HM-LC-SW2-FM, 2x HM-LC-Sw1PBU-FM, 3xHM-LC-Bl1PBU-FM,HM-SEC-RHS, 2xHM-SEC-SD,HM-WDS30-T-O, 3x HM-LC-Dim1TPBU-FM, RPI+AddOn

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2634
Antw:Subforum für MQTT
« Antwort #37 am: 23 März 2017, 21:54:08 »
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

 

decade-submarginal