Autor Thema: Elektrischer Gurtwickler Superrollo GW190 mit Homematic Steuerung  (Gelesen 11240 mal)

Offline fhemfreund

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 209
Stelle hier mal meine neuste Homematic/FHEM Integration vor:

Ich war auf der Suche nach einem elektrischen Gurtwickler, der mit 220V Netzspannung funktioniert, robust ist, ein relativ großes Gehäuse für zusätzlichen Einbauraum hat und nicht allzu teuer ist. Dieser sollte auf Homematic umrüstbar und somit in FHEM integrierbar sein. Herausgekommen ist ein Umbau des Superrollo GW190 mit integriertem Homematic Empfänger HM-MOD-RE-8. Das ganze konnte so realisiert werden, dass keinerlei Gehäuseänderungen notwendig waren und die komplette Verkabelung und Integration des Empfängers auf der Steuerplatine erfolgen konnte. Der Gurtwickler kann wie im Originalzustand mit seinen Tasten am Gehäuse parallel bedient werden.

In FHEM habe ich das ganze via Dummy mit 2 Notifys, die jeweils einen Schaltkanal (für Auf / Zu) des HM-MOD-RE-8 triggern, realisiert.

Habe mal ein paar Bilder zur Illustration angehängt. Wenn Interesse besteht, kann ich gerne noch etwas zu den verwendeten Bauteilen/Verkabelung sagen.

Andreas

Offline Garagenhaus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 299
Nice!

Gesendet von meinem ONE A2003 mit Tapatalk

Max! System Standalone
CCU2 & HM-LC-Sw1-Pl-CT-R1, HM-LC-Sw4-PCB, HM-RC-4-2
Spielwiese: RPBi2 mit Locotus Addon-Board 868Mhz,
433Mhz Steckdosen und Thermometer
NanoCUL433 und NanoCUL868

Offline reibuehl

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 734
Wäre das nicht was für einen Wiki-Artikel? ;)
Reiner.

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 887
Mein GW190 ist dank ESP8266 für 3€ im WLAN :)

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3006
  • Kein support per PN oder eMail
Habe mal ein paar Bilder zur Illustration angehängt. Wenn Interesse besteht, kann ich gerne noch etwas zu den verwendeten Bauteilen/Verkabelung sagen.
Interesse besteht.
Danke und Gruss
Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3006
  • Kein support per PN oder eMail
Mein GW190 ist dank ESP8266 für 3€ im WLAN :)
OK! Das hoert sich noch besser an! Kannst Du das etwas genauer ausfuehren?
Gruss Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 887
Was noch erwähnt sein sollte ist, dass die Elektronik des Gurtwicklers nicht galvanisch vom Stromnetz getrennt ist!
Es besteht also Lebensgefahr wenn man nicht aufpasst.

Mein Setup besteht aus folgenden Komponenten:

1.) ESP12F (mit espeasy)
2.) Step-Down converter (z.B. https://de.aliexpress.com/item/1pcs-Mini360-DC-DC-Buck-Converter-Step-Down-Module-4-75V-23V-to-1V-17V-17x11x3/32724645013.html)
3.) 2 x Optokoppler + Vorwiderstand für die Ansteuerung der beiden gemultiplexten Rollo Tasten via GPIOs

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3006
  • Kein support per PN oder eMail
Moin
Wir sollten das entweder trennen, oder das Thema anpassen.
@chunter1: Hast Du da auch eine Zeichnung und das ESP file dazu?

Gruss Christoph
« Letzte Änderung: 02 Mai 2017, 20:43:47 von pc1246 »
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

Offline Mitch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2568
  • Give more - Expect less
Was noch erwähnt sein sollte ist, dass die Elektronik des Gurtwicklers nicht galvanisch vom Stromnetz getrennt ist!
Es besteht also Lebensgefahr wenn man nicht aufpasst.

Mein Setup besteht aus folgenden Komponenten:

1.) ESP12F (mit espeasy)
2.) Step-Down converter (z.B. https://de.aliexpress.com/item/1pcs-Mini360-DC-DC-Buck-Converter-Step-Down-Module-4-75V-23V-to-1V-17V-17x11x3/32724645013.html)
3.) 2 x Optokoppler + Vorwiderstand für die Ansteuerung der beiden gemultiplexten Rollo Tasten via GPIOs

Hast Du evtl. noch Bilder, Schaltplan, Bestückungsliste, usw.

Das würde ich sehr gerne nachbauen.
FHEM im Proxmox Container

https://ts.la/markus34522

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 887
Fotos leider keine, aber ich erstell mal schnell eine Skizze vom wirklich simplen Aufbau.
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline fhemfreund

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 209
Was noch erwähnt sein sollte ist, dass die Elektronik des Gurtwicklers nicht galvanisch vom Stromnetz getrennt ist!
Es besteht also Lebensgefahr wenn man nicht aufpasst.

