Autor Thema: ESP RGBWW Wifi Led Controller - Firmware vbs  (Gelesen 90682 mal)

Offline vbs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2328
Antw:ESP RGBWW Wifi Led Controller - Firmware vbs
« Antwort #1095 am: 09 Oktober 2019, 22:08:11 »
Ich würde es so versuchen, dass die Scannerei aufhört, sobald sich ein Client mit dem AP verbindet. Finde es ansonsten nicht schön, wenn man verbunden ist zum AP und dann der Controller dem User das Netz "unterm Arsch" wegzieht und sich wieder zum normalen WLAN verbindet.

Offline pjakobs

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 915
Antw:ESP RGBWW Wifi Led Controller - Firmware vbs
« Antwort #1096 am: 09 Oktober 2019, 22:24:10 »
Ich würde es so versuchen, dass die Scannerei aufhört, sobald sich ein Client mit dem AP verbindet. Finde es ansonsten nicht schön, wenn man verbunden ist zum AP und dann der Controller dem User das Netz "unterm Arsch" wegzieht und sich wieder zum normalen WLAN verbindet.
Deshalb meinte ja "wenn kein Client verbunden ist" - ich würde es allerdings nicht ganz aufgeben, sondern einfach nur unterbrechen. Es ist ja z. B. denkbar, dass sich ein Telefon kurzfristig verbindet, weil das Netz dort konfiguriert ist, aber dann der Controller nicht konfiguriert wurde.
M. E. gibt es keinen Grund, wenn ein Netz konfiguriert ist, nicht immer wieder mal nachzusehen.

pj

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk


Offline vbs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2328
Antw:ESP RGBWW Wifi Led Controller - Firmware vbs
« Antwort #1097 am: 09 Oktober 2019, 22:30:41 »
Sobald ein Benutzer dann händisch eingreift, sollten dann mMn die Automatismen aufhören. Der Benutzer ist dann ja offenbar bewusst aktiv und damit würde ich dann nicht mehr kollidieren wollen. Aber den Rest seh ich auch so.

Offline balli1187

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 448
Antw:ESP RGBWW Wifi Led Controller - Firmware vbs
« Antwort #1098 am: 09 Oktober 2019, 23:30:07 »
Also: wir haben derzeit über 1300 der Controller, die irgendwo benutzt werden. Irgendwas muss bei Dir anders sein, denn die Fehler kenne ich so nur bei Netzwerkproblemen.

Ich würde Dich um folgendes bitten:

auf dem fhem Host (hoffend, dass der unter Linux läuft) versuche mal folgendes:

arping -c 5 -D -I <ethernet device> <controller ip>

und poste den Output hier.

wenn der Controller gerade mal nicht erreichbar ist,  versuch das nochmal (Du kannst auch, indem Du den Parameter -c auf 1000 oder so setzt, den ping einfach länger laufen lassen und hoffen, dass es mal abbricht)

Ansonsten würde ich Dich bitten, dem Controller mal eine Adresse vom DHCP Server zuweisen zu lassen. Wie gesagt, mir ist sonst niemand bewusst, der eine fixe IP benutzt und ich vermute mal, dass der Pfad auch in lwip weniger getestet ist.

pj

[edit] vermutlich wirst Du arping mit sudo apt install arping erstmal installieren müssen.
Ich wollte damit auch nicht sagen, dass es keine Netzwerkprobleme sein können. Es ging nur um die hintergrundinfo, dass zum ein etwas höherwertiger AP im Einsatz ist und zum anderen keine anderen Anzeichen vorliegen, die mir als Nutzer die Vermutung nahe legen. Es war als reine Info zur besseren Eingrenzung gemeint.

Den arping werde ich morgen mal ausführen. Da ich mein FHEM vor kurzem in die Container Station (aka Docker) meines QNAP umgezogen habe, nur noch die Frage ob es direkt auf dem Host oder im FHEM-Container ausgeführt werden soll?

