Autor Thema: Fermoll's DoorPi  (Gelesen 970 mal)

Offline fermoll

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
Fermoll's DoorPi
« am: 20 März 2017, 19:08:38 »
Ich habe den Entschluss gefasst, mich auch mit dem DoorPi Projekt zu beschäftigen, vor allem weil PAH's Beispiel hervorragend dokumentiert ist.
Allerdings sieht meine Planung in einigen Bereichen anders aus, wie ich im folgenden erläutern möchte. Deshalb werde ich es in einem eigenen Thread vorstellen.

1. Danalock
Da in den letzten zwei Monaten mehrere Einbruchsversuche in unsrerem Haus erfolgt sind, habe ich einen Danalock V 125 angebracht. Damit ist es möglich, die Haustüre automatisch doppelt zu verriegeln und über Bluetooth u./o. z-Wave zu öffnen. Damit entfällt eigentlich die Verwendung des eingebauten Türöffners.

2. RFID u. Display
Darauf werde ich verzichten und drei Klingeln einrichten. (s. Bild)
Türöffner u. die Hintergrundbeleuchtung für die Klingeln sollen über die Relais gesteuert werden, da die Stromversorgung mit 12 V Ac erfolgt. Wie ich den RPI mit Strom versorge, weiss ich noch nicht genau - Spannungswandler oder 5V DC aus dem Keller (Klingeldraht).
3. Fritzbox u. Danalock
Bei der Anbindung tappe ich noch ziemlich im Dunkeln. Dbei werde ich Hilfe brauchen.
So gelingt es mir nicht, DoorPi.pm in der Command.ref sichtbar zu machen. Ich habe es aus dem Contrib-Ordner sowohl in den Contrib Ordner von Fhem als auch in den FHEM Ordner (WinSCP) kopiert, die Berechtigungen korrigiert und FHEM update durchgeführt mit shutdown reboot. Comm.Ref zeigt auch DoorPi in der Übersicht aber keine Erläuterungen. Kann es sei, dass ich auch den Besitzer (pi) ämdern muss?

4. Das KameraSubsystem möchte ich wegen des Einbruchsversuchs auch als Überwachung verwenden. Deshalb soll dieses mit dem Bewegungsmelder geschaltet werden, auch wenn keine Klingel betätigt wird. Wie groß ist dier Überwachungsbereich des Bewegungsmelders oder kann man ihn beschränken?
FHEM auf  Raspi 2. 2x Max!Cube, HMLAN, CUNO mit 35cm Antene, 2x HM-LC-Bl1PBU-FM, HC-LC-Bl1-FM
22 HT u. HT+, Fensterkontakte, S300TH, EM 100-GZ(S).
Danalock u. Z-Stick Gen5
RPi u. RPi 2 und ESP-03 u. 12e zum Ausprobieren und Lernen.

Offline fermoll

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
Installation von Doorpi
« Antwort #1 am: 20 März 2017, 19:17:37 »
Nachdem ich mehrfach mit viel Mühe meinen Raspi installiert habe, habe ich mich entschlossen, diesen mit RemoteDesktop in meiner Windows Umgebung zu betreiben. Dabei fehlte mir jedoch die Copy/Paste Funktion, die nur bei der neuesten Version von XRDP zur Verfügung steht. Eine Anleitung für die Installation habe ich hier https://kevkev.ovh/2016/05/09/xrdp-mit-funktionierenden-copy-paste/ gefunden. Innerhalb des Desktop kann man damit Copy/Paste benutzen. Erspart viel Tiparbeit. Linux Fans werden sich wahrscheinlich schütteln.
Bei der Installation von DoorPi habe ich jedoch noch Probleme.
« Letzte Änderung: 20 März 2017, 19:19:19 von fermoll »
FHEM auf  Raspi 2. 2x Max!Cube, HMLAN, CUNO mit 35cm Antene, 2x HM-LC-Bl1PBU-FM, HC-LC-Bl1-FM
22 HT u. HT+, Fensterkontakte, S300TH, EM 100-GZ(S).
Danalock u. Z-Stick Gen5
RPi u. RPi 2 und ESP-03 u. 12e zum Ausprobieren und Lernen.

Offline streethawk

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:Fermoll's DoorPi
« Antwort #2 am: 24 März 2017, 22:08:54 »
Hallo,

für die Stromversorgung des Doorpi-Rpis habe ich bei mir die Zusatzplatine Strompi zwischen Rasberry und Piface gesteckt.

Das Strompi hat einen Weitbereichs-Eingang so dass man den RPi mit einer Spannunng zwischen 6V und 60V betreiben kann.