Mein Setup besteht aus folgenden Komponenten:

1.) ESP12F (mit espeasy)
2.) Step-Down converter (z.B. https://de.aliexpress.com/item/1pcs-Mini360-DC-DC-Buck-Converter-Step-Down-Module-4-75V-23V-to-1V-17V-17x11x3/32724645013.html)
3.) 2 x Optokoppler + Vorwiderstand für die Ansteuerung der beiden gemultiplexten Rollo Tasten via GPIOs

Würde auch gerne Bilder sehen ...  der obere Gehäusedeckel ist ja sehr einfach zu entfernen.

Warum ich mich gegen eine ESP Lösung entschieden habe:

- kein Flashen / Setup des HM Empfängers nötig (1x pairing reicht)
- keine WLAN Infrastruktur notwendig (z.B. einfacher 868er CUL reicht)
- Reichweite

Es versteht sich von selbst, dass bei Arbeiten an elektrischen Geräten immer mit Sachverstand herangegangen werden muss !
Bezüglich galvanischer Trennung des Netzteils: hast du ggf. einen Schaltplan, bzw. weitere Infos?

Andreas

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 887
Anbei eine schnelle Skizze vom Schaltplan.
Im espEasy dann einfach die beiden GPIOs als "Switch input" mit Pullup einstellen.
Mit dem simplen Aufruf "http://192.168.x.x/control?cmd=PULSE,14,0,200" kann man z.B. den Taster am GPIO14 für 200ms "drücken".

Ich hatt zuvor genau die gleiche Lösung wie der Themenersteller.
Da man aber mit WLAN und espEasy viel mehr Möglichkeiten hat, bin ich umgestiegen.


« Letzte Änderung: 02 Mai 2017, 14:46:45 von chunter1 »
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3006
  • Kein support per PN oder eMail
Moin
Habe gerade den Reedkontakt da oben entdeckt. Hier https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?t=23616&p=286766 wird der auch gleich noch mit eingelesen! Das ist ja insgesamt ziemlich cool.
@chunter1: Du gehst also direkt an die Taster, und nicht wie fhemfreund an den A227!?
Gruss Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 887
Moin
Habe gerade den Reedkontakt da oben entdeckt. Hier https://homematic-forum.de/forum/viewtopic.php?t=23616&p=286766 wird der auch gleich noch mit eingelesen! Das ist ja insgesamt ziemlich cool.
@chunter1: Du gehst also direkt an die Taster, und nicht wie fhemfreund an den A227!?
Gruss Christoph

Ich geh über die Optokoppler direkt an die Taster.
Der A227 ist ein nachträglich angebrachter dual-Optokoppler (ACPL-227) der die gleiche Funktion erfüllt.

Tatsächlich wäre es interessant den Reed-Kontakt auch noch auf einen GPIO zu legen und diesen dann als Counter zu definieren.
Mit dem Feature von espEasy, direkt im ESP8266 Regeln erstellen zu können, könnte man z.B. von FHEM aus einfach nur den Soll-Positionswert vorgeben und den Rest erledigt der ESP8266 autonom.


« Letzte Änderung: 02 Mai 2017, 15:38:52 von chunter1 »

Offline fhemfreund

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 209
...
Mit dem simplen Aufruf "http://192.168.x.x/control?cmd=PULSE,14,0,200" kann man z.B. den Taster am GPIO14 für 200ms "drücken".
...
Wobei hoffentlich die Kommandos, die via Web-Console getriggert werden, per Password abgesichert werden können. Sonst kommt der Nachbar mit dem Smartphone und fährt meine Rolläden auf und zu :-) Ob das ganze mit SSL abzusichern ist, wäre die nächste Frage...

Andreas

Offline reibuehl

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 734
Wenn der Nachbar in dein WLAN reinkommt, hast Du ein ganz anderes Problem :-)

SSL und/oder Passwort sollten nicht notwendig sein, wenn das WLAN verschlüsselt ist und man dem Personenkreis, der Zugang zum WLAN hat, traut.
Reiner.
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline pc1246

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3006
  • Kein support per PN oder eMail
Moin
 :o Das hatte ich gestern auch schon geschrieben, nur irgendwie wohl nicht abgeschickt! :o
Gruss Christoph
RasPi2
Onkyo_AVR;3 Enigma2; SB_Server ; SB_Player; HM-USB mit 15 HM-CC-RT-DN, 3 HM_WDS10_TH_O, 6 HM-Sec-SCo, 4 HM-Sec-MDIR-2, 1 HM-Sen-MDIR-O-2, 8 Ferion 5000 OW ; PhilipsTV; add-on board mit 6 IT-Steckdosen;3 harmony hub; Jeelink mit 9 PCA301; Somfy; S7-300; 3 LGW; KS300; ESA2000; HUE

Offline chunter1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 887
Wenn der Nachbar in dein WLAN reinkommt, hast Du ein ganz anderes Problem :-)

SSL und/oder Passwort sollten nicht notwendig sein, wenn das WLAN verschlüsselt ist und man dem Personenkreis, der Zugang zum WLAN hat, traut.