Das weitere Vorgehen mit DHCP usw. würde ich angehen, wenn der Controller ein weiteres Mal aussteigt. Bisher ist es ja ein einmaliges Ereignis.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
FHEM auf QNAP im docker, nanoCUL per ser2net an VU+, 2x Echo Dot, 3x HM-ES-PMSw1-Pl, 3x HM-LC-Bl1PBU-FM, 6x Sonoff Basic, div. "Shelly Eigenbauten" von Papa Romeo, ESPRGBWW-Controller, ...
Projekte: Smart Mirror in Spiegelschrank auf RPi Zero

Offline pjakobs

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 915
Antw:ESP RGBWW Wifi Led Controller - Firmware vbs
« Antwort #1099 am: 10 Oktober 2019, 11:30:18 »
Ich wollte damit auch nicht sagen, dass es keine Netzwerkprobleme sein können. Es ging nur um die hintergrundinfo, dass zum ein etwas höherwertiger AP im Einsatz ist und zum anderen keine anderen Anzeichen vorliegen, die mir als Nutzer die Vermutung nahe legen. Es war als reine Info zur besseren Eingrenzung gemeint.

Den arping werde ich morgen mal ausführen. Da ich mein FHEM vor kurzem in die Container Station (aka Docker) meines QNAP umgezogen habe, nur noch die Frage ob es direkt auf dem Host oder im FHEM-Container ausgeführt werden soll?

Das weitere Vorgehen mit DHCP usw. würde ich angehen, wenn der Controller ein weiteres Mal aussteigt. Bisher ist es ja ein einmaliges Ereignis.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ich denke, das ist direkt auf der Maschine besser aufgehoben.
Allerdings sind viele Linuxe auf solchen NAS Systemen stark eingeschränkt und können keine Pakete nachinstallieren. Du kannst das auch von jedem anderen Linux System im Netz ausführen.

pj

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk


Offline f-zappa

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
Antw:ESP RGBWW Wifi Led Controller - Firmware vbs
« Antwort #1100 am: 10 Oktober 2019, 13:19:21 »
naive Frage, das UFO kann ich mit dieser Firmware aber nicht flashen?  8)

Offline balli1187

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 448
Antw:ESP RGBWW Wifi Led Controller - Firmware vbs
« Antwort #1101 am: 10 Oktober 2019, 13:24:38 »
naive Frage, das UFO kann ich mit dieser Firmware aber nicht flashen?  8)
Ich hab meins am we mal aufgemacht und auf den ersten Blick sah das dort auch wie ein ESP aus..... müsste man mal schauen welches Modell und ob man den geflasht bekommt. Die firmeware gibt ja eigentlich die Möglichkeit die Pins zu konfigurieren.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
FHEM auf QNAP im docker, nanoCUL per ser2net an VU+, 2x Echo Dot, 3x HM-ES-PMSw1-Pl, 3x HM-LC-Bl1PBU-FM, 6x Sonoff Basic, div. "Shelly Eigenbauten" von Papa Romeo, ESPRGBWW-Controller, ...
Projekte: Smart Mirror in Spiegelschrank auf RPi Zero

Offline kadettilac89

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1019
Antw:ESP RGBWW Wifi Led Controller - Firmware vbs
« Antwort #1102 am: 10 Oktober 2019, 20:46:03 »
Ansonsten würde ich Dich bitten, dem Controller mal eine Adresse vom DHCP Server zuweisen zu lassen. Wie gesagt, mir ist sonst niemand bewusst, der eine fixe IP benutzt und ich vermute mal, dass der Pfad auch in lwip weniger getestet ist.


Ich habe alle Devices mit händisch konfigurierten IP im Einsatz. Hatte noch nie Probleme. Sowohl mit den Platinen der ersten Marge als auch mit der aktuellen Platine. Ich war damals Beta-Tester und hatte auch so Zeugs wie Wlan aus, wieder an ... mit statischer IP getestet, hat immer sauber verbunden. Was nach dem 10ten Reconnect passiert hab ich aber vermutlich nicht probiert.