Autor Thema: WLAN Lautsprecher auf ESP8266 Basis  (Gelesen 31337 mal)

Offline Per

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1262
Antw:WLAN Lautsprecher auf ESP8266 Basis
« Antwort #225 am: 13 April 2018, 12:10:56 »
Schau dir doch mal die Quelltexte an, ob da viel mit delay(time) gearbeitet wird. Wenn nicht oder nur in einem Programm, hast du ja Glück.

Offline Bapt. Reverend Magersuppe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 396
  • Flipperball geschluckt!
    • Kotolette!
Antw:WLAN Lautsprecher auf ESP8266 Basis
« Antwort #226 am: 16 April 2018, 09:48:36 »
Schade Hätte halt gerne einen Wlan Lautsprecher mit Matrix LED Display, zusammen könnte man es als Wecker, Uhr etc einsetzen.

Es gibt da ein schönes Projekt auf Basis des ESP32.
--
If I was born in 1453, Leonardo da Vinci would be jealous of me.
Reverend Paul Egon Magersuppe
https://www.itead.cc/smart-home/smart-socket.html
https://www.itead.cc/smart-home/sonoff-4ch.html

Offline mark79

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 254
Antw:WLAN Lautsprecher auf ESP8266 Basis
« Antwort #227 am: 16 April 2018, 13:50:57 »
Es gibt da ein schönes Projekt auf Basis des ESP32.
Das hatte ich nachgebaut und ein paar Tage lang ausprobiert, mit einem ESP32 und VS1053. Allerdings mit diesem Sketch: https://github.com/karawin/Ka-Radio32
Das lief sehr gut und die Soundqualiät war sehr viel besser und ohne Störgeräusche, also kein Vergleich zu dem PAM8302A.

Leider habe ich es nicht wirklich hinbekommen, das mit FHEM TTS zu verbinden und mittlerweile habe ich den ESP32 auch für was anderes im Beschlag.
Aber man kann per HTTP Befehl ein MP3 Link an den ESP32 schicken, welcher dann abgespielt wird.
Rock64 4GB mit Debian Strech, FHEM im LXC, Sonoff Switches/Touch, HM Thermostate, HMUART@MapleCUN, ESP RGBWW Wifi Controller, ESP8266 Door Sensor/Briefkastenwächter, BT CSL Stick, BT iTags, DashButtons, Alexa, FireTV, RPi2 mit Kodi, Xiaomi Vacuum v1/GW/Smarthome Komponenten

Offline Tueftler1983

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 660
Antw:WLAN Lautsprecher auf ESP8266 Basis
« Antwort #228 am: 16 April 2018, 20:58:38 »
Sieht auch gut aus, aber ich würde halt gerne die Dot Matrix verwenden da sie auch aus entfernung gut ablesbar ist. Zudem soll halt zum Wecken ein wechton ausgegeben weden und wenn man diesen bestätigt ein Stream von nem Internetradio wiedergegeben werden. Dann noch TTS ausgaben bei bestimmten ereignissen.

Vielleicht sollte ich da auch nen eigenes Thema für auf machen, ich denke mal Die Kombination aus TTS, Internetradio und LED Dot Matrix ist für Viele Interessant

Offline ianni89

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:WLAN Lautsprecher auf ESP8266 Basis
« Antwort #229 am: 01 Mai 2018, 20:45:40 »
Hallo zusammen,

das ist ein interessantes Projekt. Ich werde es auch realisieren. Die Bauteile sind schon bestellt ;)

In der aktuellen Zeitschrift von "elektor" ist ein Bericht vom PAM8302. Falls es jemanden interessiert.
Hier der Link dazu:
https://www.elektormagazine.de/magazine/elektor-201805/41483

Offline mick6300

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 15
Antw:WLAN Lautsprecher auf ESP8266 Basis
« Antwort #230 am: 12 Mai 2018, 12:26:28 »
Hallo zusammen,
habe das Projekt nachgebaut und bin begeistert. Daher auch von mir noch einmal vielen Dank. Mir viel allerdings auf, dass sich im cash Ordner eine Menge Datenmüll ansammelte. Ich habe daraufhin das mplayer.sh script am Ende um die Zeile "rm $file" erweitert. Das mp3-File wird nun nach der Sprachausgabe wieder gelöscht. Weiterhin habe ich den avconv um die Option "-vol 1024" erweitert, da hierdurch die Lautstärke nun besser zu meinen Ansprüchen passt. Der Text wird weiterhin problemlos über fhem wiedergegeben. Spricht etwas gegen den "rm $file" Befehl?

# zum Test ausgeben
###echo $volume $file >> $logFile
#play -q -v $volume $file
echo "" >> $logFile
echo "" >> $logFile
avconv -i $file -vol 1024 -f s32be -acodec pcm_u8 -ac 1 -ar 33000 tcp://192.168.0.119:5522 2>> $logFile
rm $file
FHEM mit Raspberry PI und eine Menge an Arduinos

Offline ianni89

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:WLAN Lautsprecher auf ESP8266 Basis
« Antwort #231 am: 14 Mai 2018, 20:37:39 »
Hallo zusammen,
habe das Projekt nachgebaut und bin begeistert. Daher auch von mir noch einmal vielen Dank. Mir viel allerdings auf, dass sich im cash Ordner eine Menge Datenmüll ansammelte. Ich habe daraufhin das mplayer.sh script am Ende um die Zeile "rm $file" erweitert. Das mp3-File wird nun nach der Sprachausgabe wieder gelöscht. Weiterhin habe ich den avconv um die Option "-vol 1024" erweitert, da hierdurch die Lautstärke nun besser zu meinen Ansprüchen passt. Der Text wird weiterhin problemlos über fhem wiedergegeben. Spricht etwas gegen den "rm $file" Befehl?

# zum Test ausgeben
###echo $volume $file >> $logFile
#play -q -v $volume $file
echo "" >> $logFile
echo "" >> $logFile
avconv -i $file -vol 1024 -f s32be -acodec pcm_u8 -ac 1 -ar 33000 tcp://192.168.0.119:5522 2>> $logFile
rm $file

Hallo,
gegen den Befehl "rm $file" ist nichts einzuwenden. Im Gegenteil, das ist sogar eine gute Idee.

Ich habe nun versucht den Lautsprecher als webradio zu nutzen. Das funktioniert prinzipiell.
Nur bin ich mit avconv nicht zufrieden. Die Verbindung bricht viel zu oft ab. Hat von euch jemand Erfahrungen den avconv-Befehl als Webradio zu nutzen?
Vielleicht fehlt mir nur der ein oder andere Paramter, der übergeben wird. Konnte das bisher nicht herausfinden.

Offline Per

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1262
Antw:WLAN Lautsprecher auf ESP8266 Basis
« Antwort #232 am: 15 Mai 2018, 11:43:51 »
Vllt. sollte man den rm-Befehl mit RegEx verwenden und häufige Aussagen ("Waschmaschine fertig") so maskieren, dass diese erhalten bleiben.