Autor Thema: HomeMatic Stellantrieb: Heisser Urlaub  (Gelesen 1200 mal)

Offline peterk_de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 642
Antw:HomeMatic Stellantrieb: Heisser Urlaub
« Antwort #15 am: 16 März 2017, 07:28:27 »
Bei mir war zwar noch nix passiert, aber der Thread hier hat mich gerade sensibilisiert:

Bislang lass ich mir LowBat, MotorErr und Actiondetector-Warnungen schicken. Das ON-Problem von zap ist damit z.B. nicht abgedeckt.

Ausfall der Heizanlage im Keller mache ich aus gegebenen Anlass seit gestern über die Heizkostenverteiler und die Ventilposition.

Gibt es noch mehr sinnvolle Warnungen? Temperatur deutlich über Soll über längere Zeit scheint ja allgemein noch sinnvoll (den Sommer kann man ja ausfiltern). Noch etwas?
Intel NUC5i5 -> Proxmox -> Ubuntu 16.04 LTS
IOdevs: 2x Homematic, CUL868, HarmonyHub
Frontends: 3x TabletUI Android-Tablets mit AMAD+FullyBrowser, Homebridge/Siri
Aktoren/Sensoren: 86x Homematic, 15x WMBUS/Techem, 7x WiFi, 5x BLE, 2x BT, Geofencing
FHEM2FHEM-Roomnodes: 5x Raspi, 1x Cubietruck

Offline Marlen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 383
Antw:HomeMatic Stellantrieb: Heisser Urlaub
« Antwort #16 am: 16 März 2017, 07:50:36 »
Guten Morgen,

Zitat
•Mit Homematic bis zu 30 % Heizkosten sparen
....das is dann mit einmal auf on hängen bleiben sofort zunichte gemacht!

Man kann klar noch andere Warnungen erzeugen, z.B. wie schon erwähnt indem man den Gasverbrauch überwacht! ( wahrscheinlich würde ich es sogar, wenn es passieren würde und ich im Urlaub wäre über den Stromverbrauch feststellen)

Marlen

Offline peterk_de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 642
Antw:HomeMatic Stellantrieb: Heisser Urlaub
« Antwort #17 am: 16 März 2017, 08:07:50 »
Marlen, ja das wäre das Optimum - auf die Gastherme hab ich aber leider keinen Zugriff. Mietwohnung.
Intel NUC5i5 -> Proxmox -> Ubuntu 16.04 LTS
IOdevs: 2x Homematic, CUL868, HarmonyHub
Frontends: 3x TabletUI Android-Tablets mit AMAD+FullyBrowser, Homebridge/Siri
Aktoren/Sensoren: 86x Homematic, 15x WMBUS/Techem, 7x WiFi, 5x BLE, 2x BT, Geofencing
FHEM2FHEM-Roomnodes: 5x Raspi, 1x Cubietruck

Offline zap

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1417
    • HMCCU
Antw:HomeMatic Stellantrieb: Heisser Urlaub
« Antwort #18 am: 16 März 2017, 09:20:33 »
Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Fehler festzustellen.

1. An den Geräten selbst:

- Battery low
- Batteriespannung < 2.2 V (meine steigen bei 2.1 V aus)
- Thermostat nicht erreichbar
- Motor Error
- Grundsätzliche Meldung wenn ON bzw. Desired Temp = 30.5

2. Indirekt:

- Temperatur deutlich höher als Desired Temp
- Erhöhter Verbrauch bei Heizung (sofern das erfassbar ist)

Bleibt die Frage: wie reagiert man darauf, wenn man z.B. im Urlaub ist? Wenn die Thermostate noch erreichbar sind per Remote Zugriff. Wenn die Batterien leer sind: dumm gelaufen.
Ich denke, ich werde vor dem nächsten Urlaub einfach mal alle Batterien tauschen, bei denen die Spannung < 2.3 Volt ist. Außerdem die Entkalkungsfahrt abschalten. Das ist eh eine Funktion, die man nur im Sommer braucht, wenn die Ventile immer zu sind.
CCU2 mit diversen Komponenten (Fenster, Rolladen, Themostate, Stromzähler, Steckdosen ...)
FHEM mit Raspi für den Rest (Sonos, AVR, Meteohub, Beacons, Heizung, Hue)
HMCCU: Schnittstelle CCU2 - FHEM (best of both worlds approach)

Offline topfi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 354
Antw:HomeMatic Stellantrieb: Heisser Urlaub
« Antwort #19 am: 16 März 2017, 11:13:51 »
Die Batterien in meinen Thermostaten wechsle ich, wenn sie eine Weile bei 2.6V standen. Dann aber auf jeden Fall, wenn eine längere Abwesenheit ansteht. Dann waren sie immer noch ca. ein Jahr drin, das ist gut. Seitdem hatte ich nie wieder Saune, vorher genau einmal. Weniger als 2.5 V würde ich niemals machen. Das Thema hatten wir vor ca. 2 Jahren schon mal hier. 

Offline Marlen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 383
Antw:HomeMatic Stellantrieb: Heisser Urlaub
« Antwort #20 am: 16 März 2017, 12:19:55 »
Man könnte auch ein Netzteil an den Stellantrieben anschließen!

Deshalb will ich ja gleich die thermischen Stellantriebe verwenden und diese an - aus schalten!

