Autor Thema: Steckdosen schalten  (Gelesen 4815 mal)

Offline jsloot

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
Antw:Steckdosen schalten
« Antwort #15 am: 16 März 2015, 13:57:46 »
Hallo Zusammen,

Vielen dank für die vielen Anregungen.

Aber ich werde noch darauf warten:
http://www.eq-3.de/hausautomation-homematic-ip.html

Die Steckdosen sehen sehr vielversprechend aus....

Gruß, der Sloot
Ein FHEM-Raspi mit HM-CFG-USB-2. 9 HM Heizthermostate, 9 HM Temperatursensoren, 22 HM Fensterkontakte, 7 Rolloaktoren, 17 HM Unterputz-Aktoren

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3682
Antw:Steckdosen schalten
« Antwort #16 am: 21 April 2017, 11:02:04 »
Bin auch gerade am Suchen wie man am besten einzelne Steckdosen Ohne einen Zwischenstecker schalten kann.
Wie kann man die denn mit FHEM ansteuern bzw den Status auslesen? UNd wo gibt es diese am günstigsten?

Bestell Dir mal den
http://www.amazon.de/Fibaro-Relais-Unterputzeinsatz-Schalter-FIB_FGS-211/dp/B0093JQRCE/ref=sr_1_7?s=diy&ie=UTF8&qid=1426254438&sr=1-7&keywords=fibaro
Der ist extrem klein.
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamp-Sensoren, RPi mit 2x 1wire, RPi mit Text2Speech.
Maintainer der Module: DbLog, Text2Speech, TrashCal, MediaList
Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust

Offline det.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1213
Antw:Steckdosen schalten
« Antwort #17 am: 21 April 2017, 13:07:29 »
es gibt ein Nachfolgemodell - wo auch die FHEM Einbindung per autocreate ot off the box geht:
https://www.amazon.de/Fibaro-Relais-Unterputzeinsatz-Schalter-1-5kW/dp/B01HM0MQAW/ref=sr_1_1?s=diy&ie=UTF8&qid=1492772655&sr=1-1&keywords=fibaro+relais+unterputzeinsatz+2+schalter
ich hab die immer da gekauft... wegen einfach und schnell
LG
det.

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3682
Antw:Steckdosen schalten
« Antwort #18 am: 21 April 2017, 13:25:47 »
sehe gerade, das braucht ja einen Z-Wave Empfänger USB Stick.
Gibt da etwas kostengünstiges das zu diesem Fibaro Aktor passt?
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamp-Sensoren, RPi mit 2x 1wire, RPi mit Text2Speech.
Maintainer der Module: DbLog, Text2Speech, TrashCal, MediaList
Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust

Offline det.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1213
Antw:Steckdosen schalten
« Antwort #19 am: 21 April 2017, 16:39:09 »
wenn Du schnell bist, hat Du den morgen schon:
https://www.amazon.de/Z-Wave-ZME-UZB1-Stick-Windows-Linux/dp/B00QJEY6OC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1492785425&sr=8-1&keywords=z-wave+usb
der machts bei mir zur vollsten Zufriedenheit
LG
det.

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3682
Antw:Steckdosen schalten
« Antwort #20 am: 22 April 2017, 07:15:32 »
hm, sooo klein mit eingebauter Antenne. Wie ist die Reichweite von dem Stick?
Meine Zentrale sitzt im Keller und ich habe 3 Etagen (KG, EG,OG,DG). Und der Fibaro Aktor wäre in der Wand hinter eine Steckdose eingebaut, also auch nicht optimal. Würde das überhaupt funktionieren?
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamp-Sensoren, RPi mit 2x 1wire, RPi mit Text2Speech.
Maintainer der Module: DbLog, Text2Speech, TrashCal, MediaList
Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust

Offline det.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1213
Antw:Steckdosen schalten
« Antwort #21 am: 22 April 2017, 07:52:28 »
Na, reicht bei mir vom Stick im Keller bis ins OG. Schau mal das Wiki zu z-Wave an. Die Aktoren bilden ein Netz und leiten das Signal weiter.
Das funktioniert reichweitenmäßig erheblich besser als  Enocean. Da habe ich im Haus -Massivbau mit Betondecken nur Empfang vom Kellergeschoss bis ins EG direkt über dem Stick. Trotz Repeaterfunktion in einzelnen Aktoren.
LG
det.