Und nicht vergessen, der Homematic Funk ist offen wie ein Scheunentor!

Offline fhemfreund

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 209
Antw:Elektrischer Gurtwickler Superrollo GW190 mit Homematic Steuerung
« Antwort #18 am: 26 November 2017, 17:03:59 »
Aufgrund einiger Nachfragen in der letzten Zeit anbei ein paar Details meiner Lösung. Diese bezieht sich auf die angehängten Bilder.

1)
Bild 1 zeigt die Rückseite der GW190 Platine. Diese kann einfach (vorsichtig) aus dem Gehäuse abgezogen werden, da sie nur über einen Steckverbinder Kontakt hat. Den GW190 vorher vom Stromnetz trennen!

Die für die Schaltung benötigten Anschluss-Pads auf der Platinenrückseite habe ich mit den entsprechenden Information gekennzeichnet. Diese werden alle nach vorne (siehe Bild 2) geführt.

Taster Ab -> beide Anschlüsse werden mit 2 Anschlüssen 'Taster Ab' am Optokoppler verbunden. Dabei ist auf die Polarität zu achten. Ggf. ausprobieren
Taster Auf -> beide Anschlüsse werden mit 2 Anschlüssen 'Taster Auf' am Optokoppler verbunden. Dabei ist auf die Polarität zu achten. Ggf. ausprobieren
Masse -> wird mit Masse am HM-MOD-RE-8 (Homematic Empfänger) verbunden
+5V -> wird mit +5V am HM-MOD-RE-8 (Homematic Empfänger) verbunden

2)
Bild 2 zeigt die Verdrahtung des Optokopplers mit dem Empfänger.

Jeder der 2 Optokoppler-Kanäle muss je mit einem 1K Widerstand betrieben werden.
Pin 1 wird durch die kleine Markierung unten links am Gehäuse gekennzeichnet.

Pin1 -> wird über einen 1K Widerstand mit +5V verbunden
Pin2 -> wird mit einem der Ausgänge zum Optokoppler am Empfänger verbunden
Pin3 -> wird an +5V angeschlossen
Pin4 -> wird über einen 1K Widerstand mit einem der Ausgänge zum Optokoppler am Empfänger verbunden


Da dieser Post auch mit ESP Lösungen vermischt wurde: hier bitte nur die Homematic Lösung weiter diskutieren - für andere Lösungen bitte einen extra Thread aufmachen.

Andreas
« Letzte Änderung: 26 November 2017, 17:15:04 von fhemfreund »
Gefällt mir Gefällt mir x 2 Liste anzeigen

Offline aherby

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
Antw:Elektrischer Gurtwickler Superrollo GW190 mit Homematic Steuerung
« Antwort #19 am: 06 Februar 2018, 22:16:27 »
Hallo Zusammen,

ich finde diese Gurtwickler-Variante super und habe mir jetzt auch einen GW190 sowie den Homematic Baussatz bestellt.
Hat jemand den Schaltplan vom GW190 oder nutzt wer den Reedkontakt?

@fhemfreund: wurde der ACPL-227 aus einen bestimmten Grund gewählt (Isolationsspannung,....)?
 und wie oder womit wurde die Isolierung der Platinen hergestellt?

Danke für die Hilfe

Gruß aherby
FHEM 6.0 auf Raspberry Pi 4b 4GB, RaspberryMatic auf Raspi3b mit Charly-Funkmodul, ZigeeBridge mt deCONZ... . Homematic mittels HMCCU, Sonos 3xS1, 1xS6 (Play5 in der 2te Generation), 1xS9 (Soundbar), 1x SonosSub
1-Wire® to I2C host interface with ESD mit DS18B/S20.

Offline fhemfreund

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 209
Antw:Elektrischer Gurtwickler Superrollo GW190 mit Homematic Steuerung
« Antwort #20 am: 07 Februar 2018, 22:39:38 »
Zitat
wurde der ACPL-227 aus einen bestimmten Grund gewählt (Isolationsspannung,....)?
Er wurde gewählt, da er 2 Koppler in einem Gehäuse vereint und mit einem sehr geringen LED Strom betrieben werden kann.
Zitat
und wie oder womit wurde die Isolierung der Platinen hergestellt?
bin mir nicht sicher was genau damit gemeint ist ...