LG
  Marlen

Offline budy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 388
Antw:HomeMatic Stellantrieb: Heisser Urlaub
« Antwort #21 am: 16 März 2017, 18:38:14 »
Moin,

Tja, so ein R-valveErrPos aus dem anderen Thread finde ich bei mir nirgendwo (wüsste jetzt auch nicht wie man das ausliest/setzt, da sind meine Kenntnisse sehr beschränkt), aber es wäre ja wohl auch bei mir wenn dann ein default von 15% gewesen - und hätte das funktioniert, wäre das Ergebnis sicher nicht mal annähernd halb so schlimm gewesen.

Setze mal das Attribut expert in Clima-Channel auf 1_allReg - anschließend wird das Register angezeigt.

Gruß,
Stephan
RasPI2 B, raspbian jessie, FHEM 5.8.
HM-CC-RT-DN, HM-ES-PMSw1-Pl, HM-LC-Dim1TPBU-FM, HMUARTLGW, HMLAN, HM-SEC-KEY, HM-SEC-RHS, HM-SEC-SC-2, HM-SEC-SCo, HM-SEC-SD-2, HM-OU-CFM-TW, div. HUEs, Wifilight

Offline heyphan

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 19
Antw:HomeMatic Stellantrieb: Heisser Urlaub
« Antwort #22 am: 17 März 2017, 18:45:02 »
Danke @budy, ich habe das gemacht (also im CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_[...]_Climate) und eine ganze Weile gewartet.
Trotzdem taucht in der Liste (Readings) nichts dergleichen auf (nichts mit "valve").

Falls sich das auf den Stellantrieb CC bezieht, der ist bei mir gar nicht richtig im fhem eingebunden, dafür habe ich keinen _Climate Channel (und eigentlich ist das auch genau was ich wollte: Kopplung von Antrieb und Thermostat erst mal völlig unabhängig von fhem, muss autark funktionieren, dann nur Steuerung des Thermostat über fhem..)

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2064
  • Niveau ist keine Creme...
Antw:HomeMatic Stellantrieb: Heisser Urlaub
« Antwort #23 am: 17 März 2017, 20:08:30 »
Danke @budy, ich habe das gemacht (also im CUL_HM_HM_TC_IT_WM_W_EU_[...]_Climate) und eine ganze Weile gewartet.
Trotzdem taucht in der Liste (Readings) nichts dergleichen auf (nichts mit "valve").

Falls sich das auf den Stellantrieb CC bezieht, der ist bei mir gar nicht richtig im fhem eingebunden, dafür habe ich keinen _Climate Channel (und eigentlich ist das auch genau was ich wollte: Kopplung von Antrieb und Thermostat erst mal völlig unabhängig von fhem, muss autark funktionieren, dann nur Steuerung des Thermostat über fhem..)

Ja, das Reading ValvePosition ist im Clima-Kanal des HM-CC-RT-DN.

Und Pairen hat nichts mit steuern zu tun!

Ich habe auch beides Wandthermostat und Heizkoerperthermostat mit fhem gepaired um steuern zu können und die Werte mitzubekommen u.a. auch Batteriewerte...

Die beiden sind auch noch direkt gepeert, Steuerung also autark und auch ohne fhem.

Fhem gibt nur wenn nötig (Urlaub, Besuch, ...) entsprechende Wochenprofile vor...
...Regelung erfolgt dann durch die Thermostate...

Gruß, Joachim
FHEM 5.8 Pi 2, HM-CFG-USB2, 8x HM-TC-IT-WM-W-EU, 5x HM-CC-RT-DN, 5x HM-SEC-SC-2, 1x HM-WDS10-TH-O, 1x HM-DIS-WM55
FHEM 5.8 PI B+, HM-CFG-USB2, 7x HM-CC-RT-DN, 3x HM-TC-IT-WM-W-EU, 4x HM-Sec-SCo
FHEM 5.8 PI 2 (Testsystem), CUL868, 1x HM-TC-IT-WM-W-EU, 1x HumTempESP8266, 1x mySensorsFillingLevel

Offline locodriver

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 358
Antw:HomeMatic Stellantrieb: Heisser Urlaub
« Antwort #24 am: 20 März 2017, 17:09:43 »
@Zap: Ist das
Zitat
1. An den Geräten selbst:

- Battery low
- Batteriespannung < 2.2 V (meine steigen bei 2.1 V aus)
- Thermostat nicht erreichbar
- Motor Error
- Grundsätzliche Meldung wenn ON bzw. Desired Temp = 30.5

2. Indirekt:

- Temperatur deutlich höher als Desired Temp
- Erhöhter Verbrauch bei Heizung (sofern das erfassbar ist)

nur so 'ne Ideensammlung, oder hast du für die einzelnen Überwachungsfälle schon was programmiert?

Batterieüberwachung/-meldung wird ja fast jeder in der einen oder anderen Form haben...


@all: Vielleicht kann man hier (oder in einem neuen Thema) so 'ne Art Sammlung für solche oder ähnliche Fälle anlegen?

Danke!

Uwe
fhem 5.8 auf Rpi3
HM-LAN-CFG (FW 0.961) - Yahoowetter
2x HM-TC-IT-WM-W-EU mit je 1x HM-Sec-RHS und 1x/2x HM-CC-RT-DN
6x HM-LC-Bl1-FM mit je 1x Somfy-Motor
2x HM-LC-SW2-FM für Licht und Lüfter, 2x HM-PB-6-WM55

 

decade-submarginal