Man kann das Teil auch als USV benutzen dann wird an dem Eingang ein Akku o.ä. angeschlossen und an der USB-Buchse ein 5V-Netzteil.

Gruß
streethawk

Offline fermoll

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
Antw:Fermoll's DoorPi
« Antwort #3 am: 31 März 2017, 08:51:23 »
Der StromPi, mittlerweile in der Version 2, scheint interessant zu sein, da man auf diese Weise die 12V Versorgung von alten Sprechstellen verwenden kann. Allerdings müsste ich einen Gleichrichter verwenden, da meine Wechselstrom anbietet.
Doorpi läuft mitttlerweile auf meinem RPI 3, mit dem MJPG-Streamer habe ich noch Probleme. Ich habe da schon alles mögliche nach Anleitung aus dem DoorPi-Forum ausprobiert. Regelmäßiges Update der SD-Karte mit dem Imager ist hilfreich.
« Letzte Änderung: 31 März 2017, 08:54:15 von fermoll »
FHEM auf  Raspi 2. 2x Max!Cube, HMLAN, CUNO mit 35cm Antene, 2x HM-LC-Bl1PBU-FM, HC-LC-Bl1-FM
22 HT u. HT+, Fensterkontakte, S300TH, EM 100-GZ(S).
Danalock u. Z-Stick Gen5
RPi u. RPi 2 und ESP-03 u. 12e zum Ausprobieren und Lernen.

Offline Franz Tenbrock

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1258
  • trotz 1000 Beiträgen immer noch Anfänger :-(
Antw:Fermoll's DoorPi
« Antwort #4 am: 25 April 2017, 21:21:25 »
Hallo
auch ich möchte Doorpi nutzen
Da ich aber mit Linux immer noch erhebliche Probleme habe, sitze halt 99% der Zeit vor einem Windows Rechner, möchte ich mcih mal hier einklinken.
So einfach wie PAH das im Wiki beschreibt ist es für den normalen compi user dann doch nicht.

"Die DoorPi-Software wird laut diversen Anleitungen im DoorPi Forum auf dem Raspberry Pi installiert. Danach liegt sie im Pfad der Python-Installation - ziemlich ungünstig für weitere Arbeiten."

Hab schon Stunden im Web rauf und runter gesucht und schon mehrmals die Raspi INstallation bei Null angefangen...
den mjpg_streamer  hab ich nicht fehlerfrei installieren können.
fürmich nicht nachvollziehbare Fehlermeldungen

ok hab mich für Jessy pixel entschieden ev ist das ja der Fehler...

mit dem hier bekomme ich nun zwar ein Live Bild der cam aber ob das dann mit doorpi klappt ?

https://www.doorpi.org/forum/thread/94-rpi-cam-web-interface/


VNC klappt auch schon mal.

Da wir nicht sehen wer vor der Tür steht möchte ich innen den raspi mit 7 Zoll Monitor haben, wenn wir nicht da sind soll er einen Snap machneund den per mail senden,
ev einen neuen Thread wo mal genua Schritt für Schritt der Raspi konfiguriert wird...
cubi3, Cul 868, ESA2000WZ, EM1000GZ,  FS20, dashboard, 1-Wire, Max Thermos, Max Wandthermo, Max Lan, Fritzbox callmonitor, , nanocul, HM Led16, HM Bewegungsmelder, HM Schalter, RPi, banana, ESP8266, DoorPi

Online Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4455
Antw:Fermoll's DoorPi
« Antwort #5 am: 25 April 2017, 21:46:25 »
Zitat
Hab schon Stunden im Web rauf und runter gesucht und schon mehrmals die Raspi INstallation bei Null angefangen...
den mjpg_streamer  hab ich nicht fehlerfrei installieren können.
fürmich nicht nachvollziehbare Fehlermeldungen

Es wäre doch mal schön, diese Fehlermeldungen im DoorPi-Forum zu diskutieren. Daort wird einem bei diesen Basoics mehr geholfen, als hier.

Zitat
Da in den letzten zwei Monaten mehrere Einbruchsversuche in unsrerem Haus erfolgt sind, habe ich einen Danalock V 125 angebracht. Damit ist es möglich, die Haustüre automatisch doppelt zu verriegeln und über Bluetooth u./o. z-Wave zu öffnen. Damit entfällt eigentlich die Verwendung des eingebauten Türöffners.
Klann doch in DoorPi.pm vollkommen frei konfiguriert werden.