- der Optokoppler ist direkt auf einem unbenutzten Bereich der Platine mit einem Tropfen Sekundenkleber fixiert
- der HM-MOD-RE-8 ist mit einem Stück dünnem Pappkarton ebenfalls mit einem Tropfen Sekundenkleber fixiert
- die Drähte sind Kupferlackdrähte, die eine Isolation haben (und nur an den Enden verzinnt werden)
- der abgesetzte Empfänger ist mit einem Streifen Spiegeltape (doppelseitiges Klebeband aus dem Modellbaubereich) seitlich fixiert

Andreas

Offline Sebalux

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Elektrischer Gurtwickler Superrollo GW190 mit Homematic Steuerung
« Antwort #21 am: 01 Oktober 2021, 16:31:17 »
Ich weiss.. ist schon ein altes Thema, aber ich bin auch gerade an dem Umbau des GW190 dran.
Soweit so gut, habe ich das ganze via einem Shelly Uni gelöst, auf diesem läuft Tasmota und die Integration mache ich ich per MQTT.
Das ganze läuft relativ stabil. Der Shelly Uni kann einen großen Eingangsspannungsbereich verkraften, das ist auch ziemlich nötig, da das Netzteil des GW190 gerade beim Anlaufen des Wicklermotors massiv einbricht. Aber, der Shelly Uni packt ausgehend von 12V "Normalspannung" des GW190 Netzteils bis kurzzeitig runter auf ca 6V ohne Probleme.

Alle hier im Post vorgestellten Lösungen haben als Schwachstelle, dass die Hausautomation nicht mitbekommt wenn jemand das eingebaute Knöpfchen am Gerät drückt und den Rollo rauf fährt.. Eure Hausautomation denkt immer noch das der Rollo unten ist.

Was mich daher seit einiger Zeit umtreibt ist die Integration des Reedkontakts. Zählen der Rotationen des Gurtwicklers, Auswerten auf ESP und status update via MQTT an die Hausautomation schicken, wäre so das Endziel
Gibt es bereits jemanden der das erfolgreich getan hat und Hinweise geben kann?

Danke!

Online Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2909
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:Elektrischer Gurtwickler Superrollo GW190 mit Homematic Steuerung
« Antwort #22 am: 01 Oktober 2021, 17:32:27 »
Hallo Sebalux,

hab mal sowas ähnliches für´n GW60 gemacht. Er meldet an Fhem über MQTT zurück, wenn vor Ort am Rollo bedient wurde.

https://forum.fhem.de/index.php/topic,60575.msg723047.html#msg723047

LG

Papa Romeo
« Letzte Änderung: 01 Oktober 2021, 17:34:28 von Papa Romeo »
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline Sebalux

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 4
Antw:Elektrischer Gurtwickler Superrollo GW190 mit Homematic Steuerung
« Antwort #23 am: 07 Oktober 2021, 20:22:44 »
Hallo Papa Romeo,

danke für deine Antwort. Dein Projekt mit dem GW60 kannte ich sogar schon, bin ein großer Fan was du da gemacht hast!

Hab hab damit allerdings 2 Themen.. zum einen ist die Platine des GW190 komplett anders und zum zweiten hab ich bisher nicht verstanden woher du auf der GW60 Platine das Signal abgreifst wenn man den Gurtwickler von Hand via Taster am Gerät bedient.

Ich habe auf dem GW190 nur die Möglichkeit anhand des Reedkontakts neben der Umlenkrolle mitzubekommen ob sich die Rolle dreht oder nicht (0V <-> 5V). Diese 0/5V kann ich auch mittels des Shelly Uni am ADC Eingang abfragen und sehe dann eben in Tasmota das 0 oder 5V anliegt. Daraus müsste man jetzt wohl einen Counter in Tasmota basteln, das übersteigt aber mein Knowhow für Tasmota Rules.

Vielleicht hab ich mich auch in eine Sackgasse gedacht und jemand hat noch eine Idee wie ich die Information "Runter-fahren" oder "Rauf-fahren" leichter abgreifen und in eine MQTT Message verwandeln kann?

Online Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2909
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:Elektrischer Gurtwickler Superrollo GW190 mit Homematic Steuerung
« Antwort #24 am: 07 Oktober 2021, 22:07:17 »
... und zum zweiten hab ich bisher nicht verstanden woher du auf der GW60 Platine das Signal abgreifst wenn man den Gurtwickler von Hand via Taster am Gerät bedient.

... ist schon ne ganze Weile her, aber soviel ich mich erinnern kann, hab´s ich über die Erkennung der Motorbewegung gemacht. Wird "Auf" oder "Ab" am GW60 betätigt bewegt sich der Motor in die entsprechende Richtung (sofern er nicht schon am Endanschlag für die gewählte Richtung steht). Diese Info hab ich an den entsprechenden Relais abgegriffen und über einen Optokoppler dem Wemos mitgeteilt. Dieser sendet es dann über MQTT an Fhem.

LG
Papa Romeo
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary