Autor Thema: Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen  (Gelesen 11825 mal)

Offline ZeitlerW

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen
« am: 14 April 2017, 16:32:59 »
Hallo zusammen,

ich möchte Euch vor einem Problem bei Sonoff POW warnen:

Ich habe mit den Geräten eine "Fertigmeldung" für Waschmaschine und Trockner gebaut.

Leider hat der im Sonoff POW verbaute Sicherungshalter ein Kontaktproblem. Dadurch kommt es zur Erwärmung des Sicherungshalters.
In meinem Fall ging dies so weit, daß das Gehäuse durchgeschmolzen war und die Pins offen lagen! Darüber hinaus hat die ganze Wohnung nach "Strom" gerochen  :(

Ich kann Euch nur dringend raten, vor Inbetriebnahme der Sonoff POWs einen "vernünftigen" Sicherungshalter UND eine neue Glassicherung einzusetzen!

Ich habe auch einen Hinweis im WIKI hinterlassen.

lG
Wolfgang

« Letzte Änderung: 28 April 2017, 18:53:45 von ZeitlerW »
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Informativ Informativ x 3 Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen

Offline locutus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 795
Antw:Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen
« Antwort #1 am: 14 April 2017, 16:49:15 »
ITEAD hat eine Rückrufaktion gestartet: https://www.itead.cc/blog/sonoff-th16-and-pow-recall-notice
Wenn da nicht die hohen Versandkosten nach Shenzhen wären. Klarer Fall für Elektroschrott.

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5010
Antw:Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen
« Antwort #2 am: 14 April 2017, 18:05:44 »
Hallo,

ich habe mal von meinem ein Bild gemacht und bei iTead nachgefragt, ob der betroffen ist
Danke für den Hinweis.

Gruß Peter

Edit 1:
Kommentar von iTead:
Zitat
we will asap send one new out to you

Edit 2:
Bilder angehängt.
« Letzte Änderung: 10 Mai 2017, 18:26:30 von PeMue »
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline slor

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 565
Antw:Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen
« Antwort #3 am: 28 April 2017, 10:53:25 »
Zitat
Ich kann Euch nur dringend raten, vor Inbetriebnahme der Sonoff POWs einen "vernünftigen" Sicherungshalter bzw. eine vernünftige Glassicherung einzusetzen!

was Empfiehlst du? Da sind ja T20 Sicherungen drin. Eher weniger Ampere und flink für schnelleres und früheres auslösen?
Was stört am Sicherungshalter? Wenn der vernünftig verlötet ist, sollte der doch passen?
FHEM auf Cubietruck Debian Stretch
CCU3 mit RaspberryMatic im Testbetrieb
FS20, Homematic, MQTT, Telegram, Sonoff mit Tasmota, Conbee2 mit DeConz und Hue/Tadfri Lampen AQARA Sensoren, Bluetooth Anwesenheitserkennung mit Handys, Siemens Trockner via HomeConnect

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2747
Antw:Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen
« Antwort #4 am: 28 April 2017, 11:05:59 »
Die Frage ist der Auslösestrom. Solange der Widerstand einer Leitung zu hoch ist und diese sich bei Belastung erwärmt und die Sicherung ihren Belastungsstrom noch nicht erreicht hat, wird es zu starken Erhitzungen kommen, die Brände auslösen können. Dieses Phänomen hat man auch bei Steckdosen wo der Kontakt zwischen Steckdose und Stecker nicht einwandfrei ist und sich so die Kontaktstelle soweit erhitzen kann das ein Brand ausgelöst wird ohne das der Sicherungsautomat anspricht.


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Grüße Jörg
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline slor

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 565
Antw:Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen
« Antwort #5 am: 28 April 2017, 12:26:12 »
Also Sicherung mit 15A?
FHEM auf Cubietruck Debian Stretch
CCU3 mit RaspberryMatic im Testbetrieb
FS20, Homematic, MQTT, Telegram, Sonoff mit Tasmota, Conbee2 mit DeConz und Hue/Tadfri Lampen AQARA Sensoren, Bluetooth Anwesenheitserkennung mit Handys, Siemens Trockner via HomeConnect

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2747
Antw:Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen
« Antwort #6 am: 28 April 2017, 14:49:05 »
Also Sicherung mit 15A?

Das kann so nicht beantwortet werden. Einfacher ist es die 230 V Leitungen von und zum Relais durch auflöten von Kabel zu verstärken. Ob das verbaute Relais die 16A als Dauerleistung aushält ist dann die nächste Frage.

Grüße Jörg
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline bartman121

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 361
Antw:Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen
« Antwort #7 am: 28 April 2017, 15:37:05 »
Das kann so nicht beantwortet werden. Einfacher ist es die 230 V Leitungen von und zum Relais durch auflöten von Kabel zu verstärken. Ob das verbaute Relais die 16A als Dauerleistung aushält ist dann die nächste Frage.