LG

pah

Offline Franz Tenbrock

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1258
  • trotz 1000 Beiträgen immer noch Anfänger :-(
Antw:Fermoll's DoorPi
« Antwort #6 am: 25 April 2017, 21:55:15 »
hatte die Fehlermeldungen dort vor tagen gepostet, leider null Reaktion

da ich hier immer super Hilfe bekommen habe, hab ich es halt hier probiert

und auch die Frage Anregung dafür einen eigenen Post zu machen, sich in zig Foren anzumelden mag ich eigentlich nicht so gerne
soll ja hinterher mit fhem funktionieren....

cubi3, Cul 868, ESA2000WZ, EM1000GZ,  FS20, dashboard, 1-Wire, Max Thermos, Max Wandthermo, Max Lan, Fritzbox callmonitor, , nanocul, HM Led16, HM Bewegungsmelder, HM Schalter, RPi, banana, ESP8266, DoorPi

Online Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4455
Antw:Fermoll's DoorPi
« Antwort #7 am: 26 April 2017, 05:49:39 »
Wo sehe ich denn die Fehlermeldungen ?

LG

pah

Offline Franz Tenbrock

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1258
  • trotz 1000 Beiträgen immer noch Anfänger :-(
cubi3, Cul 868, ESA2000WZ, EM1000GZ,  FS20, dashboard, 1-Wire, Max Thermos, Max Wandthermo, Max Lan, Fritzbox callmonitor, , nanocul, HM Led16, HM Bewegungsmelder, HM Schalter, RPi, banana, ESP8266, DoorPi

Online Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4455
Antw:Fermoll's DoorPi
« Antwort #9 am: 26 April 2017, 08:30:24 »
Soso. Von sich selbst sagen, dass man sich nicht so gerne in mehreren Foren tummelt. Und deshalb 
Zitat
hab ich es halt hier probiert
.

Aber bei der Frage nach den Fehlermeldungen dann auf ein anderes Forum verweisen...

Sorry, aber den Clown darf jemand anders spielen.

Ärgerlich: pah

Offline Franz Tenbrock

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1258
  • trotz 1000 Beiträgen immer noch Anfänger :-(
Antw:Fermoll's DoorPi
« Antwort #10 am: 26 April 2017, 09:17:03 »
Ich möchte das hier eigentlich nicht zumüllen, daher hatte ich ja angedeutet einen anderne Post aufzumachen.
aber.
1. ich habe versucht mich anderweitig zu informieren und viel gelesen.
2. ich bin kein Linux Kenner und gebe zu, dass ich mich ( wie sicher viele andere hier ) damit schwer tue, liegt vielleicht auch am Alter...
3. Ich käme niemals auf die Idee Sie als Clown zu missbrauchen, ich weiß durchaus wie viel Zeit Sie hier investieren und finde es bemerkenswert wie Sie hier helfen. ich frag mich nur manchmal wann Sie schlafen

Selbstverständlich hätte ich hier alles posten können, wenn gewünscht mache ich das auch, hatte jeden Schritt der Installation in einem Word Dokument festgehalten, auch für einen Linux Profi unwichtige Schritte. Nach Stunden des Misserfolgs war ich kurz davor alles in die Ecke zu pfeffern.

Da ich gerade in meiner Hausarztpraxis sitze und versuche anderen zu helfen  ;) kann ich weiteres aber erst heute nachmittag machen.
cubi3, Cul 868, ESA2000WZ, EM1000GZ,  FS20, dashboard, 1-Wire, Max Thermos, Max Wandthermo, Max Lan, Fritzbox callmonitor, , nanocul, HM Led16, HM Bewegungsmelder, HM Schalter, RPi, banana, ESP8266, DoorPi

Offline Wichtel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
Antw:Fermoll's DoorPi
« Antwort #11 am: 26 April 2017, 09:47:03 »
Zitat
Hallo
auch ganz neu hier, nicht gerade der Linux Kenner
Raspi B Jessi Pixel,
Zugriff über SSH

pi@door:~/mjpg-streamer-code/mjpg-streamer $ patch -p0 < input_uvc_patch
patching file plugins/input_uvc/input_uvc.c
patch: **** malformed patch at line 4: if(pcontext->videoIn->formatIn == V4L2_PIX_FMT_YUYV) {

hatte vorher alles nach Anleitung weiter gemacht

pi@door:~ $ mjpg_streamer -i "/usr/local/lib/input_uvc.so -d /dev/video0 -n -r 640x480 -f 24 –q 80" -o "/usr/local/lib/output_http.so -n -w /usr/local/www -p 9000"
MJPG Streamer Version: svn rev: 3:172
i: Using V4L2 device.: /dev/video0
i: Desired Resolution: 640 x 480
i: Frames Per Second.: 24
i: Format............: MJPEG
libv4l2: error setting pixformat: Invalid argument
Unable to set format: 1196444237 res: 640x480
Init v4L2 failed !! exit fatal
i: init_VideoIn failed
pi@door:~ $ ^C
pi@door:~ $ sudo modprobe bcm2835-v4l2
pi@door:~ $ sudo nano input_uvc_patch
pi@door:~ $ svn checkout svn://svn.code.sf.net/p/mjpg-streamer/code/ mjpg-streamer-code
Ausgecheckt, Revision 182.
pi@door:~ $ cd mjpg-streamer-code/mjpg-streamer


