Autor Thema: Codes des FS20 ST-4  (Gelesen 454 mal)

Offline thoko

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 26
Codes des FS20 ST-4
« am: 04 April 2017, 19:22:53 »
Hallo Forum, bin neu bei FHEM und würde gerne meine ELV FS20 ST-4 Steckdosen anlernen bzw. schalten.
Ich habe einen Raspberry und einen CUL CC110. Den Stick habe ich schon in FHEm schon eingebunden (wird mir dort als CUL1 und CUL_0 angezeigt).

Beim FS 20 würde ich wie folgt vorgegangen:

define <name> FS20 <Hauscode> <Gerätecode> / Der Name ist klar aber woher bekomme ich den Haus- und Gerätecode?
attr <name> model fs20st

Bin mir nicht ganz sicher ob das die ganze Programmierung ist.

Danke im Voraus von einem Neuling!

Offline FranzB94

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 321
Antw:Codes des FS20 ST-4
« Antwort #1 am: 04 April 2017, 19:36:08 »
Hi thoko!

Zitat
Der genaue Aufbau des Adress-Systems ist in der Bedienanleitung jedes Senders des FS20-Systems detailliert erläutert.
oder in der commandref von fhem
Zitat
https://fhem.de/commandref_DE.html#FS20

Wenn du autocreate eingeschalten hast, dann wird die Dose von fhem erkannt und eingetragen.
Beispieldefinition von meiner Installation: 12121212 1111 fg 4411 lm 2344 gm 4444

Gruß Franz

Offline thoko

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 26
Antw:Codes des FS20 ST-4
« Antwort #2 am: 04 April 2017, 22:38:39 »
Hallo Franz, danke für deine schnelle Antwort.
In der command.ref habe ich schon nachgelesen, bin aber noch nicht so Fit das ich dort alles ohne Hilfe verstehe.

Zitat
Wenn du autocreate eingeschalten hast, dann wird die Dose von fhem erkannt und eingetragen.
Autocreate ist bei mir eingeschaltet, aber die Funksteckdose wird nicht erkannt?

Zitat
Beispieldefinition von meiner Installation: 12121212 1111 fg 4411 lm 2344 gm 4444

Als "normalen" Sender für die Dosen, nutze ich einen ELV FS20 ZSU. Diesen habe ich Programmiert mit Hauscode z.B. 1234 1234, als Adresse habe z.B. 1234 dann bin ich wie folgt vorgegangen:

define Testlampe FS20 12341234 1234 (leider ist mir nicht Schlüssig wo ich die Daten für fg,lm und gm auslesen oder anlegen kann)
atr IODev CUL1 (war schon so angelegt)
atr model fs20st
Alles gespeichert und die Dosen in Anlernmodus versetzt. Leider konnte ich keine davon anlernen.

Für eine erneute Hilfestellung wäre ich Dankbar.

Gruß
Thoko




Gruß Franz
 

Offline FranzB94

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 321
Antw:Codes des FS20 ST-4
« Antwort #3 am: 05 April 2017, 09:22:02 »
Hi thoko!

Den FS20ZSU kenne ich leider nicht (die meisten user hier, einschliesslich mir, ist das wohl eher ein überholtes System). Ich habe mir aber mal die BA angesehen und die gibt dir auf Seite 8 und ab Seite 22 wichtige Hinweise und Erklärungen zur Programmierung. Dort steht auch, wie du die Adressen für die Funktionsgruppen (fg), local Master (lm) und global Master (gm, ist immer 4444!) anlegst. Du musst natürlich in fhem die Adresen anpassen.

define Testlampe FS20 12341234 1234 
Dein Hauscode soll also 12341234 sein und die Testlampe hat die Adresse 1234. Wenn du die fs20st in den Programmiermodus versetzt und auf die Lampensymbole in fhem klickst, dann sollte sie fs20st schalten. Die Programmierung des ZSU muss du dann noch anpassen.

Gruß franz

Offline thoko

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 26
Antw:Codes des FS20 ST-4
« Antwort #4 am: 05 April 2017, 10:15:30 »
Danke für die Informationen, werde heute Abend versuchen ob ich das so hinbekomme. 👌🏻😃

Offline FranzB94

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 321
Antw:Codes des FS20 ST-4
« Antwort #5 am: 05 April 2017, 13:13:34 »
Hi!

gerade wiederentdeckt: {fs20config} in der Eingabezeile eingegeben gibt eine Übersicht der FS20-Definitionen in deiner fhem.cfg!

Gruß franz

Offline ph1959de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 810
Antw:Codes des FS20 ST-4
« Antwort #6 am: 05 April 2017, 13:38:08 »
gerade wiederentdeckt: {fs20config} in der Eingabezeile eingegeben gibt eine Übersicht der FS20-Definitionen in deiner fhem.cfg!
Das ist aber kein fester Bestandteil von FHEM, sondern ein Codebeispiel, das hier vorgestellt wurde.

Zitat
Wenn du autocreate eingeschalteT hast, dann wird die Dose von fhem erkannt und eingetragen.
Das kann für FS20 Zwischenstecker nicht funktionieren, weil die nur als Empfänger fungieren. Du könntest allerdings (falls so eingerichtet) die Schaltsteckdose über eine FS20 Fernbedienung (oder eben über die ZSU) schalten. Das würde FHEM dann mitbekommen und ein Device "autocreaten".
[Fhem auf BeagleBone Black (Debian) | FS20, FHT (CUL) | HomeMatic (HMLAN+HMUART) | PCA301 (JeeLink)...]