Grüße Jörg

Hier sind erstmal Bilder vom Problem zu sehen ....

http://support.iteadstudio.com/support/discussions/topics/11000009261

Das Problem ist hier ganz klar, der Sicherungshalter selbst. Die Sicherungen haben schlechten Kontakt im Halter. Das behebt man auch nicht, durch das Einbauen einer "kleineren Sicherung", denn bei Erwärmung des Halters dehnt dieser sich aus und der Kontakt wird schlechter. Wie Jörg schon sagt, Steckdosen können abbrennen wenn der Kontakt zu schlecht wird. Die Sicherung bemerkt dies meist nicht.

Die richtige Lösung wäre das Entsorgen des Gerätes :)

Eine mögliche Lösung zur Verminderung von Zwischenfällen wäre:
  • Einlöten der Sicherung im Halter selbst
  • softwareseitige Begrenzung der maximalen Leistung auf einen viel geringeren Wert
Ich möchte generell davon abraten hohe Leistungen über billig-China-Geräte zu schalten.

Offline ZeitlerW

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
Antw:Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen
« Antwort #8 am: 28 April 2017, 18:57:31 »
Hallo zusammen,

wie bartman121 schon erklärt hat.

Das Problem ist die Kombination aus billigem Sicherungshalter und billiger Sicherung. Der Kontakt ist schlecht. Dadurch erhöht sich der Widerstand am Sicherungshalter. Dadurch wird dieser warm. Dadurch wird der Kontakt noch schlechter. Dadurch wird er noch wärmer. ...

Also wegwerfen oder Elektrofachkraft befragen!

lG
Wolfgang

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5010
Antw:Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen
« Antwort #9 am: 10 Mai 2017, 18:25:23 »
Hallo zusammen,

ich habe heute meine Ersatzlieferung bekommen und gleich mal geöffnet (siehe Bilder).
Interessanterweise war auf der Verpackung ein Aufkleber, der wohl besagt, dass Richtlinien aus der EU nicht eingehalten werden. Ein explizites Verwendungsverbot steht aber nicht drauf ...

Fazit: ich werde das Teil wohl nur zum Testen verwenden, ein produktiver Einsatz ist ausgeschlossen.

Gruß PeMue
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Bapt. Reverend Magersuppe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 453
  • Flipperball geschluckt!
    • 3tes Jahrtausend
Antw:Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen
« Antwort #10 am: 10 Mai 2017, 18:55:10 »
Der Aufkleber bedeutet, dass das Paket nicht von dem Absender verschickt wurde der drauf steht sondern von ausserhalb der EU kommt.
Manchmal haben die Anbieter irgendwelche Sockenpuppen (chin. Studenten) in der EU und geben deren Adresse als Absender an. Für Rücksendungen oder sowas vermutlich.

Mit der Elektrik im Inneren hat das nichts zu tun.
--
If I was born in 1453, Leonardo da Vinci would be jealous of me.
Reverend Paul Egon Magersuppe
Aus versicherungstechnischen Gründen sind sämtliche Beiträge von mir rein spekulativer und theoretischer Natur und sollten nicht in die Tat umgesetzt werden!
!!! NUR FÜR EXPERTENSPEZIALISTEN !!!
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline fl_Indigo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen
« Antwort #11 am: 11 Mai 2017, 08:05:20 »
der sicherungshalter an sich is nix ungewöhnliches, und per se auch nix schlechtes.
der angesprochene schlechte kontakt zur sicherung kann auch ein "zufälliges" problem sein (schlecht eingelegte sicherung, etc...)
am besten beobachten...

Offline Christian72D

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 435
Antw:Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen
« Antwort #12 am: 12 Mai 2017, 17:26:04 »
Wieso ist da eine 20A Sicherung drin wenn alles andere auf max. 16A ausgelegt sein kann (Vorsicherung, Leitung usw.)??

Offline Bapt. Reverend Magersuppe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 453
  • Flipperball geschluckt!
    • 3tes Jahrtausend
Antw:Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen
« Antwort #13 am: 12 Mai 2017, 18:39:44 »
Wieso ist da eine 20A Sicherung drin wenn alles andere auf max. 16A ausgelegt sein kann (Vorsicherung, Leitung usw.)??

Das Ding ist auch für 110V, da kommen schnell höhere Ströme zusammen.
Könnte man das Ding eigentlich überbrücken damit das Relais gar nicht verwendet wird und nur gemessen wird?
--
If I was born in 1453, Leonardo da Vinci would be jealous of me.
Reverend Paul Egon Magersuppe
Aus versicherungstechnischen Gründen sind sämtliche Beiträge von mir rein spekulativer und theoretischer Natur und sollten nicht in die Tat umgesetzt werden!
!!! NUR FÜR EXPERTENSPEZIALISTEN !!!

Offline Amenophis86

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2648
  • Anti-Statement befreite Zone ;)
Antw:Sonoff POW - Brandgefahr bei hohen Strömen
« Antwort #14 am: 25 Juli 2017, 18:37:44 »
Kann mir jemand mal erklären, wie genau ich erkennen kann, ob ich ein betroffenes Device habe?
FHEM auf Raspberry3, Betriebssystem Jessy, HMLan, HM Komponenten, LD382A, H801, Sonoff, Harmony Hub und vieles mehr. Einfach ein tolles universelles System