also alles noch mal durchgegangen
pi@door:~ $ cd mjpg-streamer-code
pi@door:~/mjpg-streamer-code $ ls -1
doc
mjpeg-client
mjpg-streamer
mjpg-streamer-experimental
udp_client
uvc-streamer
pi@door:~/mjpg-streamer-code $ cd mjpg-streamer
pi@door:~/mjpg-streamer-code/mjpg-streamer $ sudo make install
install --mode=755 mjpg_streamer /usr/local/bin
install --mode=644 input_uvc.so output_file.so output_udp.so output_http.so input_testpicture.so input_file.so /usr/local/lib/
install --mode=755 -d /usr/local/www
install --mode=644 -D www/* /usr/local/www
pi@door:~/mjpg-streamer-code/mjpg-streamer $ sudo mjpg_streamer -i "/usr/local/lib/input_uvc.so -d /dev/video0 -n -y -r 640x480 -f 15" -o "/usr/local/lib/output_http.so -n -w /usr/local/www -p 8080"
MJPG Streamer Version: svn rev: 3:172M
i: Using V4L2 device.: /dev/video0
i: Desired Resolution: 640 x 480
i: Frames Per Second.: 15
i: Format............: YUV
i: JPEG Quality......: 80
ERROR opening V4L interface: No such file or directory
Init v4L2 failed !! exit fatal
i: init_VideoIn failed

Oben fällt auf die Schnelle auf:
Du wendest einen Patch für Revision 174 auf einen SVN-Pull der Revision 182 an. Das Patch-Programm bemerkt dazu passend auch, dass der Patch gar nicht passt "malformed patch...".

Der dann gestartete Streamer kommt mit dem Format nicht klar. Da du vorher einen unpassenden Patch für die Format-Geschichte verwendet hast, kein Wunder.

Beim zweiten Versuch hattest du scheinbar den Patch nicht erneut angewendet, aber wohl auch das Treibermodul nicht geladen, daher "no such file" in Bezug auf /dev/video0.

Also:
->Neueren Patch finden oder ältere mjpeg-streamer-Revision 174 als Ausgangsbasis laden.

Offline Franz Tenbrock

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1258
  • trotz 1000 Beiträgen immer noch Anfänger :-(
Antw:Fermoll's DoorPi
« Antwort #12 am: 26 April 2017, 11:47:48 »
Danke...

hab mir ja gedacht das das für die Experten mal wieder alles ganz easy ist
wobei ich mich eigentlich mittels copy paste genau an die Anleitung gehalten habe.

dann werde ich mal 174 suchen, das alte muss dann wohl erst deinstalliert werden auch da sind ja mal wieder Fehler vorprogrammiert

werde berichten
cubi3, Cul 868, ESA2000WZ, EM1000GZ,  FS20, dashboard, 1-Wire, Max Thermos, Max Wandthermo, Max Lan, Fritzbox callmonitor, , nanocul, HM Led16, HM Bewegungsmelder, HM Schalter, RPi, banana, ESP8266, DoorPi

Online Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4455
Antw:Fermoll's DoorPi
« Antwort #13 am: 26 April 2017, 16:08:49 »
@fermoll: Bitte auch daran denken, die Datei fhemweb_doorpicalllist.js in den Ordner fhem/www/pgm2 zu kopieren.

LG

pah

Offline Wichtel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
Antw:Fermoll's DoorPi
« Antwort #14 am: 29 April 2017, 12:30:24 »
hab mir ja gedacht das das für die Experten mal wieder alles ganz easy ist
Ach so?
wobei ich mich eigentlich mittels copy paste genau an die Anleitung gehalten habe.
Die Anleitung unterschlägt leider dass sich die Zeit weiterdreht und per svn immer automatisch die neueste Version gezogen wird.
Vorhandene Patches entwickeln sich aber nicht von selbst weiter mit, bestenfalls werden sie irgendwann in die Hauptversion übernommen.
dann werde ich mal 174 suchen, das alte muss dann wohl erst deinstalliert werden
Du kannst auch die von dir gefundene weitere Informationsquelle anzapfen:
Am 25.3. hatte da jemand wohl genau deine Versionsproblematik, am selben Tag bekam er eine Lösung.